Elephone A4 Smartphone: iPhone X-Klon für 79,99€

Elephone, Elephone. Ähnlich wie bei UMIDIGI ist der Ruf nicht ganz so tadellos, auch wenn sich die Geräte auf dem Papier immer sehr stark anhören. Nachdem das Elephone U Pro in der oberen Mittelklasse für Furore gesorgt hat, greift man nun auch wieder das Budget-Segment an. Das Elephone A4 bedient sich im Design bei dem iPhone X und kommt mit entsprechendem Notch!

Elephone A4 Smartphone

Display 5,85 Zoll IPS LCD 1440 x 720 p
Prozessor MediaTek MT6739 Quad-Core CPU; 1,5 GHz
Grafikchip IMG 8XE 1PPC 570MHz
Arbeitsspeicher 3 GB RAM
Interner Speicher 16 GB
Hauptkamera 8 Megapixel  mit ƒ/2.0 Blende
Frontkamera 5 Megapixel
Akku 3.000 mAh
Konnektivität WLAN a/b/g/nBT 4.2, GPS
Features Micro-USB, Fingerabdrucksensor, Hybrid SIM, 3,5 mm Klinkenanschluss, OTG
Betriebssystem Android 8.1

Elephone A4: Mix aus iPhone & Huawei

Das Design ist wohl die auffälligste Charaktereigenschaft des Elephone A4. Ins Auge springt sofort die Notch, also die Aussparung, am oberen Bildschirmrand. Die beherbergt Frontkamera und Ohrmuschel und stiehlt dem Display etwas Platz. Die Bildschirmdiagonale beträgt 5,85 Zoll und fällt damit nur minimal größer aus als bei dem Vorbild aus Cupertino. Das A4 erscheint aber mit einem 18:9 Seitenverhältnis. Ein großer Unterschied ist ebenso die Auflösung, die fällt mit 1440 x 720 p, in Anbetracht des großen Displays, ziemlich gering aus.

Elephone A4 Display

Die ganze Erscheinung des Elephone A4 wirft einige Fragen auf. Ganz interessant und „anders“ ist eigentlich die Rückseite, bei der aber wohl das aktuelle Huawei P20 Pro Modell gestanden hat. Zumindest das Elephone-Logo und der „Made in China“-Schriftzug sind ähnlich positioniert. Auch die Positionierung der Rückkamera ist ähnlich, auch wenn hier tatsächlich nur ein Kamerasensor integriert ist. Darunter befindet sich der Blitz. Etwas modern ist die farbliche Abstufung auf der Rückseite. Fragwürdig ist dagegen die Positionierung des Fingerabdrucksensors. Der befindet sich auf der rechten Seite, was per se nicht schlecht ist, allerdings hätte dieser wohl locker auf den nicht ganz so dünnen Bildschirmrand unten gepasst.

Elephone A4 Rückseite Logo
Das erinnert uns doch etwas an Huawei, nicht wahr?

Die Materialwahl des Elephone A4 ist aber alles andere Budget. Der Gehäuserahmen besteht aus Metall und macht einen hochwertigen Eindruck. Eine Glas-Rückseite bestätigt diesen hochwertigen Eindruck, den man für ein Smartphone in der Preisklasse nicht unbedingt erwartet! Über dem Fingerabdrucksensor auf der rechten Seite befindet sich der Power-Button und die Lautstärkewippe. Gegenüber auf der linken Seite befindet sich der SIM-Karten Slot.

Youtube Video Preview

Neue Quad-Core CPU – wenig Speicher

Die Optik versucht einen hochwertigen Eindruck zu vermitteln, was auch relativ gut gelingt. Ein genauer Blick auf das Datenblatt offenbart aber warum das Elephone A4 so erschwinglich ist. Dreh- und Angelpunkt ist der MediaTek MTK6739 Prozessor. Die neue Quad-Core CPU scheint immer attraktiver zu werden, auch das UMIDIGI A1 Pro setzt auf dieses Pferd. Dieser SoC (System on a Chip) ist erst Ende letzten Jahres erschienen und besteht aus vier Cortex A53 Kernen mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz. Er ist speziell für LTE-Smartphones für Einsteiger gedacht und arbeitet relativ energieeffizient.

Elephone A4 Kamera

Als Arbeitsspeicher stehen 3 GB zur Verfügung, was definitiv in Ordnung ist. Mit leicht optimierter Betriebssoftware müssen die 3 GB gar nicht so schnell an ihre Grenzen kommen, ob Elephone aber am OS geschraubt hat, können wir erst in einem Test sagen. Etwas mager ist dagegen der interne Speicher von 16 GB. Natürlich kann man diesen per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern, mindestens 32 GB wären aber auch in dieser Preisklasse schön gewesen. Das sage ich, da das Betriebssystem natürlich auch schon einiges an Platz einnimmt. Die Akkukapazität von 3.000 mAh ist auch in Ordnung, da die CPU schließlich nicht so viel Strom frisst.

Elephone A4 Gold Rueckseite

Auch an Kameras hat Elephone gedacht, wobei diese nicht gerade das Hauptaugenmerk des Geräts sind. Auf der Rückseite befindet sich ein 8 Megapixel Sensor und keine Dual Cam. Das finde ich tatsächlich sogar sympathisch, da die meisten Dual Cams eh keinen Mehrwert bieten. Die Blende liegt hier wohl bei ƒ/2.0 und ist damit relativ lichtstark. Die Frontkamera löst mit 5 Megapixeln auf und dient auch zum face unlock des Elephone A4.

Android 8.1 mit Elephone-Oberfläche?

Eine erfreuliche Eigenschaft des Budget-Smartphones ist wohl das Betriebssystem. Android 8.1 Oreo ist vorinstalliert und bringt damit einige neue Features mit sich. Allerdings hat Elephone die Oberfläche wohl etwas angepasst. Leider haben sie in Vergangenheit nicht wirklich dadurch geglänzt ihre Geräte mit Updates zu versorgen. Deshalb hoffen wir, dass man daran arbeitet. Bei dem Elephone gibt es trotz des Preises natürlich LTE-Unterstützung. Auch das hier wichtige LTE Band 20 ist integriert. Weitere kabellose Standards wie GPS, Bluetooth 4.2 und WLAN lässt der Hersteller auch nicht aus.

Elephone A4 Fingerabdrucksensor
Der Fingerabdrucksensor befindet sich ungewöhnlicherweise an der rechten Seite.

Auf der Unterseite findet sich nur ein Micro-USB Anschluss, der 3,5 mm Klinkenanschluss ist aber ebenso vorhanden. Dieser versteckt sich aber auf der Oberseite. Der SIM-Karten Slot bietet übrigens nur Platz für zwei Karten. Entweder benutzt man also zwei SIM-Karten oder eine SIM-Karte und eine microSD-Karte.

Einschätzung

Das letzte Budget-Smartphone von Elephone, welches wir testeten, war das Elephone P8 Mini. Das hat uns insgesamt ziemlich gut gefallen, auch wenn es sicherlich nicht perfekt war. Das Design ist sicherlich etwas Geschmackssache, die integrierte Hardware ist für ein Budget-Smartphone absolut legitim. Das P8 Mini hatte aber auch so seine Probleme mit der Akkulaufzeit und wenn Elephone mit den Updates hier nicht mithält, hat es das A4 leider etwas schwer. Der engste Konkurrent ist (Xiaomi mal außen vorgelassen) wohl das bereits angesprochene UMIDIGI A1 Pro. Wer Xiaomi treu bleiben will, dem möchten wir in dieser Preisklasse das Xiaomi Redmi 5 ans Herz legen.

Das Elephone A4 ist wohl ab dem 26.4 im Pre-Sale und kann dann für den Preis von 79,99€ erworben werden. Momentan liegt der Preis noch bei 109,99€.

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

6 Kommentare

  1. Profilbild von l4v4

    Fingerabdruck in der Seite stellt ihr hier als negativ oder doch zumindest fraglich hin. Das ist aber doch das beste feature an Handy.
    In die Seite ist die sinnvollste Implementierung, solange es das Design/die dicke zulässt.

  2. Profilbild von peet

    Link führt zum Sharp Z2…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von mibaxx

    Liebes CG-Team, eure Verlinkungen verweist leider auf das Sharp Z2…

    Ich hatte das Elephone A4 schon Anfang des Monats direkt bei Elephone vorbestellt. Im Gegensatz zum auch interessanten Umidigi A1 Pro kommt Elephone als Hersteller in der Kritik doch besser weg. Ich bin mal gespannt wie sich das A4 schlägt.

  4. Profilbild von okolyta

    @l4v4: sehe ich auch so. Beim S8 und S9 auf der Rückseite ist einfach Grütze.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Einzigartig2

    Bitte verbessern : "“Das P8 Mini… und wenn Elephone mit den Updates hier nicht mithält, hat es das A4 leider etwas kritisch"“…. hat es wohl eher "“schwer"“.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.