RC-Gadgets (Modellbau)
Sinnfrei oder Partygadgets
Computer & Entertainment
Mode & Stylegadgets
Werkzeug & Outdoorgadgets
Wohnen & Dekoration
Fotogadgets & Spycams

Gaming-Maus mit 5500DPI und Doppelklick Taste ab 4,71€

Gamingmäuse hatten wir schon so einige und teilweise machen die Chinaversionen einen sehr guten Eindruck, der die hierzulande teure Konkurrenz in den Schatten stellt. Diese maus von JWFY hat nicht nur bis zu 5.500DPI, sondern auch einen Doppelklickbutton, der für so machen Zocker echt interessant sein könnte.

Doppelklick-Gaming-maus

Für mich, als immer-noch-Besitzer der Logitech MX510, wäre diese Mausform wohl definitiv perfekt. Da es eine kabelgebundene Maus ist, gibt es auch keine Probleme mit möglichen Input-Lags und bei einer Gesamtlänge von 1.5 m ist es auch ausreichend lang. Leider ist nicht ersichtlich, ob das Kabel nochmal extra verstärkt ist – also immer vorsicht damit umgehen. Neben DPI-Schalter, zwei Seitentasten und dem Mausrad gibt es noch einen Doppelklick Schalter, der sich direkt neben dem Zeigefinger befindet und so zum Beispiel das Abfeuern einer Salve vereinfacht oder einfach den Doppelklick in der Windowsnavigation erspart – praktisch mit etwas Übung! LEDs sind natürlich auch verbaut 😉

Hier geht’s zum Gadget >>

Xiaomi Mi Scale – Waage mit Smartphone und Appunterstützung ab 33,99€

Ein letztes mal noch! Der Preis aus Deutschland fällt und fällt 😉

Nachdem dieses Gadget schon als Usereinsendung für Anklang sorgte – danke an den Gast (loggt euch doch mal ein, Leute!). Die Xiaomi Mi Smart Waage ist nun, neben dem Mi Band, das zweite Produkt aus der Lifestyle und Fitnesslinie von Xiaomi. Da wir uns in Zeiten des Internets der Dinge befinden, sind natürlich die Gadgets untereinander mit der bekannten MiFit-App vernetzt und so könnt ihr gleich das Ergebnis eures Fitnessprogrammes mit speichern und archivieren. Leider sind die Versandkosten abnormal hoch… Ich hoffe, dass sich diesbezüglich bald etwas ändern wird.

mi-smart-waage

Technische Details

Um dem Jojo-Effekt – man nennt ihn auch gerne das Leiden des Sisyphos – entgegen zu wirken, muss manchmal eine Art der Selbstkontrolle und Buchführung her, damit wir unser Ergebnisse den Zielen anpassen können und nicht in alte Verhaltensmuster verfallen. Genau hier kommt Xiaomi mit ihren Fitness- und Lifestylegadgets ins Spiel. Die Mi Scale ist mit 30 x 12,5 x 2,5 cm recht kompakt aber schafft selbst rund 2kg auf die Waage. Das Material ist Kunststoff, aber die Oberseite ist mit gehärtetem Glas versehen, auf das euer Gewicht mit Hilfe von 160 LEDs reflektiert wird. Es werden lediglich vier AA-Batterien benötigt, um sie zu betreiben. Es wird eine Genauigkeit von 0,1 – 0,2kg angegeben bei einer Reichweite von 5 – 150kg, sodass die meisten von uns in diesen Rahmen fallen sollten.

Das spannendste an dieser Waage ist allerdings, das sie mit Bluetooth 4.0 ausgestattet ist und so mit der bekannten MiFit-App kommunizieren kann. Bis zu 16 verschiedene Personen können pro Waage ein Profil anlegen und so kann nicht nur die Familie, sondern auch Freunde und Bekannte, in den Fitnesswahn mit einsteigen. Die App speichert dann automatisch eure Daten und berechnet, da ihr in der App eure Körpergröße etc. eingegeben habt, euren BMI.

MiFiT App für iOS und Android

Natürlich ist den meisten diese App schon bekannt, aber immer noch kommen oft Fragen auf, ob diese denn auch für iOS oder gar auf deutsch verfügbar ist und deshalb soll hier nochmals die aktuellste Version 1.4 (Stand 12.05.2015) verlinkt werden. Bedenkt, dass auch hier mindestens Android 4.3 oder iOS 7.0 benötigt wird und alle iPhone-Nutzer leider nur mit einer rein englischen App arbeiten können. Diese ist allerdings leicht verständlich und jeder sollte damit klar kommen.

Die App im Einsatz!

Die App im Einsatz!

Somit solltet ihr besten gewappnet sein, um mit Xiaomi, MiBand und MiWaage eure Ziele zu erreichen und euch stetig verbessern zu können. Ich wünsche euch einfach viel Spaß und hoffe, dass einige von euch Erfolg haben. Vielleicht können hier gar einige Fortschritte geteilt werden, die China-Gadgets.de Geschichte schreiben können!

Hier geht’s zum Gadget >>

MIPOW Playbulb – Bluetooth LED Teelicht zum Auspusten ab 11,95€

Nochmals günstiger geworden!

Nachdem diese kleinen LED-Teelichter zum auspusten gut ankamen, setzt der Hersteller MIPOW den Gedankengang rund um das Internet der Dinge nochmal auf eine neue Ebene. Die MIPOW Playbulb kann nämlich nicht nur asugeblasen werden, sondern verfügt noch über LEDs, die per App die Farbe wechseln können. Die Batterielaufzeit überzeugt ebenfalls und so ist es ein hübsches Stimmungslicht für das moderne Candlelightdinner. Wer auf Duftkerzen steht, der kommt auch noch auf seine Kosten.

Mipow-led-kerze

Da es das Produkt schon in das offizielle Sortiment von Amazon geschafft hat und hier fast 4 Sterne vergeben werden, kann auf ganz ordentliche Qualität geschlossen werden. Probleme sehen die meisten Bewerter in der App, vor allem wenn mehrere Lampen in Reihe geschaltet werden sollen, und darin, dass die Lampe nicht sehr hell ist. Zugegeben, es ist keine Nachttischlampe, sondern, ähnlich wie ein Teelicht, eher als Stimmungslicht zu gebrauchen. Umgedreht trägt sie sogar ein Teelicht und kann dort, mit Duftplättchen ausgestattet, sogar für angenehme Gerüche sorgen – wer’s brauch?

Eines dieser modernen Teelichter ist etwa 9 x 8 x 9 cm groß und das spannende ist, dass sie mit drei AA-Batterien ganze 240 Stunden Laufzeit haben sollen – ein sehr ordentlicher Wert. Die Playbulb X App gibt es entweder für Android oder iOS, aber hier solltet ihr nicht zu viel erwarten, da viele die App als etwas unvollständig darstellen. Vielleicht hat sich allerdings etwas in der Zeit zwischen Bewertung und Heute getan. Ein weiteres Feature ist das Auspusten, welches auch über die App ausgeschalten werden kann, wenn ich das richtig erkannt habe, aber doch einiges her macht.

Insgesamt also ein schönes Stimmungslicht, bei dem ihr nicht zu tief in die Tasche greifen müsst, aber etwas vorsichtig sein solltet, bevor ihr gleich mehrere auf einmal kauft, da die App dort wohl noch ein paar Probleme macht. Auf Amazon gibt es für den Anfang auch ein 3er Pack mit kleiner Ersparnis, aber der Preis aus China ist natürlich unschlagbar

Hier geht’s zum Gadget >>

Stiftetui aus Kunstleder ab 0,67€

Ein ganz einfaches Gadget gibt es diesmal in der Form von diesem kleinen Ledertäschchen oder -Etui für den Lieblingskulli! Natürlich nur eine Kleinigkeit, aber dank verschiedenen Farben, kann die Tasche individueller eingesetzt werden und so werdet ihr niemals jemals wieder die Innenseite eures Hemdes oder der Tasche bemalen.

leder-etui-stift

In 4 verschiedenen Farben gibt es das Gadget bei Banggood und dort ist es auch zum absoluten Bestpreis erhätlich. Wer etwas ausgefallenere Farben oder Designs sucht, der klickt einfach mal auf den Pandacheck Link und geht auf Stöbertour. Sie ist etwa 14,5 x 3,5 cm groß und somit sollte jeder Stift ohne Probleme darin verstaut werden können. Keine technisches Wundergadget, aber eine nette kleine Geschenkidee.

Hier geht’s zum Gadget >>

Peltier-Elemente für -30°C in 2 Sekunden ab 2,04€

Der mobile Minikühlschrank wird wieder nach oben geholt 😉

Jeder der gerne an Elektronik bastelt und zwe-drei (unsortierte) Kästen mit Krims Krams hat, wird den Begriff „Peltier-Element“ sicherlich schon einmal gehört haben. Peltier Elemente erzeugen einerseits sehr kalte, wie andererseits (das kann man wörtlich nehmen) heiße Temperaturen.

peltier-element

Als ich angefangen habe, damit rumzuexperimentieren, habe ich mir noch in Sonderangeboten kleine, mobile Kühltruhen (siehe: Mini-USB Kühlschrank) besorgt – nur um das Peltier-Element halbwegs günstig zu erwerben. Ich kannte China-Gadgets und Lars‘ Einsendung wohl noch nicht. Peltier-Elemente (siehe Wikipedia) werden u.a. auch noch in Kameras und anderen High-Tech-Geräten verbaut, in dem der Platz extrem rar ist, aber eine Kühlung für schnellere Datenverabeitungen notwendig ist. Die gängigsten Peltier-Elemte erzeugen ein Temperatur-Delta (Untschied) von 60-70 °C – d.h. die eine Seite wird blitzschnell sehr, sehr kalt (-30 °C und mehr sind möglich), die andere Seite erwärmt sich jedoch auch sehr schnell auf ~ +40 °C. Nach etwa 4-5 Sekunden übernimmt die wärmere Seite die Oberhand und erhitzt das ganze Element stark.

Das heißt, ihr müsst die wärmere Seite kühl halten. Dafür bieten sich große Kühlkörper an, wie z.B. alte Prozessor- oder Verstärker-Kühlkörper (wie bei mir). Um eine gute Wärmeleitfähigkeit herzustellen muss der Übergang zwischen Element und Kühlkörper am besten mit einer Wärmeleitpaste (drei mal 1g aus China vielleicht) ausgefüllt werden.

Heiß!

Autsch: Heiß!

So lässt sich das Kühlen (je nach Stromzufuhr) über einen längeren Zeitraum ermöglichen. Aber Achtung: Peltier-Elemente ziehen extrem viel Watt – der Spaß fängt bei 60W aufwärts an, was auch promt dazu führte, dass mein erstes Netzteil (für ext. Festplatten) bei zwei Peltier-Elementen recht schnell, recht heiß wurde. Wer vorher nicht die Spezifikationen liest hat halt selbst Schuld :-).

Ich würde jedem zu einem vernünftigen Netzteil raten – gute Anlaufstationen sind z.B. alte PC-Netzteile, da diese genau die nötigen 12V und auch entsprechende Wattzahlen (200+) liefern. Einen alten PC haben viele noch rumstehen oder man schaut sich mal bei eBay (Kleinanzeigen) nach einem Schnäppchen um. Oftmals bekommt man sogar einen alten 386er für 1€ – da lohnt vielleicht nicht der Kauf eines einzelnen Netzteils. Elemente mit anderen Volt-Zahlen sind entsprechend schwieriger zu versorgen.

Wikipedia: "Peltier-Kunst"

Wikipedia: „Peltier-Kunst“

Du willst es noch kälter? Kein Problem! Du kannst die Peltier-Elemente „in Reihe“ übereinander legen und diese mit Aluminium oder Kupferblöcken verbinden – das führte bei mir dazu, dass ich erst der umliegenden Luft das Wasser entzogen habe, welches sich anschließend zu einer Schicht Raureif und schließlich zu einer Schicht Eis bildete :-). Daraus hat sich im Internet inzwischen sogar eine ganze Kunstszene (siehe Bild rechts) entwickelt.

Ein Zahn muss noch gezogen werden: „Warum kühle ich damit nicht meinen PC?“ Weil Peltier-Elemente mit mehr als 40 x 40mm (wie hier) recht schnell, recht teuer werden und wenn alleine die Kühlung mehr als 60 Watt verschlingt und dabei auch noch kräftig Wärme erzeugt…

Hier geht’s zum Gadget >>

Kameralinsen Pflegeset 7 teilig ab 4,73€

Die klassische Rollenverteilung ist, mit einigen Abstrichen, oft noch sehr sinnvoll und vor allem das Putzen liegt uns Männern meist überhaupt nicht – wir haben einfach kein Auge dafür und sind nicht gründlich genug. Allerdings können wir eine sehr starke Bindung zu unserem Technikequipment aufbauen. Diese geduldete Affaire führt dazu, dass, sobald es um das Lieblingsspielzeug geht, die sonst oft genutzte Ausrede der groben Motorik, wegfällt und mit tiefster Hingabe geschraubt, verbessert und geputzt wird. Besonders anfällig sind natürlich die teuren Kameras und so hilft dieses 7 in 1 Kameralinsen Pflegeset dazu, die Liebe auf Nutzungsebene langfristig zu erhalten.

Im Set enthalten ist ein Blasebalg, trockene und feuchte Putztücher, Wattestäbchen, eine ausfahrbare feine Bürste, eine Lotion und ein Stofftuch enthalten. Insgesamt sollte hier alles dabei sein, was für eine ordentliche Putzorgie benötigt wird. Angegeben ist, dass dieses Set speziell für die Linsensäuberung hergestellt ist, sodass davon ausgegangen werden kann, das ihr eurer Kamera etwas gutes damit tut. Kleinste Partikel können bereits Kratzer in die teure Linse machen und deshalb ist der Aufwand diese zu putzen sehr groß. Ich selbst bin leider kein Kameraexperte, aber kann mir sehr gut vorstellen, dass dieses Gadget für den ein oder anderen sehr nützlich sein kann.

Hier geht’s zum Gadget >>

Doppelte Türrolle gegen Zugluft ab 1,51€

Lasst die Hitze nicht reinkommen, schützt euch! Gerade Leute, die in alten Häusern wohnen, die noch nicht so gut isoliert sind, werden das Problem kennen: trotz geschlossener Türen wird es nicht richtig warm und der Gas- bzw. Öllieferant bedankt sich. Das kann verschiedene Ursachen haben, wie zum Beispiel eine größere Spalte unter der Tür. Haltet einfach eure Armhärchen unter die Tür – ihr werdet überrascht sein.  Und genau diese Spalten können wir abdichten mit den doppelten Türrollen. Ein einfaches Mittel um direkt Geld zu sparen – gerade jetzt wo die Gas-, Öl- und Strompreise wieder erhöht wurden :-(.

Bei den Türrollen handelt es sich um Stangen aus einen aufgeschäumten Kunststoff, die in eine Stoffbahn geschoben werden. So könnt ihr die Stoffbahn einfach unter eure Tür legen, und links und rechts an den Enden den Schaumstoff anbringen. Dieser liegt nun dicht an der Tür an und durch das verwendete Material werden Spalten ganz einfach abgedichtet. Für unsere Fenster eignen sich die Rollen nur bedingt, da amerikanische Schiebefenster gemeint sind. Die Rollen lassen sich bei Bedarf ganz einfach kürzen, so dass ihr sie für alle Türbreiten einsetzten könnt. Die Stoffhülle ist abnehmbar, waschbar und für den Außen- und Innenbereich geeignet. Das Gadget könnt ihr natürlich auch verwenden, wenn eure Haustür nicht richtig dicht ist und ihr nicht das ganze Treppenhaus mit heizen wollt. Nicht ohne Grund sind die Heizrechnungen beim Altbau (bei gleicher Fläche!)  meist doppelt so hoch wie im Neubau! Ich denke die Bilder erklären das Prinzip gut.

Also ist das Gadget nicht nur sehr günstig (laut Kommentare kann man woanders wesentlich mehr Geld ausgeben), sondern man spart im Nachhinein auch bares Geld (was z.B. für neue Gadgets investiert werden kann ;-)).

Hier geht’s zum Gadget >>

Meizu X-Light E27 Bluetooth RGB-Glühlampe mit vielfältiger App ab 17,99€

Wir hatten bereits fernsteuerbare Glühlampen vorgestellt, aber nun will auch der Smartphonehersteller Meizu in das Geschäft des „Internet der Dinge“ einsteigen – ob man sich hier ein Beispiel an Xiaomi nimmt? Definitiv hat diese Glühlampe einiges auf den Kasten, denn die App besitzt eine gigantische Vielzahl an Funktionen und Spielereien.

x-light-meizu

Es scheint unterschiedliche Varianten dieser Lampe zu geben, denn lediglich die Version von GearBest ist mit Meizu gelabelt. Die verwendete App scheint allerdings identisch zu sein und so bekommt ihr diese entweder im Google Play Store oder im Apple App Store. Diese hat es nämlich auch in sich, denn es gibt so unglaublich viele nützliche bis komplett sinnlose und abgefahrene Funktionen, dass ich mich selbst stundenlang davor sitzen sehe, um die Minispiele der App zu nerden.

Die LED-Lampe selbst besitzt 4,5W und kann 16 millionen Farben bei theoretischen 600 Lumen darstellen. Die Installation ist denkbar einfach, denn dank E27-Fassung gibt es genug Möglichkeiten die Lampe einzudrehen und schon kann es, wenn einmal die Bluetoothverbindung hergestellt wurde (min. Android 4.3 oder iOS5), losgehen mit der Spielerei. Das Highlight ist wie gesagt die App und genau deshalb solltet ihr dieses Video definitiv nicht verpassen:

Hier geht’s zum Gadget >>

Teclast X98 Pro mit Cherry-Trail CPU, 4GB RAM und Windows 10 ab 246,44€

Zwar noch nicht lieferbar, aber definitiv ein Highlight auf dem chinesischen Tabletmarkt, ist das Teclast X98 Pro. Wer öfters vorbeischaut, der wird sicher den Artikel zum Teclast X98 Air 3G gesehen haben und hier haben wir schon viel positives mitbekommen. Der Nachfolger in der Pro Variante hat auf dem Papier so einige Neuerungen zu bieten, die zumindest bei mir einen kleinen Hype auslösen. Neue Prozessorgeneration, bessere Grafikeinheit, 4GB RAM  und Windows 10!

teclast-x98-pro

Da weder Details noch Benchmarks zum Tablet vorhanden sind, weil es nunmal noch nicht erhältlich ist, werde ich mich in diesem Artikel (noch) etwas kürzer halten. Definitiv spannend ist hier allerdings die erstmalige Verwendung der neuen Cherry-Trail Prozessorgeneration von Intel, die den Bay-Trail Varianten deutlich überlegen ist. Vom Surface 3 (nicht Pro) kennt der ein oder andere vielleicht schon die stärksten Prozessoren aus dieser Fertigungsreihe. Hier ist ein Z85000 Quad-Core mit maximal 2,24GHz verbaut, welcher – ebenfalls erstmalig in einem Chinatablet – von 4GB 1600MHz RAM unterstützt wird. Die Grafikeinheit soll sich auch um rund 50% verbessert haben, sodass die Zocker und Retrogamer unter uns definitiv auf ihre Kosten kommen sollten. Das Display läst wieder mit 2048 x 1536 Pixeln auf. Als interner Speicher sind 64GB vorhanden und dieser kann durch eine SDHC-Karte erweitert werden. Leider ist hier kein 3G oder gar LTE verbaut, obwohl der SoC es sogar anbieten könnte. Es wird also vermutlich auch eine 3G/LTE-Variante geben. Der Akku ist mit 8000mAh nicht zu knapp bemessen, aber könnte durchaus größer sein. Interessant wäre zu wissen wie effizient die 14nm CPU arbeiten kann.

Momentan besitzt das Gerät lediglich Windows 10, aber wie es auch beim Teclast X98 ohne Pro der Fall war, gibt wird dies sicherlich nachgeschoben und so können wir auf Android 5.0 plus Windows 10 im Dual-Boot hoffen. Teclast ist hier eigentlich immer recht eifrig und auch die Community ist rund um dieses Tablet sicher wieder sehr groß.

Hier geht’s zum Gadget >>

Gator Grip – Universalwerkzeug für Schrauben (7-19mm) ab 6,12€

Die Werkzeugecke bietet zwar viele Gadgets aus China, aber meistens waren die Erfahrungen nur mäßig und deshalb sind wir dort immer etwas vorsichtig. Dieser Gator Grip, der nicht nur Schrauben, sondern eigentlich alles, was einen Durchmesser zwischen 7 und 19 mm besitzt, fassen kann, scheint allerdings sehr interessant. Gerade für diejenigen, die eigentlich nichts mit Heimwerkeln zu tun haben (Hallo Studenten!) vielleicht das All-in-one Gadget schlechthin.

gator-grip

Die Funktionsweise ist denkbar simpel, denn mit dem beigelegten Adapter lässt sich das Gadget ohne Probleme auf den Akkuschrauber befestigen und schon kann jedes festhängende Schraubenähnliche Ding, entfernt werden. Dabei passen sich einfach die Stifte, die im Gadget vorhanden sind, dem Gegenstand an und die Drehung der Maschine erledigt dann den Rest. Mit Sicherheit kein Profitool für mehrere hundert Anwendungen, aber wer ab und an mal Heimwerkeln will, sicherlich eine Überlegung wert.

Hier geht’s zum Gadget >>

USB oder Mikro-USB Endoskop Kamera ab 8,08€

Jetzt auch mit Micro-USB! Direkt die Bilder auf dem Smartphone sehen.

Das nächste Gadget kann in einigen Situationen echt nützlich sein: Ihr wollt im Motorraum eures Autos etwas an einer abgelegenen Stelle untersuchen und kommt partout nicht ran. Vielleicht habt ihr auch einen Verdacht, dass eure Rohre sich langsam auflösen und wollt der Sache mal auf den Grund gehen. Oder aber es hat sich eine Maus unter dem Bett versteckt und ihr traut euch nicht selber nachzuschauen. Für all diese Probleme gibt es jetzt eine Lösung: Die USB Endoskop Kamera inkl. Versandkosten. (Danke an Ridgeback für die Einsendung.)

Mit der Endoskop Kamera kommt ihr bis in die abgelegensten Ecken und könnt euch einen genauen Einblick, dank der LED-Ausleuchtung, in die Situation verschaffen. Die Kamera ist auch wasserdicht, sodass nasse Rohre oder Ähnliches kein Problem darstellen sollten. Mit dem eingebauten CMOS Bildsensor könnt ihr entweder ein Bild machen oder ein Video mit der VGA-Auflösung 640 x 480 übertragen. Die Bildwiederholungsrate beträgt dabei 30 FPS. Dazu schließt ihr die Kamera einfach mittels USB an euren PC oder Laptop an und könnt sie dann mit der beigelegten Software-CD nutzen. Die Kamera funktioniert nach dem USB 2.0 Standard und durch das 2m lange Kabel habt ihr auch etwas an Reichweite. Die Kamera ist mit einem Durchmesser von nur 1 cm sehr klein bemessen und sollte auch durch kleine Ritzen passen. Falls ihr noch keine Ideen habt, was ihr mit der Kamera anstellen könnt, schaut euch doch mal dieses Video an. (Aber bitte nicht Zuhause nachmachen ;))

Hier geht’s zum Gadget >>

Nach oben scrollen
keyboard

Sei ein echter China-Gadgets-Geek und nutze die Tasten auf Deiner Tastatur!

Abonniere unseren Newsletter und sei immer auf dem aktuellen Stand!
1x täglich und kein Spam!