Für die kleinen Forscher: 1200x Power Mikroskop für Kinder ab 29,37€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Haben Sie vielleicht ein neugieriges Kind zu Hause, was immer alles erforschen und untersuchen muss? Falls ja, könnten Sie ihm mit diesem Mikroskop eine große Freude machen. Das Power Mikroskop ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

2015.09.04 Mikroskop

 

Das Mikroskop ist nicht elektronisch. Es bietet drei verschieden große Linsen an, mit denen man sein Forschungsobjekt in verschiedenen Größen betrachten kann. Zusätzlich sind auch noch einige Werkzeuge für die kleinen Forscher mit dabei. Zum Beispiel finden sich im Paket auch noch ein Plastik-Skalpell und eine Pinzette. Damit wäre ein Kind bestens für sein erstes eigenes Labor gerüstet. Das Mikroskop ist 350 x 200 x 200mm groß.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

11 Kommentare

  1. Profilbild von Francy

    Das gehört mit zu den schlimmsten Sachen, die man einem Kind antun kann. Gute optische Linsen sind teuer. Mit diesem Mikroskop wird man nicht lange Spaß haben und es zerstört eher eine Leidenschaft, als sie zu fördern.
    In etwa so, als würde man eine 30€ Keyboard kaufen als Anfänger, mit dem man 2 wochen spielt und ein Leben einreden, dass Klavier spielen scheiße ist.
    Es gibt Hobbys, wo man auch auf billige Hardware zurück greifen kann und damit trotzdem Spaß haben. Zum Beispiel bei RC-Modellen oder in der Fotografie. Mein 40€ objektiv macht mir am meisten Spaß!
    Aber da man bei der Mikroskopie nicht auf Vignettierung und Unschärfe in der Optik aus ist, will ich nur jedem davon abraten sich so ein Mikroskop zu kaufen. Man ärgert sich mehr als man Spaß hat.

  2. Profilbild von Exziton

    Was wäre denn ein Beispiel für ein gutes Einsteigermikroskop für kinder?

  3. Profilbild von luzie

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder mit Zellquerschnitten eh nix anfangen können, die Vergrößerungen bei „normalen“ Mikroskopen also viel zu hoch sind. Die wollen sich Käferflügel oder Seifenschaum anschauen. Ich habe gute Erfahrungen mit solchen gemacht wie dem „Bresser junior 8852000“ oder bauähnlichen, also eher Super-Lupen.

  4. Profilbild von Haiko

    Das Teil ist nicht nur für Kinder ungeeignet sondern als Mikroskop überhaupt und wird nach 30 Minuten in der Ecke liegen oder als Deko im Regal stehen. Es gibt keine „Kindermikroskope“. Brauchbare M. fangen bei ca. 200€ an und das sind dann gebrauchte von Zeiss, Leitz, Wild, Olympus usw.
    Viele kaufen lieber was Neues, weil sie denken das sei besser. Ist aber nicht so.
    Mikroskopie ist ein wunderbares und lehrreiches Hobby. Bitte verleidet es keinem Kind mit diesem Teil!

  5. Profilbild von HP

    Oh ja, bitte nicht diese Dinger mit Kunststoff Linsen und simpelster Führung, ebenfalls auf Kunststoffbasis. Ich bin nicht ganz up-to-date, aber ich guck idealo http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategoryFilters/6792.html und orientiere mich an den Kritiken (meist Amazon). 70/80€ sollte man schon ausgeben, oder ein gebrauchtes besorgen (selbst gemacht, war NP 150€).

    HP

  6. Profilbild von Francy

    Bresser hat eine ganze Reihe Einsteiger Mikroskope mit guter Qualität. Wenig Kunststoff Teile und eine hohe Vergütung der Linsen. Aber auch da sollte man nocht das billigste nehmen. Der größte Fehler ist nach Vergrößerungfaktor gehen. Ein Mikroskop für 100€ mit x1200 Vergrößerung wird nicht das bringen, was drauf steht. Man wird einfach nicht ordentlich fokussieren können und die Linsen sind viel zu Lichtarm, um dann noch was zu erkennen. Eine kleinere Vergrößerung mit guter Abbildungsleistung macht mehr Spaß als eine Große, mit der man nichts anfangen kann.

  7. Profilbild von Marc

    @Francy: Könntest du eine wirklich konkrete Empfehlung geben? Danke im Voraus.

  8. Profilbild von Marc

    Francy: Könntest du eine wirklich konkrete Empfehlung geben? Danke im Voraus.

  9. Profilbild von simon

    Ich empfehle auch was richtiges. In der Schule war ich nicht wirklich vom Mikroskopieren überzeugt, mit billiger Optik macht das einfach kein Spaß. Vor kurzem habe ich dann mal durch dieses Mikroskop http://www.lehrmittel-xxl.de/refID/99/shop/Stereo-Mikroskop-20x-40x-Auflicht_p5673.html?gclid=CLWWouCZg8gCFVOZGwodLJIOnA geschaut und war begeister. Das ganze hat zwar nur 40x , aber das ganze in Stereo, super Optik und einem recht großen Bereich, der Scharf ist. Unter dem Kann man sogar arbeite, da die Optik weiter über dem Objekt ist.

  10. Profilbild von Haiko

    Ein Stereomikroskop funktioniert optisch anders als ein normales Mikroskop. Für Kinder ist ein Stereomikroskop bestimmt besser geeignet (Auflicht statt Durchlicht, 3dimensionale Abbildung, keine Probenvorbereitung).
    Vergrößerungen über 400x benötigen eine gute Beleuchtung und Ölimmersionsobjektive. Das ist mit den Plastikmikroskopen nicht zu machen. Bei denen wird die Vergrößerung nur rechnerisch über die Okulare erreicht. Die vergrößern das Bild, ohne daß man mehr Einzelheiten sieht („leere Vergrößerung“).

  11. Profilbild von Harry

    Ist in dem Angebot nicht ein Skalpell enthalten? Ist das dann wirklich ab 8?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)