Elephone ELE BOX im Test: Bluetooth Box im JBL Go Format für 16,60€

Von Elephone kommt dieser Speaker Namens ELE BOX, mit dem das chinesische Unternehmen eine besondere Designphilosophie verfolgt. Wir haben den kleinen Bluetooth Speaker nun getestet – ob er nur schick aussieht oder auch klanglich überzeugen konnte erfahrt ihr hier!

Elephone ELE Box Speaker in verschiedenen Farben

Name ELE-BOX
Leistung 5W
Frequenzbereich 100Hz-20KHz
Akku 1000mAh (ca. 6 Stunden)
Maße 8,55 x 8,55 x 3,30cm
Gewicht 178h

Lieferumfang der ELE BOX

Zwar kam die ELE BOX in einer sehr schlichten, schicken Verpackung bei uns an, die nur wenige Millimeter größer ist als der Speaker selbst, aber dafür ist hier auch kein Platz für weiteres Zubehör.

Die Verpackung der ELE BOX
Klein und fein, aber leider ohne Zubehör

Der Lieferumfang beschränkt sich also auf eine kleine Bedienungsanleitung auf englisch, in der lediglich die Bedienknöpfe erläutert werden und noch einmal die technischen Daten aufgelistet sind. Ein auf jeden Fall benötigtes Micro-USB Kabel oder ein optionales AUX-Kabel liegt leider nicht bei, schade!

Der Lieferumfang der ELE BOX: Der Lautsprecher und eine Bedieungsanleitung
Die kleine Bedienungsanleitung hat die der schmalen Verpackung noch platz gefunden

Verarbeitung und Design

Die ELE BOX ist ein, meiner Meinung nach, schicker Bluetooth Lautsprecher mit den Maßen 8,55 x 8,55 x 3,30cm und einem Gewicht von 178 Gramm. Darüber hinaus fühlt er sich auch hochwertig an und ist sauber verarbeitet. Der auf Bildern nach starrem Plastik aussehende Mantel ist in Wirklichkeit aus einem rauem, widerstandsfähigem Gummi, dadurch liegt der Speaker angenehm in der Hand und hat einen rutschfesten Stand.

Die Rückseite der Elebox 2 ist komplett gummiert. Oben rechts ist eine 2 eingraviert
Auf der Rückseite ist ebenfalls oben rechts eine „2“ eingraviert

Die Vorderseite ist aus einem rund geschliffenem Metall, in dessen Mittelpunkt eine kleine blaue Status-LED verbaut ist. Meiner Meinung nach eine coole Idee von Elephone, je nach Lichteinstrahlung reflektiert das Metall anders, ähnlich wie eine CD.

Die Vorderseite der ELE BOX zeigt oben rechts eine 2 darunter sitzt der Lautsprecher hinter dem Metallgitter
Bei starker Lichteinstrahlung ein echter Hingucker

Die Farbauswahl der ELE BOX

Wir haben die ELE BOX wohl in der neutralsten Farbe, in weiß, bekommen. Daneben gibt es den Speaker noch in einem Mintgrün oder in einem hellen Pfirsichton bzw. knalligem Rosé? – wir wurden uns hierüber nicht so ganz einig. 😀

Vorder- und Rückseite des Elephone ELE Box Speaker in den verschiedenen Farben
Was hier wie grau aussieht ist in Wirklichkeit weiß – in grau gibt es die Box nicht

Eine moderne, interessante Farbauswahl – es ist halt mal etwas anderes und passt meiner Meinung nach sehr gut zum schicken Design aktueller Smartphone Modelle. Auch kann ich mir die Box beispielsweise sehr gut in einem modernen Badezimmer oder einer schicken Küche vorstellen.

Warum eigentlich ELE BOX „2“?

Warum Elephone den Bluetooth Speaker nun mit einer „2“ versehen hat, wurde uns nicht so ganz klar. Schaut man sich die Bilder an und liest man die teilweise philosophisch anmutenden Beschreibungen durch, bekommt man den Eindruck, dass Elephone hier höhere Ziele verfolgt als „nur“ einen einfachen Lautsprecher verkaufen. Besonders der Zahl Zwei, werden besondere Eigenschaften zugeschrieben, die sinnbildlich für die Zweipoligkeit der gesamten Welt stehen. Sieht ganz nach einer – etwas sonderbaren – Marketing-Strategie aus 😀

Bedienung

Bedient wird die ELE BOX über Knöpfe auf  der Oberseite. Neben dem An/Aus Kopf gibt es drei weitere Knöpfe, die mit einem Telefonhörer und „+“ bzw „-“ gekennzeichnet sind. Wie üblich sind auch diese knöpfe doppelt belegt. Der Telefonknopf fungiert zusätzlich als Play/Pause Knopf und durch langes drücken von „+“ oder „-“ wird der nächste oder der vorherige Titel abgespielt.

Die Oberseite der ELE BOX und die verschiedenen Bedieknöpfe
Für eine intuitive Bedienung ist der An/Aus Knopf weit von den anderen entfernt – sehr gut!

„Leider“ hat Elephone der Box ein sprachliches Feedback spendiert, ich persönlich halte kurze Signaltöne eigentlich für ausreichend. Zumindest ist das sprachliche Feedback auf englisch und nicht auf chinesisch und kurz gehalten. Das Feedback lautet zum Beispiel „Bluetooth mode“, „AUX-IN mode“ oder „Power off“.

Anschlüsse

Der Speaker verfügt über einen Micro-USB und einen 3,5 mm Audio-Anschluss und natürlich die Möglichkeit, sich via Bluetooth 4.1 mit einem Smartphone oder anderen Bluetooth-fähigen Wiedergabegeräten zu verbinden. Die entsprechenden Kabel sind, wie oben bereits erwähnt, leider nicht im Lieferumfang enthalten.

Die Anschlüsse der ELE BOX befinden sich auf der rechten Seite
Zwischen Klinke- und Micro-USB Anschluss befindet sich das Mikrofon zum telefonieren

Soundqualität

Wie gut klingt ein Speaker, bei dem der Schwerpunkt auf das Design gelegt wurde? Um es kurz zu machen: in Anbetracht der Größe klingt die Ele BOX vollkommen in Ordnung. Der kleine Lautsprecher kann, wegen des geringen Platzes im Inneren natürlich nicht großartigen Bass aufbauen. Allerdings ist der Sound des 5 Watt Single Treibers sehr klar und übersteuert auch bei lauterer Musik nicht. Störgeräusche oder Hintergrundrauschen gibt es nicht. Wenn man mich fragen würde, wäre der Lautsprecher ein sehr schicker Küchenradio- oder Duschradio-Ersatz oder eben für unterwegs, wenn man wirklich keinen Platz hat um eine größere Box mitzunehmen.

Die ELE BOX von innen: Viel Plastik und ein Singletreiber
Der innere Aufbau der ELE BOX

Stimmt die Klangqualität im Vergleich zum Preis?

Naja, es kommt darauf an was man sucht. Die ELE BOX ist klein, kompakt und ein schicker Hingucker, vor allem in den beiden ausgefalleneren Farben. Aber der Enusic 002 oder UMi BTS1 und BTS8 spielen (fast) in der gleichen Preisklasse und hier bekommt man definitiv mehr Soundqualität. Dafür (je nach Geschmack) aber ein nicht ganz so modernes Design, sondern das „normale“.

Fazit

Die ELE BOX überzeugt vor allem durch ihr schickes Design und ihre kompakte Bauweise. In Anbetracht der geringen Größe und der Tatsache, dass lediglich ein 5 Watt Treiber verbaut ist, der Sound erstaunlich klar und übersteuert nicht. Auf kraftvolle Bässe muss man bei dieser Box verzichten. Meiner Meinung nach ist sie das perfekte Küchenradio in einer modern eingerichteten Wohnung. Wer die Priorität eher auf den Sound legt bekommt schon für ein paar Euro mehr beispielsweise den UMi BTS8, bei dem man im direkten Vergleich schon deutliche Unterschiede hört, was das Klangvolumen und auch die Intensität des Basses angeht. Außerdem wären bei diesem Modell das benötigte Micro-USB Kabel bereits im Lieferumfang enthalten.

  • Verarbeitung/Material
  • keine Störgeräusche
  • modernes Design
  • Kompakt
  • kein Zubehör
  • geringe Bassbetonung
  • sprachliches Feedback (auf englisch)

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

23 Kommentare

  1. Profilbild von Thorsteb

    Ich persönlich finde das Design richtig gelungen. Mal endlich ein Lautsprecher der nicht aussieht wie eine Leberwurst auf Steroiden

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von derautologingehtnichtrichtig
      derautologingehtnichtrichtig

      wie wärs mit dem jbl go koset momentan bei cyberport 22 € inkl versand. über das teil weiß man deutlich mehr und ich habs schon oft live gehört und war platt wie gut der klang ist für den preis und die größe. 😉

  2. Profilbild von DSLR

    Schönes Design! Auf den Banggood-Bildern ist auch eine graue (silberne?) Variante.
    Die gibts leider nicht. 🙁

  3. Profilbild von Zumo

    Das Design entspricht original den Türglocken aus den 80ern 🙂 quadratisch, praktisch, gut.

  4. Profilbild von sprech.sucht

    Gibt es eigentlich auch gute und bezahlbare mobile Stereolautsprecher?
    Mono ist ja nicht ganz der letzte Stand der Technik.

  5. Profilbild von sven

    Die bunten Farben zerstören es wieder, der weiße Lautsprecher würde aber in einer Sammlung von Braun-Hifi-Geräten nicht unangenehm auffallen, zumindest wenn das Gehäuse nicht arg hochglanz-plastikmäßig ist.

  6. Profilbild von Diggi

    Bei banggood steht 3watt. Ich würde in der Größe den JBL GO empfehlen. Sauberer Sound angenehm laut und klein. Kostet rund 30euro.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von HerbertHorstKlaus
    HerbertHorstKlaus

    @sprech.sucht: was soll dir den nen Mobiler Stereo Lautsprecher bringen? Vor allem wenn der so klein ist? Lohnt sich doch überhaupt nicht, wenn beide Quellen so nah nebeneinander liegen?!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Markus

    Habe die zwei Varianten des Xiaomi Lautsprechers, diese gefallen mir richtig gut-zumindest der schwarze mit dem blauen Bluetooth-Ring. Vom Design her sieht dieser auch interessant aus. Den von JBL, der mehrfach genannt wurde muss ich mir aber auch mal ansehen.

  9. Profilbild von sven

    Das war wohl ein Fehlkauf. Das Ding spricht! Beim einschalten, wenn es die BT-Verbindung verliert, wenn die Lautstärke auf Maximum ist, wenn die Batterie leergeht (und dann eine Stunde lang alle paar Minuten). Wie geht das aus? Ein kurzer Piepton würde da doch reichen. Das ist ja schrecklich.

    Bei voller Lautstärke zerrt die Kiste, Klang ist für die Größe generell ok. Und hübsch sieht sie aus.

  10. Profilbild von Alen

    Wie nennt man eigentlich diesen „Punkteffekt“ an der Metallfront des Gerätes?

  11. Profilbild von ghr

    Elephone ist Schrott !
    .
    Finger weg !
    Mein Smartphone war nach 6 Monaten kaputt!
    Der Umtausch auch !
    Totalschaden!
    .
    Nie wieder !!!;

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Gast

    wie ist eigentlich das Mikrophon zum „Freisprechen“, also z. B. eine einfache Telefonkonferenz mit ein paar Sprechern vor der Box? Ist z. B. beim Biltzwolf Gerät nicht zu verwenden, bin da bei den Chinesen etwas vorsichtig geworden.

  13. Profilbild von Sven

    Was ich neulich noch vergaß: Nach ein paar Minuten ohne Signal geht die Box aus (meinetwegen noch gerade ok), aber mit Ansage „Power off“. Total nervig und nicht geeignet um z.B. zum einschlafen noch was zu hören was dann aufhört, nach der Ansage ist man sicher wieder wach.

    Das im Test bemängelte Zubehör fehlt mir hingegen überhaupt nicht. Was will ich mit noch einem Micro-USB-Kabel fragwürdiger Qualität? Da habe ich nun wirklich keinen Mangel dran.

    • Profilbild von Tim

      Das die Box nach einer Zeit ohne Verbindung ausgeht ist uns gar nicht aufgefallen, aber ich gebe dir recht: Dann ist die sprachliche Ansage antürlich besonder nervig

  14. Profilbild von yo

    Schade hab erst gedacht es wäre ein Handy a la Motorola Flipout – welches ich sehr gerne bemutzt hatte….schade das es gar keine ausgefallenen Handy Ideen mehr gibt sondern alles seit dem iphone aussieht wie ein iphone 🙁

  15. Profilbild von _jack_

    wieso kommt der Artikel nochmal ganz nach oben? Gab es ein (Preis)Update?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)