News Exo360 Qadrocopter mit fünf 4K-Kameras

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Also die Kombination aus 360° Kamera und Quadrocopter ist ja schon fast nichts Neues mehr. Der Lösungsansatz von Queen B Robotics ist aber anders, der Exo360 kommt direkt mit fünf 4K-Kameras daher.

exo360 (1)

VR-Brillen werden immer populärer, da auch die VR-Videos immer besser werden. Zwar konnte die Amköv AMK100S, die wir getestet haben, noch niemanden wirklich vom Hocker hauen, aber die Technik in dem Bereich entwickelt sich rasant.

Doch einfach eine popelige 360° ActionCam irgendwie an einen Quadcopter zu montieren kann jeder, dass StartUp Queen B Robotics hat das ganze Konzept mal etwas weiter gedacht.

exo360 (2)
Mit fünf 4K-Kameras

An vier Armen des Quadrocopters befindet sich jeweils eine Kamera und eine fünfte, die nach Unten gerichtet ist. Alle nehmen mit 4K bei 30fps auf und schießen omni-direktionale Bilder mit 60 MP.

Mit spezieller Software lassen sich so aus den 5-Aufnahmen hochauflösende VR-Bilder und Videos erstellen oder man nutzt einfach die Einzelaufnahme und verpasst nie wieder etwas spannendes am Himmel.

Mit 1,8 kg ist der Exo360 nicht gerade ein Fliegengewicht, ist aber mit 256 GB Speicher ausgestattet. Mit einer vollen Akkuladung soll man 18 Minuten fliegen können mit einer Reichweite von 3 km.

Das Crowdfunding Projekt wird aber Anfangs nicht so günstig zu haben sein, der Preis ist für die 4K-Variante für $1399 und eine günstigere 1080p Version für $1099 erhältlich sein soll. Die ersten Exo360 werden wohl Dezember 2016 verschickt und man kann jetzt schon auf geile Aufnahmen gespannt sein.

Mehr Infos findet ihr in diesem Video:

Was meint ihr, ist das die Zukunft der 360° Luftbild-Aufnahmen oder ein bisschen Over-the-Top das ganze Gerät?! Vorallem für den Preis?

Quelle: www.indiegogo.com/projects/exo360-drone-aerial-360-video-made-simple–2

Hier geht's zum Gadget
Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (15)

  • 18.06.16 um 20:06

    Martek

    Preis geht denke in Ordnung nur die Flugzeit muß erheblich verlängert werden.

  • 18.06.16 um 22:01

    DerMicha

    Und wo war nochmal das China Gadget?

  • 18.06.16 um 22:38

    Andreasle

    Ähm sind wir jetzt in den hochpreisigen Chinagadgets gelandet? Faul auf ganzer Linie würde ich mal sagen

  • 18.06.16 um 23:15

    Nerdgochtech

    @Andreasle: Wieso, das ist nicht teuer

  • 18.06.16 um 23:30

    Olaf

    Also, so _richtig_ verstanden habe ich das noch nicht.
    Ergibt das nur ein Video mit Rund-um-Sicht, oder wird der live mit Rund-um-Sicht gesteuert?

    Obwohl, ich verstehe beides nicht…

    • 19.06.16 um 08:58

      mw

      Die 360-Grad-Verarbeitung der 5 Kamera-Perspektiven in Echtzeit dürfte unmöglich sein, man kann sie nur einzeln oder eben ‚roh‘ per FPV verwenden beim Flug.
      Ist auch so in der Projekt-Beschreibung vermerkt, das (zeitaufwändige, 4k!!) "“Stitching"“ findet NACH dem dem Flug statt.
      Dies ist sicherlich ein Gadget, aber wohl keines aus ‚China‘. Gehört kaum hierher, auch wenn es technisch interessant ist.

  • 19.06.16 um 02:31

    Copterpilot

    Das riecht wieder nach ner kickstarter pleite 😄
    Siehe zano…

  • 19.06.16 um 08:47

    Dateitausch

    Wo sind wir hier ? Bei China Gadgets oder bei kickstart Review

  • 19.06.16 um 09:21

    Soumynona

    Gott wie sie alle rumjammern, dass das nicht hier her gehört… Ist ja auch nicht so, als ob es hier ständig um Quadrocopter geht und es interessant ist, auch mal die Entwicklungsaussichten in nem kurzen Artikel zu lesen und sich anzusehen…
    Es zwingt euch keiner, jeden Artikel zu lesen – bei dem Postbank-Mist versteh ich die Kritik ja aber bei nem Artikel über Quadrocopter? Ernsthaft?

    • 19.06.16 um 10:06

      Humusum

      Die Situation und Antwort zu diesem Produkt ist recht einfach:
      Wenn viele meckern und jammern und nur einer dafür spricht, ist es wohl so, dass sich die aktiv hier beteiligende Mehrheit gegen solche Einsendungen ausspricht.

      Ich persönlich finde die Technik sehr interessant, den Beitrag hier jedoch deplatziert.
      Zeitweise kommt man sich hier tatsächlich vor wie in einem Modellbauforum.

  • 19.06.16 um 10:46

    Doter

    4K mit nur 30fps macht wenig sinn… alle die mal ein video (egal mit welcher Auflösung) mit nur 30 fps gedreht haben werden schnell feststellen dass es beschissen aussieht!!

    • 19.06.16 um 12:18

      TTT

      Oft kommen die verbauten Kameras bei 4k nur deshalb auf 30 fps, weil gleichzeitig die Aufnahmequalität runtergeschraubt wird. Was man an Bildrate gewinnt, verliert man gleich wieder durch die reduzierte Qualität. Um nicht stark enttäuscht zu werden, sollte man sich lieber nicht die einzelnen Frames solcher Aufnahmen ansehen.

  • 19.06.16 um 20:25

    Olli

    Ich bin ja kein Quadrocopter-Spezi, fand den Artikel trotzdem interessant und habe ihn ja sogar durchgelesen.
    Ob er nun nach den strengen Richtlinien einiger Leser hier hingehört ist mir da egal. Ich finde auch nicht alle chinesischen Gadgets gleich interessant…

  • 22.06.16 um 21:24

    Menno

    1000 € zu teuer. Die Kameras sind ja fest verbaut, wie will man die stabilisieren?

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.