Blitzwolf Selfie Stick mit 3,5mm Klinkenstecker für 9,71€

Der BlitzWolf Extendable Wired Selfie Stick ist ein leichter, günstiger jedoch qualitativ hochwertiger Seflie Stick mit Auslöser am Handgriff. Dieser funktioniert allerdings nicht über Bluetooth sondern über ein 3,5mm Klinkeanschluss, der mit dem Smartphone verbunden werden muss. Das hat zum einen den Vorteil, dass der Selfie Stick keine eigene Batterie benötigt und somit immer einsatzbereit ist und zum anderen, dass der Akku des Smartphones nicht durch eine Bluetooth Verbindung zusätzlich belastet wird.

Blitzwolf Selfie Stick
Der eingefahrene Selfie Stick ist nur 22,5cm lang

Ihr mögt jetzt denken: „ach komm, das ist doch nur eine Stange“ – das ist natürlich (fast) richtig, allerdings sind die Selfie Sticks in der 5€-Liga schlechter verarbeitet (s.u.). Gerade wer wirklich viel reist und Action erlebt, will vielleicht auf etwas Langlebigeres setzen.

Der Stick hat eingefahren nur eine Länge von 22,5cm und kann somit fast überall gut verstaut werden. Ausgefahren ist er maximal 90cm lang, was Selfies auch vor größeren Hintergründen oder mit mehreren Menschen garantiert. Dabei ist der Stick durch das verarbeitete Aluminium sehr leicht und liegt durch den ergonomisch geformten Griff gut in der Hand.

Wir haben den Selfie Stick mit einem iPhone6, dem UleFone und dem Xiaomi Mi4 getestet. Mit allen hat der Auslöser am Griff einwandfrei funktioniert und die gummierte Smartphone Halterung umschloss die Smartphones sehr gut. Auch durch heftiges Schütteln des Sticks konnte ich das Handy nicht zum Herausfallen bewegen.

Laut Hersteller funktioniert der Stick mit allen gängigen Smartphones abgesehen von HTC-Smartphones. Der Stick bietet noch den Vorteil, dass die Handyhalterung gegen eine beliebige andere ausgewechselt werden kann zum Beispiel gegen das Case einer Actioncam.

IMG_6693  IMG_6681

Vergleich & Fazit:

Blitzwolf Selfie Stick Stange im Vergleich
V.l.n.r.: Xiaomi Yi, Blitzwolf & NoName

Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen den Blitzwolf Selfie Stick mit den anderen Sticks, die wir hier noch haben, zu vergleichen. Da wäre zum einen ein 5€ No Name billig-Stick (rechts) und die Stange, die als Zubehör bei der Xiaomi YI Actioncam mit dabei war (links). Sofort fällt auf, dass die beiden anderen Modelle keine Handyhalterung haben, sondern ein Schraubgewinde für Actioncams/Kameras und es wird somit ein extra Aufsatz für das Smartphone benötigt. Bei der NoName-Variante lässt sich der Kugelkopf leider nicht richtig fest ziehen.

Eingefahren ist die Xiaomi Stange am kompaktesten gefolgt von der Blitzwolf und am sperrigsten ist die No Name Stange. Obwohl der Xiaomi-Stick der kürzeste ist, ist er mit Abstand am schwersten. Zwischen dem Blitzwolf und dem No Name Stick tut sich nicht viel. Allerdings muss man sagen, dass die Verarbeitung des No Name Stick deutlich schlechter als die des Blitzwolf und des Xiaomi-Sticks ist. Dazu kommt, dass der Biltzwolf Selfie Stick der einzige ist, der eine Auslöser-Funktion hat.

Der Blitzwolf Selfie Stick ist sehr hochwertig verarbeitet und bietet sicher mehr Funktionen und Komfort als ein Selfie Stick für den selben Preis aus dem Elektronikmarkt um die Ecke. Selfiejunkees werden mit ihm eine menge Spaß haben.

IMG_6726IMG_6724IMG_6719IMG_6715

 

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

19 Kommentare

  1. Profilbild von Mrtim

    Kann mich bei der Verarbeitung nur anschließen. Habe die Bluetooth Variante. Die ist echt klasse. Da kann man zoomen, Kamera umstellen und zw. Video und Bild umschalten. Alles vom Griff aus. Preis Leistung top!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  2. Profilbild von Arne

    Wie funktioniert die Arretierung der unterschiedlichen Längen?

    • Profilbild von Tim

      Die einzelnen Elemente der Teleskopstange können durch eine ca. 20° Drehung gegen den Uhrzeigersinn ineinander verkantet werden 🙂 Das funktioniert natürlich auch, wenn du die Stange nicht auf ihre Maximale länge ausfährst 🙂

  3. Profilbild von M3X

    Der Preis scheint ja ganz gut zu sein. Mir persönlich wäre es aber höchst peinlich mich mit einem „Idiotenzepter“ sehen zu lassen 😉
    Ich kann Leute die mit einem solchen Ding rumlaufen nicht ernst nehmen, besonders beim Feiern oder auf Konzerten.

  4. Profilbild von paradonym

    Taugen die Teile auch als Schlagstock? So oft wie man in Paris weggescheucht wird, weil andere Leute da ihren Selfiestick gerade hinhalten wollen möchte man die Teile echt gerne mal…

  5. Profilbild von Gast

    Den Blitzwolf Stick gibts günstig. Der Einstiegspreis vor ein paar Wochen war deutlich höher, zumindest bei der Bluetooth Version. Zusätzlich gibts bei der Bluetooth Version noch eine Schraube kostenlos mit dazu. Hört sich bescheuert an, aber kann man bestimmt gebrauchen, wenn die eine verloren geht.

  6. Profilbild von Steinzeitler

    „Deppenzepter“

  7. Profilbild von Jan

    kann ich damit auch tauchen gehen? Unterwassercase vorausgesetzt.

  8. Profilbild von Thomas

    kann man es auch für die Xiaomi Yi Action-Cam gebrauchen oder gibt es für die cam eine Bluetooth Version ?

  9. Profilbild von Gast

    Für alle handys – auch Lumias / Windows phones? kennt sich da jemand aus?

  10. Profilbild von maik

    nachteil is halt das das handy den stick als headset erkennt und videos dadurch keinen ton aufzeichnen (zum auslösen wird die klinkenbuchse verwendet) @thomas klar gibts für die YI nen eigenen stick mit bluetooth…

  11. Profilbild von 1972

    was für Opfer benutzen so was. hahahahahahaha

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Jörg Führer

    Kann mir jemand sagen, ob mein Nexus 6 mit 8,3cm Breite da rein passt und hat ggf. jemand nen günstigen Link zu der Bluetooth Variante?

  13. Profilbild von Justme

    Hab heute meinen bekommen … interessanter Weise hat mir banggood die bluetooth Variante geschickt, obwohl ich nur die Kabelvariante bestellt hatte … um so besser ^^

    • Profilbild von Justme

      Nachtrag: Der Stick selber ist super. 1A Verarbeitung. Kann man nicht meckern. Leider gibt es einen Nachteil: Die Tasten zum Umschalten der Kamera und Zoomen funktionieren nur mit der BlitzWolf App. Erstmal nicht so schlimm, ABER die Bildqualität mit dieser App ist wesentlich schlechter als mit der Standardkamerapp von Android. Bilder sind viel dunkler und unschärfer. Schade.

  14. Profilbild von Floa

    Kleines Update zur Kompatibilität gefällig? 🙂

    Ich habe den BlitzWolf Stick mit Kabel an meinem Zopo ZP999 und an verschiedenen anderen Handys getestet

    SAMSUNG Funktioniert
    ZOPO Funktioniert nicht
    Sony Ericson Funktioniert nicht
    iPhone 4 Funktioniert

    Mein Fazit:
    In der Software der Kamera muss man den Volume-Button als Auslöser konfigurieren können, sonst funktioniert dieser Selfie-Stick nicht. Die Handys die nicht mit dem Stick funktioniert haben, hatten alle einen Hardware Button (am Gehäuse) um Fotos auf zunehmen.
    Test mit anderen Foto-Apps war auch erfolglos.

    @Fabian: Das wäre eventuell auch noch eine wichtige Info für den Artikel?!

    P.S.: Ich habe einen BlitzWolf Selfie-Stick zu verkaufen… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)