AUKEY Solar-Powerbank mit 12000mAh für 23,99€ mit Prime-Versand

Wir haben euch bereits einige Powerbanks von Aukey  in den verschiedensten Größen und Leistungsstärken vorgestellt und getestet, darunter auch ein reines Solar-Ladegerät für unterwegs. Nun hat Aukey beide Technologien miteinander kombiniert und dabei herausgekommen ist eine praktische 12000 mAh Powerbank mit integriertem Solar Panel- ideal für alle Outdoor-Fans!

Aukey Solar Powerbank

Kapazität 12.000 mAh
Output 1 5V / 1A
Output 2 5V / 2,4A
Solarmodul 5V 200 mAh / 1W
Abmessung 135x80x18mm
Gewicht 275g

Lieferumfang & Verpackung

Wie eigentlich alle Produkte von Aukey wird die Powerbank in einer umweltfreundlichen Pappverpackung versendet – ohne Plastik! Im Lieferumfang sind neben der Powerbank ein microUSB-Kabel zum Laden der Powerbank und eine Bedienungsanleitung in 6 Sprachen beigelegt, allerdings ist die deutsche Version nicht besonders gut übersetzt. Aber man versteht, worum es geht.

Die USB-Ports sind vor Staub, Sand o.ä. geschützt
Die USB-Ports sind vor Staub, Sand o.ä. geschützt

Design & Verarbeitung

Aukey setzt bei diesem Modell vor allem auf Funktionalität. Die Powerbank ist rundum mit einer schwarzen Hartgummi-Hülle verkleidet, die zwar nicht so schick aussieht wie zum Beispiel das Design der 10.000 mAh Powerbank von Aukey, dafür aber widerstandsfähiger wirkt. Außerdem sind die USB-Ports durch Gummiklappen vor Sand oder anderen Fremdstoffen geschützt – somit eignet sie sich perfekt für den Strand oder einen Trekking-Urlaub.

Das Solar Panel

Das eingebaute Solar Panel bedeckt fast die gesamte Oberfläche der Powerbank und der Ladevorgang beginnt, sobald eine ausreichende Sonneneinstrahlung vorhanden ist. Natürlich kann man bei einem 12.000mAh großen Akku nicht erwarten, dass ein so kleines Solarmodul dazu in der Lage ist diesen innerhalb von ein paar Stunden komplett aufzuladen. Dies würde wohl mehrere Tage intensive Sonneneinstrahlung benötigen. Ähnliche Hinweise gibt auch der Hersteller:

Das Solar Panel hat die Maße 6,2 x 11,7 cm
Das Solar Panel hat die Maße 6,2 x 11,7 cm

Aukey Solar Powerbank

„Das eingebaute Solar Panel bedeutet nicht, dass Sie den Akku nicht laden brauchen. Wenn Sie draußen sind, wird das Gerät unter Sonnenlicht für Notfälle aufgeladen, sehr umweltfreundlich, ideal für die Freiluftaktivitäten und Reisen.“

Bedeutet im Klartext, dass die entladene Powerbank nach einigen Stunden in der prallen Sonne wieder soviel Energie gespeichert hat, dass der Akku eines gängigen Smartphone zwischen 20%-50% geladen werden kann – das reicht für ein paar Anrufe allemal aus. In unserem Test hat die Powerbank ihre Funktion erfüllt, und auch die Amazon-Bewertungen vergelten es ihr mit (4,7 von 5,0 Sterne) in 30 Rezensionen.

Für noch viele weitere Modelle könnt ihr wie immer die Suche bei Pandacheck benutzen, aus China bestellt sind die Solar-Powerbanks in der Regel nochmal etwas günstiger (wer hätte es gedacht 😉 ), für Aukey – die, um das nochmal zu betonen, ebenfalls ein chinesisches Unternehmen sind – spricht hier wieder mal der Amazon-Prime-Versand.

Fazit

  • Verarbeitung
  • Widerstandsfähigkeit
  • USB-Ports sind vor Staub/Sand geschützt
  • Versand aus DE durch Amazon
  • Solar Panel kann Powerbank nicht vollständig laden
  • Steckdosenadapter nicht im Lieferumfang enthalten

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

10 Kommentare

  1. Profilbild von Franz

    200mA Solarpanel = 60 Stunden Sonne zum voll aufladen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Der Franke

    @Franz: Plus Verlust am Wandler. 😉 Aber Marketing macht immer wieder gute Arbeit. Gibt genügend die es glauben

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Mataan

    Solarzelle ist sinnlos, da kann man auch eine Powerbank kaufen die nicht so ein Gimmick hat, aber halb soviel kostet.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Phil

      Seh ich genauso, bei 1W ( Maximum nehm ich mal an unter idealbedingungen) wird das echt ewig brauchen, für den ärgsten Notfall okay, aber dann lieber für 10€ weniger eine ohne.

  4. Profilbild von asalic

    Notfall auch nicht auf Solarzelle scheint die Sonne >>das Ding wird warm >> endlädt /schädigt accu

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Cyco

    Find ich sinnlos. WENN ein „Notfall“ eintritt und WENN der Handyakku leer ist dann hat man nicht ein paar Stunden Zeit, um die Powerbank in die Sonne zu legen. Dann lieber für ein Viertel des Geldes eine normale Powerbank und die geladen mit sich führen.

    Auch ökologisch macht es m.E. keinen Sinn. Sonnenenergie schön und gut – aber so ein Ding muss ja auch irgendwie produziert werden und es arbeitet einfach sehr uneffektiv. Die Ladeleistung ist gering, das Ding wird in der prallen Sonne heiss (ist ja auch schön schwarz) und so verringert sich die Lebensdauer.
    Ökologisch sinnvoller ist es, beim Hausstrom auf Ökostrom umzusteigen und eine normale Powerbank mit der Steckdose zu laden.

  6. Profilbild von Max

    im notfall möglich, aber generell sind so kleine pv module nutzlos. zumal die betriebstemperatur des akkus in der sonne deutlich überschritten wird. hatte so etwas auch mal. lieber ne ordentliche bank von xiaomi und man ist glücklich.

  7. Profilbild von rzb

    naja wenn man viel draußen damit unterwegs ist und sie nebenbei noch nen bissel aufläd ist doch prima und wenn es pro Tag nur 500 mAh sind. Das hat man sich gespart wenn man wieder zuhause ist oder man mal vergisst zu laden. Ist klar das die Zellen nicht zur alleinigen Versorgung gedacht sind. Damit kann man trotzdem campen gehen und die Bank für nen Notfall Anruf ect. nutzen.. wer weiß, vielleicht hat das schon so manchen Leuten den popo gerettet…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Gast

    Für denn akku ist es natürlich super wenn der in der sonne liegt. Der wird so nicht sonderlich lange leben

  9. Profilbild von abc

    @rzb wenn man lt. dem Kommentar von Franz von 200mA bei 60h ausgeht sind es lediglich ~30mA nach 10 Stunden in der Sonne.
    Zudem sitzt die Speicherzelle unter dem Solarpannel was durch die Wärmeentwicklung den Akku schadet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)