Brickarms: Bewaffnung für LEGO Männchen ab 2,99€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Die meisten von euch werden sicherlich irgendwann einmal ein paar LEGO Steine und Figuren in der Hand gehabt haben. Während die Figuren meistens Themenbezogen bekleidet und ausgestattet waren, könnt ihr sie nun mit Waffen ausstatten und in den Kampf ziehen lassen, was ursprünglich wohl nicht von LEGO vorgesehen wurde. Die Brickarms Waffen bekommt ihr ab 2,99€ inkl. Versandkosten.

brickarms

Wir haben euch oben eine kleine Übersicht zusammengestellt in der ihr alles findet, was das Waffen- und Legosammlerherz begehrt. Neben normalen Pistolen ist gerade die Auswahl an Maschinenpistolen und -gewehren in allen Variationen sehr groß und ihr bekommt sogar vergoldete und versilberte Varianten. Aber auch andere Waffen wie Säbel oder Handgranaten dürfen ebenso nicht fehlen, wie die passende Schutzausrüstung, in Form eines Stahlhelmes. Wer gleich eine ganze LEGO Armee ausrüsten möchte und ein kleines Arsenal zur Verfügung haben möchte, der sollte mal einen Blick auf das Brickarm Set mit 43 verschiedenen Waffen für ??? € inkl. Versandkosten anschauen, denn damit kommt ihr sicher günstiger bei weg, als mit den Einzelpreisen. Das Ganze ist natürlich eher etwas für die AFOL Generation und sollte nicht zwingend and Kinder verschenkt werden.

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

32 Kommentare

  1. Profilbild von Christian

    o_O … na mal sehen, wann hier die ersten kommen und sich wieder beschweren. Ich habe früher als Cowboy auch immer nur ne Mundharmonika gehabt und als Indianer die Friedenspfeife …

  2. Profilbild von gobi [Android]

    Inkl. Versand 14€

  3. Profilbild von laterne

    Geschmacklos, hier stimmt doch was nicht – die ganze Welt will abrüsten und diese Seite (wo die meisten wohl unter 15 sind) rüstet täglich auf.
    Macht doch lieber nen Military-Shop auf!

  4. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Ich habe früher immer die „Megaphone“ (sollten doch welche sein?) genommen und umgedreht. Piu piu 🙂

    Aber wie hier schon anklingt: da zieht jeder selbst seine Grenzen. Ich durfte als Kind damals nicht mal Panzer-Quartett-Karten haben. Eben doch eher für die AFOL Generation.

  5. Profilbild von Jan

    Gibt es nicht bei Starwars Lego auch „Waffen“? ,-)

  6. Profilbild von Christian

    @laterne
    Und hier ist er schon … bekommt dein Kind auch keine Wasserpistole und darf zu Silvester nicht mal nen Böller zünden (ist ja ne kleine Bombe)? Wenn ja, rufst du auch bei Real an und beschwerst dich über das Werbeprospekt im Briefkasten.

    Jedem seine Meinung, aber hört doch bitte auf Sie anderen aufzwängen zu wollen.

  7. Profilbild von Klausi

    @laterne
    Ach komm, man kann’s auch echt übertreiben.

    Meine Legomännchen hatten immer Laserbazookas und ähnliche Waffen, da ist das hier lächerlich gegen! So ein Schuss aus der Laserbazooka konnte ein großes Kreuzfahrtschiff mit einem Schuss versenken!

  8. Profilbild von Tom

    Klausi: <a href="#comment-391775" rel="nofollow">@laterne </a>
    Ach komm, man kann’s auch echt übertreiben.
    Meine Legomännchen hatten immer Laserbazookas und ähnliche Waffen, da ist das hier lächerlich gegen! So ein Schuss aus der Laserbazooka konnte ein großes Kreuzfahrtschiff mit einem Schuss versenken!

    Naja…. aber ein „geschmacklicher“ Unterschied zwischen den Laserwaffen und diesen realistischen ist mMn doch eindeutig zu sehen.

    Bekommt mein Junior aus nicht….. Lego Star Wars aber schon 😉

  9. Profilbild von laterne

    Na ja, wenn der Admin sein Kindheitstrauma mit diesen Artikeln bekämpft, solls mir recht sein. Hoffentlich dauert diese Therapie nur kurz, damit die Leser auch wieder zurückkommen, die sowas unpassend finden.

  10. Profilbild von anonymous

    laterne: Geschmacklos, hier stimmt doch was nicht – die ganze Welt will abrüsten und diese Seite (wo die meisten wohl unter 15 sind) rüstet täglich auf.
    Macht doch lieber nen Military-Shop auf!

    .. komisch, in dieser welt wo ich wohne sieht es irgendwie nicht nach abrüsten aus.

  11. Profilbild von Vidar [Android]

    Finde das ganze nicht schlimm! Ich mein, es gibt bei Lego ja (wie bereits erwähnt) Star Wars Waffen, es gibt Ritter mit Armbrust und Bogen und was weiß ich noch für Sets! Das ganze ist eben nur eine Ergänzung, mehr nicht. Und wer kennt nicht die Plastik Soldaten wie in Toy Story?

  12. Profilbild von Animatrix

    Wo bekomm ich jetzt noch gut und günstig 20 Lego Figuren her ?
    Nur die Waffen bringen mir ja nix und hab leider keine alten mehr

  13. Profilbild von Rockamring

    kristian: Ich habe früher immer die “Megaphone” (sollten doch welche sein?) genommen und umgedreht. Piu piu
    Aber wie hier schon anklingt: da zieht jeder selbst seine Grenzen. Ich durfte als Kind damals nicht mal Panzer-Quartett-Karten haben. Eben doch eher für die AFOL Generation.

    Hast du nicht mit den oliven/grauen Plastiksoldaten gespielt?
    Ich finde bei den Brick Arms Waffen immer so schön, das es auch sowas wie moderne Waffen gibt (zum Beispiel das Magpul Fpg).

    Und wer abrüstet hat sie meiner Meinung nach nicht mehr alle, nebenbei weiß ich wovon ich rede/schreibe. Ich habe „Dienst“ nicht nur im Wald geschoben.

  14. Profilbild von JanB-Punkt

    WoW!
    That escalated quickly.

  15. Profilbild von hagie

    Ich glaube mit der über vorsichtigen Erziehung wird heute auch oft übertrieben. Ich hatte als Kinde mehrere Spielzeugpistolen mit Knallplättchen und ja damit hab ich auf andere gezielt, geschossen und dann auch noch gerufen „Du bist toooot“ .. Trotzdem ist aus mir eher ein Pazifist geworden als ein Waffennarr oder sogar ein Mörder.

    Es ist nicht das Spielzeug (gilt auch für Computerspiele) , es ist nicht das Werkzeug und es sind in den seltensten Fällen die äußeren Einflüsse die einen Mensch schlecht machen. Die Ursachen liegen fast immer wo anders.

    btw. ich habe zwei Eigene und zwei Bonus Kinder im Alter zwischen 8 und 18

    Gruss
    Stefan

  16. Profilbild von Sera

    Haha der Artikel interessiert mich gar nicht aber die Kommentare musste ich mir einfach geben. Herrlich… 😉

  17. Profilbild von Rockamring

    @Sera: Mich auch nicht mehr, aber ich finde das immer wieder amüsant, wie dieses „Meinungsaufzwängen“ versucht wird zu machen. Ich als junger Erwachsener, sehe das nicht mehr ganz so tragisch, trotz eigener Erfahrungen.

  18. Profilbild von Gast

    Grenzwertig. In meiner 2. Klasse ist auch ein Junge, der mit Peng-Peng angefangen hat und jetzt nur noch von Krieg, Schießen und Gewalt spricht und in ner Bundeswehruniform im Unterricht hockt. Bester Schüler mit Mist im Kopf wurde zum Durchschnitt… lasst Kinder Kinder sein!

  19. Profilbild von rudi

    bei lego ritter gabs auch ne armbrust oder bogen
    na das is doch was anders wie ne mp5 g36 m14 mit aufsatz….
    aber das is auch nicht lego sondern brickarm genau so wie das breaking bad labor
    is zwar aus spielzeug aber für erwachsene

    das erste mal das es in lego schuss waffen gab war glaub ich bei der western edition

  20. Profilbild von benz [Android]

    geht mir auch so, einfach nur lächerlich wie man sich über plastikwaffen aufregen kann.
    mein sohn ist 11 und geht mit mir auf jagd (nur ansitz)

  21. Profilbild von Sabrina

    hach ja… ich hab auch nen 4 jährigen und bei seinen Playmobil sachen (Piraten, Ritter, Schatztempel) sind auch genug waffen und co dabei, selbst beim Polizeischiff waren 10mal so viele pistolen als Figuren parat und bei der westerstadt war noch mal gleich so viel. er spielt auch gern peng peng. aber army sachen anziehn würds hier ent geben, DAS ist ja dann erziehung 😉 aber selbst ich hab schon mit pistolen oder Pfeil und Bogen gespielt, nur das wir uns die selbst geschnitzt haben mit unseren schweizer taschenmessern 😉

  22. Profilbild von Elion

    @benz:

    Oha, da trittst du gleich aber die nächste Diskussion los… Jagen ist ja auch ein viel diskutiertes Thema

  23. Profilbild von Bööörnd [Android]
    Bööörnd [Android]

    @rudi:
    es gibt ein Breaking Bad Labor? 🙂

  24. Profilbild von Gast

    Anonymous: Grenzwertig. In meiner 2. Klasse ist auch ein Junge, der mit Peng-Peng angefangen hat und jetzt nur noch von Krieg, Schießen und Gewalt spricht und in ner Bundeswehruniform im Unterricht hockt. Bester Schüler mit Mist im Kopf wurde zum Durchschnitt… lasst Kinder Kinder sein!

    Als Lehrer müssten Sie aber auch genauso gut wissen, dass man das nicht pauschalisieren kann. Das aus Peng-Peng eine Niete in der Schule wird, ist schon ein hartes Stück Arbeit und wohl eher durch andere Faktoren geprägt … wie sehen denn die Eltern/ Umfeld aus?!

  25. Profilbild von Raggabund [Android]
    Raggabund [Android]

    ein elf jähriges Kind zum Tiere töten mitzunehmen ist das letzte. is ja nicht so als brauchte er das zum Überleben…. Nein sein Vater zeigt ihm einfach wieviel spass es macht einem reh die birne zu zerfetzten. angeln hätt ich noch verstanden, aber jagen..? das Jugendamt findet sowas garnicht toll!

    zu dem Waffen muss ich sagen, who cares, ich werd regelmäßig beim Call of duty spielen von viertklässlern fertig gemacht deren Eltern genau wie du absolut verantwortungslos sind und denen für ihr Alter nicht zugelassene Spiele kaufen.

    für dich hoffe ich nur, dass es bei der pralerei deines Kindes in der Schule bleibt und er nicht mal den Schlüssel zum waffenschrank stibitzt!

  26. Profilbild von HeinrichHeise

    Es ist natürlich viel besser, wenn ein 11-Jähriger nicht weiß das für seinen Fleischgenuss Tiere in Massentierhaltung leiden müssen. Wer weiß das für Fleisch Tiere sterben müssen, geht anders mit diesem Lebensmittel um.

    • Profilbild von Laser Extrem

      Ach, junge! Fleisch ist mindestens genauso wichtig wie Obst und Gemüse. Wer meint Fleisch wegzulassen damit „die armen Tiere nicht sterben müssen“ ist gut, liegt Milliarden von Kilometern daneben. Wenn wir zum Edeka an die Fleischtheke gehen und uns ein Rumpsteak kaufen, ist genauso, also würde ein Löwe eine Gazelle jagen und töten. Wenn du also meinst, die armen Tiere dürfen nicht sterben, weil ein Mensch Hunger hat, dürften auch keine Tiere sich gegenseitig jagen also müssten SEHR viele Tiere weltweit hungern. Wenn du glaubst, es wäre gut, dass der Mensch aus der Nahrungskette aussteigt, zerstörst du das gesamte Ökosystem der gesamten Erde. Wir sind nunmal ein Teil der Nahrungskette.

  27. Profilbild von Epixel

    Diese Teile passen ja perfekt zum Lego-Prinzessen-Wunderhaus. da braucht jedes Einhorn soetwas 🙂

  28. Profilbild von Benni

    Ich habe als Kind fast ausschließlich mit diesen kleinen Plastiksoldaten gespielt, durfte wenn ich als Cowboy verkleidet war Waffen haben etc. und bin auch kein Gewalttäter oder sonstiger Waffenfreak geworden. Man sollte es nicht übertreiben…

  29. Profilbild von Gast

    Anonymous: Grenzwertig. In meiner 2. Klasse ist auch ein Junge, der mit Peng-Peng angefangen hat und jetzt nur noch von Krieg, Schießen und Gewalt spricht und in ner Bundeswehruniform im Unterricht hockt. Bester Schüler mit Mist im Kopf wurde zum Durchschnitt… lasst Kinder Kinder sein!

    Anonymous:
    Im Internet bitte ich für ein DU 🙂

    Ich hab ja nicht von pauschalisieren gesprochen, sondern nur ein Beispiel genannt, wenn man sowas ausarten lässt. Ich habe überhaupt nichts gegen Peng-Peng und so tun als würde man schießen. Aber man muss das ja nicht unbedingt fördern.
    Als Lehrer müssten Sie aber auch genauso gut wissen, dass man das nicht pauschalisieren kann. Das aus Peng-Peng eine Niete in der Schule wird, ist schon ein hartes Stück Arbeit und wohl eher durch andere Faktoren geprägt … wie sehen denn die Eltern/ Umfeld aus?!

  30. Profilbild von Dennis

    Ich bin generell auch ein relativ toleranter Vater und Pfeil&Bogen, Polizisten Pistolen und Gewere sind in Ordnung.
    Aber Maschinengewere, automatische Pistolen etc müssens wirklich nicht sein. Mein 7 jähriger Sohn kann gerne Polizisten/Räuber etc spielen. Krieg mit automatischen Waffen -> nein. Das ist schlimm genug, kann er gerne spielen wenn er versteht was das bedeutet in ein paar Jahren.
    Bin auch kein Vater der am Weihnachtsmarkt ein Plastikmaschinengewehr gekauft.

32 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)