User Gadget 5 LED-Glühbirnen als Halogen-Lampen-Ersatz für 4,99€

User Gadget
Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Mal wieder sind ein paar Lampen durchgebrannt und ich hab nach ner guten Alternative gesucht. Diese LED-Lampen haben sich bisher im Test bei mir schon ganz gut bewährt, kommen sogar von einem chinesischen Händler und werden gleichzeitig von Amazon geliefert. Sie sind gleichwertig zu 12V Halogen Lampen mit G4 Sockel, haben 140 – 160 Lumen, einziger Nachteil: leider nicht warmweiß. Aber solange man das weiß, überzeugen die LED-Lämpchen im Test.
Aktuell mal wieder mit dem Gutscheincode AB2VPCD2 für 4,99€ statt 8,99€ im Angebot

17 Kommentare

  1. Profilbild von Chickolino

    Habe ich in ähnlicher Form seit rund 4 Jahren in verschiedenen räumen in den einbauspots im einsatz.

    Wer es neu verbaut, sollte darauf achten gleich auch den Trafo gegen einen gleichstromtrafo auszutauschen um den Vorteil voll auszuloten.

    Bei den für halogeneinbauspots gängigen wechselstromtrafos kann man aber auch noch rund 70 % Energie einsparenn….

    Z.b. 4 x 0,5 Watt LED zzgl. 1 X die orginallieferung 20 Watt halogenbirne, damit der Standart Trafo last erkennt und nicht abschaltet.

    Dabei sollte man wissen, daß der halogenstandarttrafo Wechselstrom mit 50 Herz liefert und somit pro Sekunde 50 x plus und minus wechselt….die LED funktioniert aber nur wenn plus und minus richtig sind….sprich eigentlich schaltet bei 50 Hertz das Licht der LED pro Sekunde 50 mal an und aus….

    Das macht die Beleuchtung …gefühlt… 15…20 % dunkler und gefühlt etwas wärmer…

    Bei neuinstallation….den Trafo mit tauschen. …und es können dann 5 x 0,5 Watt LED die orginal halogenbirne neuinstallation ersetzen….man muss allerdings beim Einbau der LED auf die stromflussrichting achten….ggf. das LED.Birnen nochmal raus undmit um 180 Grad verdrehten sockeldrähtchen einsetzen.

    Der extra gleichstromtrafo lohnt sich auf jedem fall…das spart man sich je nach Nutzung nach rund 1 jahr wieder ein..

  2. Profilbild von Fuchs

    Wow danke für die super Erklärung. Jetzt Leuchtet mir ein warum meine led Lampen mit GU10 Sockel so dunkel waren und geflackert haben.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Olaf

    @Blabar:
    Das war früher mal

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Bums.bums.projekt@gmail.com
    Bums.bums.projekt@gmail.com

    Nochmal etwas genauer erläutert….

    Die Helligkeit wird in luden angegeben. …

    Grob über den Daumen kann man luden folgendermaßen in die wattzahl ehem. Glühbirnen umrechnen….

    Beispiel… 500 lumen….erstmal eine stelle hinten streichen….dann ist man schon naha dran….bei einem wert von 50….etwas genauer wird es wenn man davon dann mal drei durch vier macht….also drei viertel….sind dann 150 durch 4 ergo entspricht 500 lumen etwas weniger als 40 Watt glühlampe….

    Bei den kleinen stiftsockellampen kommen so pro …sofitten.leuchtmittel mit LED Technik knapp 10 Watt einer …normalen glühlampen… raus….der Verbrauch der sofitten.Led liegt jedoch nur bei rund 0,5 watt….ergibt also ordentliche ersparnis.

    Wer jedoch den Trafo nicht wechselt…schaltet ja per 50 Hertz Wechselstrom das Licht 50 mal pro Sekunde an und aus….sprich man hat nicht knapp 10 Watt einer glühlampe sondern nur die Hälfte der lichtleistung…weil die Lampe ja nur die halbe Zeit an ist….was natürlich auch nur den halben Verbrauch zur Folge hat…

    So hat man aus einer 5 x 20 Watt Halogen dann hinterher mit wechselstromtrafo 4 x 0.5 watt….davon nur die Hälfte der Zeit an….also rund 1 Watt verbrauch….dazu kommt 1 x20 Watt Verbrauch der letzten halofen.sofittenleuchte. Ergo statt früher 100 Watt Stromverbrauch weniger als 25 Watt stromverbrauch….

    Die lichtleistung die diese Konstellation 4 x Led sofittenleuchte plus 1 x Halogenbirne ergibt sind ca. 4 x ca. 5 Watt zzgl. Den 20 Watt der Halogen sofittenleuchte. .. also rund 40 Watt statt vorher rund 100 Watt lichtleistung bei Vergleich mit einer Glühbirne.

    Wenn man statt der 1 x 20 Watt 2 x 10 Watt Halogen einbaut fährt man …sicherer… denn wenn die eine 20 Watt Halogen kaputtfeht….ist das Licht aus, weil der Trafo bei den verbleibenden 1..2 Watt Stromverbrauch keine last erkennt…wenn man statt der einen 20 Watt lieber 2 x 10 Watt verbaut und eine davon kaputtgeht, geht die kaputte komplett aus…die verbleibende 10 Watt wird leuchten, aber flackern und man erkennt genau welche defekt ist…..

    NOCH MEHR Sinn macht jedoch ein Gleichstrom trafo….

    Statt 5 x 20 Watt halogen….hat man dann 5 x ca. 0,5 Watt Stromverbrauch. .. spart also pro Stunde knapp 20 Watt Strom ein…bei gleichzeitig hellere licht, weil sich die LED bei Gleichstrom ja nicht 50 x Pro Sekunden und abschalten aufgrund der Polung.

    Achso…..der preis…..ist nicht Hot. ..bei ebay bekommt man immer mal wieder sofittenleuchte in LED.Ausführung im 10 er packen für das Geld

    Dann noch darauf achten, daß ausser dem lumenwert für die lichtleistung auch noch zwischen kalt.und warmen Licht unterschieden wird….je näher an den 5000 dieser Wert ist desto kälter das weisse licht….je näher an 2500 der Wärmeleitpaste ist desto wärmer das Licht. …und je wärmer umso teurer sind LED….

  5. Profilbild von Johannes

    Chickolino / Bums.bums.projekt@gmail.com

    Ich verstehe nicht wie du mit solcher Selbstverständlichkeit so einen Unsinn schreibst?!

  6. Profilbild von Bums.bums.projekt@gmail.com
    Bums.bums.projekt@gmail.com

    Nachtrag…

    Das …flackern… kommt wohl nicht von 50 mal an und ausschalten durch die 50 Hertz vom wechselstrom….

    50 Herz nimmt das menschliche Auge nicht wirklich wahr….daher der Hinweis des Vorposten auf 25 Herz fernseher….weil ja nur jedes anschalten wahrgenommen würde…..und die älteren Fernseher mit röhre oftmals noch 50 Hertz bildfrequenz hatten…

    Dein flackern kommt wohl eher daher das der wechselstromtrafo eine höhere mindestlast benötigt….weil er ja aufbei 5 x 20 Watt auf rund 140 bis 200 Watt maximalleistung ausgelegt ist und auch immer wieder seine Elektronik greift und abschaltet…

    Dazu kommt noch die Elektronik bei den LED.Leuchtmitteln die oftmals einen …nachglimmeffekt… ergibt…..

    Bei LED.Glühbirnen Ersatz führt gerade diese in der Glühbirnen Fassung einer LED.Ersatz Leuchtmitteln dazu das es Probleme geben kann wenn z.b. wechselschaltungen mit mehreren schaltern….oder ein Schalter der mehrere leuchten im Flur anschaltet…oder auch bei schaltern mit kontrolllicht oder nachlichtfunktion….

    Gerade die kontrolllicht oder nachlichtfunktion bei schaltern reicht manchmal schon aus um die led.Leuchtmitteln zum Glimmen zu bringen da durch die kontrollicht.led im Schalter ein kleiner Strom fließt der auch die eigentlich zu schalten Glühbirne erreicht.

    Eigentlich wäre der Einsatz von LED.Ersatz in Glühbirnen Form gerade bei treppenhauslicht genau das richtige in grossen Mehrfamilienhäusern zum Strom sparen.

    Sie sparen ordentlich strom…zumal ja im Treppenhaus gleich mehrere davon gleichzeitig auf mehreren Etagen angehen….

    LED haben sofort volle helligkeit…..stromsparlampen auf Leuchtstoffröhrenass dagegen brauchen eine aufwärmphase von mehreren minuten…

    Der nachteil ist das in vielen älteren Mehrfamilienhäusern genau da dann die Elektrik überprüft werden muss….ggf. Schalter ohne nachtlichtFunktion eingebaut werden, was auch nicht jeder Bewohner und vor allem nicht deren Besucher die dort eher fremd si d mögen wird….

    Ggf. Kann man aber auch gleich die Elektrik ko,plett umstellen…..entweder mit bewegungsmeldern mit helligkeitsmessern und zeitsensoren….anstatt der schalter….

    Oder man macht jede zweite oder dritte led.betriebene leuchte auf dauerlicht bei entsprechender helligkeit..bzw. eher Dunkelheit und schaltet nur die verbiebenen ….mit schaltern ohne nachtlichtfunktion an und aus bei bedarf…

  7. Profilbild von mager

    Das Flackern nimmt man sehr unterschiedlich war – pauschale Aussagen „50Hz flackert nicht“ sind falsch. Ausserdem sind die alten Röhrenfernseher mit 50Hz so langsam/haben so lange Nachleuchtzeiten, dass der LED-Vergleich einfach falsch ist!

  8. Profilbild von mager

    Die silikonvergossenen Dinger werden heiß und fallen dann irgendwann aus (von 4 ähnl. Exemplaren im Flur hat es im ersten Jahr eine Lampe erwischt)

  9. Profilbild von Christian Laufs
    Christian Laufs

    In großen Mehrfamilienhäusern kommen wohl eher Strom Stoss Schalter (Eltakos) zum Einsatz.
    Dann muß normalerweise nichts an der Elektrik geändert werden.
    Und natürlich können auch die Kontroll Taster drin bleiben.
    Sind ja zwei getrennte Kreise.

  10. Profilbild von Lucky

    Einfache, billiger Wechselstrom-Trafos leisten leider auch oft mehr als 12 Volt. Das lässt die Lämpchen schnell wegschmoren, da sie keine Schaltung haben, die sowas abfängt.

  11. Profilbild von Marcus

    wo kann ich denn den Gutscheincode eingeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)