40x Panasonic Mignon AA Akkus für 54,00€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Durch die Kombination zweier Gutscheincodes – einfach GCAX7NJI und WYWUG7G4 hintereinander eingeben – könnt ihr bei Amazon 40 Stück Panasonic Akkus samt einer 10er Box für 54,00€ ergattern. Das macht einen Stückpreis von 1,35€ für hochwertige Markenakkus für all eure heißgeliebten China-Gadgets und besonders für RC-Controller. 😉

akkus

Die bekannten und beliebten Eneloop Akkus stammen ja mittlerweile auch von Panasonic – es ist also davon auszugehen, dass hier die selben Produkte verkauft werden. Vergleichbare Produkte auf Amazon kosten schnell mal 2€ – 2,50€ pro Stück.

Die hybriX Technologie verspricht:

  •  40er Sparpack Kraftmax hybriX
  •  Neue Generation von Batterien
  •  Größe: 1,2 Volt / min. 1900mAh
  •  Lebensdauer: 1800 Ladezyklen
  •  Sehr geringe Selbstentladung
  •  Verwendbar bis zu -20 Grad
Hier geht's zum Gadget
Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (17)

  • 01.03.16 um 16:16

    Michael.dot

    Kostet schon 74€. ???

  • 01.03.16 um 16:17

    MaxX

    Jetzt mal Hand aufs Herz, wieviele von diesen "“Aktionen"“ haben denn bisher wirklich funktioniert? Habt ihr Euch das nicht auch schon mal gefragt? Jegliche Aktion, die ich bisher versucht habe wurde storniert.

  • 01.03.16 um 16:54

    Nerd

    da war ich ma dabei

  • 01.03.16 um 17:08

    Fuchs

    gaming headset für 0,19€ gingen durch und wurden geliefert

  • 01.03.16 um 18:08

    Michael

    Habe eben bestellt, für 54 Euro.
    Also, zumindest die Bestellung funktioniert.

  • 01.03.16 um 18:30

    Hans Kanns

    Lesen Leute LEEEEEESEN.

    Wenn man diese 2 Promotionscodes eingibt kommt man auf die 54,00€

    WYWUG7G4
    GCAX7NJI

  • 01.03.16 um 18:32

    someone

    Evolta sind "“made in China"“ – passt hier also wunderbar.
    Aber Eneloops kommen nach wie vor aus Japan.

  • 01.03.16 um 19:29

    mixmox

    wozu braucht man 40 Akkumulatoren?:-D 40 Fernbedienungen?

  • 01.03.16 um 20:06

    MaxX

    @mixmox: Ganz einfach… zum Beispiel im ganzen Haus elektronische Thermostaten an den Heizkörpern. Je nach Modell braucht man pro Ventil zwei oder drei AA-Batterien/Akkus und dann mal die Zimmer zusammengerechnet. Da kommst du schon auf ne stolze Anzahl.

  • 01.03.16 um 21:35

    Olaf

    Bei mir ergibt sich der Bedarf schon durch zwei kleine Kinder dem größten Spielkind – Mich!

    Aber ich brauche eher viele AAA-Akkus.

  • 01.03.16 um 21:38

    Olaf

    Ich finde es übrigens schei**e, dass hier ohne entsprechenden Hinweis verschiedene Zeichen aus Postings automatisch entfernt werden.
    So z.B. das Plus-Zeichen in meinem Satz vorhin.

    Mal testen, 52 Zeichen, wie viele fehlen gleich:
    @%&_():;“€*:-)!#=/ ?,-‚.·™$`^¥«»{}¬‰©§|°[]„¢®¦×†£±¿

  • 01.03.16 um 21:41

    Olaf

    Oh, super, da fehlen wohl ca. 13 Zeichen.
    (Den Smilie als 1 Zeichen gezählt)

  • 01.03.16 um 22:12

    Markus Walloschek

    bei Rossmann 2400 mAh NNoName "“RUBIN"“ 4 Stk. für 3,99!

  • 01.03.16 um 22:45

    someone

    @Markus: Die sind sicher nicht low self discharge für den Preis (Marketing-Ausdruck "“ready to use"“).

    Generell sollte man bei Akkus auf "“Made in China"“ derzeit noch eher verzichten. Ich hab schon viele tolle Sachen aus China bestellt, die viel besser waren als ihr Preis vermuten liesse (ich sag nur Xiaomi-In-Ear), aber ein toller Akku aus China war noch nicht dabei. NiMh kann Japan (bzw. FDK) einfach besser.

    • 03.03.16 um 13:46

      Christoph

      Eneloops werden in China hergestellt. Du solltest das Land nicht mit Billigschrott gleichsetzen.
      Je nach Auftraggeber gibt es da von Schrott bis Top alles.

      • 04.03.16 um 23:09

        someone

        Meine Eneloops (ob alte Sanyo oder neue Panasonic) kamen bisher ausnahmslos alle aus Japan, die letzte Bestellung ist aber schon ein paar Monate her, kann also sein, dass ich nicht auf dem neuesten Stand bin. Läßt Panasonic die jetzt etwa auch schon in China herstellen?

        Wie gesagt. Ich habe noch nicht einen "“made in China"“-Akku gehabt, der mithalten konnte. Wenn sie die aufgedruckte Kapazität zumindest ansatzweise erreichen und dann nicht schon nach einem Dutzend Zyklen in den Keller gehen, sind die schon weit über Durchschnitt.

  • 02.03.16 um 00:10

    Bronko

    Sieht aus wie ein penis

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.