Bluetooth-Multimedia-Fernbedienung u.a. fürs Auto ab 10,95€

Passend zu der Lenkradhalterung für Smartphones. 😉

Verwirrende Überschrift, zugegeben, aber so ganz einfach ist dieses Gadget nicht mit einem Wort zu beschreiben. Natürlich kontrolliert ihr damit nicht euer Auto (wie abgefahren geil wär das denn?), aber es wird eben damit beworben, dass man im Auto einfach die Musik auf dem Smartphone bedienen kann.

bluetooth-fernbedienung-4

Handy am Steuer benutzen: Nicht so gut. Das sollte jedem klar sein, und auch, wenn sich die Mehrheit an das Gebot hält, nicht beim Fahren zu telefonieren: Kurz mal zum Smartphone greifen um eine Nachricht zu lesen oder zum nächsten Track der Playlist zu skippen macht man dann doch mal eben. Zumindest für eines dieser Dinge schafft diese Fernbedienung Abhilfe, damit der Blick da bleibt, wo er hingehört, nämlich auf die Straße. Falls man während der Fahrt Musik anstatt über das gute alte Autoradio über das Smartphone abspielt, ist dieser Bluetooth-Button vielleicht ganz nützlich.

bluetooth-fernbedienung-1
Praktisches Add-on für den Lenker

Mit einem mitgelieferten Clip kann das Gadget einfach ans Lenkrad geklemmt werden und ist so mit dem Daumen bequem zu erreichen. Ebenfalls beiliegend ist ein Sticker, um den Button auch auf glatten Oberflächen zu befestigen.

bluetooth-fernbedienung-2
Leichtes Wechseln der Batterie möglich

Die Bedienelemente sind die, die man bei einem Tool zur Regelung von Musik erwarten würde: Vor/Zurück, lauter/leiser, Play und Pause. Praktisch und sinnvoll wäre es noch, würde man darüber eingehende Anrufe zumindest annehmen können, dazu findet sich in der Beschreibung aber nichts.

bluetooth-fernbedienung
Komplett Set mit dem benötigten Mount

Bestimmt gibt es auch andere Einsatzmöglichkeiten als im Auto, die Reichweite der Bluetooth-Verbindung wird immerhin mit über 10 Metern angegeben, soweit zurück stellt man den Fahrersitz in der Regel nicht. Praktisches Gadget oder nur Spielerei? Was meint ihr?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

13 Kommentare

  1. Profilbild von Oliver

    Welche hast Du? Favolcano, UEB oder Satechi?

  2. Profilbild von teashirt

    hm wäre für zu hause ganz intressant streame vom tablet auf die soundbar und dieses kleine ding einfach aufm tisch wäre ne idee dann braucht man nicht immer wieder das tablet an machen nur um vor oder zurück zu springen.

  3. Profilbild von Max

    Dann halt nicht dieses Gerät, sondern ein qualitativ hochwertiges. Trotzdem Danke, für mich zählt die neue Idee! Mit so einem Gerät in der Hosentasche kann ich mir endlich gute Sennheiser an mein Mobiltelefon anschließen, ohne auf „next“ zu verzichten. Ich hab von den Beats bis zum Sennheiser Urbanite XL alles durch, mit dem ich noch meinen Musikplayer benutzen kann. Die klingen halt nur alle sehr bescheiden im Vergleich zu guten Kopfhörern ohne Bedienelemente.
    Prima!

  4. Profilbild von Max_Schuetz

    Gut dass mein Handy Off-Screen-Gestures anbietet…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von michaelz

      Das ändert aber nichts daran, dass man zum Telefon greifen muss. Und dem Schutzmann dürfte es egal sein, ob das Display an oder aus war, als er gesehen hat, wie du auf dem Display herumgewischt hast.

      • Profilbild von Max

        Mal abgesehen davon, dass es ja genau darum geht das Telefon NICHT aus der Tasche ode Rucksack zerren zu müssen. Ob ich dann eine gestensteuerung habe, einen pressy, mir das auf die Lautstärketasten lege oder das Gerät tatsächlich entsperre, kommt alles auf das gleiche heraus… Beispielsweise auf dem bike habe ich dafür einfach keine Hand frei. Und immer wenn mir ein song der playlist gerade nicht gefällt stehen bleiben, dann kann ich das mit der Musik unterwegs gleich bleiben lassen.

  5. Profilbild von CCC

    Nunja, aber mehr als 2 BT Verbindungen kann man doch gleichzeitig nicht herstellen.
    Ist also das Auto bereits mit BT für Telefonie und BT für Musik (bspw. übers MMI) verbunden, kann ich das Teil doch gar nicht mehr mit dem Handy verbinden.

  6. Profilbild von Thomas

    Ist ganz cool, aber automatisches Pairing bekommt das Teil leider nicht hin und bei IOS, geht bei jeder Benutzung das Display an.
    Ach ja ganz vergessen, wenn das mit einem IOS Device verbunden ist, geht die Tastatur nicht mehr. Ihr könnt dann also keine Nachrichten usw schreiben.

    Hier wurde mal eine andere FB vorgestellt, die auf der Rückseite zum Spielen war und auf der Vorderseite
    Lautstärke etc hatte.

    Die war wesentlich besser, nutze ich auf dem Motorrad

  7. Profilbild von Camper_man

    Kann ich damit auch mein android blaupunkt radio cap town im Auto fernbedienen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Nickcroft

    Natürlich nicht oder hat das Radio eine BT-Schnittstelle als Fernbedienungsfunktion

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  9. Profilbild von Hakxie8ebaid8

    Mir wäre der ständige Batteriewechsel zu nervig.. So ein Ding mit aufladbarem Akku und ich kaufe es sofort.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)