Bewegliche IP-Kamera für 36,67€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Für mehr Sicherheit und einen stetigen Big-Brother-Blick in die eigenen vier Wände sorgt diese bewegliche IP-Kamera ESCAM QF002.

ipcam2

Diese Kamera bietet alles was sich das CCTV-Herz nur wünschen kann. IR, LED-Beleuchtung, Pan&Tilt und das bei 720 Pixeln. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sie als vollwertige Überwachungskamera nutzt, als Babymontoring oder für den Austausch von Intimitäten im virtuellen Raum. 😉

Die Linse

Die ESCAM QF002 verfügt über eine 3,6mm HD-Linse mit einem CMOS-Sensor, der eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln gewährleistet und besticht damit durch ein klares und hochauflösendes Bild. Es ist zwar kein FUllHD, das spart aber auch erheblich Speicherplatz. Denn will man die ESCAM im Stand-Alone-Modus betreiben, d.h. ohne Computer, kann sie mit einer 32 GB microSD-Speicherkarte ausgestattet werden, die eine Loop-Aufnahme von bis zu 10 Tagen ermöglicht.

Konnektivität und App

Auf Plug&play ausgelegt ist die ESCAM per dynamischer IP-Adresse schnell mit dem WLAN verbunden oder einfach mit einem Ethernet-Kabel an das LAN-Netzwerk angeschlossen. In der App könnt ihr dann ein Passwort festlegen, damit nicht jeder ungehindert auf eure Kamera zugreifen kann. Die App XMEye, gibt es für Android und iOS basierte Systeme.

Die App bietet Real-Time-Monitoring für bis zu 4 Geräte an, d.h. mehrere Personen können gleichzeitig auf das Bild der Kamera zugreifen. Außerdem ist auch eine Zwei-Wege-Kommunikation möglich. also kann man mit dem Babysitter, Mitarbeiter oder Einbrecher direkt über das Smartphone kommunizieren. Auch praktisch als Gegensprechanlage für ein entferntes Gartentor etc.

Nachtfunktion

Neben dem klaren Farbbild tagsüber ermöglicht euch die IR-Funktion der ESCAM ein gut erkennbares Bild nachts. Die 10 LEDs haben eine Reichweite von 10 Metern und bieten genügend Licht, um mit dem Restlichtverstärkers der ESCAM für eine deutliche Aufnahme zu sorgen.

escam
Durch die große Linse und den HD-Chip sind gute Aufnahmen möglich.

Der IR-Bewegungssensor wird ausgelöst sobald er Bewegung registriert. Die Kamera beginnt dann das Videomaterial auf der microSD-Karte zu Speichern und schickt eine Push-Benachrichtigung an das Smartphone heraus, so dass einem keine Aktivität zu Haus mehr entgeht.

Schwenkfunktion

Was die IP-KAmera von vielen anderen unterscheidet und was auch den Preis bestimmt ist die Pan&Tilt-Funktion. Per App ist die Kamera um 355° horizontal und um 120° vertikal Schwenkbar, somit lässt sich ein 360° Umfeld rund um die Kamera filmen und keine Ecke bleibt verschont. Lediglich ihren eigenen Sockel kann die ESCAM nicht filmen. Aber das wäre ja auch überflüssig. 😉

Größe und Zubehör

Die ESCAM ist nicht unbedingt eine Stealth Spycam. Mit 195 x 150 x 120 mm Größe, ist sie zwar nicht besonders groß, ihr Design lässt aber keine Fragen offen. Trotzdem ist sie mit nur 530 g und dem mitgelieferten Montageset leicht an Decken und Wänden zu befestigen.

ipcam
Mit Montageset und Anleitung

Geliefert wird zudem noch eine Bedienungsanleitung und eine Netzadapter für die 5 V Spannung mit der die Kamera betrieben wird und die entsprechenden Kabel.

Fazit

Die Kamera ist gerade durch ihre Fernsteuerung interessant. Die meisten IP-Kameras sind zwar mit Weitwinkel-Objektiven ausgestattet, doch auch dieses Sichtfeld ist meist auf 170° begrenzt und verzerrt das Bild an den Rändern. Mit der um fast 360° Schwenkbaren ESCAM bleibt einem nichts mehr verborgen. Wer eine günstigere, diskretere Lösung bevorzugt, dem empfehle ich die Xiaoyi von Xiaomi.

78 Kommentare

  1. Profilbild von vollstrecker

    leider nur for indoor use. eine outdoorkamera wäre mal cool.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Overlord

    Ja, eine wlan fähige Outdoor Cam zu einem vernünftigen Preis wäre was feines.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  3. Profilbild von Marc

    Für 3 Euro mehr habe ich mir in Deutschland eine DLink-Kamera geholt. Die kann ich auch von außen übers Internet erreichen, ohne Portfreigaben machen zu müssen – was z.B. bei den Speedportroutern der Telekom sowieso nicht geht.

    Und die Infrarotfunktion macht bestenfalls zur Raumüberwachung im Dunklen Sinn. Wenn das Ding vor einer Scheibe steht und nach außen gucken soll, sieht man nachts nur einen weißen Ring der sich spiegelnden Infrarot-LED.

  4. Profilbild von Sven1

    Escam qd900 ist recht gut als outdoorcam und hat sogar fhd… Einfach mal selber suchen Leute! Hab die besagte cam seit September und bin sehr zufrieden in Verbindung mit einem synology nas.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Andropet

    …Internet? Portfreigabe? Alles egal, bin bei Unitymedia 🙁

  6. Profilbild von melli

    Was heißt das? bin auch bei unitymedia und spiele mit dem Gedanken mir so eine cam anzuschaffen.
    geht’s bei unitymedia nicht? ich weiß ehrlich gesagt auch noch nicht ganz was mit portfreigabe gemeint ist… :-/

    • Profilbild von Marc

      Also: Wenn man eine solche IP-Cam von außen erreichen will, wenn man nicht zuhause ist, dann geht das nur auf zwei Arten:

      1. Man hat einen Service wie den von Dlink und die passende App. Der regelt alles.

      2. Man kann in der Kamerakonfig eingeben, dass bei jedem Wechsel der IP ein Service DynDNS-Service benachrichtig wird. Von ortr kann man dann versuchen, die Kamera von außen zu erreichen. Aber dann muss man dazu durch den Router ins Netzwerk kommen.

      Das soll ja eigentlich von außen keiner können, also hat ein Router eine Firewall.

      Nun muss man der Firewall (dem Router) erklären:
      Pass auf, wenn einer eine bestimmte IP-Adresse im netzwerk erreichen will, über einen oder zwei bestimmte Netzwerkports, dann lässt Du ihn durch. Und nur dann!

      Dann kommt ein Eindringling von außen nur an die Kamera. Und da braucht er auch noch Zugangsnamen und Passwort.

      Aber dafür muss man eben beim router diese ganz bestimmten Portts für eine ganz bestimmte, feste IP freigeben. Und das erlauben viele Router mittlerweile gar nicht mehr, weil es zu riskant ist.

      • Profilbild von dezi

        Naja das wird bei Unitymedia nichtmal das hauptproblem sein.
        Da bekommt man ledier keine „eigene“ IP-V4 Adresse mehr, sonder „teilt“ sich diese mit vielen anderen, wenn dann müsste das alles über eine IP-V6 Adresse laufen, aber wie es damit geht weis ich leider noch nicht.
        Das einzige, was ich dazu gefunden habe, ist seine IP-V6-Adresse über einen externen Server eine art „feste“ IP-V4 Adresse zuweisen zu lassen, aber konnte mich da noch nicht genauer einlesen.

        Portfreigaben gehen eigentlich bei fast allen Routern ( oft nur sehr schwer oder schlecht zu finden). Also ich hatte noch keinen, der es absolut nicht konte und ich hatte schon alles mögliche von Speedlink, Tp-link, Fritzbox, Asus, Netlink, D-link, Linksys
        Aber es kann sehr gut sein, das neuerdings welche rausgekommen sind, die das nicht mehr können. Aber ich bräuchte das alleine schon bei vielen Spielen.

        • Profilbild von Interessiert

          Die kurze Antwort: Bei UM kann man dank DS-lite nicht von außen zugreifen.

          Was geht, ist über einen Raspberry einen Tunnel zu einem eigenen Server im Internet aufzubauen. So kommt man über den Umweg ins Heimnetz.

  7. Profilbild von macpi

    Schließe mich hier mal auch an, bin auch auf der Suche nach einer günstigen und guten Outdoor Cam. Hoffentlich kann hier ein Spezialist weiterhelfen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Christoph

    Mich würden die FPS bei 720p interessieren

    • Profilbild von Eddi

      Das ist schwer zu sagen. Als maximale Bildrate des Hauptstreams ist 25 einstellbar, beim Nebenstream 20.
      Die Streams kannst du z.B. mit dem VLC Player via rtsp ansehen.
      Bei Ansicht im Browser sind es deutlich weniger.

  9. Profilbild von PaulS

    wer eine FritzBox hat, kann den kostenlosen MyFritz Dienst nutzen um von aussen ins Wlan Netzwerk zuzugreifen. Mit der MyFritz app kann man auf die Cam zugreifen und ein Live Bild sehen. Ich nutze zusatzlich die dect stecksose von avm um die Kamera aus der Ferne ein und auszuschalten (auch mit MyFritz app steuerbar) die IP Kamera ist bei mir auf Bewegungsmodus programmiert und wenn ich die Steckdose aus der Ferne einschalte dann bekomme ich Bilder vom Haus per mail bei Bewegung. Das ist meine kleine Alarmanlage

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von macpi

    @Eddi: Hallo Eddi, da ich gar keine Ahnung habe, möchte ich dich bitten ob du mir den Aufbau erläutern könntest. Also Besitzer einer Fritz Box bin ich und die vorgeschlagene Cam ist bestellt. Ist es möglich den Video stream zu speichern oder werden nur Bilder gespeichert? Bedanke mich schon mal an alle hier für die Informationen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Eddi

      Die Cam kann maximal alle 5 Sekunden ein Bild der Bewegungserkennung per FTP speichern, den Stream speichern kann man nicht (das geht aber, wenn man einen Server aufstelllt, mit einer ganz tollen und mächtigen Gratis Software).
      So richtet man die Fritzbox als NAS ein:
      http://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/26_USB-Speicher-an-FRITZ-Box-einrichten/
      Je nach Typ kann es bei deiner Fritzbox anders aussehen, einfach mal bei AVM nach deiner Box & NAS googeln.
      FTP Server einrichten:
      https://www.youtube.com/watch?v=_nQkI-pJIys
      Auch das wird auf der AVM Seite erklärt. Die ist übrigen wirklich hilfreich und auch die Support Mitarbeiter sind immer bemüht Fehler zu finden und Probleme zu beseitigen.

      Ich habe zur Zeit drei Fritzboxen im Einsatz. Eine 7490 hängt am DSL und ist sozusagen der Master, eine 7320 hängt in der Garage und ist mit 50m LAN Kabel mit ihr verbunden. Eine weitere 7320 bildet den AP bei meinem Nachbarn. Sie ist mit einer WLAN Bridge und 20m Kabel ebenfalls mit mit der 7490 verbunden.

      Alles in allem kostet es dich aber richtig Zeit, vor allem wenn du verschiedene Cams hast. Es gibt Unmengen von undokumentierten Befehlen für die Cams, die teilweise sehr hilfreich sind. Leider schlummern sie alle verstreut in den Tiefen des Internets, zum Teil nur in chinesisch. Und ab und an zicken die Cams rum und machen seltsame Sachen. Sowas passiert allerdings auch den teuren Mobotix Kameras immer wieder mal, von daher muss man damit einfach leben und die Cams regelmäßig auf Funktion testen.

      Im übrigen sind Spinnweben, Mücken, Nebel und Regen ein verlässlicher Auslöser der Bewegungserkennung….auch bei den teuren Cams. 🙁

  11. Profilbild von Georg

    Hilfe!
    Ich habe die ESCAM QF002 und komme damit irgendwie nicht zurecht, da meine Englischkenntnisse nicht ausreichen. Ich bin auch kein Technik- Freak.
    Gibt es denn irgendwo eine ausführliche Anleitung, möglichst sogar auf Deutsch, mit deren Hilfe es mir gelingen könnte, die Kamera sauber mit Fritzbox, Dropbox und Android- Smartphone zu verbinden, sodass auch eine Kontrolle bzw. Fernsteuerung übers Internet möglich ist?
    Ausserdem gelingt mir nicht die Einstellung der Alarm- ausgelösten Aufnahmen – weder bei Standbild noch bei Video ist zu sehen, wodurch der Alarm aktiviert wurde ( Einbrecher u.s.w.).
    Eine leere Aufnahme ist nicht wirklich hilfreich.
    Ich wäre für Tipps dankbar, z.B. hier gepostete Links.

  12. Profilbild von h1n0

    @PaulS: Wie schaffst du von außen auf das WLAN via Myfritz zu komme habe das ausprobiert aber leider bekomme ich kein Zugriff auf meine cam..

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von macpi

    @Eddi: Herzlichen Dank, das hat geholfen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Sven1

    @Benni: ich greife per vpn auf meine fritzbox zu geht bei Android Problemlos

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  15. Profilbild von Knud

    Kann ich mit dem Teil denn überhaupt auch meine aufgenommenen Dinge speichern!? Und wenn ja, wo wird das Bild gespeichert!?

  16. Profilbild von Knud

    Also ich will damit sagen, was nützen mir die gespeicherten Daten auf der Cam, wenn der Einbrecher einfach die CAM mitnimmt!? ..

  17. Profilbild von vIp3r

    @Eddi würdest du mir dabei helfen ? Hast du Steam , TS , Skype oder so ?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  18. Profilbild von Gast

    Bei ebay hat mir der Verkäufer aus GB nach 2 Monaten geschrieben, dass meine Adresse falsch sei, und er mir daher das Geld zurück überweist. Miese Masche, da ich 170 Käufe im Aus und Innland problemlos getätigt habe.
    Der hat das Teil nicht gehabt, und wartet bis zum letzten Liefertag um mir das über eine Lüge zu erklären.

    Ich bestell jetzt woanders ^^

  19. Profilbild von Micha13597

    Also habe das gute Stück heute erhalten und die App runter geladen. Bei mir connected gar nichts trotz Anleitung über YouTube etc. Die Kamera wird nicht erkannt. Bin irgendwie frustriert. Geld für nichts ausgegeben. Es will einfach nicht gehen. Vielleicht kann mir ja jemand hier helfen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  20. Profilbild von Micha13597

    @Micha13597: Ich komme bis zu dem Punkt, wo die App im Radarmodus die Kamera erkennt und sagt connected please wait und dann warte ich und die Kamera wird nicht erkannt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Eddi

      Ist die Cam schon am WLAN angemeldet ?
      Ich kenn die App nicht, daher wäre der Link zum Video hilfreich.

      Ich hab alle meine Cams erst mal erst einmal per LAN Kabel mit dem Router verbunden.
      Dank DHCP, hatte ich dann die IP der Cam und konnte dann mit dem Browser darauf zugreifen und das WLAN einrichten.

  21. Profilbild von Micha13597

    Ich hatte versucht das WLAN der Kamera mit der in der Kurzanleitung empfohlenen App xmeye zu konfigurieren. Nein sie ist nicht direkt mit Kabel verbunden. Wie bekommt man denn die IP Adresse heraus, wenn man sie per Kabel verbunden hat? Ich habe einen DLink Router. Leider erst ab Anfang April eine FritzBox durch den Wechsel zu 1&1.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  22. Profilbild von Micha13597

    @Eddi: Habe mittlerweile per Kabel sehr guten Zugriff! Nur per WLAN will das blöde Ding nicht.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  23. Profilbild von Micha13597

    Es ist keine Software mitgeliefert. Die muss man sich selber aus dem App Store downloaden. Und für den PC von der Homepage des Herstellers.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  24. Profilbild von Micha13597

    Per Kabel geht es jetzt perfekt. Aber mit WLAN klappt es nicht. Weis nicht warum.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  25. Profilbild von Micha13597

    Die Bildqualität dieser Cam ist sowohl bei Licht als auch im dunklen Perfekt für diesen Preis!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  26. Profilbild von Micha13597

    Leider kann ich nirgends WLAN konfigurieren. Habe ich zumindest noch nicht gefunden!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  27. Profilbild von Eddi

    Such mal nach WIFI. Und Vorsicht bei Sonderzeichen im WLAN Schlüssel, die China Cams können mit einigen Zeichen nichts anfangen, z.B. #

  28. Profilbild von Micha13597

    @Eddi: Leider wird dort nur per LAN gearbeitet. Einmal mit der speziellen ESCAM Software und dann mit der internen Kamerasoftware. Letzteres geht aber nicht, da ein Quick Time Plugin für den Browser benötigt würde. Die Browser unterstützen dies jedoch auf einem PC nicht mehr. Leider nichts mit WLAN.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  29. Profilbild von Micha13597

    Selbst der Safari Browser spielt nichts ab. Es ist aber auch kein Konfigarationsmenü zu sehen, selbst wenn man direkt per IP Adresse auf die Kamera zugreift. Als wenn WLAN bei dem Teil gar nicht existieren würde. Alles sehr merkwürdig. Aber irgend etwas musste ja übertragen worden sein, sonst hätte der per Kabel ja keinen Zugriff auf meinen Router. Und den hat das Teil definitiv!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

78 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)