RC-Gadgets (Modellbau)
Sinnfrei oder Partygadgets
Computer & Entertainment
Mode & Stylegadgets
Werkzeug & Outdoorgadgets
Wohnen & Dekoration
Fotogadgets & Spycams

3 Kanal RC Helikopter für 13,82 Euro inkl. Versand

Update: Auf Grund der teils negativen Erfahrungen, habe ich im Post über den “6020-3″ eine fette Warnung hinterlassen. Falls du in das Helihobby reinschnuppern möchtest, ist (und vermutlich bleibt das länger so), der 6020-1 einfach die erste Wahl! Aktuell kostet der tolle RC Heli mit dem großen, besseren 180mAh LiPo Akku nur noch 13,82€ (fast 1000 Verkäufe + gute Bewertungen). Es bleibt mein heimlicher Favorit, da man ihn für den kleinen Preis extrem gut modifizieren kann. Z.B. bietet die Kabine Platz für einen noch größeren 240mAh LiPo, welcher einem ungefähr 8-10 Minuten Flugzeit ermöglichen. Wir haben gerade diese Woche erst wieder einen als Geschenk für nen Kumpel erhalten und es gibt keinen Grund zur Klage. Steht fest in der Luft, ist sehr widerstandsfähig und es lässt einen immer wieder süchtig werden ;-). Soll es unbedingt der Original Helikopter 6020 von San Huan sein (Vertrauen vorausgesetzt ,siehe Kommentar RockamRing ff.) ist dieser aktuell mit einem 130mAh Akku im günstigsten Fall für ~17,60€ zu beziehen.

helikopter Dies hier, ist eines der beliebstesten Gadgets – zu recht! Ich habe inzwischen meinen Helikopter erhalten und möchte nun versuchen einen umfassenden Bericht zu erstellen – in der Hoffnung noch ein paar Besucher süchtig zu machen ;-).

Der Preis: 14 Euro! Gibts da noch etwas zu sagen? Im Laden bezahlt man regulär ~30-40 Euro, bei Real wird im Sonderangebot eine schlechtere Variante für 25 Euro angeboten (siehe Bild) – wohlgemerkt ohne Zubehör.

Das Zubehör:

  • Ihr erhaltet eine vierseitige Bedienungsanleitung, welche einen umfassend aufklärt – gerade zu Anfang will man ja ungerne etwas kaputt machen.
  • Die beigelegte Infrarot-Fernbedienung benötigt sechs AA-Batterien, was nicht gerade wenig ist, die Menge erklärt sich aber recht schnell, denn ihr könnt mit dem integrierten Ladekabel die Kiste jederzeit und vor allem überall aufladen – cool! Zumal sind AA-Batterien ja auch als Akku erhältlich oder aber günstig im jeden Laden um die “Ecke” zu erwerben. Da die Fernbedienung per Infrarot die Daten überträgt gelten natürlich einige Grundsätze: Man sollte immer den Sichtkontakt behalten (logisch – das würde ich auch mit einer Funkfernbedienung wollen) und man sollte direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Was besonders toll ist, dass drei verschiedene Kanäle (A,B,C) ausgewählt werden können und ihr somit mit Kumpels mit bis zu drei Helikoptern in einem Raum fliegen könnt.
  • Ein Ersatz-Tailblade (Heckrotorblatt). Dieses hat bei mir noch nicht einmal einen Kratzer, aber “Haben” ist ja bekanntlich besser als “Brauchen”.
  • Ein USB-Ladekabel: Jeder hat einen Rechner mit USB-Anschluss. Meine erste Wahl, denn so leben meine Fernbedienungsbatterien länger.

Es liegen also alle benötigten Teile bei (abgesehen von den Fernbedienungsbatterien), sodass ihr direkt starten könnt.

Der Versand: Die Versandzeit lag bei 25 Tagen, dies ist zwar ~4 Tage länger als die durchschnittliche Versandzeit – schaue ich mir allerdings die Paketgröße (siehe Bilder) an, ist das eine phänomenale Leistung, wenn man bedenkt, dass das Paket zuvor um die halbe Welt geflogen ist. Das Paket war außerdem leicht eingedrückt (siehe Bilder), was jedoch nicht weiter schlimm ist, da der Helikopter ansich sehr gut geschützt verpackt wurde.

Die Qualität: Wow, die hat es mir echt angetan! Viele der Bauteile bestehen aus 1A gefräßtem Aluminium Komponenten. Keine scharfen Kanten, präzise gearbeitet und vor allem: Es wurden Schrauben verwendet! Das heißt, dass man jedes beliebige Bauteil mit einem kleinen Schraubendreher abmontieren kann und im Schadensfall ersetzen kann! Prima.

Wer jetzt jedoch denkt, dass man nach jedem Absturz zumindest neu ausrichten muss, oder gar eine Ersatzteilbestellung losschicken muss, täuscht sich. Ich habe den Heli gegen die Decke (mit anschließendem Absturz aus 3m) geflogen, bin mit Vollgas gegen einen Schrank geheizt, habe eine Palme zerhechselt und habe sicherlich bis jetzt ~30 andere Abstürze hinter mir und das Teil fliegt noch allererste Sahne. Ledeglich die Main-Blades (4 Hauptflügel) sind minimal angekratzt – wen wunderts…

Als Grund für das lange Halten liegt sicherlich zum Einen in der guten Bauteilwahl (Aluminium an den entscheidenen Stellen hält eben) und zum anderen an der Mechanik. So wurden z.B. die Main-Blades nicht festgeschraubt sondern sind locker und entfachen sich erst durch die Zentrifugalkraft, d.h. wenn ihr irgendwo gegenkracht, geben diese Rotorblätter nach und gehen eben nicht kaputt.

Die Flugzeit: Das Aufladen des LiPo-Akkus (180mAh) dauert 20 Minuten. Anschließend könnt ihr mit Vollgas 6-7 Minuten rumheizen. Einziger Nachteil: Die 6-7 Minuten werden euch wie 2 Minuten vorkommen ;-).  Um die Flugzeit ein bisschen zu verlängern und empfiehlt es sich einen Ersatzakku (für den Schadensfall oder zum parallelen Aufladen) anzuschaffen. Aktuell gibt es z.B. drei passende 240mAh LiPo-Akkus für 5,70 Euro (die Preise schwanken etwas). Übrigens: Die Akkus werden so schnell nicht schwächer. Ich habe bis jetzt ~20 Komplettaufladungen hinter mir und die Flugzeit liegt immer noch konstant bei 6-7 Minuten.

Die Ersatzteile: Ein weiterer Vorteil des Helikopters. Bei eBay gibt es eigentlich so ziemlich jedes erdenkliches Ersatzteil, was echt genial ist. Entweder man bestellt sich gleich, wie ich, “auf Verdacht die üblichen Kandidaten” mit, oder man wartet eben 20 Tage. Auf jeden Fall muss man eben nicht im Falle des Falles das ganze Teil (wie andere Helis) in die Mülltonne drücken. Auch erspart man sich den Gang in das teure Modellbaufachgeschäft. Aber um es nochmals zu erwähnen: bei mir ist bis jetzt noch gar nichts kaputt gegangen. Eine gute Ersatzteilübersicht befindet sich übrigens in den Kommentaren (ich möchte den Artikel nicht noch größer aufmachen), Tomto hat dort eine recht nette Liste aufgestellt.

Der Flug: Wie in diversen Foren nachzulesen: das Teil fliegt super! Ihr müsst mit der Fernbedienung einmal euren Heli trimmen (“damit er sich nicht von alleine um die eigene Achse dreht”), gebt den richtigen Schub und ihr könnt einen Kaffee trinken gehen und das Teil wird an exakt der gleichen Stelle schweben. Das schaffen nicht mal einige erheblich teurere Modelle. Das steuern in die vier Richtungen funktioniert flüssig und ohne Probleme. Somit ist der Helikopter für Indoorflüge, Kameraflüge und Fluganfänger sehr, sehr gut geeignet.

Das Aussehen: Gute Verarbeitung und stylische LED Beleuchtungen (2 hellweiße Frontscheinwerfer und Farbwechsel-LED unter dem Tail-Blade) lassen das Ding echt klasse aussehen (siehe Bilder).

Das Modding: Die Tragkraft des Helikopters soll bei etwa 10 Gramm liegen, wobei man den Heli auch noch durch die Verwendung von Schrauben einfach “abspecken” kann, sodass ich die Schlüssel-Spy-Cam verbauen möchte um ein paar Luftaufnahmen zu schießen. Ein entsprechender Bericht wird noch folgen!

Die Bilder & Videos: Damit wirklich auch die letzten Fragen geklärt sind habe ich dieses mal extra viele Bilder und Videos bereitgestellt, da es eben ein etwas teureres Gadget ist und es mir sichtlich Spaß gemacht hat ;-). Das erste Video behandelt nochmal die technischen Aspekte/Details, das zweite Video ist das Flugvideo . Doch seht selbst:

Heli: Verpackung 1 Heli: Verpackung 2 Heli: Verpackung 3
Heli: Ausgepackt Heli: Schick, schick! Heli: Stylisch
Heli: Sicht von oben Heli: Schick, schick! Heli: Bequemes Laden per USB
Heli: Nicht gerade günstig!

Im Flugvideo (ausnahmsweise mal in besserer HD-Qualität) sieht man folgendes: Zum einen, dass die Kiste ordentlich Power hat – der Heli hatte zu keinem Punkt den Maximalschub und trotzdem ist er beim Start ziemlich gut “aus den Puschen gekommen”. Desweiteren habe ich ihn minimal so getrimmt, dass er sich schön langsam von allen Seiten zeigt. Mal bin ich etwas zügiger geflogen und mal eben schön langsam um zu zeigen, dass die Kiste, wie “festgemeißelt” in der Luft steht. Der Absturz ist übrigens nicht drauf – irgendwann gibts mal die passenden gesammelten Outtakes. Ein herzlichen Dank an Daniela – die meinen teils hektischen Flug gefilmt hat ;-).

Das Fazit: Es ist der Helikopter. Wer ein Spaßobjekt sucht, mal in den Modellflug reinschnuppern möchte, wer wirklich nicht zu viel ausgeben möchte und trotzdem etwas Ordentliches sucht, sollte hier unbedingt zuschlagen. Bis jetzt mein absoluter Favourite von dieser Seite. Ich hoffe die Mühe hat sich gelohnt und ich konnte den einen oder anderen für das tolle Hobby begeistern!

Über kristian

Profilbild von kristian
Ich bin 27 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Quadcopter angetan. Bei besonderen Gadgets erstelle ich gerne Videoberichte für euch.

171 Kommentare

  1. Profilbild von Rockamring
    -1 +1 (0 rating, 0 votes)

    Hi,

    ist da, war wohl ein Problem mit meinem Smartphone :(
    Werde das später nach der Arbeit in den Briefkasten einwerfen. Bei sowas fällt mir immer auf, das es gar keine kleine Metalldosen (wie die Pullmoll Dosen), mit einer höhe von 1cm gibt :(

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Nach oben scrollen
keyboard

Sei ein echter China-Gadgets-Geek und nutze die Tasten auf Deiner Tastatur!

Abonniere unseren Newsletter und sei immer auf dem aktuellen Stand!
1x täglich und kein Spam!

Cooles Gadget entdeckt? Teile es in einer 1 Minute mit uns!