Doogee Mix 4: randloses Slider-Smartphone – Vorstellung auf MWC

Doogee hat dieses Jahr einiges vor. Neben dem Doogee V mit Fingerabdrucksensor unter dem Display und dem Mix 3 mit drehbarer Kamera, erscheint dieses Jahr ebenfalls das Doogee Mix 4. Dabei setzt man auf ein altbekanntes Konzept, modernisiert dieses aber angemessen. Macht euch bereit für das erste, randlose Slider-Smartphone!

Doogee Mix 4 Smartphone

Ist das Doogee Mix 4 das Comeback der Slider-Smartphones?

Nein, es ist nicht 2011 und HTC oder Nokia präsentieren ihr neuestes Smartphone. Vielmehr ist es der chinesische Hersteller Doogee, der sich an diesem etwas betagten Konzept bedient. Warum? Das Ziel scheint weiterhin ein möglichst randloses Smartphone herzustellen. Während Smartphones wie das Samsung S8 oder das Xiaomi Mi Mix 2 da schon relativ erfolgreich waren, strebt Doogee ein richtiges Full-Screen Display an.

Wie? Eigentlich ganz einfach! Alles was im Wege der Randlosigkeit stehen könnte, nämlich Frontkamera, Sensoren, Ohrmuschel, Fingerabdrucksensor, platziert man woanders. Dafür besteht das Doogee Mix 4 quasi aus zwei Teilen: dem eigentlichen Smartphone und dem Display. Beide Elemente sind mittels einem Schiebemechanismus miteinander verbunden. Man kann das Telefon zum Großteil der Zeit also ganz normal benutzen, da man natürlich keine Hardware-Tastatur verbaut. Lediglich wenn beispielsweise die Frontkamera braucht, bringt man diese durch das „Aufschieben“ zum Vorschein. Neben den anscheinend zwei Frontkameras versteckt sich noch die Ohrmuschel und der Näherungssensor hinter dem Bildschirm.

Doogee Mix 4 Smartphone Slider

Randlos – aber zu welchem Preis?

Auch wenn das auf den ersten Blick ungewöhnlich scheint, bringt es einige Vorteile mit sich. Doogee muss keine Aussparung – wie den bekannten „Notch“ beim iPhone X – verbauen. Auch eine merkwürdige Positionierung der Frontkamera wie bei dem Mix 2 oder dem MAZE Alpha X entfällt damit. Das Doogee Mix 4 ist so wohl eindeutig das randloseste Smartphone bisher! Doogee selbst behauptet das zumindest und wirbt mit der größten screen-to-body-ratio weltweit. Die Rückseite beherbergt zwei Hauptkameras und einen LED Blitz, aber keinen Fingerabdrucksensor. Kommt er wie bei Vivo unter dem Display zum Einsatz oder vielleicht an der Seite?

Allerdings bringt ein solches Design auch einige Probleme mit sich. Durch die Bauweise ist das Mix 4 wesentlich fragiler. Auch ist die Dicke des Smartphones ein wichtiger Punkt. Selbst das von uns getestete Doogee Mix 2 war nicht sonderlich dünn.

MWC Barcelona 2018

Das Doogee Mix 4 will der Hersteller auf dem Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona vorstellen, zusammen mit dem Mix 3 und Doogee V. Was haltet ihr von dem Design? Wart ihr damals Fan der Slider-Smartphones oder findet ihr das vollkommen unnötig?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Audio- und Videoequipment. 

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Profilbild von lart

    Für die Kamera mag das Schieben ja ganz nützlich sein, für den Lautsprecher finde ich es schon eher unpraktisch, aber ganz großen Quatsch finde ich es für einen Näherungssensor oder für einen Helligkeitssensor, der ja eigentlich die Beleuchtungsintensität des Displays steuern soll…

  2. Profilbild von aol

    Also für das große Display finde ich den Slider Mechanismus nicht schlecht. Geht etwas in Richtung Nokia N95.
    Finde es für die kamera und auch für den Annäherungssensor nicht so schlimm…
    Die Frage ist eher wie dick das Smartphone dadurch wird.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von okolyta

    Gefällt mir richtig gut

  4. Profilbild von egalSMILE

    Einfach. Genial. Einfach genial.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Thomas

    Wenn sich am oberen Rand ein dünner Streifen für Kamera(s), Sensoren und Lautsprecher befindet, stört mich das nicht.
    Ich würde das sogar bevorzugen, wenn dadurch das Smartphone dünner, leichter und weniger fragil (haltbarer) ist.
    Ein „Daumen hoch“ für die Idee, aber für mich persönlich kein Kaufargument.

  6. Profilbild von Tlpb2

    @lart: naherungssensor ist eigentlich nur dazu da, damit du beim Telefonieren nicht mit deiner backe oder Wange munter auf dem Display drückst…. Das ist der hauptzweck

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von lart

      Tlpb2: @lart: naherungssensor ist eigentlich nur dazu da, damit du beim Telefonieren nicht mit deiner backe oder Wange munter auf dem Display drückst…. Das ist der hauptzweck

      stimmt, aber der Helligkeitssensor findet ja auch ohne die anderen Sensoren Verwendung. Und ich finde ihn bei meinen Geräten nicht all zu unpraktisch…

  7. Profilbild von dercas

    Is this now available in the market?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Andreas

    Von mir aus könnte ein Handy auch ganz auf die Selfiekamera verzichten. Es wird dadurch günstiger und der Screen-Body-Index geht damit eben an die 100%. Ich denke, es gibt viele, die nicht ständig Bilder von sich selbst machen …

  9. Profilbild von Parasit

    Was ich so in letzter Zeit von Chinesischen Herstellern gesehen habe, ist schon beeindruckend…. Mein nächstes Handy kommt definitiv nicht von Samsung!!!!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von Thomas Schumacher
    Thomas Schumacher

    Ich finde die Grundidee ganz gut. Aber schmale Ränder wie beim Mate 10 Pro und anderen sind für mich völlig okay.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  11. Profilbild von EliDerGadgetFuchs
    EliDerGadgetFuchs

    Ein Nachteil aus meiner Sicht ist, vor allem da schon angesprochen wurde das es durch die Bauweise fragiler sein soll, das es (ebenfalls bedingt durch die Bauweise) ziemlich Hüllenuntauglich ist… Hoffe sie finden dafür ne Lösung dann ist die Idee an sich super.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  12. Profilbild von Mapiece

    Was soll das denn? Dann sollen die Hersteller den randlos Quatsch ganz sein lassen! Mich stört Rand nicht und würde mir wünschen, dass die Hersteller stattdessen lieber mehr Augenmerk auf optischen Zoom, Bildstabilisatoren und Software Pflege setzen sollten!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  13. Profilbild von blumi

    also ich brauch rand zum anfassen🤔

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  14. Profilbild von wwer?

    Wenn man zum Telefonieren das Display nach unten schieben muss, wo sitzt dann das Mikro?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)