Fake/Attrappe Überwachungskamera ab 2,27€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Eigentlich bin ich kein Fan des „totalen Überwachungstaates“, aber darum soll es hier gar nicht gehen. In den Besucher-Tipps ist eine kleine Diskussion über Überwachungskameras (+Attrappen) und deren Preise entstanden, sodass ich dieses zum Anlass genommen habe um nochmals ein bisschen zu recherchieren.

kamera

Variante 1 ist die links abgebildete „Kamera“. Diese kostet ??? € und simuliert Motion Tracking, in dem eine rote LED regelmäßig blinkt. Versorgt wird die LED ganz bequem über 3AA Batterien, welche vermutlich eine halbe Ewigkeit reichen sollten. Ein Stück vom Kabel ist zu sehen und im Fuß sind zwei Löcher für die einfache Montage.

Variante 2 (mitte+rechts) trifft man so man, so gut wie in jeder Bank in großer Stückzahl an der Decke an. Es handelt sich hierbei um ein schlichtes Gehäuse was an die Decke geschraubt werden kann. Der Preis liegt mit ??? € im netten Rahmen. Auch hier können zwei AA-Batterien eingelegt werden und die Cam blinkt – ob das sein muss kann ja jeder selbst entscheiden.

Ich weiß ja nicht wie ihr dazu steht, aber ich finde, das Kameras schon etwas einschüchternd wirken und somit in der Prävention (Gartenlaube, usw) sicherlich ihren berechtigten Platz haben. Ggf. könnte man das Gehäuse (wasserdicht) auch wirklich mit Leben füllen. Andernfalls hätten wir noch den derben aber lustigen Spaß für eure WG Toilette – jetzt ist aber auch Schluss ;-).

Hier geht’s zum Gadget >>
Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

19 Kommentare

  1. Profilbild von DiG

    Würde man, zumindestens bei der auf dem Stativ, nicht sofort erkennen, das es alles bloß eine billige Plastikatrappe ist?
    Auf dem Foto siehts ja schon aus wie eine Atrappe.

    Wer was blinkendes haben will, sollte sich lieber einen Rauchmelder kaufen, wäre wohl eine sinnvollere Anschaffung 😉

  2. Profilbild von Jana

    Hey Stefan, diese Fake Kamera würde eine gute Figur vor meiner Garage machen. Wo gibt es denn diese Gadgets überhaupt? Bestellt mann die in einem Online Shop aus China?

  3. Profilbild von engel-in-zivil
    engel-in-zivil

    Tausen Dank! Genau sowas hab ich gesucht um einige dumme Nachbarn abzuschrecken.
    Bei deutschen Händlern kriegt man sowas eher ab 10€

  4. Profilbild von stylehunter

    Wichtig ist, dass der Nachbar dann ned zu intelligent ist und sieht, dass da gar kein Kabel dranhängt….

  5. Profilbild von stefan [Android]
    stefan [Android]

    könnte dann doch als wireless durchgehen

  6. Profilbild von Raggabund [Android]
    Raggabund [Android]

    soviel ich weiss ist das mit der Rechtslage in Deutschland so ne sache. meine mich erinnern zu können, dass man selbst diese Attrappen nicht einfach so aufhängen darf….
    lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren.

  7. Profilbild von Unbenannt

    Letzten kam ein Bericht im TV zum Thema Einbruch und da wurde was erwähnt was wirklich zutrifft.
    Das man Attrappen zu 100% daran erkennen kann das sie ein Licht haben das blinkt.

    Wieso sollte auch eine echte Kamera ihren Standpunkt verraten? Das man weiß wohin man nicht schauen darf?
    Denkt mal drüber nach.

  8. Profilbild von Mark

    Für Fakes gelten genau die gleichen Vorschriften, wie bei einer echten Kamera. Das heisst den öffentlichen Raumen dürfen die Dinger nicht scheinbar überwachen (mit wenigen Ausnahmen) und selbst in privaten Räumen mit öffentlichem Charakter (z.B. ein Café) geht das nicht. Die andere Seite ist, dass es (leider) kaum einen interessiert. Aber wenn es interessiert, kann es ein Bussgeld geben.

  9. Profilbild von olaf [Android]

    Ich benötige ein _echtes_ System mit Aufzeichnung, guter Nachtsicht, ideal wäre noch Bewegungserkennung.
    Hat jemand dazu gute Links parat, evtl auch Foren mit Leuten, die sich wirklich auskennen?
    Oder gibt’s da auch was von Ratiopharm…. ähhh… aus China meine ich?

  10. Profilbild von olaf [Android]

    Nachtrag: mindestens vier, besser acht Kameras. Mindestens teilweise mit Funk.

  11. Profilbild von Tommi [iOS]

    Simpel gesagt: dürfen niemand anderen belästigen – wann das ist ist von Fall zu Fall zu entscheiden.

  12. Profilbild von Micha

    Ähm, wer die an seinem Grundstück anbringt ist selber schuld. Das beste Zeichen für Einbrecher das hier jemand wohnt der keine Ahnung hat…

  13. Profilbild von majoto [iOS]

    Hallo Olaf,

    Ich würde mir netzwerkkameras besorgen die direkt auf ein iscsi Gerät schreiben können und ein günstiges iscsi fähiges nas. Wenn es noch günstiger sein soll gibt’s auch Kameras die auf ne sd Karte schreiben können die in die Kamera kommt…
    Bewegungserkennung etc sollte mit bei der Kamera dabei sein. Zumindest die die ich verbaue können das von Haus aus…

  14. Profilbild von Sloopy [Android]
    Sloopy [Android]

    Man man man wieder dieses laienhafte Gefasel hier… Wieso studiert man wohl knapp 10 Jahre Jura?! Attrappen könnt ihr anbringen soviel ihr wollt: Wo nichts aufgenommen wird, wird auch nicht das Recht am eigenen Bild oder andere Persönlichkeitsrechte angegriffen. Im Mehrfamilienhaus allerdings könnte es ne Hausordnung geben die optische Veränderungen beschränkt von Tür / Fluren. Aber auf dem eigenen Grundstück könnt ihr davon 100 anbringen 😉 und Klaro jeder Einbrecher weiß, dass echte Kameras nicht blinken 😉 aber die Nachtsicht LEDs „glühen“ leicht rot… Baut also bei den fakes keine Batterie rein und gut ist 🙂

  15. Profilbild von Mark

    Nun, dass laienhafte Gefassel habe ich von einem Landesdatenschutzbeauftragten. Das ganze beruht auf einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Entscheidend ist daher nicht die tatsächliche Aufzeichnung, sondern die Empfindung/ Wahrnehmung des Betrachters, wenn er eine Kamera sieht. Er kann nicht wissen, ob es sich um eine Attrappe handelt oder nicht. Wir haben (auch wenn sich das in der Nachsnowden-Ära sehr seltsam anfühlt) ein aus den Grundrechten abgeleitetes Recht uns nicht ständig überwacht zu fühlen. Daher ist es egal, ob die angebrachte Kamera eine Attrape ist oder nicht. Deine zehn Jahr Jura-Studium haben wohl nix genutzt: http://www.datenschutz-praxis.de/fachwissen/fachartikel/auch-scheinkameras-sind-verboten/

  16. Profilbild von Ichi

    Einfach drauf ankommen lassen. Wenn’s Ärger gibt, die ca. 4 Euro abbauen.
    Da wird wohl keiner Strafe für zahlen müssen.
    Ich würde es so machen, würde ich soetwas anbringen wollen.

  17. Profilbild von majoto [iOS]

    Mittlerweile gibt es richtige Kameras die deshalb die Möglichkeit haben eine betriebsled anzuschalten…

  18. Profilbild von Sloopy [Android]
    Sloopy [Android]

    Wer sagt dass ich 10 Jahre Jura studiert habe?! Verlink doch bitte mal auf die BGH Entscheidung! Dass muss wohl in den letzten Jahr(en)? Entschieden worden sein..

    Ein Eingriff in die Grundrechte findet nicht statt wenn keine Aufzeichnung gemacht wird… Das sollte jeder Laie auch verstehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)