10W LED-Außenstrahler mit PIR Bewegungsmelder ab 14,02€

Man muss vielleicht nicht gleich sein Grundstück „absichern“, eventuell reicht es auch schon die Garagenauffahrt automatisch hell auszuleuchten. Dafür könnte dieser LED Außenstrahler genau richtig sein. Danke Yukia für diese Einsendung.

Das LEDs energiesparend und langlebig sind, hat sich inzwischen wohl überall herumgesprochen, dass sie auch extrem hell sein können, wissen zumindest unsere Taschenlampen-Junkies ;-). Dieses Modell verspricht 10W – selbst die Hälfte wären duchaus akzeptabel. Dennoch wäre die Angabe, welche LED verbaut wurde, wünschenswert gewesen. Der Bewegungsmelder kann mit dem abgebildeten Drehrädern eingestellt werden. Verzögerungszeiten, Sensitivät und auch die „Arbeitszeiten“ können konfiguriert werden.

Das Gehäuse besteht aus Aluminium, der Bewegungsmelder ist neigbar – somit sollte dem Anbau unter dem Dach nichts mehr im Wege stehen. Ein ähnliches Modell mit farbigen LEDs, jedoch ohne Bewegungsmelder haben wir übrigens hier vorgestellt. In vielen Kommentaren gab es dort viel Feedback.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

22 Kommentare

  1. Profilbild von Egeon

    Jemand schon ein Erfahrungsbericht? Würde mich interessieren aber 22€ … dann sollte das ding schon funktionieren

  2. Profilbild von Egeon

    Lumen / Lichtstärke angabe gibts leider nicht :((

  3. Profilbild von Dark [Android]

    Ist das Teil wasserdicht? Dort wo es hin soll gibt’s kein Dach

  4. Profilbild von Christoph [Android]
    Christoph [Android]

    Ich habe vor einem halben Jahr zwei dieser 10 Watt LED leuchten an meinem carport (für zwei Autos) angebracht, allerdings ohne Bewegungsmelder…den habe ich gesondert gekauft. Ich bin sehr zufrieden, habe allerdings weniger bezahlt.es existieren übrigens zwei Versionen: warm-und kaltweiß!

  5. Profilbild von meee

    jupp – ohne angabe, was da verbaut ist, oder wie die lichtausbeute ist ist das doch murks.
    Da muss es doch noch andere angebote in dem preisbereich geben…

  6. Profilbild von Gast

    Für 25 Euro gibts das Ding via Amazon.de und 4 Sternen bei 41 Bewertungen:
    http://www.amazon.de/dp/B0085L2I7E/

  7. Profilbild von xlsx

    Hab meine Strahler jetzt bekommen. Ist im Prinzip alles ok, Verarbeitung ist in Ordnung. Ich würde aber nächstesmal doch eher einen 20W Strahler nehmen. Die sind aber aus China auch nicht günstiger als über Amazon aus D.

  8. Profilbild von meee

    sprich 10w ist mau von der lichtausbeute?
    was kostet ein 20w?

  9. Profilbild von Julsen

    Das LEDs energiesparend und langlebig sind, hat sich inzwischen wohl überall herumgesprochen, dass sie auch extrem hell sein können, wissen zumindest unsere Taschenlampen-Junkies 😉 .[/quote]

    Langlebig nur, wenn diese auch gut gekühlt sind. Hell auch nur, wenn ein guter LED Chip verbaut wurde. Oft lässt man sich durch die Lichtfarbe täuschen. Auf dem Markt existieren 999999999 LED Strahler, die durchweg auch alle identisch aussehen. Unterscheiden sich aber intern vom verbauten Chip, den Treibern, dem Reflektor und einer eventuellen Heatsink. ich würde mal behaupten, dass 95% aller LED Strahler keine verbaute Heatsink besitzen. Bei 10W auch nicht nötig, würde wohl die Kühlung über das Gehäuse ausreichend sein. Hatte schon Strahler wo die Gehäusetemperatur nach kurzer Zeit bei 70°C war. Hier kann man schon von einer geringen Lebensdauer der LED ausgehen. Ab einem Leuchtkraftverlust von 30% gilt eine LED als kaputt, leuchten tut sie trotzdem noch weiter. Gutegekühlt sind 50.000-100.000 Stunden drin. LED mit schlechtem CRI und kalten Lichtfarbe sind auch nicht zu gebrauchen :). 20W sollten auch nicht wesentlich teurer sein.

    meee: sprich 10w ist mau von der lichtausbeute?
    was kostet ein 20w?

    10W können durchaus ausreichend sein, kommt nur immer auf die zu beleuchtende Fläche und Distanz an. Natürlich auch auf den Chip und dem Reflektor.

  10. Profilbild von Hakennose

    Mit Batteriebetrieb wäre das was für mein Garagenstellplatz………………… Warum net Batterie? Dann koppel ich oben noch ne Überwachungskamera drauf dann passt’s *G* für mein schickes Tuning Mofa 🙂

  11. Profilbild von Knud [Android]
    Knud [Android]

    Ich denke, die Lichtleistung wird in vielen Fällen über bewertet. Habe am Haus und Hof einige Lampen mit GU10 Led-Strahler. Haben nur 1,5W. Den Weg findet man aber trotzdem. Öffentliche Wege sind IMHO auch nicht besser ausgeleuchtet.

    Unterm Carport hängt bei mir so ein ähnliches LED Flutlicht, wie das angebotene. Keine PowerLED, sondern viele einzelne. Leistung keine 10W, aber für das Carport mehr als ausreichend.

    Man will ja schließlich nicht operieren, sondern nur den Weg finden. Dafür reichte Mensch viele Jahrhunderte sogar das Licht einer einzelnen Kerze… 😉

  12. Profilbild von meee

    Wenn alle gleich aussehen, aber verschiedene Innereien haben ist es doch immer Roulette, ob man einen vernünftigen erwischt, oder?

  13. Profilbild von meee

    Die angegebene, ja.
    Aber wie Julsen es darstellt, liegt der Teufel ja im Detail, sprich im Inneren:
    „Auf dem Markt existieren 999999999 LED Strahler, die durchweg auch alle identisch aussehen. Unterscheiden sich aber intern vom verbauten Chip, den Treibern, dem Reflektor und einer eventuellen Heatsink. „

  14. Profilbild von Knud

    @Julsen und meee:
    Das mit den verbauten Komponenten kann ich nachvollziehen, aber
    ich denke bei der Kühlung wird es keine großen Unterschiede geben.

    Die Gehäuse sind nach IP65 gekapselt. Ein interner Kühlkörper macht daher keinen Sinn, da er die Temperatur eh nicht an irgendetwas anderem als dem Gehäuse weiter geben kann. Ein Luftaustausch findet nicht statt.

    Der LED-Chip wird also in irgendeiner Form die Wärme an das Gehäuse weiter geben müssen. Evtl. gibt es bei diesem Übergang Unterschiede, aber wenn da nicht allzu grob gepfuscht wurde, also Montagefehler oder ähnliches vorliegen, sollte kein allzu großer Unterschied bei der Kühlung zu erwarten sein. Von den Materialien her, bzw. deren Wärmeleitwert wird es wohl keine Unterschiede geben, denn ich schätze der Flaschenhals ist das Gehäuse. Dieses hat zwar auf der Rückseite Kühlrippen, aber wie bei jeder Luftkühlung, muss die erwärmte Luft auch ausgetauscht werden.

    Ich denke daher, der gefühlte Unterschied (Gehäusetemperatur) hat eher was mit dem Einbauort zu tun, als mit technischen Unterschieden.

    An der Größe der Kühlrippen kann es auch nicht liegen, denn die Gehäuse scheinen alle, bis auf die Farbe, identisch zu sein.

  15. Profilbild von tom [Android]

    bissl spät aber @Hülsen, als wie wenn der CRI bei einem baustrahler ieinen Menschen auf der Welt interessieren würde……der fotograph, der cameramann ja, die hüpfen im Dreieck bei nem cri von unter 92 aber da sprechen wir von einer anderen Art Scheinwerfer……diese hier sind mehr als OK. hab 10 ohne bmelder im Hof wo vorher 2 1000er halogen waren – klar ist es weniger Licht aber absolut ausreichend

  16. Profilbild von thor [iOS]

    Link geht nicht

  17. Profilbild von Trolle

    Hatte mal 2 von den Dingern, haben beide ziemlich genau 1Jahr gehalten dann ging die LED nicht mehr. Also ziemlicher Polter.
    MfG

  18. Profilbild von Andropet

    10 Euro die Led + Bewegungssensoren ca. 5 Euro.

  19. Profilbild von Stefab

    Vorsicht vor den China Bewegungsmeldern !!!!!
    Die Bewegungsmelder ziehen im Standby 10W !!!!!!!

    Da kann man lieber nur den Strahler kaufen und durchgehend brennen lassen 😉
    Oder lieber einen vernünftigen kaufen der ca 1W benötigt,… das Geld hat man schnell
    durch die Stromersparniss wieder drin,….dazu dann noch ein besseres Gerät was länger hält ;)…
    Wer da mal ein Kabel angeschlossen hat, weiß was ich meine,…

    Gruß von einem E-Meister 😉

  20. Profilbild von Nimrales

    Bei mir ging auch die LED bald kaputt und ich hatte es sogar unterm Dach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)