User Gadget USB Kondensator Mikrophon für 11,08€

User Gadget
Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Ich hab mir bei Tmart heute son Kondensator Mikro für meinen Laptop bestellt. Ich weiß für nen Zehner kann man nicht allzu viel erwarten, aber ich will nur ne günstige Lösung zum Skypen, weil mein integriertes Mikro brummt und summst und meine Gesprächspartnerin nervt 😀

Ich werde berichten, ob es was taugt!

Greets an alle CG-Leser

P.S. macht weiter so!

16 Kommentare

  1. Profilbild von Gast 2

    Ich hab vorhin Toilettenpapier gekauft. Werde nach erster Nutzung ebenfalls berichten ob es was taugt.

  2. Profilbild von subsidycode

    @Gast 2 Schreibst du deine Witze eigentlich selber oder bist du wirklich son smarter spontaner Typ? Hättest Du etwas dagegen wenn ich mir deinen Satz mit dem Toilettenpapier kopiere und zum Beispiel auf Betriebsfeiern weiter erzähle und vielleicht sogar diese mega lustige Anekdote als die meine deklariere?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Simplicitas

    Ungesehen – oder besser ungehört – kann ich dir, lieber Gast, schon jetzt prophezeien, dass das von dir hier als „User Gadget“ vorgestellte Mikrofon brummen und summen wird. Nur vielleicht eine Spur weit weniger nervig, wie die Lüfter deines Laptop.
    Allerdings kannst du dich schon einmal darauf einstellen, dass das Mikro mit hoher Wahrscheinlichkeit an deinem Laptop sowieso nicht funktionieren wird. Wenn es sich tatsächlich um ein Kondensatormikrofon handelt, benötigt es eine externe Stromquelle. Und die Wahrscheinlichkeit, dass dein Laptop über die Miniklinke eine Phantomspannung anlegen kann, würde ich – ebenfalls ungesehen (nennen wir es Intuition) – als verschwindend gering einstufen.
    Natürlich könntest du dann ein USB Interface mit Phantomspeisung kaufen und zwischenschalten. Günstiger wäre es jedoch, dass oben verlinkte Billigkondensatormik wegzuschmeißen und stattdessen ein vernünftiges dynamisches Mikrofon zu kaufen.
    Das klingt vielleicht hart, aber wenigstens wäre es nicht viel Lehrgeld. Und vielleicht hast du sogar so viel Glück, dass es sich um ein falsch beworbenes dynamisches Mikrofon handelt (in dem Fall würde ich dennoch mein Geld zurückverlangen).

    tl;dr:
    Finger weg von dem Dreck! ;o)

    • Profilbild von TTT

      Unabhängig davon, dass das Teil wahrscheinlich klingt wie Wolldecke im Mund, so kann es dennoch ein Kondensator-Mikro sein. Bemühe doch mal eine Suchmaschine mit dem Begriff „Electret“. Dafür braucht man keine Phantomspeisung.
      Und ein Kondensator-Mikro, das die Phantomspeisung über eine Mini-Klinke bekommt, hat auch der dümmste Chinese noch nicht auf den Markt gebracht.

  4. Profilbild von Christian

    Ich kapier nicht wieso man Artikel bewirbt von denen man nicht mal ansatzweise weiß ob und wie sie funktionieren.

  5. Profilbild von HP

    Turbo Review (mit anderen) https://www.youtube.com/watch?v=rMguyy5CG6w

    Was mich ein bischen ärgert ist, das eine minimale Recherche zig aufschlussreiche Informationen ausspuckt. Was mich aber noch mehr ärgert ist, dass der Pandacheck gleich tonnenweise bessere Preise auflistet https://de.pandacheck.com/#s=sf-666&p=9YFvFDcmF1FwFKp11R4TyxkbOOcOqpknLsZgEEmQclJa – das ist ja schon fast grob fahrlässig.

    HP

  6. Profilbild von Gast

    steht doch eh dabei dass es mit 1.5V versorgt werden will… nur woher die Spannung kommt weiss man nicht. Ich bin schon auf den Berciht gespannt, wird wahrscheinlich sehr kurz.

    • Profilbild von dummy

      Solche Elektret-Kondensator-Mikrofone sind am PC keine Kuriosität sondern der Standard. Bei alten Soundkarten liegt die Versorgungsspannung (ca. 3-5V) auf dem Ring und bei neueren Soundkarten liegt die Versorgungsspannung als Tonaderspeisung auf der Spitze (bzw. Spitze und Ring); so dass der Ring ggf. für den zweiten Kanal eines Stereo-Mikrofons genutzt werden kann. Bei Mono-Mikrofonen sind üblicherweise Spitze und Ring im Stecker miteinander verbunden; so braucht das Kabel nur zwei Leitungen und man ist kompatibel zu alten und neuen (Stereo) Mikrofonbuchsen. Die Angabe 1,5V ist hier üblicherweise nur ein empfohlener Wert, die Mikrofone funktionieren meist mit 1-9V. Anstatt die eigene Unwissenheit kund zu tun hättest du dich auch einfach bei google informieren können.

      Unterm Strich bleibt ein Mikrofon, das wahrscheinlich genau so problemlos funktionieren wird, wie die meisten anderen PC-Mikrofone. Wie „gut“ sich das ganze anhört steht allerdings auf einem anderen Blatt. Mit einem „echten“ phantomgespeisten Kondensatormikrofon aus dem Fachhandel wird das Ding wohl nicht vergleichbar sein. Selbst die Elektretkapseln noch von meinem eingeschlafenen Kunstkopf-Bastelprojekt in der Schublade liegen, haben im Datenblatt deutlich weniger Rauschen und höhere Empfindlichkeit.

      Bei Gearbest soll das Mikrofon auch nur 7,86€ kosten … schlechte Recherche! Zumindest im Datenblatt sieht das 2,80€ Mikrofon http://www.gearbest.com/speakers/pp_239134.html etwas besser aus.

  7. Profilbild von gozz

    Ich hab das Mic auch und es tut was es soll. Die Stimme wird sauber zum Gesprächspartner übertragen.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von Eierkopf

    Wahrscheinlich sind die 11,08€ ein genauso verkraftbarer Verlust wie die 1,35€ für die bunten LSD-Rosen…

  9. Profilbild von Philipp

    Hm. Kein USB (wie es im Titel steht), daher hoffentlich „nur“ ein Elektret-Kondensator-Mikrofon, Youtube-Reviews mit mäßigem Klang und es gibt das Gadget bei Aliexpress für unter 8$. Schreib doch mal bitte, wenn es da ist, sonst bisher eher schwach.

  10. Profilbild von Süppchen

    Man kann das Mikrofon auf Amazon kaufen für 22 Euro unter dem Label Tonor.

  11. Profilbild von Lennart

    Habe das Mikro vor einigen Monaten für deutlich weniger Geld (ich meine ca. 7 Euro) bei AliExpress gekauft und bin eigentlich ziemlich zufrieden. Natürlich kann man hier kein professionelles Studio-Mikrofon erwarten, doch besser als das eingebaute Mikro in meinem MacBook Air ist es auf jeden Fall und wenn man (z.B. mit Audacity) noch das Hintergrundrauschen entfernt hört sich das ganze für mich schon recht brauchbar an. Habe das Mikro in einem Filmprojekt für die Schule verwendet und dafür hat es locker gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)