Aufblasbarer „Bumper Ball“ (Bubble Soccer) für 24,47€

„Bubble Soccer“ nennt sich die Sportart, bei der eigentlich einfach nur Fußball gespielt wird, aber jeder Spieler in einem großen, luftgefüllten Ball steckt. Wer selbst schon mal gespielt hat, weiß, wie sehr das Spaß macht, und wer besonders Gefallen daran findet, kann sich so eine „Bubble“ auch kaufen. Hier gibt es eine günstigere Version, die allerdings auch deutlich kleiner ist und sich vor alle an Kinder richten dürfte.

Bubble Soccer Ball

Nichts für Große

Jep, leider werden die meisten Erwachsenen hier nicht hineinpassen. Zwar gibt es zwei verschiedene Größen, aber selbst die 35 Zoll Version ist wahrscheinlich zu klein. Schade, aber deshalb kann der Ball ja trotzdem noch ein cooles Spielzeug für die Jüngeren sein.

Als erstes fällt auf, dass im Gegensatz zu den großen, farblosen Modellen hier der Kopf und die Arme gewollt frei liegt. Das sorgt für mehr Übersicht und Bewegungsfreiheit, bietet aber natürlich weniger Schutz bei Zusammenstößen. Und die sind immerhin nicht nur unvermeidlich, sondern meist sogar gewollt. 🙂 Etwas mehr Vorsicht ist also angebracht.

Das Material der Bälle (es gibt sie in zwei Farben) ist PVC, gefüllt werden sie mit einem Gasgemisch, meistens Luft. Dafür gibt es mehrere Ventile, über die der Ball ähnlich einem Wasserball oder einer Luftmatratze aufgepustet oder aufgepumpt werden kann. Was man dann genau spielt, ist vermutlich egal, und jede Sportart wird herausfordernder (lustiger?), wenn man bei Körperkontakt mit dem Gegner abprallt und umfällt.

Der nächste Sommerhit?

Erreicht man mit diesen Bällen den gleichen Spaßfaktor wie beim Bubble Soccer? Ich kann es mir noch nicht so recht vorstellen. Sie sind etwas mehr auf den Körper zugeschnitten, die Qualität und der Komfort sind aber schwer einzuschätzen. Dafür sind sie eben deutlich günstiger als die größeren Bubble Soccer Bälle, die man auf Amazon ab 60-80€ findet.

Habt ihr schon mal in so einem Ding gesteckt? Wollt ihr Bubble Soccer mal ausprobieren, und was haltet ihr von den farbigen Mini-Versionen hier?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

6 Kommentare

  1. Profilbild von HokusLokus

    Arme frei geht gar nicht, man kann sich ja nicht richtig abfangen, Verletzungsgefahr ist damit übermäßig hoch.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Tobi911

    Sehe eher das Problem dass die Luftkissen zu klein sind und nicht am Körper Anliegen. Dann kann man sich auch Kissen umschnallen und gegen einander laufen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Horst das Pferd
    Horst das Pferd

    Die Zahnärzte können sich über Schneidezähne Reparaturen kaum retten 😛

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Kürsat

    Wenn man sich Verletzungen holen will sicher erste Wahl! 👍🏼

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Tsume

    Was für ein Blödsinn das Teil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)