Bzzz … Klatsch! Elektrische Fliegenklatsche für 5,16€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Eine normale Fliegenklatsche kommt hier nicht ins Haus, da muss mindestens irgendwie eine Batterie verbaut sein. Oder gleich 220 Volt aus der Steckdose. So wie auch bei diesem tollen Gadget, welches Christian vorgeschlagen hat: Die elektrische Fliegenklatsche für 5,16€ inkl. Versand.

fliegenklatsche

Das das gute Stück nicht nur Spaß macht sondern auch einen echten Nutzwert gegenüber normalen Fliegenklatschen hat, liegt auf der Hand. Man braucht nicht mit Blut vollgesaugte Mücken an der weißen Wand aufplatzen lassen und grillt die lästigen Viecher in einem Bruchteil einer Sekunde mit über 2000 Volt. Auch kann man die Schädlinge direkt in der Luft abfangen. Doch keine Sorge, für Menschen ist diese hohe Spannung völlig ungefährlich.

Auch die Funktionsweise ist relativ einfach erklärt. Es befinden sich zwei leitene Netze außen und eines innen. Fliegt jetzt eine Fliege oder ein anderes lästiges Tier dort hinein wird es kurze Zeit zu einem Leiter mit recht hohem Widerstand. Vergleichbar vielleicht ein bisschen mit einem Glühdraht – nur das das Insekt wohl nur ganz kurz aufleuchtet ;-). Das es im Dunkeln sogar wirklich kurz leuchtet, beschreiben sogar diverse Berichte im Internet – unterstützt wird das, je nach Größe des Nervlings, durch ein kleines „Puff“.

Hier geht’s zum Gadget >>

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

30 Kommentare

  1. Profilbild von phileicht
    Aus persönlicher Erfahrung kann ich sagen, dass die Dinger wirklich gut sind, allerdings nur die, die direkt an der Steckdose aufgeladen werden (wir haben uns in Thailand damit eingedeckt). Die mit den Batterien sind leider nicht ganz so ‚kraftvoll‘, so dass man dort die Fliege teilweise mehrmals treffen muss, bis sie zu Staub zerfallen.
  2. Profilbild von alex
    Nicht verfügbar für Versand nach Germany.
  3. Profilbild von RajonRondo
    Leider wird die elektrische Fliegenklatsche von diesem Händler nicht nach Deutschland versendet. Gibts aber bei uns auch in diversen Billigläden günstiger, so um die 2-3 Euro…
  4. Profilbild von Sven
    Hab so ein Teil schon seit 2 Jahren zuhause und muss sagen, die Dinger taugen was. Ich bin definitiv kein Tierquäler, aber das Teil hat mir schon desöfteren geholfen, bspw. ne fette Kellerspinne kurz zu lähmen und dann nach draussen zu befördern. Ebenso Fliegen und andere lästige Insekten. Bei Wespen funzt das allerdings nicht wirklich, die können wohl einiges vertragen.

    Sie werden nicht (sofort) getötet, sondern erstmal gelähmt, selbst ne einfache Stubenfliege kommt nach ner Weile (~5 min) wieder klar und fliegt ihrer Wege. Aber zumindest hat man Zeit, sie aus der Wohnung zu schaffen. Natürlich kann man auch solange draufdrücken, bis das Tier zu rauchen anfängt, dann ist’s wirklich hinüber. Aber ich töte nicht gerne sinnlos, ich will sie halt nur nicht in meiner Bude haben.

  5. Profilbild von Christian
    Hehe gerne!
    Sind echt super die Dinger! Macht super spass… selbst große Fliegen explodieren nach ein paar sekunden! die schadensfreude ist unersättlich wenn die dinger einen stundenlang nerven 🙂
  6. Profilbild von Sven
    So isses. Btw, super Seite, die ihr da betreibt – freut mich zu sehn, dass es ständig mehr Fans werden 🙂 Weiter so!!!
  7. Profilbild von Swiss
    Nettes Spielzeug 😉 Aber die technische Beschreibung auf der ebay Seite ist ja mal total falsch 😀
    Da steht die Batterien laden einen Kondensator auf, der sich über das Netz entlädt. So bekommt man aber keine 2000V. Die haben wohl vergessen den Inverter zu erwähnen. Das Ding erzeugt aus den 3V Gleichspannung eine hochfrequenz Wechselspannung mit ~2000V. Wer mal sein PC Gehäuse mit Kaltkathoden „verschönert“ hat, kennt die Teile. Sind die kleinen blauen oder schwarzen Kästchen, die man zwischen Netzteil und Röhre klemmt. Hab daraus vor Jahren mal etwas ganz ähnliches gebastelt und kann bestätigen, dass die Methode recht gut funktioniert. Wenn die aber statt 3V ganze 12V Eingangsspannung bekommen, ist nichts mehr mit betäuben. 😉 Aber welche Methode das Ableben unserer nervigen Freunde nun humaner gestaltet, sei mal dahingestellt. Klatschen und grillen geht beides im Bruchteil einer Sekunde, aber das Grillen erspart einem die Flecken an der Wand. Ach ja, die 12V Variante killt auch Wespen sehr schnell und zuverlässig! (Bei den Viechern kenn ich keine Gnade :-P)
  8. Profilbild von der Heiko Online
    der Heiko Online
    Ich war Anfangs etwas erschrocken über die Wirkung, aber lieber wenn – dann ein kurzer Schmerzloser Stromstoss/Tod und weg – als sie platt zu hauen und 20 Sekunden noch zucken lassen.

    http://www.derheiko.de/index.php/2010/08/19/der-bruzzler/

    Habe auch eine und mag sie nicht mehr missen!

    Nur an den Geruch verbrannter Tierchen kann ich mich bis heute nicht gewöhnen.

    Liebe Grüße Heiko

  9. Profilbild von Sven
    Bei der normalen, nicht gemoddeten Variante is es auch kein Ding, wenn man selbst mal dranpackt. Die Stromstärke is ja nun weissgott nicht der Brüller. Habe es selbst schon getestet. Is lustig wenn man es Freunden hinhält und sowas wie „Gib dir das ma“ o.ä. sagt, während man den Knopf gedrückt hält. Die meisten packen dann direkt ans Gitter, um das Teil in Empfang zu nehmen, und wundern sich erstmal 😉 Will natürlich niemanden anstiften ^^ Aber ein Spaß is es allemal.
  10. Profilbild von Swiss
    @Sven
    auch die „getunte“ version ist absolut ungefährlich – wenn auch etwas unangenehm – für menschen 😉
  11. Profilbild von Björn
    Wie soll man das Teil denn an eine Steckdose anschließen, von der Form her passt das doch nicht?
  12. Profilbild von low
    Bis die Teile aus China hier angekommen sind, sind die Fliegen wieder ausgestorben ;D Habe aus DT eine elektirsche Klatsche mit Batterien für 8€ geholt, die erfüllt ihren Zweck sehr gut und war nach einem Tag bei mir. Ob man für 2,5€ weniger nun Wochen auf die Klatsche warten will?
  13. Profilbild von tobinator
    Insekten spüren sowieso keinen Schmerz… geschweigedenn Qualen… also gibt es keine „humane“ Tötungsmethode bzw. es ist völlig egal
  14. Profilbild von Moisou
    Das das Teil ein CE Zeichen hat, oder VDI geprüft ist, darf man ziemlich sicher wohl mit NEIN beantworten.
    Aber wenn die Bude beim Laden des tollen billigen Gadgets abfackelt, dann sind die lästigen Krabbelviecher ja auch gebruzzelt 🙂
  15. Profilbild von Pyro
    Die Dinger aus China sind genial, kann ich nur weiterempfehlen.
    Kein Vergleich zu den dt. Modellen, die betäuben meist wirklich nur ….
    Bei denen hier gibts einen richtig guten Knall (vergleichbar mit den UV Lampen mit Stromgitter drum)
    [img]https://www.china-gadgets.de/kommentarbilder/Bug_zapper.JPG[/img]
  16. Profilbild von XTreMe [Android]
    XTreMe [Android]
    Also wenn jetzt jemand noch erklärt wie man das Ding mit 12v pimpen kann, dass auch Wespen das zeitliche segnen ist das teil gleich gekauft 😀
  17. Profilbild von teashirt
    ja ne is klar steckdose vs china

    also weiß nicht ob ich meine versicherung schon so bald in anspruch nehmen wollte

  18. Profilbild von Qualler
    Kann man gegen Leuten verwenden?
  19. Profilbild von someone
    @Moisou
    Da hast Du Recht (man muss sich nur mal den „Stecker“ von dem Ding anschauen), aber das ist hier zum Glück kein Problem – das bekommt in einer VDE-gerechten Elektroinstallation sowieso keinen Kontakt mit der Netzspannung, für eine deutsche Schuko-Steckdose dürften diese ausklappbaren Pins nämlich wieder mal zu kurz sein.
  20. Profilbild von Theo Retisch
    Wie tunt man den die teile? Hab mehrere, sind aber für manche insekten zu schwach!
  21. Profilbild von Benny
    was habt ihr nur alle mit euren fliegen? die nerven vielleicht etwas, machen aber doch nix. das schlimme sind doch mücken! und dafür scheint mir das ding nicht geeignet zu sein. unerträglich die kommentare der „tierfreunde“ – mücken wollen uns aussaugen („verspeisen“) und fliegen übertragen bakterien + krankheiten – klar, die trage ich dann raus zum weiterfliegen, damit sie den nächsten menschen schädigen können – gehts noch?
  22. Profilbild von meteorite
    @Pyro

    Pyro, wo kriege ich denn diese China-Zapper mit UV-Licht für das deutsche Stromnetz? Hast mich jetzt neugierig gemacht 🙂

  23. Profilbild von HaJo
    @Pyro
    Die Verwendung von elektrischer Insektenvernichter mit Lampe ist im Freien zu Recht in Deutschland verboten (§ 4 Bundesartenschutzverordnung „Anlocken, Fangen und Töten von besonders geschützten Tieren mit künstlichen Lichtquellen oder elektronischen Geräten“ ist verboten.). Mücken reagieren kaum auf das Licht dafür werden viele andere (auch geschützte) Insekten angelockt und getötet. Siehe auch http://www.nabu.de/themen/artenschutz/sohelfensie/protestgegeninsektenkiller/
  24. Profilbild von Philipp
    Gerade aus dem Urlaub zurück, wo man beim Chinesen (im Laden) sehr ähnliche Modelle kaufen konnte. Hilft sehr gut gegen Mücken, meistens rauchen die sofort ab.
  25. Profilbild von aggregat

    someone: <a href="#comment-355550" rel="nofollow">@Moisou </a>
    Da hast Du Recht (man muss sich nur mal den “Stecker” von dem Ding anschauen), aber das ist hier zum Glück kein Problem – das bekommt in einer VDE-gerechten Elektroinstallation sowieso keinen Kontakt mit der Netzspannung, für eine deutsche Schuko-Steckdose dürften diese ausklappbaren Pins nämlich wieder mal zu kurz sein.

    Wie bitte lade ich meine soeben eingetroffene Fliegenklatsche? Habe eben genau das Problem, daß die Pins der ausklappbaren „Ladevorrichtung“ zu kurz sind. Habe in der Wohnung lediglich Schuko-Steckdosen. Ich blicks nicht.

  26. Profilbild von Bender
    @someone
    Das mit dem Stecker stimmt leider – das Ding passt nur in nicht versenkte Dosen für Euro-Flachstecker.

    Dafür gibt es aber schon bei leichter Verformung des innneren Gitters (Zustand nach dem Auspacken) schön laut knackende Funken im Sekundentakt einschließlich des wunderbaren Ozongeruchs.

    Da es inzwischen leider keine Mücken mehr gibt, muß ich mich auf die Nutzung der eingebauten Taschenlampe beschränken 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)