Pimp your Cellphone: 8x Zoom Objektiv für die Handykamera ab 5,12€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »
Nachdem dieses Fernrohr für Smartphones bei uns mehr oder weniger durchgefallen ist, kommt hier noch ein ähnliches Gadget, das hoffentlich bessere Ergebnisse liefert. Den kleinen Zoom-Aufsatz für die Smartphone-Kamera hatten wir schon vor einer ganzen Weile vorgestellt, jetzt hatten wir ihn aber auch noch als User-Gadget-Einsendung von Uwe (danke an dieser Stelle), und deshalb gibt es hier nun auch unsere Meinung nach ein paar Test-Schnappschüssen.

In letzter Zeit ist es ja möglich Fotos mit seinem Smartphone zu schießen, die sich qualitativ (fast) mit Spiegelreflex-Kameras messen können, aber leider kann man die Brennweite nicht einstellen und so ein digitaler Zoom ist mehr als enttäuschend. Um den fehlenden optischen Zoom der meisten Handykameras auszugleichen haben wir hier ein Monokular für Smartphones mit 8-fachem Zoom.

IMG_7210

Dieses Gadget ergänzt euer Handy um ein Teleskop, somit lassen sich Objekte fotografieren, die sehr weit weg sind und auf dem Smartphone wegen der geringen Brennweite sehr klein erscheinen. Das funktioniert soweit auch, man muss ein wenig ausprobieren, ehe man das Objektiv wirklich genau vor die Kamera bekommt, dann aber hat man so gut wie keinen schwarzen Rand auf den Bildern, was bei der größeren Variante unvermeidbar war. Außerdem hält die Halterung das 95g leichte Objektiv problemlos in Position, hier verrutscht also auch nichts.

8x zoom (1)
Darstellung des 8-fachen Zooms – So sollte es aussehen…
8x-Zoom Objektiv
…und so sieht es bei uns aus

Außerdem kann der Zoom als Fernglas separat verwendet werden. Dank der universellen Halterung ist es geeignet für die meisten Kameras und Mobiltelefone und lässt sich dank der Schienenkonstruktion fest arretieren, wesentlich besser als die Varianten mit Clip.

Zoom-Aufsatz
Die Halterung kann an Smartphones verschiedener Größe angepasst werden.

Diese Halterung wird einfach mit einem Bügel links und rechts an das Handy geklemmt. Mit diesem System hält das Objektiv an so ziemlich jedem Handy, wenn das Telefon nicht gerade eiförmig ist. Das Objektiv wird dabei einfach in Halterung geschraubt und kann noch nach links und rechts verschoben werden, um das Ganze mittig vor der Linse zu justieren.

Das Objektiv hat einen Durchmesser von 18 mm und einen Winkel von 7°. Es ist etwa 50 x 50 x 26 mm groß, wiegt 95 g und lässt sich an alle Smartphones anbringen deren Kamera-Linse mehr als einen 1 cm Entfernung zum Rand des Smartphones hat – das wird vor allem bei iPhones zum Problem. Insgesamt würden wir dazu raten, das Gadget nur für Smartphones mit zentral verbauter Kamera zu nutzen, um wirklich auf Nummer Sicher zu gehen.

Zoom-Objektiv Gewinde
Durch das Gewinde auf der Unterseite kann das Gadget zum Beispiel auf einem Stativ befestigt werden.

Außerdem lässt sich die Schiene auf einen Tripod etc. montieren, dank des Stativ-Gewindes auf der Unterseite.

Zoom-Objektiv Zubehör
Ein Putztuch zur Reinigung der Linse sowie die Anleitung sind dabei.

Im Lieferumfang enthalten ist das optisches Teleskop, der Universalhalter, ein Reinigungstuch und ein Benutzerhandbuch. Erwartet für den Preis keine Qualität von einem Canon Objektiv der L-Serie, aber viel falsch machen kann man auch nicht. Es ist eben für kleine Spielereien gedacht, und diese Aufgabe erfüllt es im Gegensatz zum angeblichen 35x-Fernrohr auch ganz gut.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Profilbild von pan!k

    Wird sich vermutlich aber nur für sehr helle Objekte eignen. Da kann doch kaum noch Licht durch kommen bei dem Durchmesser. Aber wie ihr bereits geschrieben habt wohl eher eine Spielerei.

  2. Profilbild von Douky

    graduation16GB >GUTSCHEIN 8%

  3. Profilbild von Bernhard

    Wie ist bei dieseb Objektiv die Vignettierung? Ich wollte mir auch schon mal so was kauffen, aber die starke Vignettenbildung hat mich immer sabgeschreckt, und vermutlich sind beim Beispielbild deshalb auch die Seiten abgeschnitten.
    Hat da schon jemand Erfahrung damit?

  4. Profilbild von Leon

    Geht das dann auch für das Xiaomi MI 4 C ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von auzickik

    Na klar, Smartphones die sich mit DSLR messen können?!?

  6. Profilbild von misterdata

    Kann es sprechen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von WeeBoo

    Besitzt irgendwer die dieses Teleskop und kann sagen, ob das wirklich ein „Zoom“ oder doch, wie ich vermute, eine „Festbrennweite“ ist?

  8. Profilbild von Gast

    Mal ganz ehrlich:
    Das 8x Zoom Objektiv gibs bei Aliexpress schon deutlich günstiger ab 4,50€ je nach Halterung.
    Bei dem Panda „35xZoom“ Objektiv sieht man auf dem Smartphonebildschirm nur einen kleinen runden Kreis.
    Es wird ca 20% – 25% des Bildschirm ausgefüllt.
    Ausserdem stimmen die 35xZoom nicht. Schätze eher auf 12 – 16 fach Zoom. Aber fürs Handy nicht zu gebrauchen.

  9. Profilbild von M

    „In letzter Zeit ist es ja möglich Fotos mit seinem Smartphone zu schießen, die sich Qualitativ mit Spiegelreflex-Kameras messen können,“
    Von welchem Smartphone redet ihr denn da?

    Meine EOS 6D mit mehreren F1.4 Objektiven hat zwar nicht unbedingt eine höhere Auflösung als so ein Smartphone, aber ich kenne kein einziges Szenario, in dem das Smartphone der DSLR auch nur nährungsweise das Wasser reichen könnte.
    Das Smartphone ist in der 100% Vergrößerung verwaschen, rauscht selbst draußen und überzeichnet dabei die Kontraste völlig.
    Detailarm und schwach.
    Solche Ausschnitte sind bei der DSLR Messerscharf, das Rauschen bei ISO 6400 ist noch okay und die Bilder gelingen in jeder Situation, die Kamera sieht in der Dunkelheit fast besser als ich selbst.

    Beim Smartphone verwackeln Innenaufnahmen bei nicht perfekter Beleuchtung, wenn man nicht gerade blitzt, die Resultierenden Bilder sehen quasi nur auf dem Smartphonedisplay super aus.

    Das gezeigte Foto ist auch definitiv kein 8 Facher Zoom, das entspricht eher einer Brennweite von 85mm
    Wenn man annimmt, dass das linke Bild etwa 30mm Brennweite in KB Äquivalenz hat (hat mein Smartphone jedenfalls, und ein anteilig so großer Abschnitt wie im roten Rahmen entspricht auf der DSLR ziemlich exakt den 85mm)
    Das ist also maximal ein 3 Facher Zoom.

    Gern würde ich mal eine Version des Bilds in voller Smartphone Auflösung sehen, dann kann man gerne mal vergleichen 😉
    Das Demo Bild mit 3 Fach Zoom sieht ja schon nicht wirklich toll aus.

    Ich hätte gern Gegenargumente, es sieht auch ganz lustig aus und es ist ja nicht viel Geld. Aber aus den hier gemachten Angaben wird mir nicht klar, ob es nicht besser wäre, auf den Vorsatz zu verzichten und stattdessen auf Digitalzoom zuzugreifen. Der sieht selbst auf meinem Smartphone besser aus als das Demo Bild.

  10. Profilbild von Max

    ja ja, ich warte auch immernoch auf ein smartphone, das bilder wie eine systemkamera machen kann. wird wohl eher eine ausnahme sein. die einzigen, die sich mal mühe gegeben haben, waren die ingeneure bei nokia. für die massen zu teuer und für die meisten durch die gestiegenen maße nicht akzeptabel, nicht gerade ein verkaufserfolg. ich habe auch eine vollformat canon, aber wenn ich nichts besonderes vorhabe, habe ich natürlich nur mein handy und nicht eine 3 kilo kamera dabei, manchmal reichts sogar von der qualität, meistens nicht. Dieses objektiv (natürlich eine festbrennweite) wird daran nicht viel ändern, ist aber evtl ein nettes spielzeug.
    ausprobieren aber nichts davon erwarten würde ich sagen. solange wir uns mit mittelprächtigen handy cams wie vom mi4 oder iphone 6 aufhalten müssen darf man wenigstens experimentieren. auch wenn natürlich alles gegen eine gute cam abstinkt, heisst das nicht, dass man keinen spass damit haben kann ^^
    (ich warte allerdings mit bestellen auch, bis mal jm einen erfahrungsbericht mit bilder posted. ist einfach zu klein und günstig ^^)

  11. Profilbild von Anonymus

    Galaxy s4 Zoom das habe ich seit 3 Jahren reicht vollkommen zum normalen knipsen

  12. Profilbild von mw210461

    ‚Zoom‘ bezieht sich bei Objektiven auf VARIABLE Brennweiten.
    Dieses Ding hat eine feste Brennweite (drauf steht vorne „16mm“ ?), vergrößert also bestenfalls 8x.
    In Wirklichkeit ist es ein schnöder Monokular-Ferngucki, mit einem fragwürdigen Adapter zur Befestigung an Smartphones.
    Aufgrund der Baulänge und des Gewichts wird da beim Knipsen wenig Freude aufkommen, vom Tunnelblick solcher Tele-Objektive mal ganz zu schweigen.
    Da dürfte der digitale Zoom einer 13MPixel-Aufnahme bessere Ergebnisse erzielen.
    Es gab mal kleine, preiswerte Aufsatzlinsen für Smartphones (aus Alu), die für Weitwinkel, Makro und auch Tele-Abbildungen gedacht waren. Die halte ich für sinnvoller als diese wilde Konstruktion.

  13. Profilbild von Hansguckindieluft
    Hansguckindieluft

    Hmm,
    bei Gearbest in weiß für ca. 4,20€.
    Augen auf bei den Chinastores.

  14. Profilbild von Captain Kirk

    Smartphone qualitativ mit Spiegelreflexkamera mithalten… so ein Schwachsinn, man merkt hier schreibt jemand ohne jegliche Ahnung von der Materie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)