RC-Gadgets (Modellbau)
Sinnfrei oder Partygadgets
Computer & Entertainment
Mode & Stylegadgets
Werkzeug & Outdoorgadgets
Wohnen & Dekoration
Fotogadgets & Spycams

Genial: Android 4.1. Mediaplayer MK808 für 41,50€ (Update: 30,76€)

Update: Neuer Spitzenpreis (und ein Preisvorschlag kann zudem auch noch gemacht werden!) Das beste Angebot ist hier verlinkt und in den Kommentaren gibt es noch eine Menge Tipps – danke für die Einsendung!

Auch die neueste Hardware veraltet im Technologie-Sektor mit ganz großen Schritten. So ist der MK802+ inzwischen “out of date” – für gleiches Geld bekommt man inzwischen bessere Hardware. Wir haben zig Fragen erhalten, welchen Mediaplayer wir denn zurzeit empfehlen würden – ich habe mich auf den MK808 gestürzt. Den MK808 erhaltet ihr hier für 33,39€!

Was der MK808 überhaupt ist? Einer der kleinsten Computer der Welt,  mit dem ihr unter anderem euren Fernseher ins Internet bringt, FullHD-Filme abspielen und Spiele zocken könnt. Für Bastler stehen zusätzlich eine ganze Leiste an Extra-Features bereit. Doch nun Stück für Stück…

  • Gadget: MK808 Android 4.2 MediaPlayer für 33,39€

    • 1.6Ghz Rockchip RK3066 A9 Dual Core CPU und Quad core Mali-400 GPU
    • 1GB DDR3 RAM, 8GB NAND-Speicher für das Betriebssystem
    • flüssige FullHD-Wiedergabe (1080p), schnell reagierendes Android 4.1
    • Umfangreiches Zubehörpaket und eine sehr aktive Community

Warum der MK808? Die Kaufentscheidung

Wie in den Fragen gewünscht, steige ich auch ein bisschen tiefer in die Thematik ein. Es gibt inzwischen mindestens 20 Android Mediaplayer, welche alle mehr oder weniger populär sind, jedoch muss man wissen, dass die verbaute Hardware sich oft nur minimal unterscheidet und selbst wenn Unterschiede bestehen sind diese (natürlich bei zeitgemäßen Playern) nur gering.

Deswegen habe ich meine Kaufentscheidung zwar auch nach der Hardware gerichtet, aber vor allem, wie der “Support” ist. Das heißt: gibt es eine Community, welche aktiv und rasch Custom ROMs anbietet und auch mal einen Ratschlag hat, falls man etwas modifizieren will? Letztlich läuft auf allen Android Mediaplayern Android 4.1 (was erste Sahne läuft), sodass Hardware und das Betriebssystem zwar aktuell und zügig sein müssen, aber nicht das ausgeschlaggebende Kriterium waren.

Spezifikationen / verbaute Hardware im MK808

Dann will ich euch mal mit ein paar technischen Details vollknallen: verbaut ist ein günstiger Rockchip 3066 (Cortex A9 Dualcore Prozessor), welcher sogar den Tegra 3 und Snapdragon 4 schlägt. Zudem gibt es Ambitionen Ubuntu zu portieren – aktuell funktioniert das (siehe hier), ist jedoch mit einer Bastelarbeit verbunden, aber kein Mensch macht sich solch eine Mühe, wenn die CPU nichts könnte und auf keinem Gerät verbaut ist, oder? Der Rockchip 3066 ist übrigens auch in vielen günstigeren chinesischen Tablets verbaut, sodass die Modder ihre Fortschritte (mit angepassten Treibern) recht schnell mit anderen Geräten teilen können. Die CPU ist übrigens auch um UG802 und im MK802 III verbaut, sodass diese Mediaplayer performance-technisch gleich aufliegen. Der Chipsatz wird meist mit einer Taktung von 1GHz ausgeliefert, je nach Stock (“Auslieferung”) ROM wurden aber auch schon übertaktete Chips mit 1,2GHz oder 1,4GHz gesichtet. Auch 1,6 GHz sind möglich, bringen jedoch nicht mehr sehr große Performancesteigerungen.

Als RAM stehen uns 1GB DDR3 zur Verfügung – das reicht dicke. Auch hier unterschieden wir uns von aktuellen Geräten nicht. Der NAND-Speicher ist 8GB groß, wodurch wir uns von einigen aktuellen Android-Mediaplayern differenzieren, welche nur 4GB zur Verfügung stellen. Wer also der Power-App-User ist und mit weniger als 50 Apps nicht leben kann, wird die 8GB zu schätzen wissen. Dennoch kann man den MK808 natürlich mit einer MicroSD-Karte (ich habe es mit 32GB getestet) erweitern. Das sollte auch den größten “Speichermessi” Glücklich machen – natürlich ist dann mit Performance-Einbußen gegenüber dem NAND-Speicher zu rechnen.

Euch stehen zwei USB-Anschlüsse zur Verfügung, wo ihr zusätzliche Hardware, aber auch externe Festplatten mit z.B. Filmen anschließen könnt. Reichen euch zwei Ports nicht, kann man auch einen USB-Hub anschließen, denkt aber daran, dass jedes zusätzliche Gerät nicht nur von Luft und Liebe angetrieben wird – ein größeres Netzteil ist irgendwann Pflicht. Das beigelegte 2A-Netzteil reicht aber erst einmal dicke.

Als GPU (Grafikchip) wird der Mali-400 Quadcore Chipsatz verwendet. Auch diesen finden wir, mit dem etwas betagteren AMD Z430 / Z160 in den meisten MediaPlayern, Smartphones und Tablets aus China wieder. Auf den WLAN-Chipsatz gehe ich im nächsten Abschnitt ein. Im Vergleich zu älteren Geräten kann vielleicht auch diese Tabelle von mir nützlich sein.

MK808, MK808B,MK808B-Clone und das passende ROM

Wie auch beim MK802+ gibt es Clone, aber auch einfach neuere Versionen mit anderen Komponenten. Davon wissen meist nicht einmal die Händler etwas, so liegt es bei euch, sofern ihr Custom Firmwares verwenden wollt, erst einmal auszumachen, welchen MK808 ihr überhaupt besitzt.

MK808 flashen

MK808 in 5min flashen

Der MK808B unterscheidet sich zum MK808 dadurch, dass nicht nur ein WLAN b/g/n Chipsatz, sondern auch ein Bluetooth-Chipsatz verbaut ist. Hat man eine Bluetooth-Tastatur oder -Maus, spart man sich den Dongle, muss aber auch statt z.B. des Finless 1.6 ROMs das Finless 1.5 ROM nehmen. Wollt ihr also euer System entschlacken, lege ich euch diese Firmware sehr ans Herz! Läuft nun bei keiner dieser ROMs euer WLAN/Bluetooth habt ihr mit großer Wahrscheinlichkeit den MK808B-Clone erwischt. Öffnet ihr das Gehäuse und es sieht so aus wie dieses Bild, könnt ihr euch noch sicherer sein. Dann lege ich euch diese Firmware ans Herz. Das Flashen der neuen Firmware ist in unter fünf Minuten erledigt. Die How-To-Dateien liegen in den Komplettpaketen bei.

(Hinweis: inzwischen gibt es das Finless ROM in Version 2.1 hier)

Natürlich gilt: nichts muss – es kann. Die beigelegte Firmware ist auch so gut und spielt alle 1080p Videos sehr flüssig ab und ermöglicht ein schönes Wechseln zwischen den Apps.

Da die meisten jedoch eh eine Funktastatur mit beigelegtem Dongle benutzen ist der Bluetooth-Bonus nur marginal und “stört” nicht, da es sonst keine Unterschiede gibt. Interessanterweise braucht der MK808B-Klon im Betrieb mit aktiviertem WLAN und Bluetooth nur 0,8A, also gut 0,3A weniger. Somit würde theoretisch auch ein 1A-Netzteil reichen. In der verlinkten Auktion ist auch die Rede von Bluetooth und einem 1A Netzteil, so würde ich vermuten, dass es sich hier um den MK808B handelt.

Beigelegtes Zubhör

Hier gibt es auch nichts zu bemängeln. Es liegt alles bei, was man benötigt. Ein anschließender Gang zum Elektronikladen der Wahl um z.B. ein HDMI-Kabel zu erwerben muss nicht getätigt werden. Mit dabei ist das Netzteil (EU, US oder UK!), ein Mini-HDMI auf HDMI-Kabel,  ein USB-Adapter-Kabel, ein USB-Kabel für den Strom eine knappe englischsprachige Bedienungsanleitung und natürlich der Mediaplayer. Um das passende Netzteil zu erhalten richtet sich der seriöse Händler (184000 Verkäufe und 99% positive Bewertungen!) nach der Lieferadresse. Andernfalls teilt ihr ihm einfach in einer Nachricht mit, dass ihr einen bestimmten Steckertyp benötigt – so soll das sein!

Als Fernbedienung verwende ich dieses Modell, jedoch funktionieren z.B. auch Logitech-Geräte einwandfrei. Ihr könnt sogar Gamepads oder eine Webcam anschließen. Im Prinzip habt ihr eben einen vollwertigen Mini-PC am Fernseher hängen.

MK808 Videovorstellung

Ich habe euch, wie von einigen gewünscht, auch ein Video erstellt. Dort erläutere ich nochmals die Kaufentscheidung detaillierter, betreibe ein bisschen Unboxing und zerlege das Gerät um feststellen zu können, dass es sich eigentlich um einen MK808B-Clone handelt. Wollt ihr das Betriebssystem in Action sehen, empfehle ich euch mein Video vom MK802+ ab der siebten Minute. Wie gesagt: letztlich ist es ein Android OS, welches sich von Version zu Version nur minimal unterscheidet. Einzig die Performance des Jelly Beans hat sich im Vergleich zum MK802+ erheblich gesteigert. Das liegt zum geringen Teil am Betriebssystem, zum großen Teil an der besseren Hardware. Das Surfen geht zügiger und es lässt sich noch schneller zwischen geöffneten Apps wechseln. Hier das Video:

Fazit

Der MK808 ist ein Hammergadget! Er erweitert den TV um das “Smart” und man kann bequem auf der Couch seine Lieblingsfilme schauen und auch im Internet surfen. Dabei braucht der Kleine kaum Strom und verschwindet unauffällig hinter dem Fernseher. Meiner Meinung nach ist das wirklich ein Quantensprung. Aktuelle Entwicklungen der Fernsehhersteller zeigen, dass solche Features extrem beliebt sind, jedoch möchte ich Android nicht missen und ziehe es auch der besten Samsung-Firmware vor – die Custom-Firmwares machen es möglich. Genau jene sind es auch die mich zum MK808 und nicht zu anderen MediaPlayern haben greifen lassen.

Hier geht’s zum Gadget >>

Über kristian

Profilbild von kristian
Ich bin 27 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Quadcopter angetan. Bei besonderen Gadgets erstelle ich gerne Videoberichte für euch.

360 Kommentare

  1. -1 +1 (0, 0 votes)

    @SmartKermit
    DTS soll wohl gehen, wenn Linux drauf ist. Hatte ich mal in einem Forum gelesen, aber ich finde den Post nicht mehr, weil ich nicht mehr weiß, welches Forum es war.
    Ich wollte aber eh mal ausprobieren, ob Linux gut drauf läuft, den Kernel hab ich auch schon geflasht, mir bereitet bloß das formatieren der SD-Karte Probleme, da diese noch in FAT ist und sich nicht unter Android formatieren lässt. Mein Windows kann auch kein ext4, was nötig ist. Hat jemand einen Tipp für mich?

  2. -1 +1 (0, 0 votes)

    someone :

    Andreas :
    “Also ich hab nen Preisvorschlag von 44 $ gemacht, welcher soeben angenommen wurde. Das waren dann knapp 33 €.”
    -> Kann ich bestätigen, mein Preisvorschlag mit 44$ (32,42 EUR) wurde ebenfalls gerade angenommen — SCHNÄPPCHEN!

    Für den CX919 Quadcore? Wow. In4dealz verkauft den auf der eigenen Seite momentan auch schon für $62.99 inkl. Versand, aber 44 ist natürlich ein Kracher. Jetzt fange ich schon wieder an zu überlegen, dabei hab ich doch grad erst ein Chromebook gekauft…

    Ich schätze mal, die beiden reden über den 808er dualcore, oder?

  3. -1 +1 (0, 0 votes)

    Wo gibts nen Stick mit eingebauter Cam ? Wenn möglich nicht von China direkt. Bei ebay hab ich nur so einen Rosa Stick gefunden…der sieht aber doof aus.

  4. Frano [Android]
    -1 +1 (0, 0 votes)

    mittlerweile gibt es bereits den MK908 mit besserer Leistung (Quadcore, 2GB Ram, etc.). Vielleicht könnt ihr den auch mal vorstellen.

  5. -1 +1 (0, 0 votes)

    sagt mal ist es irgendwie möglich bd-isos darauf laufen zu lassen?? muss nichtmal für 3d isos sein und stereo reicht auch…würde meinen ferseher im Schlafzimmer dann damit aufrüsten.. Im wohnzimmer habe ich einen mede8er, der ist für bd-isos gut, aber kann keine internet streams..

  6. -1 +1 (0, 0 votes)

    Wie immer bei Rockchip CPU: kein XBMC mit HW-Decoding und kein 5.1 DTS/AC3. Daher besser zu was mit Amlogic CPU greifen wie hier: http://www.amazon.de/gp/product/B00CO0TTOM

  7. -1 +1 (0, 0 votes)

    Der Rockchip KANN ansich sehr wohl 5.1
    Der Minix Neu X5 (ähnliche HW) kann inzwischen 5.1 PCM über HDMI übertragen – zwar kein Passthrough – aber immerhin 5.1
    DTS oder AC3 muss dann vom Videoplayer softwareseitig dekodiert werden, dann könnte man auch über die HDMI Schnittstelle 5.1 Sound bekommen!

    Es gibt auch wohl eine Portierung für den MK808:
    http://minixforums.com/threads/new-mk808-mk808b-minix-hybryd-fw-v2-2-4-new-22-05-2013.1441/

    Kann die mal jemand test?

  8. -1 +1 (0, 0 votes)

    Kann mir jemand helfen?
    Hab den gekauft. Den android stick mk808. Er ist an, also die blaue led leuchtet. Aber es kommt kein Bild

  9. -1 +1 (0, 0 votes)

    Wie kann ich eine Speicherkarte einbinden/formatieren?

    Danke!

  10. -1 +1 (0, 0 votes)

    XBMC lässt sich auf Teufel komm raus nicht installieren?! Ich habe Finless2.1 geflasht, eine super tolle Rom! Alles andere geht wunderbar.

    Wenn ich XBMC herunter lade und dann die APK starte läuft die Installationsroutine an und zeigt mir Abbrechen oder eben Installieren an, aber Installieren kann ich nicht auswählen (da kann ich klicken bis ich schwarz werde).

    Ich habe es auch schon mit den Nightlys versucht, ohne Erfolg. Natürlich ist der Haken bei “Installieren von fremden Quellen” drinnen … einer hat bestimmt eine Idee, oder?!

    Zum Stick: Der kam sehr schnell (knapp über eine Woche). Innen ist eine Antenne für W-Lan, ich habe fast vollen WLanempfang durch eine Wand hindurch, klappt also klasse. Zum steuern nehme ich DroidMote-Server, die 2 Euro sind billiger als jede Tastatur/Maus-Funk-Kombination.

    Mir reicht 720p (HD), daher habe ich bei Finless2.1 nur den App-Speicher auf 3GB erhöht. 1080 (FullHD) geht über Finless2.1 ebenfalls auszuwählen.

    Apps laufen flüssig, mit dem Nova-Launcher auch die Oberfläche an sich. Also klare Kaufempfehlung von mir … !

    Ansonsten, wer kann mir sagen wie ich vom PC an den MK808 einen z.B. Film streamen kann?

  11. -1 +1 (0, 0 votes)

    Hat jemand erfahrung in Kombination mit diesem Gadget:
    http://www.china-gadgets.de/gadget/mit-dem-xbox-controller-am-pc-spielen-fuer-751e-inkl-versand/

    Also einen xbox 360 controller am mk808 einerseits für normale games ausm playstore,
    andererseits z.B für den N64 emulator…
    Alternativ mit einem normalen wireless Gamepad aus fernost? LG

  12. -1 +1 (0, 0 votes)

    Kann es auch unveränderte Streams von HD+-Sendern eines Sat-Receivers über Apps wie Vu+ Player, Dreamstreamoid oder DreamDroid abspielen? Die nutzen Player wie den Wonderschare Player. Vu+ Player hat auch einen eigenen internen Player.
    Das ist 1920x1080i.
    Wer jetzt denkt “1080p geht, also kein Problem”, ich kann so einen Stream mit einem Note 10.1 mit 1,4Ghz Quad Core Prozessor nicht flüssig wiedergeben.
    Arte HD in 720p läuft flüssig, Kabel Eins HD mit 1080i nicht.
    Als Datei ist es eine .ts-Datei von Enigma2 (VuPlus Solo2).
    Aktuell habe ich einen Clip mit 16s und 17,2MB. Sind 8900kBit/s.
    Ich hätte für Tests natürlich lieber etwas mehr.
    Falls es jemand testen will, bitte melden (mein Name mit Unterstrich at Live Punkt de). Ich kann so einen Clip per eMail versenden.
    Mit dem “VLC for Android Beta” lässt sich die ts-Datei starten, und es ruckelt genau so, wie z.B. im internen Player des Vu+ Player.
    Der VLC-Player wäre also für Vergleiche geeignet.

    Ich suche den Stick, der auch 1920x1080i von HD+ flüssig wiedergeben kann, falls es überhaupt Android-Geräte bzw. Apps gibt, die das können…
    Scheinbar haben die Geräte keine eigenen Decoder-Chips, sonst müsste das ja funktionieren.

  13. -1 +1 (0, 0 votes)

    Hab den MK808 gestern bekommen. Leider stürzt Wlan immer ab. Konnte noch das Google-Konto einrichten und dann war es sehr schwer überhaut in den Store zu kommen. Konnte noch 2 Apps installieren und dann war Schluß. Geh ich in die Einstellungen dann sehe ich alle in der Nähe befindlichen Wlans auch meines und der Stick ist bei meinem auch angemeldet. Antenne zeigt fast vollen Ausschlag nur ist die Farbe ist nicht blau sondern grau. Klick ich das Wlan Symbol an sagt er mir w-Lan 50%. Wo kann der Fehler liegen? Hab die halbe nacht gebastelt leider ohne Ergebnis. Habe die Stockrom Version 4.2.2 drauf, wollte Finless Rom 2.1 flashen, hab es nicht geschafft in den Flashmodus zu kommen. Liegt bei mir ein Einstellungs- oder Hardwareproblem vor?

    • Hi Sven. Dein Weg mit dem Finless Rom würde ich auch erst einmal nachverfolgen. Welchen Stick hast du denn genau? Es gibt ja inzwischen den MK808, MK808B und mindestens zwei Klone des MK808B. Einer hat z.B. den Sunvell Chipsatz. Das musst du natürlich beim Flashen beachten.

  14. -1 +1 (0, 0 votes)

    Ich habs ja noch nicht einmal geschafft in den Flashmodus zu kommen. Dieses Flashtool hat mir immer nur angezeigt, dass kein Stick verbunden ist. Ich find bei Android 4.2.2 nicht wo ich den USB Massenspeicher aktivieren kann. Auch die 2. Möglichkeit mit dem Resetknopf hat nicht funktioniert. Ich habe den MK808 ohne B(luetooth). Bin langsam am verzweifeln. Hab mich so drauf gefreut und nun läuft das Ding nicht richtig. Will ja nur, dass Wlan richtig funktioniert.

    • @Sven: Ich würde es eh ohne SD-Karte sondern über PC machen. Wichtig ist, dass du vorher den Reset-Knopf gedrückt hältst und dann das USB-Kabel einsteckst. Wichtig: nur einer von beiden Ports am Stick geht für das Flashen. Aus dem Kopf heraus meine ich, dass war der, an dem “OTG” steht. Bin mir da aber nicht mehr sicher.
      So oder so: das bekommen wir schon hin ;-)

  15. -1 +1 (0, 0 votes)

    Dein Optimismus in allen Ehren ;-) aber es wäre schön wenn wir das schaffen. Ich hab das Ganze per PC versucht nicht über die SD-Karte. Das USB Kabel habe ich über den OTG Port angeschlossen. Hab dabei den Resetknopf gedrückt. Kann das Ganze leider erst nachher ausprobieren, da ich grad nicht zu Haus bin.

    • OK Sven, melde dich dann sonst einfach wieder. Einen Tipp hätte ich sonst noch: das funktioniert wohl komischer Weise nicht mit jedem USB-Kabel. Außerdem sollte lieber kein USB-Hub dazwischen hängen, da die minimal die Spannungen beeinflussen. Das hatte ich z.B. oft bei meinen Controller-Programierungen :-/

  16. -1 +1 (0, 0 votes)

    Ich hab das original USB-Kabel genommen was dabei war (für die Stromversorgung) Das blong unter Win 7 64Bit war auch immer zu hören er rödelte auch rum um den Treiber zu installieren leider wurde das abgebrochen. Hub o.ä. war nicht dazwischen. Ich meld mich dann. Vielen Dank erstmal :-)

    • Hrhr, musste erstmal überlegen was du mit “blong” meinst, aber nun ging mir ein Licht auf. Wenn der Treiber natürlich nicht richtig installiert wurde, kann es daran liegen. Wenn mich nicht alles täuscht war dafür ja ein Extra-Treiber nötig, oder?

      Am Betriebssystem sollte es nicht liegen: ich nutze auch Windows 7 64Bit.

  17. -1 +1 (0, 0 votes)

    @kristian Ja, man benötigt einen extra Treiber. Ich hab dann, wie in der Finless Rom Anleitung beschrieben, versucht über den Gerätemanager den Treiber zu installieren, hier wurde nach einiger Zeit abgebrochen mit dem Hinweis, dass kein geeigneter Treiber vorliegen würde. Im Windows Explorer wird der Stick aber als Speichergerät angezeigt. Das Flashtool findet ihn aber nicht. Gibt es eine Möglichkeit das von der SD-Karte zu installieren?

  18. -1 +1 (0, 0 votes)

    @Kristian: Ich habs geschafft! Ein kleines Problem welches ich jetzt noch hab ist, dass der Stick jetzt ein Samsung gti 9100 ist und sich einige Apps aus dem Store einfach nicht installieren lassen. Gibts dafür noch einen Trick?

  19. -1 +1 (0, 0 votes)

    Hallo Leute, hat jemand eine Empfehlung für einen USB 2 RJ45 Ethernet Adapter am besten noch mit USB Verteiler, welcher wirklich 100mbit oder zumindest nicht mit USB 1.1 sich mit dem Netzwerk verbindet? Hab mir einen geordert, der ist aber der totale Falschenhals… weil nur USB 1.1.
    logilink sollte das können, vl. gibt’s den gleichen in China ja billiger

    lg Chris

    Aja zum Thema Reset Knopf usw… es gibt eine app die heißt quick boot, da kann man in der app in den recovery mode booten hat bei meinem MK802III funktioniert und auch bei einem Samsung Galaxy S plus, also nehme ich, das funkt bei allen android sticks…

  20. -1 +1 (0, 0 votes)

    Gestern lief alles stabil, heute keine Verbindung zum Inet obwhl im Wlan. Versteh ich nicht. Naja das Ding kommt in die Tonne. Was ist vom MiniX G4 zu halten?

  21. -1 +1 (0, 0 votes)

    Versteh das einer. Wenn ich in den Browser gehe, dann kann ich im Inet rumsurfen. Ruf ich den Playstore oder Youtube über die App hat er keine Verbindung. Hat jemand eine Lösung?

  22. -1 +1 (0, 0 votes)

    Das Problem, den Playstore nicht zu erreichen, kann an der Datumseinstellung liegen. Nachdem das Teil vom Netz war, wird das aktuelle Datum gelöscht. Einfach in den Einstellungen das aktuelle Datum eingeben, dann sollte der Playstore wieder funzen.
    Gruß
    Rainer

  23. -1 +1 (0, 0 votes)

    Hallo,

    anbei Bilder meines neuen MK808B, wobei ich mir nicht sicher bin ob Clone, Original oder…
    Vielleicht kann ihn einer von euch identifizieren. Unter Modelnummer im Android steht rk30sdk.

    Danke
    [img]http://www.china-gadgets.de/kommentarbilder/20131106_225003.jpg[/img]
    [img]http://www.china-gadgets.de/kommentarbilder/20131106_225022.jpg[/img]
    [img]http://www.china-gadgets.de/kommentarbilder/20131106_232904.jpg[/img]

  24. -1 +1 (0, 0 votes)

    Besteht eigentlich die Möglichkeit des Aufnahme von HD Filmen?

  25. Profilbild von Odie

    Kann mir jemand sagen warum meine Festplatte mit fein nach ABC sortierten Filmen plötzlich kreuz und quer gemischt erscheint wenn ich sie an den Player hänge und den Explorer öffne? Bzw kann mir jemand sagen wie man im android Explorer sortiert nach Alphabet?

  26. -1 +1 (0, 0 votes)

    kann der 10 bit wiedergeben?
    http://wiki.xbmc.org/index.php?title=Hi10P

  27. -1 +1 (0, 0 votes)

    Wie wär’s mal mit nem Update, welche Modelle aktuell angesagt sind?

  28. -1 +1 (0, 0 votes)

    bin auch für ein Update, jetzt wo Chromecast verfügbar ist bin ich an dem Thema noch mehr interessiert um Alternativen zu finden

  29. -1 +1 (0, 0 votes)

    @rueppi: Chromecast ist etwas anderes, da wird der Stream-Link vom Handy zum Cast geschickt, wenn eine Handy-/Tablet-/Chrome-App es unterstützt.

    Diese Dinger hier können noch mehr. Sie können übrigens auch zum Chromecast-Empfänger mit CheapCast gemacht werden.

  30. -1 +1 (0, 0 votes)

    bin auch auf der suche nach einem mediaplayer mit rj45 da alle daten auf meinen nas im haus liegen. bisher laufen hier noch zwei xbox1 mit xbmc. mit der mediaplayerteam software auf (ht)pc komme ich irgendwie nicht klar. schön wäre wenn das teil auch ein sat modul hätte. dann könnte ich alle fliegen mit einer klappe schlagen.

  31. Wombanock [Android]
    -1 +1 (0, 0 votes)

    ist zwar immer noch gut und ich verwende ihn selber – aber es gibt doch mittlerweile neuere/bessere modelle….

  32. -1 +1 (0, 0 votes)

    Was man so liest sind die 808er ja eine absolute katastrophe, wenn man auf Wlan angewiesen ist – gibts da inzwischen alternativen oder Lösungswege?

  33. -1 +1 (0, 0 votes)

    Gibts da auch ne rundum sorglos Lösung, die man gleich anschliessen und benutzen kann, ohne sich
    -Kabel
    -Fernbedienung
    - usw

    nachkaufen zu müssen??

  34. ja bitte aktuelle Geräte vorstellen! Bin auch noch immer daran interessiert bisher schreckt mich die schlechte Wlan Anbindung und/oder Bluetooth versagen ab…

  35. -1 +1 (0, 0 votes)

    Hallo liebe community,
    ich schließe mich den vorherigen Beiträgen an und wäre sehr dankbar, wenn ihr einen neueren Mediaplayer (bis ~80€) vorstellen könntet. Wichtig finde ich es, dass WLAN reibungslos auf dem Gerät funktioniert. Schön wäre es auch, wenn ihr dazu gleich eine passende Fernbedienung (wie z.B. das Logitech Wireless Touch Keyboard oder das RII Mini) präsentieren würdet.
    Ich freue mich schon auf eine Antwort!

    Viele Grüße
    Philipp

  36. -1 +1 (0, 0 votes)

    Habe zwei MK908 und würde einen ggf. verkaufen – jemand Interesse?
    WLAN ist nicht sooo der Burner, aber ein USB-Netzwerkadapter funktioniert problemlos.

  37. -1 +1 (0, 0 votes)

    Ich habe einen MK808B mit einer Logitech Funktastatur mit Maus. Die meisten Spiele funktionieren aber nicht, da diese für einen Touchscreen ausgelegt sind. Was muss ich tun, damit diese Spiele funktionieren?

  38. -1 +1 (0, 0 votes)

    Kann wir jemand eine vernünftige preiswerte Funktastatur zur Bedienung empfehlen? Sollte aber möglichst nicht den Preis des PCs übersteigen ;) (Etwa 20euro).

  39. -1 +1 (0, 0 votes)

    Hallo, ich habe genau den hier im Artikel beschriebenen MK808 rumliegen, den ich verkaufen würde. Versand kann blitzschnell aus Deutschland erfolgen, d.h. Ihr müsst Euch nicht um den Zoll kümmern. Hat wer Interesse?

  40. Profilbild von Arne

    Hallo, habt ihr auch dieses kleine Ruckelproblem beim Abspielen von mkv? Ich glaube sogar bei avi ist da ein leichtes Ruckeln zu vermerken. Ich spiele die Dateien von einer Festplatte ab und muss sagen, von der Qualität der Wiedergabe bin ich nicht so begeistert. Ein WD-Mediaplayer spielt die getesteten Filme alle völlig ruckelfrei ab. Kann man da was machen @Profis?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Achtung! Sie versuchen eine ungültige Datei hochzuladen. Wenn Sie auf speichern drücken, wird kein Bild im Kommentar angezeigt.

Nach oben scrollen
keyboard

Sei ein echter China-Gadgets-Geek und nutze die Tasten auf Deiner Tastatur!

Abonniere unseren Newsletter und sei immer auf dem aktuellen Stand!
1x täglich und kein Spam!

Cooles Gadget entdeckt? Teile es in einer 1 Minute mit uns!