User Gadget Aukey Dual Port USB Ladegerät mit automatischer Spannungserkennung für 5,99€

User Gadget
Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Es ist ja neuerdings im Trend Ladegeräte zu produzieren, welche ganz gerne mal ein Handy oder Laptop sprengen. Deswegen schicke ich mal diesen Adapter hier rein. Mir ist sowas zwar noch nie passiert, Angst habe ich trotzdem davor 😀

Das besondere ist nämlich nicht, dass er 2 USB-Ports hat sondern die AiPower-Technologie. Diese erkennt die maximale Spannungsleistung des zu ladenden Produkts und passt die Spannung danach an. Maximal werden dabei 2,4 Ampere Spannung erreicht.

Ihr könnt also mit diesem Ladegerät – ohne Bedenken – alle eure normalen Technik-Geräte laden. Aktuell übrigens im Ausverkauf und für 6 statt 13€ mit dem Gutschein FEJZRALA – wenn das ausverkauft ist, dann kommt’s wohl auch nicht wieder. 🙂

16 Kommentare

  1. Profilbild von Ole

    Ampere hat nichts mit Spannung zu tun. Spannungserkennung würde erkennen wie viel Volt das Gerät ziehen kann.

    Bitte überarbeitet das noch mal.

  2. Profilbild von HokusLokus

    Ist es Zufall das es genauso aussieht wie mein BlitzWolf Ladegerät, auch die technischen Daten sind gleich. Wenn es das gleiche sein sollte kann ich es nur empfehlen, tut was es soll und das verlässlich und schnell!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Max_Schuetz

    @HokusLokus: Gleiches Gehäuse vom selben Zulieferer. Die Werte können trotz unterschiedlicher Platinen gleich sein. Oder einfach das selbe Ding vom selben Zulieferer nur mit anderem Etikett. 😉

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Bastlwastl

    Wer den Unterschied zwischen Strom und Spannung nicht kennt sollte technische Deals mit Besonderheiten am Besten gar nicht Posten.

  5. Profilbild von Christian

    Außerdem muss das Gerät ja nicht mal den Strom anpassen.
    Raus schicken was geht, anpassen tut es das Handy schon selbst.
    Aber Beschreibung ist mangelhaft bis ungenügend.

  6. Profilbild von grooves

    Für einen Euro mehr gibt es diesen hier mit 4 Ports von Aukey aus Deutscheland.
    https://www.amazon.de/gp/product/B00JDGU9WQ/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
    Ich habe den sein 2 Wochen und bin zufrieden.

  7. Profilbild von Physiklehrer ist enttäuscht
    Physiklehrer ist enttäuscht

    „2,4 Ampere Spannung“
    alles klar

    • Profilbild von Christoph

      Allerdings. Da hat jemand nicht verstanden wie es funktioniert. UND bringt was durcheinander.
      Die Quick Charge Ladegeräte erhöhen tatsächlich die Spannung. Von 5V auf 9V.

      9V mit 2A sind 18Watt
      5V mit 2A sind nur 10Watt

      Leider prüfen die Geräte ob das Netzteil kompatibel ist. Wenn es nicht Qualmcom Quick Charge ist lädt ein Galaxy S7 nur mit 5V. Wenn es kein Huawei Quick Charge ist, lädt ein P9 nur mit 5V. Wenn es kein Dach Charge ist, lädt ein One Plus Three nur mit 5V. usw.

      Es reicht heute nicht mehr einfach V und A anzubieten. Selbst bei 5V sperren manche Laderegler die Stromstärke auf 500mA wenn sie das Netzteil nicht als eigenes erkennen (z.B. Blackbarry).
      Da nützt es nichts, dass das Netzteil 2A könnte.
      Das ist ein Sicherheitsmechanismus. Wenn das Handy 2A ziehen will, das Netzteil oder der USB Port aber nur 500mA liefern kann, brennt das Netzteil durch.

  8. Profilbild von Soksok

    @Christian: Wenn ich es richtig verstehe, dann liefert dieses USB-Netzteil eben nicht einfach, was der angeschlossene Verbraucher abnimmt, sondern hat eine eingebaute Logik. Es gibt verschiedene Standards, anhand derer eine intelligente USB-Stromquelle erkennen kann, dass sie eben nicht mit einem „normalen“ USB-Gerät verbunden ist, dem sie nur 500 bzw. 900mA liefern dürfte, sondern mit einem Verbraucher, der mehr Strom abnehmen kann. Z.B. werden die Datenleitungen über einen definierten Widerstand verbunden oder mit bestimmten Spannungen belegt.

    Das hier angeführte Netzteil kann anscheinend mehrere dieser über den normalen USB-Standard hinausreichende Normierung erkennen.

    Natürlich hat das Handy selbst dann auch noch einen Ladecontroller, der den Strom begrenzt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von iGenius#Elektrotechnikkanner
    iGenius#Elektrotechnikkanner

    ich hab gehört dass das iPhone 7s einen 192,2 Volt Akku bekommen soll.
    Wird der Adapter bis dahin ausreichend sein?

    • Profilbild von michaelz

      „bis dahin“ bestimmt. Ich habe aber gehört, dass das iPhone 7 einen Wechselstromakku bekommt.

      Soksok hat doch geschrieben, dass jedes Handy noch einen eigenen Ladecontroller hat…

  10. Profilbild von P_anzer

    Jetzt kostet es nur noch 4,99€ und als Prime Kunde 1,99€! Sehr günstig. Danke für den guten Deal.

  11. Profilbild von mw

    Keines der bisher von mir gekauften China-Steckernetzteile hat auch nur annähernd die Lade-Leistung, die beworben wird.
    Mein „2+1Ampere“-Gerät liefert bestenfalls 700mA am ‚Hochstrom‘-Port, während dasselbe Handy durchaus 1Ampere ziehen will und auch kann (an einem richtigen Ladergerät). Selbst der 500mA-Ausgang des 2.Ports kam nie über 450mA hinaus, und dies bei Spannungen UNTERHALB von 5V. Sehr empfehlenswert sind diese kleinen praktischen USB-Multimeter (ca 2Euro), die per OLED-Anzeige V/A/W und dank Timer auch Wh direkt anzeigen – damit lassen sich diese Krüppel schnell entlarven.

    Auch haben die Lader manchmal einen fatalen Nebeneffekt: betreibt man sie irgendwo an Steckdosen, stirbt an der FRITZ!Box gerne mal die DSL-Verbindung! Offenbar verhunzen diese schlecht entstörten Netzteile die SNR-Werte bei schwachen DSL-Verbindungen bis zu deren komplettem Absturz.

  12. Profilbild von Christoph

    Ich habs mal für 1,99€ mit Prime bestellt.
    Mal sehen, wie es so abschneidet.

    Ich messe im S7 mit der App „Ampere“ bei 85% Akku.

    Bisherige Messungen
    USB-Port: 150-200 mA
    Motorola 820mA Netzteil (von RAZRi): 760-810mA (meist um 700mA)
    LG 1,3A Netzteil (von Nexus 4): 900-1050mA (Meist 1000)

  13. Profilbild von KaptnD

    Bei mir kostet 9€…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)