Der kleinste Router der Welt – TP-Link TL-WR702N für 14,06€ inkl. Versand aus Deutschland

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Eine Einsendung von Marius hat uns auf dieses Gadget aufmerksam gemacht. Ideal sei dieser Mini Router TP-Link TL-WR702N mit WLAN n-Standard für 14,06€ inkl. Versand im mobilen Einsatz in Hotels oder anderweitig, wenn man unterwegs ist. Den Nachfolger 703N gibt es schon ab bereits 17,05€ inkl. Versand. Durch die geringe Größe passt dieser auch in jedes Reisegepäck. Wir waren mal so frei und haben nach einem Gerät mit Versand aus Deutschland gesucht, welches ohne die Chinesische Firmware geliefert wird und nur minimal teurer als die Einsendung des Besuchers ist – so spart ihr euch das Rumbasteln und habt die Sicherheit, die deutsche Händler gewähren als weiteren Pluspunkt – .

Mit den Maßen 5,7 x 5,7 x 1,8 cm hat sich dieses Gadget wirklich den Titel kleinster Router der Welt verdient und trotz der geringen Größe bietet dieser alle Features, die ein normalgroßer Router ebenso besitzt. Die Transferraten entsprechen dem n-Standard und alle Geräte auf der 2,4 Ghz Frequenz werden angesprochen. Alternativ kann dieser Router auch als Access Point oder Repeater genutzt werden – ideal um Tablets oder Smartphones mit in das Netzwerk eines Hotels einzubinden. Gleichzeitig wird nämlich auch das Signal mit WPA2 verschlüsselt, sodass die Sicherheitslücken, die öffentliche Netzwerke bieten, wegfallen und sensible Daten so nicht einfach an dritte Geraten. Das Gerät kann über den Mini-USB-Port oder das beigelegte Netzteil mit Strom versorgt werden und auch ein Ethernetkabel gehört zum Lieferumfang.

Ein wirklich geniales Gadget, wenn es darum geht unterwegs eine sichere Internetverbindung nutzen zu wollen – definitiv einen zweiten Blick wert für alle, die oft auf solche Netzwerke angewiesen sind, oder wie seht ihr das?

Hier geht’s zum Gadget >>

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (31)

  • 27.01.13 um 13:07

    Stefan

    Irgendwie ist bei Eurem Link der Sofort-Kauf-Preis bei dem Anbieter aus Deutschland auf 99,- € erhöht worden.

  • 27.01.13 um 13:22

    Dauerfeuer

    das ging schnell. war wohl ein preisfehler und ist jetzt wieder bei 99e

  • 27.01.13 um 13:28

    NAme

    "“Gleichzeitig wird nämlich auch das Signal mit WPA2 verschlüsselt, sodass die Sicherheitslücken, die öffentliche Netzwerke bieten, wegfallen und sensible Daten so nicht einfach an dritte Geraten"“

    Bitte diese Absatz streichen! So gut der Router auch sein mag (mir gefällt er), ist der Absatz schlichtweg falsch.
    Klar, das WLAN ist verschlüsselt (tun wir mal so als wäre das sicher) aber ab Router geht es ja weiter durch das Hotelnetz/öffentliche Cafe-Netz/usw und ab dort ist man genauso angreifbar wie vorher. Einfach am arp rumpfuschen, bisschen mitsniffen und schwupps hat man alle Logindaten.

  • 27.01.13 um 13:28

    Anonymous

    kostet bei amazon 19,95€+ versand …

  • 27.01.13 um 13:38

    daniela

    Zack – das ist ja was – wurde direkt erhöht :-). Wird angepasst – danke!

  • 27.01.13 um 13:48

    Maxi

    @NAme
    Klar ist es nicht 100%ig sicher, aber ohne unseren kleinen Freund schafft es auch ein Laie an die Daten zu kommen – schon sehr sinnvoll

  • 27.01.13 um 13:49

    Anonymous

    Maxi: <a href="#comment-213335" rel="nofollow" rel="nofollow">@NAme </a>
    Klar ist es nicht 100%ig sicher, aber ohne unseren kleinen Freund schafft es auch ein Laie an die Daten zu kommen – schon sehr sinnvoll

    Hiermit doch auch? Gut, simples Sniffing reicht nicht mehr, aber jemand der weiß was das ist, weiß auch was ein arp-spoof ist. Gibt ja mittlerweile sogar Apps für 😀

  • 27.01.13 um 14:15

    Rockamring

    Sicher ist sowieso gar nichts, wer so wichtige Daten auf Firmenlaptops hat, wird sich damit auch nicht in das Hotel Wlan einwählen, sofern es nicht in gesicherten Konferenzräumen der Fall ist.

    Ich würde so ein Ding eher dafür nehmen, meinem TV mit Netzwerkanschluss zusätzlich ans Wlan anzubinden, da die integrierten Wlan Empfäner/Sender bei Fernsehern, ja meist nicht besonders von Reichweite (>3m) zeugen (trotz Router 2 Räume weiter).

  • 27.01.13 um 14:31

    xlsx

    @NAme: Ist aber schon ein Unterschied ob man in einem öffentlichen WLAN funkt wo alle anderen Teilnehmer möglicherweise relativ einfach mit einer App Zugriff auf meine unverschlüsselten Daten haben oder ob man in ein Hotel-LAN geht. Man sollte natürlich trotzdem immer HTPPS Logins nutzen.

    @Maxi: Allerdings bekommt man bei Amazon sein Gerät aus D und sogar direkt von Amazon. Da fällt es leichter bei Nichtgefallen mit der Rücksendung. Die Rezensionen sehen ja auch ganz gut aus.

  • 27.01.13 um 14:57

    meee

    Könnte power over Ethernet reichen? Wär n Hammer

  • 27.01.13 um 16:05

    kristian CG-Team

    Wäre ich Arbeitgeber und wüsste, dass die Angestellten mit sensiblen Daten an öffentlichen Stellen ohne VPN/SSH-Tunnels ins Netz gehen, wäre der Laptop und ein eventueller Zugang zum Intranet eingezogen.

    Da ists mir dann auch Lachs, ob da jemand ARPs spoofed oder der Angestellte in einem nicht verschlüsseltem Netz unterwegs ist.

  • 27.01.13 um 17:52

    NAme

    xlsx: @NAme: Ist aber schon ein Unterschied ob man in einem öffentlichen WLAN funkt wo alle anderen Teilnehmer möglicherweise relativ einfach mit einer App Zugriff auf meine unverschlüsselten Daten haben oder ob man in ein Hotel-LAN geht. Man sollte natürlich trotzdem immer HTPPS Logins nutzen.
    @Maxi: Allerdings bekommt man bei Amazon sein Gerät aus D und sogar direkt von Amazon. Da fällt es leichter bei Nichtgefallen mit der Rücksendung. Die Rezensionen sehen ja auch ganz gut aus.

    Nein es macht eben gar keinen Unterschied.
    Klar HTTPS macht immer Sinn, unabhängig davon. Und bei Firmendaten ist man ja sowieso noch ein ganzes Stück weiter und sollte, wie schon gesagt, ohne VPN nix tun.
    Wie auch immer.. wollte nur erwähnen, dass das Sicherheitstechnisch keinerlei Vorteil bietet. Abgesehen davon ist es aber ein schönes Gerät.

  • 27.01.13 um 19:41

    SauBär

    @NAme: Das trifft auf alle anderen handelsübliche Router ebenso zu. Muss man hier jetzt so eine Grundsatzdiskussion lostreten um sich wichtig zu machen?

  • 27.01.13 um 19:51

    Pit

    Der Nachfolger kann übrigens OpenWrt.
    Somit ist die chinesische Firmware kein Ding

    http://wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-wr703n

  • 27.01.13 um 21:04

    nadja

    @daniela wieso lügst du 😛 mein router ist ein finger gross 😛 tja lügen haben kurze beine 🙂 ich habs aber noch nie benutzt.hat mir mein bruder auch nie geglaubt

  • 27.01.13 um 22:41

    Hashtag

    Ihr müsstet doch mitlerweile alle gemerkt haben, dass die Autoren hier keinerlei KnowHow im Bereich Informatik und Elektronik haben.

    Dementsprechend solltet ihr auch die Artikel hier lesen.

    Trotzdem bietet ChinaGadgets eine schöne Übersicht an Will-Ich-Haben Artikeln.

  • 27.01.13 um 22:49

    Blammo

    @Hashtag : hmmm Kristians Videos haben mir aber schon gut weitergeholfen…

  • 28.01.13 um 08:17

    tomtom

    SauBär: @NAme: Das trifft auf alle anderen handelsübliche Router ebenso zu. Muss man hier jetzt so eine Grundsatzdiskussion lostreten um sich wichtig zu machen?

    Er macht sich doch icht wichtig, sondern weist auf einen gravierenden Fehler hin. Wenn man glaubt, was Maxi geschrieben hat, dann wiegt man sich in falscher Sicherheit.

    Verschlüsselt ist nur die Verbindung Router-Endgerät. Router-WLAN ist wieder offen. Es bringt in einem öffentlichen Netzwerk nicht mehr Sicherheit!

  • 28.01.13 um 10:28

    Misterk [iOS]

    Hey ,
    Zusammen brauche mal eure Hilfe !
    Also könnte ich an das Teil ein GSM Stick stecken und darüber Dan ins i- net zugreifen ? Folgende Idee steckt dahinter hab eine WLAN Ip Kamera und dort kein WLAN Empfang weil es schon weiter wech ist ! Könnte ich es so machen ?
    Tausend dank!!

  • 28.01.13 um 12:16

    Gunter

    Der 703N ist natürlich sehr schick. Bei dem Preis werde ich wohl noch zuschlagen. Vorteil bei dem 703N ist, dass open-wrt voll unterstützt wird (4MB Flash, 32MB RAM) und er dazu noch einen USB-Port bietet. Damit kann man aus dem Router so ziemlich alles basteln.
    Wer sich für die Bastelei interessiert:
    http://wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-wr703n
    Sicher ist er etwas schwächer auf der Brust als manch größeres Modell aber für die meisten Spielereien reicht der locker.
    Ich habe auf dem großen Bruder (TL-WDR4300) z.B. einen Audioserver laufen und kann damit dann über eine USB-Soundkarte Musik abspielen. Ansonsten kann man ihn als Webserver oder NAS nutzen. Für die Nerds kann man z.B. einen Radiusserver auf dem Teil installieren usw….

  • 28.01.13 um 13:55

    Gunter

    Billiger ist evtl. USB-Hub, UMTS-Stick und Webcam. Bei einem aktiven Hub kann man dann ja auch den Router darüber befeuern. Gibt da für OpenWRT auch ein paar Packete…

  • 28.01.13 um 14:27

    NAme

    tomtom:
    Er macht sich doch icht wichtig, sondern weist auf einen gravierenden Fehler hin. Wenn man glaubt, was Maxi geschrieben hat, dann wiegt man sich in falscher Sicherheit.
    Verschlüsselt ist nur die Verbindung Router-Endgerät. Router-WLAN ist wieder offen. Es bringt in einem öffentlichen Netzwerk nicht mehr Sicherheit!

    Danke. 🙂
    Keine Grundsatzdiskussion, kein Nörgeln, ein einfacher Hinweis auf den fachlich falschen Satz bzgl. Sicherheit.

  • 29.01.13 um 12:06

    fishy

    ah da könnte man im Studentenwohnheim, wo es nur LAN gibt, über den Router auch Smartphone & Tab mit Internet versorgen 😀

  • 31.01.13 um 23:46

    arc-7 [Android]

    wuerde das ding gerne als repeater von meiner fritzbox einsetzen. hauptsaechlich damit die xbox besseren empfang hat da die verbindung uebers wlan öfter abbricht. wuerdet ihr mir eher zu nem repeater von tp link raten oder zu dem router? oder vllt nen groesseres router? die spielerei mit ner anderen firmware fänd ich auch ganz interessant

  • 02.02.13 um 00:51

    Gunter

    Da WDR funktioniert, sollte es klappen. Idealerweise ziehst du einfach ein Lankabel zu dem kleinen Router…

  • 02.02.13 um 10:38

    PeterG [iOS]

    Eure Links verweisen alle auf China Angebote, nix mit deutschem Anbieter wie im Text behauptet.

  • 03.02.13 um 17:38

    itshimm

    [quote id=216365 author="“PeterG [iOS]"“]Eure Links verweisen alle auf China Angebote, nix mit deutschem Anbieter wie im Text behauptet.[/quote]

    stimmt. dann lieber in D für paar mehr € kaufen in solchen fällen bei solchen produkten.

  • 15.02.13 um 01:34

    Anonymous

    Gunter: USB-Port bietet. Damit kann man aus dem Router so ziemlich alles basteln.
    Wer sich für die Bastelei interessiert:
    Ich habe auf dem großen Bruder (TL-WDR4300) z.B. einen Audioserver laufen und kann damit dann über eine USB-Soundkarte Musik abspielen.

    @Gunter

    Was für ein System hast du auf dem großem Bruder und was für eine USB-Soundkarte?!

  • 15.02.13 um 01:35

    Hens

    Gunter: Der 703N ist natürlich sehr schick. Bei dem Preis werde ich wohl noch zuschlagen. Vorteil bei dem 703N ist, dass open-wrt voll unterstützt wird (4MB Flash, 32MB RAM) und er dazu noch einen USB-Port bietet. Damit kann man aus dem Router so ziemlich alles basteln.
    Wer sich für die Bastelei interessiert:
    <a href="http://china-gadgets.de/kommentarlink/wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-wr703n" rel="nofollow" rel="nofollow">http://wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-wr703n</a>
    Sicher ist er etwas schwächer auf der Brust als manch größeres Modell aber für die meisten Spielereien reicht der locker.
    Ich habe auf dem großen Bruder (TL-WDR4300) z.B. einen Audioserver laufen und kann damit dann über eine USB-Soundkarte Musik abspielen. Ansonsten kann man ihn als Webserver oder NAS nutzen. Für die Nerds kann man z.B. einen Radiusserver auf dem Teil installieren usw….

    Was für ein System hast du auf dem großem Bruder und was für eine USB-Soundkarte? Ich wollte nen Wireless Radio haben. Wo man einfach klinke in klinke steckt und es funzt…

  • 16.02.13 um 11:49

    Pit

    Meiner ist angekommen und läuft einwandfrei mit der neuesten trunk-version von openwrt.

    Bin sehr zufrieden damit!

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.