Für den Party-Urlaub – 720p Action Cam mit Zubehör für 13,67€ aus Deutschland

Ein ähnliches Modell gab es vor einiger Zeit bereits bei TomTop für etwas über 20 Euro, jetzt gibt es diese 720p-Action Cam für insgesamt rund 14€ und das mit Versand aus Deutschland.

Aber Achtung: Vorzeige-Aufnahmen darf man zu dem Preis nicht erwarten, und vielen Erfahrungsberichten nach sind die Aufnahmen der Kamera noch schlechter als erwartet. Beim Kauf sollte man sich des Risikos also bewusst sein.

„Was soll ich mit so einem Billig-Modell?“, höre ich euch fragen. „Die kann doch niemals mit aktuellen China-Cams mithalten!“ Recht habt ihr, und zu den Modellen steht die Kamera natürlich auch nicht in Konkurrenz. Der Vorteil ist hier einfach der Preis, eine Action Cam unter 15€€ ist schnell mal angeschafft, da schmerzt dann auch der Verlust nicht so sehr.

A7 720p Actioncam

 

Video-Auflösung 720p @30fps
Weitwinkel 90°
Display 1,5“ LCD
Foto-Auflösung max. 5MP (1/2/3MP)
Akku 900mAh
Abmessungen 57 x 30 x 40mm
Gewicht 58g
Speicher unterstützt SD-Karten bis 32GB

Folgendes Szenario: Ihr wollt im Sommerurlaub coole Aufnahmen machen, gerne auch mal im Wasser, und eine Action Cam wäre da genau das richtige. Aber ihr wisst es schon vorher: In der einen Woche will man sich eigentlich um nichts Gedanken machen müssen, Alkohol wird vermutlich fließen, und die 50/80/100 Euro teure Kamera im Pool versenken oder am Strand verlieren ist erstens alles andere als unrealistisch und wäre zweitens mehr als ärgerlich. Dann doch lieber zu so einem Modell greifen.

Schauen wir deshalb trotz allem mal ernsthaft auf die Daten der Kamera. Vielleicht erst mal auf das Äußere; da hält man sich an bewährte Maße, die Kamera entspricht weitestgehend dem Design der Modelle von SJCAM und anderen. Der Powerbutton befindet sich auf der Vorderseite, der Auslöser oben und zwei Knöpfe zur Menünavigation auf der rechten Seite. Bei TomTop ist außerdem von einem 2-Zoll-Display die Rede.

Eine Auflösung von 720p @30fps ist so gerade das Minimum, mit dem man heutzutage bei Videos noch zufrieden sein kann. Immerhin HD, und eine Bildfrequenz, die für „normale“ Aufnahmen ausreicht. Fotos werden mit bis zu 5MP aufgenommen, dabei gibt es eine Timer-Funktion und die Möglichkeit für Zeitrafferaufnahmen. Der Akku ist mit 900mAh ausreichend groß und liegt nicht weit hinter denen besserer Kameras.

Eine App zur Kamera gibt es nicht, dafür gibt es ein ordentliches Zubehör-Paket, das unter anderem ein wasserdichtes Case und mehrere Mounts beinhaltet. Die beiliegende Bedienungsanleitung liegt in englischer Sprache vor. Gerade das Zubehör macht die Kamera trotz der schwachen Performance interessant, wenn man wirklich einmalig nach einer Action Cam sucht und seine Ansprüche dabei etwas zurückschrauben kann. Ich gebe an dieser Stelle keine Kaufempfehlung (ohne sie getestet zu haben schon mal eh nicht), aber hey, 14 Euro.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

33 Kommentare

  1. Profilbild von Werner

    Interessant wäre die Kamera auch für ein 360° Setup bei dem Preis. Ein Test mit vier Kameras und einem 360° Video wäre sehr spannend!

  2. Profilbild von Julian

    man beachte die für actioncams untypische 90°-optik

  3. Profilbild von InspektorGadget
    InspektorGadget

    HÄNDE WEG!!!! …diese „unter-30€-fake-Sj4000“ sind der größte Schrott den ich je gekauft habe! optisch sieht selbst die Verpackung nach Original aus (keine Schreibfehler oder andere bekannte Indikatoren) und die cam selbst sowie das Zubehör wirken auch orginal – doch die Bild-Qualität liegt weeeeeeeeeeit unter 720p! Das matschigste Video das ich je sah!
    Und es brauchte stressige 2 Wochen hickhack mit paypal/ebay um meine 18€ zurück zu kriegen…

    wer es denoch wagen will – check mal folgendes: egal was alles tolles in der ebay-headline und den Fotos steht (FullHD, SJ4000, 1280, 12MP) in 90% der Fälle steht unten recht klein bei FOTO-AUFLÖSUNG jediglich „5M“..! (so auch bei Olivers ebay-link).

    und überhaupt: ich bin nen ziemlicher gadget-fan (mit Betonung auf Spaß für WENIG Geld – also keine 25€-usb-kaktus-lampe oder ein Holzscheit-Kissen für 36,99€+13€-Versand!) – doch vergeht MIR die lust auf Experimente wenn ich mir hier selbst so die tinydeal/banggod-erfahrungen auf der enstrechenden Xiaomi/SJ4000-Seite durchlese! …wenns (hier) nur noch auf „lot-of-risk – not ANY Fun“ hinausläuft ists fürn Ar***

  4. Profilbild von Bernd

    Habe auch so ein 19 Euro Teil. Geht gar nicht,echt Schrott 🙁

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Gast

    Kann ich nicht empfehlen, Qualität auf dem Niveau einer Webcam aus dem Jahre 1995 mit 0.8 MP xD

  6. Profilbild von Blubber

    Die Kamera entspricht einer EKEN A8. Hab meine für 20 von gearbest… Macht solche Bilder:
    https://www.youtube.com/watch?v=eC1PjlD6bNo

    • Profilbild von BlaBlubber

      das bezweifel ich aber und ja ich habe auch so eine Billigkamera für unter 20€ rumliegen,

      das Bild war grottenschlecht und da hier gerade noch der Name gb genannt wird,

      braucht man normalerweise noch nicht mal das Video anzuguggn.

    • Profilbild von InspektorGadget
      InspektorGadget

      sorry Blubber, auch ich muß Dir wiedersprechen! Über die qualittät in Deinem video würde ich mich nicht so beschweren – die ist für mich und für das geld durchaus akzeptabel! hablbiere deine auflösung noch dreimal und schmier ne scheibe dünne mortadela vor deine Linse – und DANN hast du die „qualität“ dieser cam hier! *lach*

  7. Profilbild von Der Franke

    Gibt es sowas in der Art für Angler?
    Der Blitz Wolf macht Aufnahmen Unterwasser, damit kann man angeblich seine Bisse dann später sehen.

    Mir geht es aber in erster Linie darum, einmal den See unter Wasser zu sehen. Wir dürfen leider nicht auf/in das Wasser. Mich würde aber zu sehr interessieren wie es unter Wasser aussieht.

    Auch wenn meine Schnur und Rute genug KG aushält, wäre natürlich klein und stromlinienförmig das Optimum! Notfalls würden für das Unterwassergehäuse Finnen gedruckt werden um Stabilität beim einholen zu bekommen.

    Der Wolf wäre mir etwas zu teuer um ihn evtl. unter Wasser an einem Baumstamm oder wilden Biber zu verlieren!

    Danke schon mal für Infos!

    • Profilbild von DSLR

      Prinzipiell geht jede Kamera, die wasserdicht ist. Fraglich ist halt wie viel Licht im See ist. Die meisten Gewässer bei uns sind wohl eher voller Schwebeteilchen, welche die Sicht stark einschränken.
      Eventuell braucht man noch ein separates Licht dazu, was dann aber wieder möglichst weit von der Kamera entfernt sein sollte, damit die „Eigenblendung“ gering bleibt.

      Stromlinienförmige Gehäuse haben am ehesten die „Bullet-Cameras“, die Finnen sind eine gute Idee, damit dreht sich die Kamera immer in Bewegungsrichtung.

      Schönen Gruß aus der Oberpfalz. 😉

  8. Profilbild von Sven Web

    Wenn unterste Preisklasse dann die eken h9… Und selbst dann lieber noch die git up pro 2! Warum postet ihr so einen Müll… Was in Richtung ip cam fehlt mal wirklich hikvision ds3032 für 78€ bei ebay

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von DSLR

      Die unterste Preisklasse sind aber halt nun mal nicht die H9 oder die Git Up. Die sind von der Bildqualität noch ziemlich gut, und daher durchaus sinnvolle Käufe, wenn man eine Actioncam will. Der Artikel behandelt aber speziell Kameras, bei denen ein Verlust nicht weh tut.
      Ich persönlich finde auch die Bildqualität von den teuren GoPro als grottig, zumindest verglichen mit meiner Pentax K5, trotzdem haben die Actioncams ihre Berechtigung, weil sie einfach das Einsatzgebiet stark erweitern.
      Genau so gilt das für Billigst-Kameras, weil man die einfach mal unbeaufsichtigt positionieren, oder bei Aufnahmen verwenden kann, bei denen das Verlust- oder Zerstörungsrisiko extrem hoch ist.
      Wenn die Kamera dann auch noch nur 480p kann, dann passt da auch noch eine sonst nutzlos herumliegende Class4 Micro-SD rein, deren Verlust auch nicht schmerzt. 😉

  9. Profilbild von Fleder

    Wäre nett, wenn ihr darauf hinweist, dass ihr diese Cam nicht getestet habt.
    Man hat doch immer das Gefühl, ihr empfehlt einem hier diese Cam, weil sie für den Preis ok ist.
    Wenn ihr also das Ding nur bei eBay gefunden habt, bitte einfach darauf hinweisen.

    Sonst kaufen die User das Ding auf euren Tipp hin und sind dann enttäuscht, wie man anhand der Kommentare lesen kann.

  10. Profilbild von Schlord

    Hab für 16 EU mal tiefblauen
    Zugeschlagen…. Lässt die Finger davon.! Grotten schlechtes Bild!!!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von drache4556

    @Fleder er weißt darauf hin sie nicht getestet zu haben und deshalb keine klare Kaufempfehlung geben zu können, ganz unten 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Becksaw

    Ich habe mir vor 2 Monaten das besagte 16 Euro Model gekauft (Es sieht genauso aus wie dieses und die Specs sind dieselben.
    Das Bild ist nicht einfach nur schlecht, es ist wirklich und ungelogen unbrauchbar. Da geht es mir auch nicht mehr um eine kurze Aufnahme im Urlaub, Pool oder sonst was.
    Ich hatte mir die Cam für eben solche zwecke gekauft und war der Meinung das 720p bei 30 Bildern doch völlig ausreichen. Dennoch: das Bild hat nichts mit 720p zutun! Es erinnert mich an meine erste webcam von 1996!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von DSLR

      Wo ist das Problem? Keine 720p oder ist die Optik so unscharf?

    • Profilbild von kra

      hab jetzt jede menge negative kommentare hier gelesen. hat vielleicht noch jemand das teil zu hause und mag mal ein video hochladen?

      • Profilbild von DSLR

        Würde mich auch interessieren. Die 10€ Cam ist jedenfalls wirklich unbrauchbar(640×480 Pixel Bildsensor). Nachdem beim Akku die Kontakte verrutscht sind habe ich ihn geöffnet und über die Hälfte war mit einem Stück Plastik gefüllt,

        Also keine SJCAM sondern eine Scam-Cam. 😉

        Kommentarbild von DSLR
        • Profilbild von michaelz

          Dass man bei 10 Euro keine Hochleistungsakkus verbeut ist doch wohl klar oder nicht? Aber der Formfaktor ist doch Standard für die CAMs oder nicht? Dann können sie ja nur auffüllen und man kann ja hoffentlich einen Akku mit mehr Kapazität einlegen.

        • Profilbild von DSLR

          Richtig, aber es steht trotzdem 900mAh auf dem Akku. Diese Cams sind bewusst für den Betrug gebaut. Das sieht alles super aus, Verpackung vergleichbar mit der Eken H9, auf dem integrierten 2″ Screen wirkt das Bild gut. Du kannst im Menü bis 1080 auswählen, das Teil nimmt aber trotzdem maximal mit 1024 × 720 auf. Natürlich hochskaliert. Die Erkenntnis kommt erst, wenn das Video auf dem PC betrachtet wird. Zusätzlich hat sich bei meiner Cam der HDMI-Anschluss beim ersten einstecken verabschiedet. Schlechte Lötung. 😀

          Nur als Info und Dokumentation, damit andere wissen was einen erwartet. Anbei noch ein Screenshot eines Full-HD Videos. 😉

          Kommentarbild von DSLR
  13. Profilbild von luzie

    Richtig Mist das Ding, ging gestern wieder zurück. Es gab keine App, mit der sie sich ansteuern und umstellen ließ. Finger weg! Ist auch das wenige Geld nicht wert!

  14. Profilbild von Ichi

    „…Aber Achtung: Vorzeige-Aufnahmen darf man zu dem Preis nicht erwarten, und vielen Erfahrungsberichten nach sind die Aufnahmen der Kamera noch schlechter als erwartet. Beim Kauf sollte man sich des Risikos also bewusst sein. “

    Warum preist ihr das Ding noch an? Das Bild von DSLR bei besten Lichtverhältnissen zeigt doch klar woruber man sich bewusst sein muss. Richtig müsste euer Hinweis lauten: „Es sollte jedem bewusst sein, dass er hier 14 € Umweltverschmutzung in die Mülltonne wirft. Viel Spass dabei“

  15. Profilbild von MrBlack

    Danke ichi 🙏👍

  16. Profilbild von Tarantula

    Für den doppelten Preis gibts allerdings schon ActionCams die tatsächlich mindestens für den Strandurlaub reichen…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von roy

    Welche cam um die 50€ ist zu empfehlen? Gibt sooo viele, worauf ist zu achten,?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  18. Profilbild von Tarantula

    Wofür soll sie denn taugen? Ich denke mit der Elephone Explorer 4K kann man für 50 Euro nicht viel falsch machen (und dann eben mit 1080p 60fps filmen und die 4K im Namen ignorieren). Achten würde ich auf das Chipset und den Bildsensor. Und dass die Marke und die Quelle „möglichst“ vertrauenswürdig sind…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  19. Profilbild von roy

    Soll für Videos beim Fahrrad und Motorrad fahren taugen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von roy

    Die Daten klingen wie bei allen in der Preisklasse, was macht die besser und wo bekomme ich Zusatz Akkus ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  21. Profilbild von Alex

    Moin, ich suche eine günstige Action-Cam für die anstehende Festival-Saison. Sie sollte hauptsächlich Fotos machen können, quasi als Handy-Knipse-Ersatz. Nicht mehr – und nicht weniger.
    Und zumindest über einen Akku verfügen, der zumindest einen Tag reicht (um dann über Nacht an der PowerBar aufzutanken).

    Danke für den einen oder anderen wertvollen Tipp.

  22. Profilbild von Tarantula

    @roy: Wenn sie fürs Rad ist würde ich zu einer Kamera mit guter Bildstabilisierung greifen. Bei der Elephone kann man sich zumindest „relativ“ sicher sein auch das zu bekommen was auf dem Datenblatt steht, gerade bei den günstigen Modellen wird getrickst was das Zeug hält. Bei meiner (SJ7000 wifi) wird zum Beispiel angegeben dass Speicherkarten bis zu 32 GB unterstützt, meine akzeptiert zwar die Karte, nutzt aber maxmimal 8GB der Kapazität. Im Menü für Timelapseaufnahmen lassen sich zwar 6 Intervalle auswählen, davon funktionieren aber nur 3 etc… Trotzdem bin ich zufrieden (hat auch „nur“ 50 Euro gekostet) und habe ich die Kamera jetzt 1,5 Jahre zu Land, Wasser und in der Luft im Einsatz. Heutzutage würde ich aber mehr Wert auf einen guten Chipsatz und Bildsensor legen (das hat die Elecam soweit ich das beurteilen kann), die sind ja auch günstiger geworden. Die Elecam Explorer S 4K gibts gerade sogar für knapp 39€ auf gearbest. Letztendlich sollte man sich aber natürlich nicht nur auf meine Aussagen verlassen sondern ein paar Kameras in die engere Auswahl nehmen und sich die Review Videos ansehen, da sieht man oft die relevanten Unterschiede. 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)