Cube iWork 10 Ultimate – Dual-Boot Tablet für 132,66€

Momentan gibt es die Ultimate-Version des Cube iWork 10 im Sale für nur 132,66€. Um euch die Zollgebühren zu sparen, wählt beim Bestellvorgang Priority Direct Mail aus, ansonsten fallen noch 19% EUSt an, was aber trotzdem noch ein guter Preis für ein solch leistungsstarkes Tablet wäre.

Cube iWork 10 Tablet

Display 1920 x 1200, 10,1 Zoll
Hardware  64 GB ROM, 4 GB RAM,
Betriebssystem 5.1 Android + Windows 10
Kamera 2 MP, f/2.0
Frontkamera 2 MP
CPU Intel Atom  Prozessor x5 Z8300
Akkukapazität 7500 mAh
Akku wechselbar Nein
Speicher erweiterbar Ja bis 128GB
GPS Ja
NFC Nein
Gewicht 616 g
Dicke 8 mm

Leistung des Cube iWork 10

Das Cube iWork 10 Ultimate überzeugt mit einem 64GB großen Speicher und einem Intel Atom Prozessor x5 Z8300. Dank des Quad-Core Architektur stehen euch so 4 x 1,8 GHz zu Verfügung, die je nach Bedarf dazu geschaltet werden, so verbraucht das Tablet wesentlich weniger Strom, wenn es nicht besonders beansprucht wird, hat aber eine hohe Leistung, wenn es darauf ankommt.

Cube iWork 10 Ultimate Intel Prozessor
Intel inside 😉

Dank der 4 GB DDR3L  Arbeitsspeicher sind Multi-Tasking aufgaben oder mehrere geöffnete Tabs beim Surfen kein Problem. Die Gen8-LP10 GPU ist auch für Grafik intensivere Anwendungen geeignet. Durch die sensitive Touch-Oberfläche lässt sich das Tablet auch als Grafiktablet nutzen, so kann man direkt auf dem Screen mit einem Stylus schreiben und zeichnen.

Display des Cube iWork 10

Cube iWork 10 Ultimate Smart-TV
Gute Leistung auch am Smart-TV etc.

Das 10,1 Zoll große IPS Display bietet mit 1920 x 1200 Pixeln eine FullHD-Auflösung, kann aber auch per HDMI an einen Flatscreen oder Monitor angeschlossen werden.

System des Cube iWork 10

Das iWork 10 eignet sich besonders gut als Schnittstelle zwischen PC und Smartphone, da es mit Dual-Boot ausgestattet ist und ihr sowohl Android 5.1 als auch Windows 10 darauf nutzen könnt.

Die 64 GB Speicher sind per microSD-Karte auf bis zu 128 GB erweiterbar.

Kamera des Cube iWork 10

Cube iWork 10 Ultimate Kamera

Das schwächste Element im iWork 10 ist definitiv die Kamera. Sowohl die Front- als auch die Hauptkamera haben nur einen 2 Megapixel-Sensor verbaut und das reicht zwar für Videotelefonie und Dokumentenscans, wirklich schöne Urlaubsfotos wird man damit aber nicht hinbekommen.

Verarbeitung des Cube iWork 10

Wie gewohnt verfügt auch das iWork 10 über die gängigen Anschlüsse wie USB 2.0, einen HDMI-Port und einen Audioanschluss, zudem kann man den großzügigen 7500 mAh Akku per Type-C USB laden. Auch Wifi, Bluetooth 4.0 und ein G-Sensor sind integriert.

Cube iWork 10 Ultimate Maße
Kompakt und schlank 😉

Mit 616 g ist es nicht gerade ein Fliegengewicht, aber noch leicht genug, um es bequem in der Hand halten zu können. Mit 263 x 169 x 8 mm hat es ungefähr die Maße eines iPads.

Cube iWork 10 Ultimate Ausgänge
Mit USB 3.0

Im Lieferumfang erhaltet ihr ein Netzadapter und das USB Type-C Kabel. Der Stylus und die zusätzliche Tastatur sind leider nicht mit inbegriffen, können aber günstig dazu erworben werden.

Fazit

Mit dem Cube iWork 10 erhält man ein günstiges und starkes Dual-Boot Tablet, das kaum wünsche offen lässt. Lediglich die beiden Kameras sind etwas mickrig, aber das sollte für die meisten Nutzer kaum eine Rolle spielen, da wir ja in der Regel gute Kameras an unseren Smartphones haben 😉 oder einen extra Fotoapparat auf Reisen mitnehmen.

Ist eine 2 Megapixel-Kamera ein No-Go für dich?

Die Ausstattung ist für den Preis sehr umfangreich und mit dem neuen Type-C Anschluss ist man für die nächste Zeit gut ausgerüstet.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

28 Kommentare

  1. Profilbild von Master1

    Auf dem Bild ist auch USB 3.0 zu sehen. Im Text steht nur was von USB 2.0?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Viktor

      Hey Master1, es ist tatsächlich etwas uneindeutig.
      Es scheint so, dass an der Stelle, wo beim Vorgänger – dem Cube iWork10 Flagship – der USB 3.0-Anschluss war, nun ein USB Type-C Anschluss ist, aber der Aufdruck auf dem Case gleich geblieben ist. Das war ein großer Kritikpunkt am Cube iWork10 Flagship, der mit der Ultimate Version behoben wurde.

  2. Profilbild von Silvio

    An sich ein schönes Tablet. Für mich würde es aber nur in der Kombination mit der Tastatur in Frage kommen und dort gibt es wie immer keine mit deutschen Layout. Und die Zeichen zu überkleben find ich auch keine tolle Lösung. Schade.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von P.w.

    Ist der gleiche Stylus wie beim iwork11 nutzbar, also basierend auf den Stiften von Wacom? Habe dieses erst gestern bestellt und würde aufgrund von Preis und USB-C aber eher zu diesem hier tendieren falls der Stift funktioniert.

  4. Profilbild von it'sme

    Ich habe das Tablet und bin zufrieden. Dual Boot finde ich mittlerweile unnütz. Aber das ist Geschmackssache. Die Lautsprecher sind das schlechteste an dem Tablet. Sie sind nur einseitig verbaut.
    Aber wer nur n Tablet zum surfen braucht ist damkt gut bedient.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Philipp

      Die Lautsprecher sind wirklich miserabel. Für alles andere ist man aber gut damit bedient. Ich bin bisher sehr zufrieden, gerade mit Tastatur ein nahezu würdiger Netbook / Notebook Ersatz für unterwegs.

  5. Profilbild von Jonas97

    @it’sme: Welches OS benutzt du denn am Meisten?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Chris

    Für rund 150 Euro werden die trekstor w1 tablet inkl. 3 g Slot für die Simkarte und deutscher qwertz Tastatur angeboten bei ebay….

    Warum also für 136 Euro ein Gerät aus China bestellen und das Risiko eingehen, wegen dem zoll, noch mal was draufzulegen….

    • Profilbild von Gast

      Oje Chris….

      die Sinn Frage noch einer Bestellung aus China in einer China webside zustellen….das ist Hochverrat : )

      Vorteil Cubot >> und Dualboot und Arbeitsspeicher

  7. Profilbild von Sandominion

    Mich würde ein Vergleich zum Teclast X98 Plus (vor ca. 8 Wochen hier bei CG vorgestellt) interessieren. Auf den 1. Blick scheint mir dieses Cube iWork Ultimate schlechter zu sein (teurer, geringere Auflösung & kleinerer Akku).

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Sandominion

    @Sandominion: Korrektur: Teclast X98 Plus 2 (vor 10 Wochen hier bei CG vorgestellt)…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von Jorgo

    Wie lange hält der Akku und wie lange dauert das Laden?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Fabian123

    @ Chris: denke das Trekstor ist nicht vergleichbar da ich es nur wesentlich teurer oder in einer anderen Ausstattung gesehen habe. Was das x98 plus angeht: Teiles Display aber ziemlich langsam und der Akku hält nicht besonders…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von Thorsten M

    Huhu,

    Ich habe es bestellt – Priority Deliver – aber leider haben die über Paypal meine ganz alte Adresse übermittelt bekommen. Erstmal hat die Straße neue Hausnummern bekommen, zweitens sind wir in eine andere Straße gezogen.

    Jemand ne Idee mit wem die versenden und wie lange die Laufzeit ist? Ich vermute mal Deutsche Post ?! Eine Tracking Nummer steht ja da, aber kein Anbieter.

    An einem fremden Haus mit ca 8 Briefkästen wochenlang einen Zettel mit der neuen Adresse zu parken stell ich mir spannend vor. Nachsendeanteag kostet auch 20€ – hmm

  12. Profilbild von anti_anti

    Ich habe das Cube iWork Flagship 10 (also quasi den Vorgänger ohne USB3?) welcher gleichen CPU / RAM / SSD Capacity hat, ich bin wirklich erstaunt über das sehr gute Display, die gute Anwendungsleistung und überhaupt das Preis/Leistungsverhältnis. Generell kann ich eigentlich nur den Punkt Audio bemängeln, wo ich mit einem Bluetoothlautsprecher entgegenwirke.

    In Windows 10 wird´s manchmal etwas langsamer als man möchte, aber es geht schon, unter Android dagegen rennt die Kiste dagegen wie Sau. Bin absolut zufrieden, auch mit der Akkulaufzeit (Android > 7h bei Windows das selbe). Dualboot finde ich absolut Klasse, dass Ding ersetzt schon fast mein Ultrabook zu Hause.

    Aufladen: schade, dass man den USB C Plug nutzen muss, jedoch geht das Aufladen relativ zügig (~ 2 – 3h zu „fast voll“), er lädt auch auf, wenn das Gerät unter Last ist, vorrausgesetzt man hat ein ordentliches USB Ladegerät sowie ein wertiges Kabel 😉

    Auch finde ich Klasse, dass ich das Tablet mit meiner Powerbank aufladen kann, um bei Bedarf noch etwas mehr Luft rausholen zu können. Wie oft man das tatsächlich braucht, stell ich jedoch mal in den Raum.

    Ich habe damals noch vom Trekstor Surftab Duo W1 (Baugleich) mir eine Tastatur mit DE Layout gekauft für 29 Euro und bereue diese Kombination überhaupt nicht, scheint es im Trekstor-Store jedoch nicht mehr zu geben.

    Den Kauf vom CUbe bereue ich nicht, Abwicklung über Gearbest war innerhalb von 2 Wochen bei mir.

  13. Profilbild von it'sme

    @Jonas97: Ich nutze Android am meisten. Windows finde ich fast überflüssig und würde mir n Dualboot vorerst nicht mehr holen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von Thomas Mühlhausen
    Thomas Mühlhausen

    Priory direct mail hilft bei banggood nicht sicher, es ist besser auf die Angebote von gearbest zu warten. Meins ( banggood ) scheint beim deuschen Zoll gelandet zu sein:
    2016-11-14 11:40 IPZ-Ffm, The shipment has arrived in the destination country

    • Profilbild von Thomas Mühlhausen
      Thomas Mühlhausen

      Wie banggood es verzollt? Mein Tablet ist aber geliefert worden, Windows ist recht langsam, die Geschwindigkeit unter Android deutlich angenehmer.

    • Profilbild von Eberhard Breinlinger
      Eberhard Breinlinger

      IPZ ist das Internationale Post-Zentrum in Frankfurt und bedeutet nicht, dass Deine Sendung beim Zoll gelandet ist. Bei mir ging’s vom IPZ noch am gleichen Tag weiter.

  15. Profilbild von Chris2112

    Habe mir das Teil auch einmal bestellt. Soweit so gut. Meine Probleme: Unter Android nur 8GB Speicher und keine Möglichkeit Apps auf die SD Karte zu verschieben?!? Was mache ich falsch???

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Fuk

      Dem schliesse ich mich an: was kann man da machen???

    • Profilbild von Eberhard Breinlinger
      Eberhard Breinlinger

      Ja, da war ich auch zuerst „erschrocken“ und dachte schon, die Chinesen … 😉 Es wäre schön, wenn man vor dem Kauf darauf aufmerksam gemacht würde, auch und gerade bei einem Testbericht wie auf dieser Seite, wie die Speicherverteilung denn nun aussieht. Also: Von den 64 gehen knapp 46 an die Abteilung Windows. 35 davon sind als Speicher frei. Und vom Rest klaut sich das Android gnadenlos nochmal 10, so dass am Schluss nur 7,95 übrig bleiben für Apps. Da sollte man sich gut überlegen, was man installiert. Mein erster Gedanke war: das Teil geht zurück! Aber jetzt, 2 Tage später, habe ich mich damit arrangiert, habe ca. 20 Apps installiert, kann Filme gucken, Musik hören, Nachrichten lesen und habe immer noch 5 GB frei. Und wenn mir etwas fehlt, dann bin ich in weniger als einer Minute unter Windows 10 unterwegs. Ich bin mit dem Gerät 100 % zufrieden.

  16. Profilbild von mav

    Gibt es für das Gerät vielleicht auch ein paar aussagekräftige Benchmarks?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  17. Profilbild von Ralf Satzer

    Ich benutze das cube iwork 10 schon recht lange und bin im großen und ganzen sehr zufrieden.
    Vor ein paar Wochen bekam ich Probleme mit dem Laden. Die Micro USB Ladebuchse begann immer mehr zu wackeln… Irgendwann war laden nur noch möglich, indem das Tablet keinesfalls berührt werden durfte beim laden…….
    Mit meinen zwei linken Händen, habe ich einfach ein Usb Kabel an die Buchse gelötet.
    Ich benutze es eh nur auf dem Sofa zuhause…….
    Das neue, mit usb c habe ich inzwischen bestellt.

    Inzwischen kann ich auf das Dual Boot verzichten. Der Speicherplatz für Android apps wird nun knapp….
    Bräuchte Tipps, wie man Windows löschen kann……

    • Profilbild von R. Kühne

      Wieviel platz hat man unter windows 10 kann man die updates installieren ?

      • Profilbild von A. Groß

        Kein Problem mit den Updates, die Installationszeit dauert zwar ungleich länger als am PC, aber ich habe ausnahmslos alle WIN-10-Updates mitgenommen und immernoch 20 GB auf C: frei. Von verfügbaren 58.2 GB sind 34.1 GB systemreserviert und 4 GB nicht verschiebbare Apps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)