Cozypony CZ560 Bluetooth In-Ears für 16,99€ im Test

Die Cozypony CZ560 erinnern eher an den klassischen Bluetooth Sport Kopfhörer, während die Cozypony CZ3020, die wir euch bereits vor einigen Wochen vorgestellt haben, eher für den Alltag gemacht sind. Wie sich die Sport In-Ears im Alltag und während des Trainings schlagen, haben wir kritisch unter die Lupe genommen.

Cozypony CZ560 Bluetooth Sport In-Ears

Technische Daten

Bluetooth Version 4.1
Akkukapazität 150 mAh; 8-8,5 Stunden Laufzeit laut Hersteller
Ladezeit 2 Stunden
Gewicht 25 Gramm
Abmessungen 26 x 12,3 x 12,3 mm

Lieferumfang

Das Zubehör der Cozypony CZ560 umfasst Ohrpolster in drei verschiedenen Größen, ein verhältnismäßig kurzes Micro-USB Ladekabel, eine Transporttasche und eine Bedienungsanleitung auf englisch.

Cozypony Bluetooth Sport In-Ears Zubehör
Die Transporttasche ist luftdurchlässig

Design und Verarbeitung

Die Kopfhörer machen auf den ersten Blick einen soliden Eindruck, sie sind zwar aus Plastik, allerdings sind sie sauber verarbeitet und weisen keine äußerlichen Mängel auf. Die Knöpfe des Bluetooth Sport Headset sind ebenfalls gut verarbeitet, haben einen guten Druckpunkt und sitzen fest im Gehäuse.

Cozypony CZ560 Sport In-Ear
Das Kabel zwischen den Hörern ist circa 50 cm lang

Sie sind lediglich in der Farbe schwarz erhältlich, die roten Ohrpolster setzen jedoch ein knalligen farblichen Akzent.

Ähnlich wie bei den UMi BTA9 sind die Ohrhaken hier in fester Position angebracht und lassen sich nicht verstellen. Jedoch sind sie recht flexibel und passen sich recht gut an die Form des Ohrs an. Da sich die Bedienknöpfe direkt am Hörer befinden, hat man hier nicht das Problem, dass das eine Ohr stärker belastet wird als das andere.

Tragekomfort

Mir persönlich passen die Cozypony CZ560 gut, sie einen festen Halt und rutschen nicht aus dem Ohr. Auch während des Joggens bleiben sie fest an ihrem Platz und lösen sich nicht. Laut Beschreibung sind die Kopfhörer zwar vor Schweiß und Feuchtigkeit geschützt, jedoch wird keine IP-Schutzklasse ausgewiesen.

Akkulaufzeit

Die Micro-USB Schnittstelle befindet sich am rechten Hörer und ist durch eine Plastikkappe geschützt.

Cozypony CZ560 In-Ear Micro USB Anschluss
Die Kappe greift in den Micro USB Anschluss und schützt so vor dem Eindringen von Flüssigkeiten

Der 150 mAh starke Akku soll für bis zu 8 Stunden Musik hören oder 8,5 Stunden Gesprächszeit ausreichen. Dabei soll der Ladevorgang circa 2 Stunden in Anspruch nehmen. Ein Adapter für die Steckdose liegt leider auch hier nicht bei.

Bedienung

Gesteuert werden die Kopfhörer über die, ebenfalls am rechten Hörer angebrachten, Bedienknöpfe. Neben drei Knöpfen gibt es hier noch einen An- bzw- Aus-Schiebeschalter.

Cozypony CZ560 Bluetooth In-Ears Knöpfe
Der An/-Aus Schlater befindet sich neben dem Micro-USB Port

Funktion der einzelnen Knöpfe:

Multifunktionsknopf Play/Pause
Bluetooth verbinden
Anrufe annehmen/auflegen
Leiser Leiser/Titel zurück
Lauter Lauter/nächster Titel
Schiebeschalter An/Aus

Sound der Cozypony CZ560

Im inneren der Hörer gibt ein 14,8 mm großer Treiber den Ton an. Dieser hat vor allem im Bereich des Tieftons seine Stärken und produziert kräftige, satte Bässe. Leider gibt es im Gegenzug im Bereich des Hoch- und Mittelton einige Schwächen. Diese fallen bei instrumentaler und elektronischer Musik nicht sonderlich auf, kommen jedoch Stimmen ins Spiel hören sich diese etwas dumpf an. Hohe Töne wie zum Beispiel Hi-Hats hören sich matschig an, wie bei einer stark komprimierten MP3-Datei.

 

Cozypony CZ560 Treiber

Die Kopfhörer liegen, im Vergleich zu anderen Kopfhörern die wir bereits getestet haben, vom Sound her im Mittelfeld, sie sind nicht schlecht aber auch nicht die besten. Für mich persönlich würden sie für den Sport ausreichen, jedoch nicht als Alltags-Kopfhörer.

Das Headset

Während der Testtelefonate gab es keine Probleme, mein Gegenüber konnte mich gut verstehen und hat nicht gemerkt, dass ich über einen Kopfhörer telefoniere. Nicht die Regel bei dieser Art Kopfhörer.

Fazit

Die Cozypony CZ560 sind ein solider Mittelklasse Kopfhörer, der mit einer sauberen Verarbeitung und guter Bedienbarkeit punkten konnte. Leider weist er klanglich einige Schwächen im Hoch- und Mitteltonbereich auf, im Gegenzug überzeugt er mit klaren und kräftigen Bässen. Freunde der elektronischen Musikrichtungen werden die Schwächen nicht so stark bemerken. Das Telefonieren funktioniert mit den Kopfhörern überdurchschnittlich gut, das Gegenüber versteht einen klar und deutlich.

  • Verarbeitung
  • Headset Funktion
  • satte Bässe
  • Schwächen im Hoch- und Mittelton
  • sprachliches Feedback

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

4 Kommentare

  1. Profilbild von enttäuscht

    Die Frage ist ob sie länger als ein Tag halten-.- die aus der letzten Aktion fand ich auch super… Aber nach dem ersten Aufladen waren sie hinüber.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Marty

    Headset phiepst absolut unbrauchbar.
    Geld rausgeschmissen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)