Kleines Hybridfahrzeug – Solarwagen mit Salzwasserantrieb für 4,08€

So! Unser Flitzer hat den Geist aufgegeben, deswegen gibt es mal hier für euch und mich Nachschub!

Wir hatten schonmal einige kleine Solarspielzeuge als Besucher-Gadget vorgestellt, aber diese Gadgets sind leider ausschließlich bei Licht fahrbereit. Eine spannende alternative ist dieses Hybridauto mit Solar und Salzwasserantrieb  für 4,08€ inkl. Versandkosten, weil hier noch eine andere Antriebsmöglichkeit verwendet werden kann.

Nur 7,0 x 3,5 x 1,5 cm ist dieser kleine Rennwagen groß und soll angeblich bis zu 15 Minuten mit einer Tankfüllung fahren können. Unter Lichtbestrahlung fährt dieses Gadget natürlich unermüdlich weiter. Auf anderen Seiten wird dieses Gadget meist für ein vielfaches verkauft und besitzt dann oft nichtmals das Solarpanel. Definitiv ein nettes kleines Spielzeug, welches großen und kleinen Kindern gefallen sollte und zusätzlich können die Kleinen daraus noch etwas lernen.

Danke für die Meldung!
Ausverkauft? Sag uns Bescheid!
Grund


Schon gesehen?

ESCAM QU02 Roboter 01

Nie mehr allein zu Haus – Interaktiver Roboter ESCAM QU02 mit Kamera

Hier mal ein „Gadget“, dass man nicht all zu ernst nehmen sollte, und das vermutlich …

8 Kommentare

  1. Profilbild von Rockamring

    Eigentlich keine schlechte Idee, da ich das Salzwasserauto mal hatte, da ist nach zwei Plättchen der Fahrspaß vorbei, hier wechselt man dann einfach auf Solarbetrieb. Wobei sich das stören wird, warum sollte man Salzwasser nutzen, wenn es bereits durch die Lampe angetrieben wird.

  2. Weil schwache Zimmerbeleuchtung meist nicht ausreicht.

  3. Wie ist das mit dem Verbrauch / Nachschub?

  4. An Licht? Der Reicht noch ein paar Millionen Jahre 😉

  5. herrliche Antwort 🙂 top

  6. chris0711 [Android]

    soweit ich weis kann man nicht beide Antriebsarten gleichzeitig benutzen. entweder solar oder Elektrolyse..

  7. die wahrheit!! [Android]

    scheissdreck.. hatte es mir gekauft. das geld hätte ich auch einem obdachlosen geben können..

  8. Naja, wenn jemand fast 10 Monate braucht, um sich eine Antwort zu überlegen, dann will ich ja auch mal schwer hoffen, dass die „top“ ist 🙂
    Andere Leute zeugen und bekommen in der Zeit ein Kind.

    Ich weiß inzwischen selbst nicht mehr, was ich damals gemeint habe. Vermutlich die elektrochemische Verbrauchskomponente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.