Hot or cold? Didicer Smart-Thermometer für iPhones für 14,93€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Was kann man nicht mittlerweile alles an sein Smartphone anschließen? Infrarot-Fernbedienungen, Endoskop-Kameras und Taschen-Ventilatoren haben wir hier alles schon gehabt. Wundern dürfte sich über ein Thermometer für das Handy eigentlich niemand mehr.

iPhone Thermometer

Das mit Stecker 57mm lange Thermometer kann, wie hier auf dem Bild, entweder über ein beiliegendes Kabel mit dem Smartphone verbunden werden, oder es wird direkt in den Kopfhörerausgang gesteckt. Zum Messen der Temperatur wird dann noch eine App benötigt, die, wenn man einigen der Bilder glauben schenken will, zumindest auch auf Englisch verfügbar ist. Mit regelmäßigen Messungen können dann unter anderem Graphen erstellt werden, die den Temperaturverlauf anzeigen. Aktuell gibt es die App nur für iOS, Android- und Windows-Nutzer gehen leer aus.

Vor allem die Körpertemperatur soll mit diesem Gadget einfach im Ohr gemessen werden können. Die Beschreibung verspricht mal wieder viel, neben Erkennung von Fieber sollen die Messungen bei der Schwangerschaftsplanung helfen, dafür sorgen, dass Babynahrung nicht zu heiß ist und überhaupt für alle Getränke die richtige Trink-Temperatur garantieren. Wasserfest ist es dabei übrigens nicht und sollte immer nur an das Glas, nie direkt in die Flüssigkeit gehalten werden.

Bei der Messung der Körpertemperatur wird eine Ungenauigkeit von ±o,2°C angegeben, sonstige Messungen sind bis ±0,5°C genau. Stimmen die Werte, kann man damit durchaus schon etwas anfangen, und wenn man eh schon in jeder Lebenslage das Smartphone benutzt, warum nicht dann auch hier?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

3 Kommentare

  1. Profilbild von Menno

    Ohne vorherige Kalibrierung ist eine Genauigkeit von ±0,2° höchst unwahrscheinlich.
    Eher hat der Sensor eine Genauigkeit von ±0,2° (das wäre schon extrem gut und würde bei 30° einer Abweichung von unter 1% entsprechen), dann kommt aber noch die Schaltung im Smartphone hinzu.

  2. Profilbild von Gast

    Kauft euch einfach für den gleichen Preis, wenn nicht günstiger, ein richtiges Thermometer!
    Dieser ganze schwachsinn mit der Smartphoneanbindung geht mir gehörig aufn Keks!
    Es gibt einfach Geräte, die sind sehr gut, wie sie sind und funktionieren Ohne Smartphone. Wenn du ne Auswertung machen willst, hast du zwei Möglichkeiten in Excel aufschreiben, dann bist du schon halb digital. Oder einfach mal nen Blatt Papier zur Hand nehmen! Gibt keine Nackenschmerzen von aufs Handy glotzen!

  3. Profilbild von Bambuk

    @: gast was machst du dan in diese digitale Welt? Nem doch deinen Beil und jag dein Essen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)