Der „neue“ Trend Einweg-E-Shisha für 3,93€

Gerade bei Jugendlichen sieht man diese „E-Shishas“ immer häufiger. Durch Wasserdampf statt Rauch, sollen diese Shishas „gesünder“ als normales Rauchen sein. Für 3,93€ bekommt ihr eine Einweg-E-Shisha um dies zu testen.E-Shisha

  • Die E-Shishas für 3,93€
    • Diverse verschiedene Geschmäcker und Designs
    • Vermeintlich eine „gesündere“ Art zu rauchen
    • 500 Züge pro E-Shisha

Vor einiger Zeit habe ich mich gewundert, warum gerade viele Jugendliche mit „so komischen Stäben“ in der Hand herumlaufen. Mittlerweile weiß ich, dass es sich dabei um die „E-Shishas“ handelt. Als ich mich dann gerade auf die Suche nach günstigen Shishas aus China gemacht habe, musste ich mich durch ein Meer von E-Shisha Artikeln kämpfen. Also habe ich mir gedacht – warum eigentlich nicht?!

An dieser Stelle sei erwähnt, dass die gesundheitlichen Folgen der E-Shishas noch überhaupt nicht richtig erforscht sind. Es ist also unklar ob diese Gadgets wirklich so viel gesünder als normale Zigaretten sind. Doch da man statt Rauch, Wasserdampf einatmet und die Stoffe Nikotin sowie Teer in den E-Shishas nicht enthalten sind, lässt es sich zu mindestens vermuten.

Die Einweg-E-Shishas, wie in dieser Aktion, bekommt man mittlerweile an vielen Tankstellen und Kiosken. Allerdings kosten diese hier zu meist acht Euro und mehr. Für 3,93€ lässt sich eine E-Shisha aus England bestellen. Dabei stehen verschiedene Designs und Geschmacksrichtungen zur Auswahl. Darunter auch solche „Highlights“, wie Bubble Gum oder Energy Drink. Mmmmmhhhmmm ;-). Die günstigsten E-Shishas besitzen die „Metall-Pen“ Optik. Die anderen sind 15-30 Cent teurer. Bis zu 500 mal kann man an einer E-Shisha ziehen bis diese leer ist. Ich habe mir mal so eine zum Testen bestellt und bin mal gespannt ob und wie diese schmecken.

Hier geht’s zum Gadget >>

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

37 Kommentare

  1. Profilbild von B3RLIN3R [Android]
    B3RLIN3R [Android]

    Das es Wasserdampf ist den man einatmet ist falsch, es ist das gleiche Fluid wie man es in Nebelmaschinen findet.

  2. Profilbild von Florian

    Hallo. Da ist ein kleiner Fehler im Artikel. Die E-Shishas bzw E-Zigaretten verdampfen zwar auch geringe Teile Wasser die im Liquid vorhanden sind, aber der Grossteil des Liquid besteht aus PG Propylenglycol (Diskonebel) und Pflanzlichem Glycerin (VG). Man atmet also nicht nur Wasserdampf ein. Das sollte hier erwähnt werden da es eine geringe Anzahl von Leuten gibt die allergisch auf diese Stoffe reagieren.

  3. Profilbild von Sense [Android]
    Sense [Android]

    Mal für insgesamt 4,34€ bestellt. In Deutschland sind die Teile ja doch sehr teuer.

  4. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Ich muss ja sagen, dass ich als Nichtraucher bei solchen Sachen generell skeptisch bin, aber wenn’s aus England kommt bzw. schonmal kein Nikotin etc. beinhaltet – kanns ja nur gesünder sein – oder?

    @B3RLIN3R & Florian: ihr scheint da ja Experten zu sein – was sagt ihr?

  5. Profilbild von B3RLIN3R [Android]
    B3RLIN3R [Android]

    Da stimme ich dir zu Nikotin ist ein Nervengift aber da man nie weiß was in den sogenannten liquids drinnen ist wurde mir ein mal geraten nur von Namenhaften Herstellern zu dampfen da diese schon etwas mehr darauf achten welche Aromen etc. sie verwenden. Ich finde es auch etwas bedenklich solche Dinger als wegwerfartikel zu produzieren da sie alle mit Batterien laufen.

  6. Profilbild von GEEnius

    echt krass, an nem billigkonstoffrührchen zu nukeln und keiner weis was da wirklich raus kommt… Leute gibt’s…

  7. Profilbild von FLORIAN

    Ich bin gerade nicht zu hause ich melde mich später noch einmal zu dem thema

  8. Profilbild von Peter

    3 stuck gekauft

    zahle sonst für eine 8,90 €

  9. Profilbild von Hans

    Als ob man bei Zigaretten besser wüsste was da genau drin ist? Oder bei den ganzen „Erfrischungsgetränken“, eigentlich bei allen was man so an Lebensmittel kaufen kann… Deklaration hin oder her – mit vielen Begriffen kann der Otto Normal Bürger nichts anfangen. Entweder man glaubt was drauf steht (eben PG, VG, Aroma, evtl. Wasser, evtl. Nikotin) oder man tut es nicht, aber dann kann man auch genauso gut bei jeden anderen Lebensmittel stutzig sein. Davon mal ab empfehle ich aber auch eher bei einen bekannten Hersteller zu kaufen, von denen es auch ein Zertifikat über die Reinheit ihrer Liquids gibt.

    Zum Artikel:
    „An dieser Stelle sei erwähnt, dass die gesundheitlichen Folgen der E-Shishas noch überhaupt nicht richtig erforscht sind.“ -> Falsch! Das wird in den Medien immer gerne gesagt, aber es ist nicht die Wahrheit. Es gab im Internet mal irgendwo eine Auflistung von insgesamt 27 Studien die sich NUR mit dem Thema E-Zigarette (meist im Vergleich zur normalen Zigarette) beschäftigen, alle samt ist gemeinsam dass die E-Zigarette (weit) weniger schädlich ist. Das einzige was natürlich wirklich fehlen sind Langzeitstudien, allerdings sind alle verwendeten Stoffen auch schon seit Jahrzehnten bekannt und die Wissenschaft kennt ihre Wirkung auf dem Körper. verdampftes PG wird zeit Jahrzehnten z.B. in großen Mengen selbst Kleinkindern ausgesetzt (Nebelmaschinen). Allerdings kann PG sich bei sehr hoher Hitze in einen giftigen Stoff verwandeln (deren Namen mir grad nicht bekannt ist… war in Chemie schon immer ne Niete), aber das würde man sofort schmecken und freiwillig nicht mehr weiter dampfen.

    Von Gesünder würde ich davon mal ab nie reden. Es ist weniger Schädlich, ja… aber gesünder impliziert dass Zigaretten ansich schon gesund sind oder zu mindestens E-Zigaretten dies wären. Sind sie aber beide natürlich nicht. Die E-Zigarette hat auch ihre schädlichen Wirkungen wie z.B. das leichte Austrocknen der Schleimhäute (mehr Trinken!). Allgemein ist natürlich nicht rauchen/dampfen immer noch das beste… Aber wer selbst Raucher ist, weiß selbst wie schwer da ist… da kann so eine E-Zigarette schon eine gute Alternative sein. So mal viele Dampfer wirklich aus puren Genus dampfen, ich kenne viele die zwar durchs rauchen zur E-Zigarette kamen, aber irgendwann den Nikotingehalt immer weiter gesenkt haben, bis sie nun gar kein Nikotin mehr dampfen -> sprich keine Sucht mehr haben. Aber diese setzen sich trotzdem Abends gerne mal vor dem Fernseher mit ein Glas Bier/Wein und dampfen ihr Nikotinfreies Liquid.
    Und es ist wohl jeden selbst überlassen seine Gesundheit (geringfügig) zu schaden, um sich mal was zu „können“. Macht jeder Mensch… fast niemand lebt wohl wirklich 100%ig Gesund… da mal zu viel Süßes, da mal zu viel Salz… dort zu viel Butter… hier zu viel Kaffee…

    Letztlich noch ein Wort zum Nikotin:
    Nikotin ist ein Nervengift ja, aber dass ist Koffein und Alkohol auch! Und gerade Kaffee trinken die meisten Menschen jeden Tag in größeren Mengen… Trotzdem stirbt niemand daran oder schadet sich so stark wie beim Rauchen. Der Grund dafür ist die Dosis (jeder kennt wohl das Sprichwort „Die Dosis macht das Gift“) – in den geringen Mengen wie man Nikotin raucht oder dampft ist das Nervengift nicht schädlich, in geringen Mengen wird ihm sogar eine anregende und möglicherweise sogar gesundheitsfördernde Wirkung nachgesagt. Und glaubt mir, eine zu hohe Dosis von Nikotin merkt man sofort und dampft/raucht freiwillig nicht mehr weiter… Man kann also keinesfalls von extrem „Giftig“ und „Schädlich“ im Zusammenhang mit Nikotin sprechen. Das wirklich Giftig am Rauchen sind die tausende anderen Stoffe in der Zigarette, die in einer E-Zigarette nicht enthalten sind. Davon mal ab reizt Rauch die Schleimhäute immer mehr als Dampf – denn Rauch ist ja nichts anderes als Verbrennungsrückstände…

    Außerdem geht es ja nicht nur um die eigene Gesundheit, sondern auch die der Mitmenschen. Gerade wenn man Kinder um sich hat. Passiv rauchen/dampfen ist bei einer E-Zigarette bei weiten schwächer als bei einer Zigarette, denn 1. eine Zigarette raucht immer die Wohnung voll, solang sie an ist, eine E-Zigarette dampft nicht, solang man nicht daran zieht. 2. Rauch ist wie gesagt ein Verbrennungsrückstand, der sich nie „auflöst“, der bleibt ewig im (geschlossenen) Zimmer und setzt sich auf den Möbeln und Wänden ab. Auch sollte jeder das Taschentuchexperiment kennen (An der Zigarette ziehen und in das Taschentuch ausatmen -> alles schön Gelb). Der E-Zigarette Dampf dagegen verschwindet sehr schnell, schon nach wenigen Minuten ist er nicht mal mehr in der Luft nachweisbar. Wenn man z.B. nach dem ziehen an einer E-Zigarette den Dampf für ~20 Sekunden in der Lunge hält, kommt beim ausatmen nichts mehr raus. Auch ein Experiment… versucht mal nur eine einzige Zigarette in einem geschlossenen Auto zu rauchen, das machen wohl die wenigstens freiwillig bis zum letzten Zug. Die E-Zigarette dampfe ich auch im Winter über Stunden auf der Autobahn mit geschlossenen Fenster… Gelbe Finger gibt es bei einer E-Zigarette natürlich auch nicht.

    Neben der Gesundheit spielt letztlich auch noch das Geld eine Rolle… hier will ich nun wirklich nicht so tief drauf eingehen, aber man liegt (je nach dem wo man sein Liquid kauft oder selbst mischt, und wie viel man dampft) um den Faktor 3-30 günstiger als mit Zigarette (abgesehen von Anschaffungskosten für die „Hardware“).

    Noch kurz zu mir:
    Ich dampfe seit Jahren, habe die E-Zigarette Geschichte quasi von Anfang an miterlebt. Ich habe „Tonnen“ von Studien gelesen, kenne viele Geräte auf den Markt, habe auch selber schon welche gebaut. Mein Liquid mische ich ebenfalls schon seit Jahren selbst zusammen. Ob man mich nun als parteiischen Spinner abtut oder mir glaubt, ist jedem selbst überlassen.

    • Profilbild von tobi

      Dank dir für deinen ausführlichen Text. Kannst du denn das angebotene Gerät als Einstieg“ mal zum Testen empfehlen oder rätst du davon ab und man sollte gleich etwas hochwertigen probieren?

      • Profilbild von Florian

        Wenn es dich nicht stört, antworte ich mal schnell drauf.

        Wenn du umsteigen möchtest würde ich dir von diesem Artikel ganz klar abraten. Es ist kein Nikotin vorhanden und zuverlässlich ist das ganze wahrscheinlich auch nicht.
        Wenn du überlegst umzusteigen ist ein Evod Set (einfach mal googlen ich weiss nicht ob ich hier was verlinken darf) aktuell das beste was du nehmen kannst und dazu ganz wichtig Liquids in verschiedenen Geschmäckern und Stärken. Preislich liegt das ganze dann bei 45-55 Euro mit den Liquids. Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen.
        Ausserdem kann ich dir den Youtube Channel “ Dampferhimmel “ nur empfehlen da gibt´s einige gute Tipps für Umsteiger bzw. Leute die umsteigen möchten.

        Auch noch mal kurz zu mir was:
        Ich bin 21 Jahre jung und dampfe seit 3 Jahren ausschliesslich. Angefangen habe ich auch mit kleinen Geräten und mittlerweile besitze ich zig Geräte. Liquids mische ich auch selbst und würde mich selbst als Kenner des ganzen einschätzen.

      • Profilbild von Hans

        Nee kann ich nicht Sorry. Da sprechen einige Dinge, aus meiner Sicht, dagegen.

        1. Halte ich es auch für kluger sich E-Zigaretten Kram bei bekannten Hersteller/Händler zu kaufen… auch wenn aus meiner Sicht da nicht viel Schief gehen kann, so könnte es aber doch sein dass das Liquid unter schlechten Bedingungen hergestellt wurde und Fremdkörper enthält. Es gab da mal ein Aufschrei als bei Liquids von einer chinesischen Firma* viele Verunreinigungen gefunden wurden, möglich ist es also…
        * = Man kann aber nicht sagen dass generell Liquids aus China schlecht sind, die größten Produzenten kommen von dort und machen ziemlich gute Liquids

        2. Da ist kein Nikotin drin… ich kenne einige die aufhören wollten mit dem Rauchen und daher das Dampfen angefangen haben – allerdings mit Nikotinfreien Liquid. Das kommen vor allem daher dass viele Angst vorm Nikotin haben. Aber wie ich schon weiter oben schrieb ist das Nikotin in ner Zigarette noch eins der harmlosesten Substanzen… Jedenfalls ist es so schon recht schwer vom rauchen aufs dampfen umzusteigen, einfach weils psychologisch etwas anderes ist ne „stinkende“ Zigarette in der Hand zu haben oder eine E-Zigarette. Ich selbst z.B. habe immer noch leichte Suchtprobleme wenn ich mit rauchenden Freunden in ner Raucherbar sitze… Wenn man jetzt noch gleich aufs Nikotin verzichten wird einem die E-Zigarette in keiner weiße Befriedigen können. Irgendwann greift man wieder zu den Zigaretten und hakt das Thema E-Zigarette ab – vielleicht zu Unrecht… Also definitiv erst mal mit Nikotin anfangen, man kann mit der Zeit die Nikotinstärke(-menge) immer noch reduzieren und irgendwann nikotinfreies dampfen oder ganz aufhören.

        3. Das nächste Problem vieler Einsteiger ist dass sie ein möglichst kleines Modell haben wollen, am besten eines was wie eine richtige Zigarette aussieht. Das Problem dabei ist allerdings die Physik… das Liquid braucht eine gewisse Hitze um zu Verdampfen. Hitze wiederum wird durch einen (oder mehrere) Heizdraht/Heizdrähte erzeugt, die wiederum Strom aus einem Akku brauchen. So ein kleines Gerät hat a) nicht die Akkuleistung und b) nicht den „Heizraum“ um ordentlich Dampf zu produzieren. Am ende kommt aus den Teilen nicht viel raus, sprich weder sichtbarer Dampf, noch Druckgefühl im Hals (sogenannter „Flash“) oder genügend Nikotin. Ich habe bisher jedenfalls noch niemanden getroffen der mit einer kleinen E-Zigarette angefangen hat und nicht wenigstens kurze Zeit später umgestiegen ist.

        So mal aus Partyspaß sind es die 4€ sicherlich Wert (sofern man selbst keine gesundheitlichen Bedenken hat), aber um mal zuschauen ob dampfen für einen selbst ne alternative zum rauchen ist, muss schon was besseres her.

        Ein sehr beliebtes Einsteiggerät ist z.B. der Kangertech EVOD. Wird für ca. 40€ gehandelt und besteht aus 2 vollständigen Geräten, 5 Wechselverdampfer (das sind Verschleißteile, einer hält ca. 1-2 Monate und kosten nicht viel) und einem Ladegerät. 2 vollständige Geräte sind schon wichtig, da man während der eine Akku lädt ja auch weiter dampfen möchte. Gibt aber auch Sets für ~10€ weniger wo nur einer drin ist.
        Allerdings ist da meist noch kein Liquid dabei. Ich würde daher empfehlen noch so ca. 30ml (3x10ml, je ne andere Geschmacksrichtung mit 12 bis 18mg Nikotin) Liquid dazu zukaufen. Fertiges, gutes, Liquid kostet pro 10ml etwa 3€. Wie weit man damit kommt, kann man so nicht sagen… Ich, der früher um die 20 Zigarette geraucht hat, dampfe je nach Gerät pro Tag 3-5ml. Meine Mutter, die früher das doppelte geraucht hat, dampft nun mit dem EVOD pro Tag nicht einmal 0,5ml… Mit ner EVOD würde ich wahrscheinlich aber auch nur 1ml verdampfen.. Aber egal wie, mit 30ml hat man erst mal genug um ein 2 Wochen reinschnuppern zu können. Als Händler kann ich besserrauchen.de empfehle (ich hoffe dass darf ich hier schreiben, ansonsten bitte die Empfehlung raus nehmen). Insgesamt sollte man also knapp 60€ einkalkulieren.. Das ist leider ein Betrag wo man sich 2 mal überlegt ob man wirklich das dampfen probieren möchte, denn wenn es für einen nichts ist hat man einiges an Geld verloren – auf der anderen Seite kann man beim Erfolg aber auch einiges sparen, gerade wenn man jeden Tag für 5€ ne Schachtel raucht.

        • Profilbild von Hans

          Was ich noch kurz Anmerken will bezüglich das Liquid. Mir kam es auch schon öfters vor dass sich Einsteiger gleich mit 5 verschiedenen Sorten „Tabakliquid“ eindecken – also Liquid was nach Tabak schmecken soll. Das würde ich nicht empfehle, ich dampfe zwar auch ab und zu mal solch eine Geschmacksrichtung, aber mit einer richtigen Zigarette (nach was schmeckt die eigentlich?) schmeckt das Zeug meistens nicht, es geht eher in die Richtung Zigarette, mal mit Vanille Beigeschmack, mal mit Nuss Beigeschmack. Meistens Dampfe ich Erdbeer oder Apfel, auch ganz gerne mal Himbeer. Also von dem „Geschmack“ einer richtigen Zigarette sollte man sich beim dampfen verabschieden, auch wenn die Tabakliquids öfters mal so „lecker“ angepriesen werden.

    • Profilbild von Nicky

      „Wenn man z.B. nach dem ziehen an einer E-Zigarette den Dampf für ~20 Sekunden in der Lunge hält, kommt beim ausatmen nichts mehr raus.“

      bis zu diesem satz war ich kurz davor so ein shisha ding aus spaß mal zu testen – aber bei der aussage ist mir die lust vergangen.
      mich „beruhigt“ es doch irgendwie, das ich beim normalen rauchen von zigaretten, beim ausatmen den rauch wieder hinaus befördere (natürlich bleibt da einiges in der lunge).
      wenn ich nun diese „dampfwolke“ einatme, in der lunge behalte und anschließend nicht wieder ausatmen kann, wäre mir dabei – rein vom gefühl – sehr, sehr, sehr unwohl.

      aber nichts für ungut und danke für deinen erfahrungsbericht!

      • Profilbild von Hans

        Kein Problem 😉 Beim schreiben dachte ich mir auch schon dass man dies auch recht kritisch bzw. negativ sehen kann. Aber ich wollte ja nicht nur alles schön schreiben, sondern wie es ist. Also ja im Gegensatz zum Rauchen bleibt beim Dampfen so gut wie alles im Körper was man einatmet. Aber das ist auch gänzlich normal… weil es eben kein Rauch ist sondern Dampf, sprich die Liquidbestandteile in einem gasförmigen Zustand (ich hoffe ich rede gerade kein Mist… Chemie war das erste was ich in Abi abgewählt habe…), in der Lunge kühlen sie wieder ab und werden flüssig. Rauch dagegen bleibt eben (länger) Rauch… Aber wie gesagt alle Bestandteile vom Liquid sind nicht (jedenfalls nicht erwiesenermaßen) giftig*… Lieber inhaliere ich eine nicht (oder sehr gering) giftige Substanz komplett, als mir ne hochgradig giftige nur halb zu inhalieren…

        *Mal abgesehen vom Nervengift Nikotin – aber würde das nicht möglichst vollständig von der Lunge aufgenommen werden, würde dass das rauchen/dampfen ja ins absurde führen ^^

        Aber wie ich weiter oben und unten schrieb. Aus Spaß sollte man die Dinger eigentlich nicht verwenden, wenn man Raucher ist und sich eine alternative die wahrscheinlich gesünder, aber vor allem sauberer, günstiger und für Personen um einen herum besser ist – dann sollte man eh zu etwas richtigen Greifen. Von daher, so oder so ist es quatsch das verlinkte Ding dort zukaufen…

    • Profilbild von Skylinez

      Daumen hoch, sehe ich genauso 🙂 gut Dampf

  10. Profilbild von naveed

    Könntet ihr aus dem „gesünder“ bitte ein „weniger ungesund“ machen? Ist ja grausam, Anführungszeichen hin oder her.

  11. Profilbild von Marco [iOS]

    Hab schon 2Stück gehabt und sie schmecken leider nicht so gut wie richtige Shisha. Sind aber ganz gut für unterwegs.

    Wenn mans mal ausprobieren will gehts schon

    • Profilbild von Hans

      Ich habe jetzt nur die Pressemitteilung überflogen. Das stimmt natürlich – gar nichts dampfen ist am besten. Genauso wie nicht anfangen mit Alkohol oder noch anderen Drogen… aber in den Medien und auch in offiziellen Pressemitteilungen wird gerne übertrieben (vielleicht aus Unkenntnis, aus vorsorglichen Schutz oder wegen der Tabaklobby) – z.B. „Teilweise enthält der Dampf auch krebserzeugende Substanzen wie Formaldehyd, Nickel oder Chrom“ <– das ist stark übertrieben, bisher gab es nur einmal den Fall da so etwas entdeckt wurde und seit dem wird Liquid auch viel stärker überprüft als es früher der Fall war… wer heute Liquid von einem guten deutschen Händler/Hersteller kauft, der kann sich genauso gut sicher sein dass da keine Fremdstoffe drin sind – wenigstens genauso sicher wie bei Lasagne und Pferdefleisch… (will damit sagen dass man sich bei egal welchen Lebens-/Genussmittel nie sicher sein kann ob da drin auch das ist, was drauf steht).

      Der Grundgedanke dieser Pressemitteilung unterstützt ich aber auch… niemand sollte mit dampfen anfangen, weil er es für ein Lifestyle Produkt hält… wer kein Raucher ist, sollte es nicht nutzen – und schon gar nicht mit Nikotin.

  12. Profilbild von Marcel

    Hi Ihr seit hier sehr ausführlich auf Umsteiger von der normalen Zigarette eingegangen, jedoch würde mich mehr dieses „Shisha Zeug“ interessieren. 😉

    Ich selbst rauche keine Zigaretten, jedoch gerne mal ne Shisha.
    Gibt es bei den oben erwähnten teuren Varianten (EVOD) auch welche die wie eine Shisha sind? Also Geschamack etc. jedoch nicht so „stark und reizend“ wie eine Zigarette sind?
    Ich suche halt nach einer kleinen und Kompakten möglichkeit Shisha zu rauchen.

  13. Profilbild von mirco [Android]
    mirco [Android]

    Sind das nicht einfach normale E kippen?

  14. Profilbild von horst [iOS]

    Kann mir jemand sagen wie ich verschiedene Geschmacksrichtungen bestelle ohne mehrmals Porto zu bezahlen ?

  15. Profilbild von horst [iOS]

    Kann mir jemand sagen wie ich mehrere in verschiedenen Geschmacksrichtungen bestelle ohne mehrmals Versand zu Zahlen ?

  16. Profilbild von horse [iOS]

    Weis jemand wie man mehrere bestellt in verschiedenen Geschmacksrichtungen ohne mehrmals Versand zu bezahlen ?

  17. Profilbild von Schluckspecht [iOS]
    Schluckspecht [iOS]

    Habt ihr eine Idee, wo ich eine Einweg-E-Shisha MIT Nikotin herbekomme? Bin Nichtraucher, würde aber gerne vor Prüfungen o.ä. von den positiven Eigenschaften von Nikotin profitieren (Konzentrationssteigerung, Wachheit,…).
    Immer noch weniger schädlich als Ritalin oder Koffein in hohen Dosen.

  18. Profilbild von B3RLIN3R [Android]
    B3RLIN3R [Android]

    @ alle die neu auf dem Gebiet sind und auch an dich Marcel… man kann es nicht wirklich mit einer Shisha vergleichen der Geschmack ist bei einer echten Shisha die gut ist um weiten besser da das liquid denn das trocknet die schleimhäute aus ihr werdet ein kratzen merken das mit der rutine nachlässt aber dennoch bleibt. Dafür ist eine Shisha noch um weiten gesundheitsschädlicher als eine Zigarette. Ich finde für ein Geschmackstest sind die Dinger in Ordnung damit man merkt wie es sich anfühlt/schmeckt bevor man sich was qualitativ gutes holt. Ich hatte die evic von Joytech, ein Wie ich finde sehr guter verdampfen für fortgeschrittene.

    Gruß Andreas

  19. Profilbild von Hans

    Öhm @B3RLIN3R

    Die Evic von Joytech ist nur ein Akkuträger? Alleine damit kann man erst mal nix dampfen…

    @“Shisha“

    Also, auf den deutschen Markt gibt es so etwas wie „E-Shisha“ fast überhaupt nicht, bzw. ist das ein Begriff den man recht selten liest… Meines wissens nach ist es genau das gleiche wie ne E-Zigarette nur mit einem softeren Namen um den Geschmack in Vordergrund zu rücken und um auch Nichtraucher als Kunden zu gewinnen. E-Shisha sind aber vor allem meistens ohne Nikotin. Zudem sind es meisten Einwegprodukte und teilweise mit automatischen Akku (d.H. beim ziehen fängt das Gerät selbst an zu dampfen, normalerweise muss man ein Knopf drücken und dann ziehen. War früher auch mal bei „normalen“ E-Zigaretten verbreitet, hat sich aber aufgrund der Fehleranfälligkeit nicht durch gesetzt).

    Nun zum Geschmack: Ich finde durchaus dass man mit einer E-Zigarette einen ähnlichen und teilweise gar besseren Geschmack als mit einer Shisha bekommt. Ich habe öfters mal eine Shisha in Shishabars oder im Urlaub gedampft, behaupte also mal dass die Shishas gut waren. Allerdings wird man das Rauchvolumen einer Shisha mit einer einfachen E-Zigarette nicht schaffen. Was die Schleimhäute angeht… ich persönlich hatte immer das Gefühl dass mir eine Shisha die Schleimhäute mehr austrocknet als eine E-Zigarette, vor allem hat sie sie aber mehr gereizt. Meines wissens nach wird der Shishatabak oft stark mit Glyzerin befeuchtet, was ja eines der Hauptbestandteile von Liquid ist und für das austrocknen verantwortlich ist.

    Aber das muss jeder selbst testen…

    Was bloß essenziell wichtig für den Geschmack einer E-Zigarette ist, ist 1. die Qualität des Liquids (gerade bei Aromen gibt es da je nach Hersteller starke Schwankungen, von bäh zu neutral bis lecker), gerade die Liquids aus China sind oftmals nur schwach aromatisiert, 2. Das Dampfgerät selbst, das selbe Liquid kann in 2 unterschiedlichen Geräten schon völlig anders schmecken – prinzipiell: je größer das Gerät (bzw. die Dampfkammer) und so mehr Leistung dieses hat = mehr Geschmack.
    Man kann zudem sein Liquid selbst mischen und dabei selbst bestimmen wie viel und welche Aromen rein kommen. Ich dampfe z.B. Gerade ein Liquid mit 4% Erdbeere und 1% Vanille (bezogen auf die Gesamtmenge des Liquids) – das finden viele schon zu „stark“.

    Kurz gesagt: Meiner Meinung nach steht eine (gute) E-Zigarette einer Shisha im Geschmack in nichts nach. Aber ob das auch für dieses Einwegteil gilt bezweifle ich… Am ende ist Geschmack aber eh höchst subjektiv, das muss jeder selbst entscheiden…

    Ich würde trotzdem keinen Nichtraucher empfehlen sich eine E-Zigarette / E-Shisha zu holen, weil es einen schmeckt… bleibt lieber dabei alle paar Wochen mal bei nem schönen Abend mit Freunden ne Shisha zu rauchen, als ständig an ner E-Zigarette zu nuckeln 😉 Denn auch wenn ich die E-Zigarette für viel unschädlicher halte als eine Zigarette (oder Shisha) – reine Luft ist noch vieeeel besser 😉 Aber muss ja jeder selbst wissen, will mal nicht den Moralapostel spielen 😀 Allerdings finde ich die Idee mit dem „positiven Eigenschaft von Nikotin“ so lala… Kann sehr schnell passieren dass man süchtig danach wird, denn das gleiche dachte ich mir damals, als ich angefangen habe mit Rauchen, auch.. und zack… war es eben nicht mehr nur vor ner Prüfung und Stresssituation sondern ständig… 🙁

    @Marcel, man kann auch Liquid ohne Nikotin zukaufen, die sind dann nicht so stark/reizend wie eine Zigarette und man nimmt halt auch kein Nikotin auf.

    Sorry für meine Schreibweise, ich bin grad echt Müde und wollte nur noch „kurz“ mein Senf dazu geben…

  20. Profilbild von Hard [iOS]

    Hat die jemand von euch bestellt und schon bekommen ?
    Wie lange hat die Lieferung gedauert ?

  21. Profilbild von Dennis

    Habe meine heute bekommen.
    Keine Ahnung was das mit ner Shisha zu tun hat..
    Keinerlei Rauch, nichtmal im geringsten. Schmeckt minimal nach Erdbeer.
    Aber warum kein Rauch? Defektes Gerät?
    Ich habe den Verkäufer angeschrieben…

    • Profilbild von Zoeck

      Hab heute auch meine 2 bekommen, deine muss wirklich Defekt sein, hab grape und Pink Limonade und die rauchen fast so stark wie eine richtige shisha und Geschmack ist wirklich sehr intensiv und gut 😉

      Geschmack fast so gut wie ein ausländischer al fakher Tabak in der shisha 😉

  22. Profilbild von y.s. [iOS]

    Hab das Ding gestern bekommen.
    Schnelle Lieferung Top !
    Geschmack ist sehr leicht süßlich (apfel)
    Man muss jedoch sehr stark ziehen
    Aber für die 4€ geht das klar ! 🙂
    Genügend Dampf kommt auch raus

  23. Profilbild von Marcel

    Habe meine 5 auch bekommen, 2 defekt, 2 nur mit minimalem rauch oder sehr starkem ziehen, 1 in ordnung….

    also scheint die defektquote doch recht hoch zu liegen, dies sollte man bei der bestellung beachten.
    Aber sonst bin ich sehr positiv überrascht! ich glaube ich werde mir jetzt ne vernümpftige e-zigarette kaufen und diese halt mit nikotinfreien fluid betreiben. 😉

  24. Profilbild von DerKlaus

    Frage, kann ich die Zigartte auch anqualmen und sie zb übermorgen weiterrauchen oder wird sie beim ersten Zug angebrochen und verliert den Stoff drine automatisch?!

  25. Profilbild von Marcel

    Ist kein problem wenn du sie „anqualmst“! ich habe auch an jeder mal gezogen um festzustellen ob sie funktionieren.

    An die anderen welche auch probleme haben, hat der händler schon geantwortet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)