Alfawise WiFi Steckdosenadapter: Steuerung per App und Smart Assistant für 11,31€

Der Alfawise WiFi Steckdosenadapter soll, neben App-Steuerung, auch mit Amazon Alexa oder Google Home nutzbar sein. Der Markt für smarte Steckdosenadapter ist, in den letzten Jahren, ziemlich unübersichtlich geworden. Zwischen vielen guten Produkten gibt es leider auch immer wieder schwarze Schafe. Wie sich der Alfawise Steckdosenadapter im Test geschlagen hat, erfahrt ihr hier!
Alfawise WIFI Steckdosenadapter

Lieferumfang und Verarbeitung

Im Lieferumfang sind lediglich der smarte Steckdosenadapter und eine Bedienungsanleitung enthalten. Diese ist nicht nur auf Chinesisch, sondern auch auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen, zwar nicht immer grammatikalisch richtig, jedoch in jedem Fall verständlich.

Alfawise smarte Steckdose

Insgesamt macht der Alfawise WiFi Steckdosenadapter auf mich einen vertrauenswürdigen und soliden Eindruck. Manch anderer Steckdosenadapter aus China macht schon auf den ersten Blick skeptisch, was die Sicherheit angeht. Verarbeitungsfehler oder sonstige Mängel sind nicht zu finden. Er ist rundum fest verschlossen und im Inneren scheint es keine losen Bauteile zu geben.

Alfawise Wifi Steckdose

Alfawise Steckdosenadapter im WLAN einbinden

Um den Stecker im heimischen WLAN einbinden zu können, muss die eWeLink App auf dem Smartphone installiert sein. Diese ist sowohl für iOS, als auch für Android verfügbar:

Möchte man mit der App einen neuen Adapter hinzufügen, gelingt dies im Test sehr leicht, da jeder Schritt einzeln erklärt wird.

Alfawise WIFI Steckdosenadapter App

  1. Zunächst stehen mehrere Pairing-Optionen zu Verfügung. Am schnellsten geht es mit dem „Quick Pairing Mode“, dazu drückt man den Knopf auf dem Alfawise WiFi Adapter für fünf Sekunden.
  2. Im nächsten Schritt muss das WLAN Passwort in der App hinterlegt werden, damit diese dem Steckdosenadapter den Zugang zum Internet ermöglichen kann.
  3. Ist der Alfawise Steckdosenadapter gefunden, wird er in das ausgewählte WiFi eingebunden
  4. Zuletzt kann der Adapter mit einem Namen versehen werden, wie Beispielsweise Schreibtischlampe“ oder „Ventilator“

Im Anschluss ist der Steckdosenadapter, welchen ich im Test Ventilator genannt habe, mit der App ein- und ausschaltbar. Darüber hinaus kann man einen Timer festlegen, sodass der Stecker wie eine Zeitschaltuhr funktioniert. Leider unterstützt der Alfawise WiFi Adapter nur 802.11 b/g/n WLAN, was im Test jedoch kein Problem darstellte.

Amazon Alexa oder Google Home Einbindung

Das Koppeln des Alfawise WiFi Steckdosenadapters mit einem Amazon Echo oder einem Google Home gestaltet sich ziemlich leicht. Dies geschieht wie gewohnt über die Smartphone App des jeweiligen Dienstes.

Alfawise smarte Steckdose mit google Home und Amazon Alexa

Bei Amazon Alexa muss unter dem Menüpunkt „Skills“ nach dem eWeLink-Dienst gesucht und dieser ausgewählt werden. Alles Weitere erledigt die App automatisch. Hierbei wird auch der Name, in unserem Fall „Ventilator“, übernommen. So kann man den Steckdosenadapter zum Beispiel mit dem Sprachbefehl „Alexa, schalte den Ventilator ein/aus“ bedienen.

Unter der Google Home App wird der Menüpunkt „Smarthome-Steuerung“ aufgerufen, um den gewünschten eWeLink-Dienst zu implementieren. Der Name des Geräts wird leider nicht automatisch übernommen, sondern wird in der Google Home App festgelegt.

Fazit

In der heutigen Zeit ist der Alfawise WiFi Steckdosenadapter nicht mehr außergewöhnlich spektakuläres Gadget. Allerdings hat dieses Modell im Test solide performt und vor allem zuverlässig funktioniert. Lediglich die Smartphone App sieht insgesamt etwas ungepflegt aus und ist in einem nicht ganz perfektem Deutsch, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass sie insgesamt funktioniert. Sobald der Adapter einmal eingebunden ist, wird die App in der Regel ohnehin nicht mehr benötigt.

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

24 Kommentare

  1. Profilbild von dudood

    Ist eine normale Sonoff mit Alfawise Branding. Die sind alle ähnlich und funktionieren zufriedenstellend

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Der Franke

    @dudood: wollte ich auch schreiben. Sehen nach ner sonoff aus. Dort dann ein easyesp drauf und schon telefoniert nichts mehr nach China

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von TechNick

    Bei solchen Geräten ist es wichtig zu wissen ob ein CE Zeichen auf dem Gehäuse vorhanden ist. Wegen Zoll. Sonst darf man es auspacken und der Zoll kassiert es wieder ein.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Wenn Du sie alle hast, bin ich gern bescheuert!
      Wenn Du sie alle hast, bin ich gern bescheuert!

      TechDepp: …Sonst darf man es auspacken und der Zoll kassiert es wieder ein.

      Selten so gelacht. DEIN Zoll kann nicht selbst auspacken?

      • Profilbild von JW

        Wenn Du sie alle hast, bin ich gern bescheuert!: Selten so gelacht. DEIN Zoll kann nicht selbst auspacken?

        Du warst noch nie beim Zoll für ein Päckchen aus China, oder?

        • Profilbild von Tim
          Tim (CG-Team)

          CE Kennzeichen ist drauf! 🙂

        • Profilbild von Wenn Du sie alle hast, bin ich gern bescheuert!
          Wenn Du sie alle hast, bin ich gern bescheuert!

          JW: Du warst noch nie beim Zoll für ein Päckchen aus China, oder?

          Natürlich. Beleg nicht vergessen!
          Einfach hin, evtl. Gebühr bezahlen und freundlich verabschieden, wegen dem nächsten Mal. Die sind voll nett.

  4. Profilbild von mmu

    Kurze Frage: hat jemand den Stand by Stromverbrauch gemessen? Wäre interessant, vielen Dank.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Christoph

    Könnt ihr eure aufschrauben und ein Bild posten?

    Mich interessiert ob da auch der ESP8266 drin ist und wie viele PINs zugänglich sind 🙂

  6. Profilbild von Paiper

    Und wird der Adapter mit einem Server verbunden? Also kann man ihn via Handy von überall erreichen? (geht mE nicht aus dem Bericht hervor)

    Und kommt der Adapter mit europäischen Steckern? (also eher für)

    lg Paiper

  7. Profilbild von Klaugschieter
    Klaugschieter

    Das ist der normale Sonoff S20, nur gebrandet. Gibt´s z.B. bei Amazon als VANSENG gebrandet für 10,99. Oder ebend als Sonoff S20. Kann man super umflashen auf Tasmota bzw. Espurna. Habe davon 6 Stück mit Tasmota & Alexa im Einsatz.

    • Profilbild von Klaugschieter
      Klaugschieter

      Mit Espurna bzw. Tasmota wird die Ewelink-App überflüssig. Das Gerät hat dann eine eigene Weboberfläche und ist per IP-Adresse erreichbar. Anleitungen gibt´s genügend. Einfach nach Sonoff S20 und Tasmota bzw. Espurna googeln.

  8. Profilbild von Gast

    Wie sage ich das höflich? Dieser sogenannte "“Test"“ ist nutzlos. Der mag Gadget-Fans befriedigen, aber er sagt im Kern nichts aus. Was soll man aus
    > vertrauenswürdigen und soliden Eindruck.
    machen?

    Die erste Frage ist, ist er elektrisch sicher? Warum ist das wichtig? Die Zahl der Wohnungsbrände steigt wegen fehlerhafter Elektrogeräte – nicht zuletzt dank kreativen China-Engineerings.

    Leider kann ein Laie in so einem "“Test"“ die Frage ob das Gerät sicher ist nicht beantworten. Dazu braucht es einen entsprechenden Spezialisten mit Erfahrung (stimmen zum Beispiel die vorgeschriebenen Mindestabstände?) und Messmitteln. "“im Inneren scheint es keine losen Bauteile zu geben"“ heißt ja wohl, dass ihr nicht mal Lust hattet das Ding zu öffnen. Vielleicht schafft ihr es irgendwann, euch von euren Kindergartentests zu verabschieden.

    Ich weiß, die Fanboys sind jetzt auf den Barrikaden. Wie kann sie nur? Wichtig ist doch nur, dass es billig ist. Ja, wie dieses ganze Zeug (die Spitze des Eisbergs) https://ec.europa.eu/consumers/consumers_safety/safety_products/rapex/alerts/?event=main.listNotifications

  9. Profilbild von Fummel Triene
    Fummel Triene

    Ein ähnliches Ding gibt es derzeit auch bei Obi für 9,99. Nennt sich schlicht "“Wifi Stecker"“.

  10. Profilbild von Dimon

    9.99 obi steckdose und tasmota, läuft.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.