Bunter Koffergurt gesichert durch ein Zahlenschloss ab 2,64€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »
Nun auch in anderen Farben. Ihr habt richtig erkannt, dass dieses Ding natürlich kein riesen Diebstahlschutz ist (wie auch?!) und bei USA reisen direkt zerschnitten wird! Trotzdem sehe ich diese immer erstaunlich oft, es muss also etwas dran sein… 😉

Wer seine Koffer immer bis zum Rand ausfüllt, wenn er mal verreisen geht, und dann Angst hat, dass die Koffer während des Flugs aufgehen, der sollte einen Koffergurt benutzen. Wer sich jetzt auch noch davor schützen will, dass Unbefugte einfach an den Koffer gehen, der sollte sich mal den bunten Koffergurt Zahlenschloss  anschauen.

koffergurt

Mit diesem Koffergurt könnt ihr nicht nur euren Koffer gut verschnüren, sondern das Ganze auch noch mit einem Schloss absichern. Der Gurt ist Regenbogenfarben und aus Nylon. Ihr könnt ihn verstellen, so dass ihr einem Umfang von 90cm bis 190cm abdecken könnt. In dem Verschluss ist ein 3 Ziffern Zahlenschloss eingebaut, dass das Öffnen nur mit dem richtigen Code erlaubt. Ein praktisches Namensschild ist in dem Gurt eingelassen, so dass ihr eure Kontaktdaten auch außerhalb des Flughafens an eurem Koffer habt, falls er mal verloren geht. Natürlich kann man das Zahlenschloss einfach umgehen, indem man den Gurt durchtrennt aber das Ganze soll eher ein Hindernis für Schnüffler sein, die nur mal eben unbemerkt in den Koffern stöbern.

Hier geht’s zum Gadget >>

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

13 Kommentare

  1. Profilbild von pacco

    da freut sich der Zoll, und schneidets einfach auf

  2. Profilbild von heiss

    also anstatt es mit einem Messer zu zerschneiden wird der herr „kofferdieb“ sich an dem Zahlencode das hirn zermatschen?

    ahjaa… sry aber dafür ist es mir zu teuer…da nehme ich lieber nen gurt vom Tedi für 1 euro ^^

  3. Profilbild von Hurrdurr

    Sauber. Dank des fehlenden TSA Schlosses wird das Ding bei jedem Flug zerstört.

  4. Profilbild von Clawf1ng3r

    ich glaub das ding ist weniger als diebstahlsicherung sondern eher als „sicherere“ alternative zum normalen gurt gedacht. hab nen hartschalenkoffer, bei dem ich den schlüssel verloren hab, und mach den immer mit nem „normalen“ gurt zu. sollte da mal die schnalle aufgehen, dann gute nacht marie. mit diesem schloss wäre ich auf der sicheren seite.

  5. Profilbild von paradonym

    bzgl. TSA-Schlössern: – Ansich ist die „Transport Security Agency“ ja rein für US zuständig. Hat aber z.B. auch der deutsche Zoll die Schlüssel, oder werden die TSA-Schlösser für Nicht-USA-Reisende trotzdem aufgebrochen?

    Ich habe selber 2 TSA-Schlösser hier und reise innerhalb der EU viel umher, hatte aber bisher davor zurückgeschreckt, die Schlösser an die Koffer zu machen, weil es ja nicht in die USA ging…

  6. Profilbild von hq

    Ich verstehe ehrlich gesagt den Sinn nicht. Wenn jemand den Koffer öffnen will, dann verschiebt er einfach die Schnalle und stellt den Gurt auf maximale Länge und schon ist der Koffer doch (zumindest ein Stück weit) offen?

  7. Profilbild von IT-Experte

    @hq: genau, du hast es erkannt!

    @zum Gurt: ich reise zwar selten, dann aber lang. Das Gurtmuster war jedoch recht verbreitet…

  8. Profilbild von Gisbert Gümpfel
    Gisbert Gümpfel

    Das ganze Ding taugt nichts, wenn ich so ein Ding sehen würde, dann würde das mich eher neugierig machen, was da denn wohl gesichert werden soll… und als Koffersicherung empfehle ich Klebeband, da sieht man wenigstens gleich ob sich jemand (Diebe oder behörden) daran zuschaffen gemacht hat. Und kann dann gleich nachfragen oder wird direkt selbst zur Kontrolle gebeten!

  9. Profilbild von HeavyGuard [iOS]
    HeavyGuard [iOS]

    Diese Gurte sind eigentlich weniger als Diebstahlsicherung denn als Sicherung des Koffers beim doch eher rauen Transport als Gepäckstück gedacht. Insofern ist ein zusätzliches Abschreckungspotential (je mehr Zeit ein Dieb aufwenden muss, um so eher riskiert er eine Entdeckung) einfach nur ein zusätzlicher Bonus.

    Wer schon einmal gesehen hat wie ein versagender Reißverschluss bzw. ein gebrochener Verschlussbügel den eigenen Kofferinhalt inkl. Unterwäsche etc. auf dem Gepäckband verteilt, der wird so einen Gurt mit anderen Augen sehen… 😉

  10. Profilbild von Raggabund [Android]
    Raggabund [Android]

    warum ausgerechnet in den gayfarben?

  11. Profilbild von Jan

    Raggabund: warum ausgerechnet in den gayfarben?

    Oh man, Junge. Du nervst ganz schön mit deinen Kommentaren 🙂

  12. Profilbild von Addi

    Raggabund: warum ausgerechnet in den gayfarben?

    Jan:
    Oh man, Junge. Du nervst ganz schön mit deinen Kommentaren

    aber da hat er doch recht

  13. Profilbild von Tim

    Also der größte Nutzen eines solchen Gurts ist doch, dass man seinen eigenen Koffer viel schneller auf dem Gepäckband erkennt. Gefühlte 95 von 100 Koffern sind grau oder schwarz. Ändert aber trotzdem nichts daran, dass der Gurt z.B. bei Reisen in die USA von den Zollbeamten oft einfach zerschnitten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)