Cubot X17 Smartphone ab 133,97€

Preisupdate! Bei TomTop gibt es das Cubot X17 mit dem Gutscheincode TOMTOP233 bereits für 133,97€.

Das Cubot X17 ist ein Smartphone für Performance-Liebhaber und weil wir eben solche sind, haben wir es hier mal für euch getestet.

cubot x17

Das Cubot X17 ist eine gute Kombination aus hochwertiger Technik in einem vernünftigen Gehäuse zu einem günstigen Preis, aber einige Mankos hat es doch. Doch erst einmal ausgepackt:

cubotx17_2

Das Cubot kommt schick verpackt mitsamt Netzadapter und einem kleinen Putztuch zu euch. Außerdem ist ein transparentes Silikoncase inklusive. Auf den ersten Blick macht es eine guten Eindruck, wirkt massiv, obwohl es nicht allzu schwer ist. Es ist auch sehr schön verarbeitet und hat ein Aluminiumgehäuse.

Hardware

Unter dem 5 Zoll Full HD-Display verbirgt sich ein 64-Bit Quadcore Prozessor (MTK 6735A). Zusammen mit den 3GB RAM kann es schon einiges an Rechenleistung aufbringen. Die Mali-T720 GPU ist zudem ein leistungsstarker Grafikchip, der grafikintensive Anwendungen flüssig berechnet. Auch wenn nicht für den High-End Gamer konzipiert, so ist diese Kombination aus GPU und CPU durchaus auch in der Lage aktuelle 3D-Spiele zu berechnen.

Der Smartphone Intensiv-/Businessnutzer wird auf seine vollen Kosten kommen. Mehrere Anwendungen parallel laufen lassen und dabei surfen, alles kein Problem. Und das Bild ist mit einer Pixeldichte von 441 ppi wirklich sehr scharf und die Farben erfreulich klar.

Edles Design

Das Cubot wirkt massiv, dabei ist es nur 163 Gramm schwer und liegt gut in der Hand. Wenn man nicht wüsste, dass es nur knapp 130€ kostet, würde man es nicht glauben. Der Rahmen und die Rückseite sind aus einer Aluminium-Zink-Legierung. Das ist härter als einfaches Aluminium, bietet aber ebenfalls eine so gute Wärmeableitung.

cubotx17
Rückenplatte aus Aluminium

Bei einer Dicke von nur 6,8 mm könnt ihr es sogar im Scheckkartenfach eures Portemonnaies mitnehmen. 😉

Angemessene Akkulaufzeit

Erstes Manko: der Akku ist fest verbaut. Zwar sind 2500 mAh schon ganz ordentlich, aber der Prozessor braucht auch viel Saft. Der Battery Test von Geekbench 3 relativiert die angegebene Laufzeit des Herstellers, ist aber doch ausreichend.

Auch wenn das Cubot X17 jetzt kein Akkuwunder ist, so ist die Akkuleistung den Anforderungen der CPU und der GPU doch gewachsen. Sollte man allerdings viel unterwegs sein und will sich auf den Akku verlassen, um nicht plötzlich ohne da zu stehen, sollte man eine Powerbank stets bei sich tragen.

Die Kamera

Die Kamera ist mit 13 Megapixeln und einer Aperture von f2.2 auf der Höhe der Zeit. Durch den Dual-Blitz lassen sich selbst unter widrigen Lichtbedingungen gute Fotos machen.

Die Frontkamera verfügt über einen 5 Megapixel Sensor und ein 88° Weitwinkelobjektiv. Das reicht für gute Selfies. 🙂

IMG_20150116_032246
Die Maske findet ihr auch bei uns!

Fotos schießen selbst geht sehr easy. Der Autofokus ist super schnell und der Weißabgleich kann auch überzeugen.

Eingänge

Dank microSD Slot lässt sich der  16 GB Speicher auf bis zu 64 GB erweitern. Etwas albern ist, dass man sich zwischen Dual-Sim oder Speicherplatz entscheiden muss. Denn beide Karten nutzen den gleichen Slot.

cubotx17_3
Der Sim-Key war auch mit dabei.

Mit Android 5.1

Durch das integrierte MiraVision lassen sich der Kontrast und die Farbtemperatur ganz einfach einstellen, falls man abends seine Augen schonen möchte. Das Cubot läuft mit Android 5.1 Lollipop und lässt sich über OTA ganz simpel auf dem neusten Stand halten. Das Design hat zwar einen Touch von den Cubot-Entwicklern mitbekommen, aber eigentlich ist Android unverändert geblieben.

2015_12_29_18.34.18
Leicht veränderte Icons

Durch nette Spielereien wie Hotknot lassen sich Daten zwischen zwei Phones dadurch übertragen, dass man die Displays aufeinander legt, aber das konnten wir hier leider nicht ausprobieren, da wir momentan kein entsprechendes anderes Gerät mit Hotknot-Funktion hier haben.

Dafür haben wir alle gängigen Benchmark-Tests durchgeführt und das Cubot X17 wartet mit soliden Ergebnissen unter den Mittelklasse Smartphones auf.

Alle Frequenzen

Das Cubot X17 ist ein Quasselstrippen-Traum. Alle in Deutschland nötigen 3G und 4G-Frequenzbereiche werden von dem Smartphone unterstützt. So kann man seinen LTE-Vertrag auch endlich mal voll ausnutzen. Auch die Gesprächsqualität konnte mich überzeugen. Die Stimmen klingen deutlich und man hört kein Rauschen. Mein Gesprächspartner hat sich auch nicht beschwert.

Im WLAN könnt ihr euch dank 2,4GHz Dual-Band mit bis zu 45Mbps austoben und auch das BLuetooth 4.0 funktioniert problemlos.

Obwohl auf ein Gyroskop und einen Kompass verzichtet wurde, lässt sich die Position durch die Nutzung von GLONASS Satelliten doch bis auf 3 Meter bestimmen. Jedoch gibt es einige Apps, vor allem auch Spiele, die ohne Gyroskop nicht funktionieren, das sollte beim Kauf beachtet werden.

Fazit

Das Cubot X17 macht nichts falsch, ist aber auch nicht herausragend in irgendeinem Punkt. Man bekommt ein sehr leistungsstarkes Smartphone mit einem zufriedenstellenden Akku, das sehr anständig verbaut ist. Es sieht gut aus, macht was her und ist den aktuellen Anforderungen gewachsen und das für gerade einmal knapp 130€.

Danke für die Meldung!
Ausverkauft? Sag uns Bescheid!
Grund


Schon gesehen?

smartphone stativhalterung (3)

Stativhalterung für euer Smartphone für 0,88€

Da die Kameras in den Mobiltelefonen immer besser werden, kann man damit auch schon gut ein paar Schnappschüsse machen. Wir hatten schon einiges an Gadgets um eure Smartphone-Kameras ein wenig aufzupimpen. Neben diversen Objektiven und Filtern fehlt jetzt nur noch die Stativhalterung.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Dafür wir haben wir?
    Bist du Yoda? 🙂

  2. Für mich stellt sich jetzt die Frage.. Cubot X17 oder das Bluboo X9.
    Möchte ein Übergangshandy haben und bevorzugt eben kleiner als 5,5 Zoll.
    Die 5,5 Zoller bringen aber einen höhren Vorteil wie viel mehr Akku, aber demnach auch „dicker“.

    Oder eventuell doch ein Elephone? :/ Schwierig schwierig..

  3. Und wann explodiert der Akku

  4. also ich finde das klingt top , aber jetzt zum wichtigsten Punkt wäre das was für einen Smartphone Neuling der auch alter ist und seine Probleme mit Technik hat , mein elephone p8000 oder gar umi zero würde ich dieser Person keinesfalls geben weil da noch Kleinigkeiten sind (nicht performance) sondern Handlung und Software was echt Probleme machen kann

  5. ah sorry meine autokorrektur macht mich noch fertig 😀

  6. Profilbild von Jan O. Nym

    Frage: Läßt es sich rooten oder ist es gar schon gerootet bei Auslieferung?
    Laufen Widgets auf den Homescreens ohne Auffäligkeiten?

  7. meins geht zurück, der Rahmen auf der Rechten Seite steht oben über und nach nun 10 tagen clouding. Gekauft für 155 bei eBay UK, bzw. Cubot UK

  8. Profilbild von _jack_

    Nicht uninteressant, und auch recht chic finde ich.
    Aber überarbeite den Artikel doch nochmal, der liest sich an einigen Stellen recht holprig (neben einigen falschen oder unvollständigen Sätzen :))

  9. Ggfs auch interessant und gerade bei Amazon.de im Angebot:
    Zopo Speed 7
    http://www.amazon.fr/gp/product/B0142T5QQC

  10. wie kommt ihr darauf, das es bei Tinydeal aus Dtl kommt? ich lese da, das der Shop in HongKong ist

  11. @Gerrit:
    Die haben auch ein Warenlager in Dtl welches man öfters mal wählen kann.
    Mein X17 ist gestern schon angekommen 😉

  12. Ich wollte es heute früh auch bestellen!
    Leider aktuell nicht mehr im deutschen Warenlager verfügbar! Darum kann man das auch nicht auswählen…
    Der Support konnte mir auch nicht sagen, ab wann es wieder reinkommt!
    Wenn man bei Ablage in den Warenkorb nicht „Germany“ auswählen kann ist es dort vergriffen und es käme nur noch aus China…
    Dass es in der Übersicht des EU Warehouse noch aufgeführt wird, ist lt. TinyDeal ein Webseiten-Fehler! Es zählt, ob auf der Produktseite „Germany“ wählbar ist…

  13. Hab meins auch seit paar Tagen hier und bin sehr begeistert. Einzig störender Punkt ist, dass man in dem Android keine Apps auf die SD verschieben kann, obwohl man die SD als Standardspeicher wählen kann.

  14. Falls jemand Intersse hat, hab versehentlich 2 bestellt (fragt nicht) und hab jetzt noch eins ungeöffnet da. Für 145 inkl Versand abzugeben… Das andere ist in Benutzung und ich bin begeistert von Qualität und Leistung

  15. Welches 5-5.2 Zoll Handy mit großen Akku ist derzeit am Chinamarkt zu empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.