LED-Armbanduhr ‚Link Dream‘ mit abnehmbaren Bluetooth-Headset für 20,32€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Ein Bluetooth Headset ist einfach unglaublich praktisch, weil damit einfach beide Hände frei bleiben und man sich um andere Dinge während des Telefonierens kümmern kann. Wenn man dieses gleich in der Armbanduhr verstecken und laden kann, dann haben wir mit dem ‚Link Dream‘, welches uns von GearBest vermacht wurde, eigentlich das perfekte Gadget für diejenigen, die viel telefonieren und/oder einfach nicht auf ein Headset verzichten wollen.

IMG_0161

Pairing und Funktionen

Wir haben vorerst von einem Testvideo dieser Uhr abgesehen, da sie sich nicht nur sehr intuitiv bedienen lässt, sondern auch eine wirklich ordentliche englische Gebrauchsanleitung besitzt, die einen über die wenigen wichtigen Funktionen informiert. Trotz dessen gebe ich euch noch eine kleine Anleitung und meine Erfahrungen dabei mit auf dem Weg, denn dieses Gadget hat wirklich eine ordentliche Qualität, die ich anfangs nicht erwartet habe.

Das Pairing ist ganz einfach, denn es muss lediglich der Knopf am Headset so lange gedrückt werden, bis ein kleines Piepen auftritt und die LEDs sowohl Blau als auch Rot leuchten. An eurem Smartphone könnt ihr euch dann einfach im Bluetoothmenü mit dem Gadget verbinden. Hierbei musste ich (HTC One S mit Cyanogenmod 11.2) keinen Pin eingeben, aber dieser wäre, so sagt zumindest die Anleitung, ‚0000‘ gewesen.

Also musste auch direkt getestet werden und da neben Telefonaten auch der Mediaplayer übertragen werden kann, wurde das ganze erstmal mit Musik getestet. Der Klang ist überraschend gut und klar und auch bei Anrufen, die einfach über einen einmaligen Knopfdruck am Headset angenommen werden, bestätigt sich dies. Eine Vibrationsfunktion erinnert euch übrigens daran, dass ihr gerade angerufen werdet und dann könnt ihr das Headset anschließend entnehmen. Ein Problem ist natürlich immer der Tragekomfort eines solchen Headsets und dank Schaumstoffüberzug fallen diese weder aus dem Ohr noch wirken sie störend und man vergisst nach einiger Zeit, dass man sie trägt. Mit nur 3,5cm Größe ist das Headset dabei auch recht klein. Der Ohrstecker ist übrigens auch leicht beweglich, sodass kleine Anpassung an Ohr- und Gesichtsform kein Problem sind. Bei nicht Gebrauch klippt man das Headset einfach wieder in die vorgesehene Öffnung.

Es werden die Profile HSP, HFP und A2DP Unterstützt und eine Standby-Zeit von 200 Stunden wird hier angegeben. Die Gesprächszeit von 1,5 Stunden ist recht ordentlich, wenn man bedenkt, dass die Uhr auch über USB, also auch Powerbank, geladen werden kann.

Im Lieferumfang befinden sich neben Uhr mitsamt Headset, die angesprochene Anleitung und ein USB-Ladekabel, dessen Anschluss an der Uhr durch eine Silikonklappe verdeckt wird, auch ein paar Ersatzaufsätze für den Ohrteil des Headsets. Die schicke Pappbox betitel das Gadget übrigens als I-Watch BT.

Das Gadget mit abgenommenen Headset
Das Gadget mit abgenommenen Headset

Fazit zur Link Dream

Auch wenn der klang natürlich sehr gut ist und alle Funktionen ohne leere Versprechungen durchgeführt werden können, gibt es doch ein paar Punkte, auf die ich hinweisen möchte. Es ist nicht möglich sich die Uhrzeit permanent anzeigen zu lassen und so muss immer einmal eine der Tasten an der Uhr betätigt werden, um die Uhrzeit abzulesen. Ebenso kann das Gehäuse bei sehr dünnen Handgelenken etwas groß wirken, da es etwa 5,5 cm lang ist. Das Silikon- oder Gummiarmband, was einigen vielleicht nicht zusagen wird, lässt sich allerdings wechseln, wenn ihr die Stifte herausdrückt.

Die Idee Uhr und Headset zu vereinen hat was von Großstadtagent und auch wenn es sich hier nicht um das beste modische Accessoire handelt, ist es definitiv doch sehr praktisch und ordentlich umgesetzt. Wer weniger Uhr, aber mehr Bluetooth-Headset haben möchte, macht mit diesem Gadget absolut nichts falsch und darf sich auf einen praktischen Begleiter freuen.

Hier geht’s zum Gadget >>

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

8 Kommentare

  1. Profilbild von Ulukai

    Auf ebay gibts das Teil ab 25,99€ inkl. Versand *anmerk*

  2. Profilbild von Fffg

    Ein video wäre schon schön…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  3. Profilbild von Frelix

    Wer sich dafür interessiert. Die hochwertigere Alternative ist das Huawei Talkband B1:

    http://www.amazon.de/Huawei-TalkBand-OLED-Display-Bluetooth-schwarz/dp/B00KR622Q2

    Kostet aber auch das 5-Fache 😉

  4. Profilbild von Sascha

    naja, cooles Spielzeug…aber ob das headset was taugt bei dem Preis!? O.o

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Maxi

      Hey Sascha, also selbst Musik klang über das Headset echt gut! Sprachnachrichten konnte ich dann auch testen und das war auf keinen Fall schlechter, als wenn man mit dem Handy telefonieren würde..

  5. Profilbild von Martin

    Ich habe mir diese I Watch BT bestellt und auch schon bekommen, die Klangqualität ist hervorragend und auch das Handling nicht schlecht. Was mich allerdings stört, ist der Umstand, dass ich die Uhr noch nicht aktivieren konnte. Hat wer ähnliche Probleme ? Kann mir wer helfen ? Liebe grüße aus Salzburg, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)