50cm LED Leiste im Aluprofil für 4,30€ inkl. Versandkosten

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

LEDs sind klein und verbrauchen nicht viel Strom. Gerade die SMD LEDs können richtig winzig sein und trotzdem lassen sie sich prima zur Beleuchtung einsetzen, zum Beispiel als kleines Highlight in einem Regal oder anderem Möbelstück. Wenn ihr keine Lust habt, die SMD-Bauteile selber zu löten, dann schaut euch mal die 50cm LED Leiste im Aluprofil für 4,30€ inkl. Versandkosten an.

led leiste

Diese LED-Leiste ist in einem Aluprofil untergebracht, wodurch es sich besonders für Dekozwecke in der Wohnung eignet. Die LEDs sind kaltweiß und eignen sich daher eher für eine kühle, effektvolle Beleuchtung. Die Leisten sind 50cm lang und haben jeweils 36 SMD-LEDs verbaut. Wem das Ganze zu lang ist, der kann einfach mit einer kleinen Eisensäge oder einem Multitool die Leiste jeweils alle 3 LEDs trennen und anschließend einzeln ansteuern. Die kleinste Einheit ist somit ca 4,2 cm lang.  Die Stromversorgug erfolgt über ein 12v Netzteil, welches ihr separat erwerben müsst. Der Stromverbrauch ist sehr gering und schlägt nur mit 0.24W pro LED zu Buche. Die Leisten lassen sich prima dazu einsetzen, um Glasböden in Vitrinen zu beleuchten, in dem man sie mit der Nut einfach an die Kante der Glasscheibe klemmt. Auch eine Beleuchtung von einzelnen Fächern in einem Regal sieht sicher nicht schlecht aus.

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

24 Kommentare

  1. Profilbild von Vampir [Android]
    Vampir [Android]

    könnt Ihr vielleicht sagen, wieviel Leisten ich nacheinander schalten kann? Ich kann max. 20A zu Verfügung stellen? Danke

  2. Profilbild von Steve

    @Vampir [Android]
    P = U x I
    Leistung (Watt) = Spannung (Volt) x Strom (Ampere)
    pro led:
    0.24W = 12V x X
    X= 0,02A
    20A/0,02 A = 1000 LEDs
    1000 / 36 = 27 7/9
    Du kannst etwa 27 Leisten an dein 20 A Netzteil hängen, was etwa 13,5 m entspricht ;).
    Ich würde jedoch mal nachmessen, wieviel Ampere die Leiste wirklich ziehen, denn auf die Herstellerangaben bei eBay kann man sich leider nicht immer verlassen

  3. Profilbild von Steve

    @C
    Für eine Leiste brauchst du ein Netzteil, was dir mindestens 0,72A liefert. Die meisten Netzteile liefern dir aber mehr. Du findest die Angabe aber auf dem Netzteil selber, so dass du das Ganze nochmal nachlesen kannst. Mehr Ampere ist nicht verkehrt, falls die LEDs doch mal etwas mehr Strom ziehen als angegeben. Ich kann dir leider nicht sagen, ob die LED-Leisten auch Wasserfest sind. Ich weiß, dass es diese LED-Strips, die in der Alu-Schiene verbaut sind, auch als wasserfeste Variante erhältlich sind, aber ob der Händler welche verbaut hat, kann ich dir nicht sagen.

  4. Profilbild von Oli

    Vom Aussehen her sind sie definitiv nicht wasserfest. Die wasserdichten LED-Stripes sind in Kunstharz o.ä. eingegossen, da ist eine gut Sichtbare Schicht über dem gesamten Stripe.

  5. Profilbild von nixu

    Wenn man extrem lange Stripes in Reihe schaltet müsste man eventuell darauf achten, dass das Netzteil teilweise an mehreren Stellen speisen muss, da die Spannung mit der Länge des Stranges abfallen kann (am Anfang ist das Teil dann unter Umständen heller als am Ende)

  6. Profilbild von Vampir [Android]
    Vampir [Android]

    Danke, aber halten die das auch intern aus, wenn ich 5 in Reihe schalte?

  7. Profilbild von C

    Wieder schlauer geworden.
    Vielen dank für die Antworten.
    Eins noch: Werden die LEDs warm/heiss ?
    Ich würde sie sonst mit silikon oder heisskleber abdichten…

  8. Profilbild von olaf [Android]
    olaf [Android]

    Wie wär es mit Klarlack, über die LEDs gesprüht?!

  9. Profilbild von Tim

    Die 0,24W Pro LED kommen definitiv hin, die 5630 LEDs sind richtig hell auch die von den Chinesen!

  10. Profilbild von Tiger

    @C

    Die Wärmeentwicklung ist wohl zu vernachlässigen, warm wird das Netzteil. Beim „abdichten“ mit Silikon oder Heißkleber dürftest du allerdings einen großen Teil der Helligkeit verlieren.

    Die in der Bescheibung angegebenen 15 Lumen sind ca. 2,5 Watt – nur so als grobe Orientierung.

  11. Profilbild von Timo [Android]
    Timo [Android]

    Mich würde interessieren, wie genau man das Netzteil (wenn vorhanden) an die Leiste anschließt?
    Ist da ein einfacher Anschluss wo man den Stecker reinsteckt oder muss man Vll sogar noch Löten?
    Ich hab im Angebot nix genaues dazu gefunden ..

    • Profilbild von Steve

      ich fürchte, da musst du löten. Es sei denn, es ist, wie auf den bildern zu sehen, schon ein kabel an jedem pol angeschlossen, dann reicht ne normale lüsterklemme.
      das reicht dann aber auch nur für 1 x 50 cm… wenn du mehrere hintereinander schaltest musst du in jedem fall löten.

  12. Profilbild von I(heart)Gadgets
    I(heart)Gadgets

    Könnt ihr mal diverse Netzteile posten, am besten welche von deutschen Händlern / Qualität?

  13. Profilbild von Tom

    Die 5630er LEDS werden im Gegensatz zu den 5050ern LEDS schon deutlich wärmer.

  14. Profilbild von techniker0 [iOS]
    techniker0 [iOS]

    Hab davon letztens 2 im Kofferraum verbaut. Die perfekte Beleuchtung!
    Hab allerdings 10€ pro Leiste bezahlt. Somit Super Preis!

  15. Profilbild von henrik

    Hat jemand einen Link zu passenden Netzteilen für mich ?

  16. Profilbild von Klausi

    Falls jemand übrigens mal berechnen will, wie die Beleuchtung in der Realität wirkt (sofern, sie wirklich als Raumbeleuchtung und nicht nur für Effekte eingesetzt wird), kann sich auch mal das Programm „DiaLUX“ besorgen. Das ist Freeware und mehr oder Weniger Standard in der Lichtplanung. Das einzige Problem ist dann nur noch, die entsprechenden .ies Dateien zu bekommen.

  17. Profilbild von nixu

    passende Netzteile gibt es ziemlich günstig bei pollin. Dort einfach nach Netzteilen suchen. Benötigt werden 12V und ca. 0,75A (oder auch 750mA) pro 50 centimeter. Lieber etwas mehr, denn wie Steve sagt, kann man auf die China-Herstellerangaben nicht wirklich vertrauen.

  18. Profilbild von nixu

    kleine Ergänzung: http://www.pollin.de/shop/dt/MDc5OTQ2OTk-/Stromversorgung/Netzgeraete/Steckernetzgeraete/Steckernetzteil.html

    Das Ding könnte man zum Beispiel zum Betrieb von einem Strang benutzen. 1A reichen für den Strang locker aus und es sind noch ein paar Reserven vorhanden, damit das Teil nicht am Limit betrieben wird. Man muss den Stecker natürlich abschneiden, da der Strip in der Regel keinen Steckanschluss hat. Dann einfach die Kabel vom Netzteil mit denen des Strips verbinden (Lüsterklemmen, oder besser verlöten & isolieren).

    Dabei bitte vorher auf Verpolung achten. Dioden (auch Leuchtdioden) lassen sich nur in einer Richtung betreiben, in die andere Sperren sie ab! Daher vorher einmal ausprobieren, ob ihr auch die richtigen Kabel mit einander verlötet 😉 Falsch herum angeschlossen wird der Strip oder das Netzteil nicht beschädigt, es leuchtet nur nichts, da kein Stromfluss zu stande kommt 😉

  19. Profilbild von I(heart)Gadgets
    I(heart)Gadgets

    @ nixu
    Danke für deinen guten Beitrag 🙂

  20. Profilbild von Babo [Android]
    Babo [Android]

    fuck ist das geil!

  21. Profilbild von Henning

    @Vampir [Android]
    Kann man doch ausrechnen. P=U*I -> P=12*20 -> 240 Watt leistet dein Netzteil. Damit kommste dann auf genau 1.000 LEDs, die dein Netzteil versorgen kann (jede LED 0,24W).

  22. Profilbild von 0815

    Kann man die LED auch an 14,4V anschließen? Oder wäre das zuviel des Guten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)