CUBE iWork8 Air Tablet für 73,24€

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Das CUBE iWork8 Air Tablet gibt es momentan für etwas mehr als 70€ bei GearBest. Wer also noch ein etwas kleines Tablet für kleines Geld sucht, könnte hier fündig werden.

Cube iWork8 Air Tablet

Display 8 Zoll, 1920 x 1200px
ProzessorQuad Core mit 1,44GHz, Cherry Trail Z8300
Grafikchip Intel HD Graphic(Gen8)
Arbeitsspeicher 2GB
Interner Speicher 32GB
Hauptkamera 2.0MP
Frontkamera 2.0MP
Akku 3500mAh
Konnektivität Bluetooth 4.0, WIFI
Betriebssystem Windows 10, Android 5.1 Lollipop
Abmessungen 21,30 x 12,70 x 0,98 cm
Gewicht 314 Gramm
Release 2016

Design

Das iWork8 Air ist mit seinen Maßen von 21,30 x 12,70 x 0,98 cm und dem 8 Zoll großen FullHD-Display eins der kleineren Tablet PCs und würde eigentlich schon fast in die Kategorie „Phablet“ fallen. Der Plastikrand des Displays wirkt nicht zu breit und sollte gerade noch genug Platz für den Daumen lassen. Die Vorder- und Rückseite des Tablets ist ganz aus Kunststoff, und auch wenn der erste Blick vielleicht etwas anderes verspricht, auch der fast 1 cm tiefe Rand ist ganz aus Plastik. An diesem befinden sich der Powerbutton, die Lautstärkewippe und sogar ein Homebutton sowie der AUX-, SD-Karten-, Micro HDMI- und Micro USB-Anschluss.Cube iWork8 Air Tablet Maße

Hardware

Der Intel Atom x5-Z8300 Prozessor und die dazu gehörende Intel HD Graphic GPU sollten für eine solide Performance sorgen. Aktuelle unter Android laufende Mobilegames sollten kein Problem darstellen. Wenn ihr aber Windows booted, müsst ihr euch mit Retrogames oder einfach leistungsfreundlicheren Spiele wie „Faster Than Light“ oder „Broken Age“ zufriedengeben. Die 2GB Arbeitsspeicher sind zwar mittlerweile auch schon so gut wie in jedem Smartphone zu finden, aber sollten für simple Office-Anwendungen völlig ausreichen. Bei Haupt- sowie Frontkamera merkt man, dass der Hersteller an dieser Stelle anscheinend sparen wollte. 2MP sollten zwar für kurze Videotelefonate reichen, sind aber um unterwegs Bilder und Videos aufzunehmen eher ungeeignet. Der Akku macht dafür mit seinen 3500mAh eine bessere Figur und sollte einige Stunden Nutzung ermöglichen.

Konnektivität & Extras

Da das iWork8 Air keinen SIM Slot besitzt, ist das Tablet keines Falls ein Handyersatz. Ausschließlich über WLAN kann man sich mit dem Internet verbinden. Geladen wird das Tablet über Mikro USB und ein Mikro HDMI Anschluss ermöglicht es euch das Gerät an einen Monitor oder Fernseher anzuschließen. So kann man beispielsweise Filme auf einen größeren Bildschirm abspielen oder über das Tablet eine Präsentation halten. Ich rate übrigens dringend dazu, den Speicher mit einer SD-Karte zu erweitern, da einen gerade unter Windows verschwindend wenig Speicherplatz zur Verfügung steht.

Cube iWork8 Air Tablet Detail

Fazit

Ich persönlich finde das CUBE iWork8 Air gerade wegen der „Dual boot“-Funktion interessant. Wer sich nicht zwischen Android und Windows 10 entscheiden kann, muss also nur den Powerbutton gedrückt halten und kann dann ganz einfach zwischen den beiden Betriebssystemen wechseln. Um mal unterwegs ein paar Runden zu zocken, in der Uni schnell etwas mitzuschreiben oder einfach um im Bett „nur noch diese eine Folge“ der Lieblings-Netflix-Serie zu gucken ist das iWork8 Air perfekt geeignet. Und auch wenn der Mini Tablet PC auf jeden Fall seine Schwächen hat, kann man bei dem Preis von 70€ eigentlich nicht meckern oder?

Wer doch lieber etwas mehr Power hätte, kann sich ja mal den großen Bruder des iWork8 Airs anschauen.

Hier geht's zum Gadget
Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Profilbild von Alex Alex

Alex

Seit 2016 im China-Gadgets Team und begeistert von allen Smartphones und verrückten Technik-Spielereien aus Fernost.

WhatsApp Die besten Gadgets direkt auf dein Smartphone!
whatsapp

Schreibe uns auf WhatsApp oder Telegram und verpasse kein Gadget mehr! Einmal täglich gibt es hier die besten Gadgets. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (5)

  • Profilbild von Hans Gustav Augustin von hodenhagen
    11.03.17 um 23:36

    Hans Gustav Augustin von hodenhagen

    ich hätte ja auch gern noch ein kleines handliches 7" gerät aber die china dinger sind da leider doch oft noch recht dick und klobig. die neueren von den markenherstellern aber auch wieder extrem teuer. zumal ich ein 10" habe. gibts die auch in … schlank?

  • 12.03.17 um 07:50

    Timchen

    Das Problem bei großen Displays ist der hohe Strombedarf. Logischerweise braucht man da dann größere Akkus. Und so wird das Gerät dicker.

  • 13.03.17 um 11:04

    Localhorst86

    Ich habe ein ähnliches Gerät in dem Formfaktor und identischen specs (Chuwi Hi8 pro). Gegen die Prozessorleistung kann man nichts sagen, ist aber eben auch nicht herausragend. Zum Surfen und für ein paar Android Spiele aber ausreichend.

    Das größte Problem an den Geräten dieser Klasse ist aber der Speicher. 32Gb ist an sich schon nicht sonderlich groß, wenn sich Windows und Android den Speicherplatz aber auch noch teilen müssen hört der Spaß schnell auf da beide Systeme dann nur 16Gb Platz haben, Windows hat in dem Fall noch nicht mal genug freien Speicher für große Updates (z.B. für das Windows 10 Anniversary update) und mann muss mit externen Speichern arbeiten.

    Aber auch das ist einfacher gesagt als getan, bei meinem Gerät erkennt Windows 10 die Micro SD Karte gar nicht, unter Android wird die auch ab un zu unerwartet entfernt. Angeblich soll das gleiche Problem aber auch bei dem Cube auftreten.

    Mein Gerät hat einen 4000mAh Akku hällt aber auch nur einen Tag dann muss das Gerät wieder aufgeladen werden. Bei den 3500mAh hier ist das eventuell noch mal schlechter.

    Ein Gerät ohne USB Type C würde ich mir aber definitiv nicht mehr kaufen.

    Für den Preis als Gerät für das Sofa oder das Gästeklo sicherlich geeignet.

  • Profilbild von Viking
    26.03.17 um 04:45

    Viking

    Ich schreibe grade auf diesem Gerät. Also meine 64GB Micro SD wird sowohl bei Android sowie bei Windows erkannt. Im Netz gibt es Tutorials wie man die SD Karte unter C:/ einbinden kann so lassen sich bei mir auch ohne Probleme Programme auf die SD installieren (inkl. Steam und Spiele von Steam ;-)) hatte davor ein ähnliches von Teclast da wurde die SD Karte auch nur von Android erkannt. Für knapp 70€ ein feines Gerät, grade für Unterwegs.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.