Balance E-Skateboard für 441,13€

Das sieht schon eher nach dem Board aus, auf dem Marty McFly durch Hill Valley geschwebt ist (und ein unsanftes Ende im Wasser gefunden hat). Schweben tut es dennoch nicht; auch hier verbergen sich zwei Reifen unter dem Trittbrett. Vom „Hoverboard“ können wir also weiterhin nur träumen, dennoch ist dieses „E-Wheel Skateboard“ zumindest designtechnisch ein kleiner Schritt auf dem Weg (zurück) in die Zukunft.

balance skateboard

Trotz der schlechten Presse, welche die Boards in letzter Zeit erfahren haben, reißt der Strom an Neuheiten aus dieser Richtung nicht ab. Immerhin scheint man sich auch in den chinesischen Shops der Problematik zumindest bewusst zu sein und betont hier, dass das Board über ein CE-Kennzeichnung verfügt und der Akku von LG und damit einem namhaften Hersteller kommt. Gleichzeitig findet sich aber der Hinweis, den Power Button doch bitte nicht zu häufig zu drücken, da das Gerät sonst Schaden nehmen könnte. Naja, wir nehmen das ganze mal (stirnrunzelnd) so hin.

Anstatt des verbreitete Designs mit zwei parallelen Reifen, bei dem die Füße nebeneinander platziert werden, orientiert man sich hier am klassischen Skateboard. Zwei 6,5 Zoll große Räder (oder ein sehr breites?) sind direkt nebeneinander in der Mitte des Boards angebracht, wie gewohnt sorgt das Brett selbst für die Stabilisierung. Der obe genannte Akku verfügt über eine Kapazität von 4400mAh, was für Fahrten von insgesamt 12 bis 15km Länge reichen soll. Das, wie die maximale Traglast von 120kg, liest sich ziemlich ähnlich wie das Datenblatt der schon bekannten Boards. Das Skateboard selbst wiegt 10,5kg.

Balance Skateboard

Dass es leichter zu erlernen ist als die bekannten Modelle glaube ich persönlich nicht, auch während der Fahrt auf einem echten Skateboard steht kaum jemand von Anfang an sicher (eine Tatsache, die wir in allen Träumereien vom fliegenden Hoverboard gerne vergessen 😉 ). Aber Übung macht den Meister, und wenn wir ehrlich sind geht es spätestens hier doch nur noch darum, cool auszusehen, als um einen wirklich praktischen Nutzen.

Mit 440€ plus Steuer schlägt das elektronische Skateboard nochmal deutlich mehr zu Buche als andere E-Boards. Die würde ich jetzt nicht sofort ausgeben, sondern erst eine Weile den Preis und die Entwicklung des leicht angeschlagenen Marktes etwas im Auge behalten.

Danke für die Meldung!
Ausverkauft? Sag uns Bescheid!
Grund


Schon gesehen?

vakuum pinzette smd sauger (1)

Vakuum Pinzette für 1,26€

Diese kleine Pinzette kann bis zu 40 Gramm nur durch Unterdruck anheben. Hierzu werden 3 verschiedene Köpfe mitverschickt, die verschiedene Attribute haben.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

6 Kommentare

  1. Selbstentzündung ist mit Sicherheit kein Thema mehr. Ist ja ein anderes Produkt.

  2. …den Powerbutton nicht zu häufig betätigen…Ich mach mich nass…

    So leben Produkte länger…Das werde ich meinen Elektrogeräten auch eintrichern…

  3. 4400mah ? mehr ist nicht drin in nen teil wo es nicht wie bei nen Handy um Gewicht oder große geht ?

  4. 4400mAh bei 36V ist etwas anderes als ein Handy mit ~2500mAh bei 3,7V 😉

  5. Bezüglich des Powerknopfes wäre zu erwähnen, dass mit dem Hinweiß nicht normales Benutzen gemeint ist, sondern mehrfaches Ein und Ausschalten direkt hintereinander…

  6. da sind die chinesen wiedermal schneller als die orginalen erfinder des teils
    http://www.hoverboard.com aber das orginal kostet leider auch im pre-order ein vielfaches des chinafakes….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.