FeiyuTech Vimble C: 3-Achsen Gimbal für 94,44€

Das FeiyuTech Vimble C ist ein günstiges Einsteiger Gimbal. Momentan bekommst du es für 94,44€ bei Banggood mit dem Gutschein 15VC. Erste Eindrücke findest du in unserer kurzen Review.

Da wir immer wieder Gimbals für Smartphones als User-Gadgets eingereicht bekommen, haben wir nun das Vimble C Gimbal von FeiyuTech für euch getestet. Dabei handelt es sich um ein 3-Achsen Gimbal und es soll nicht nur für Smartphones sondern auch für Action Cams geeignet sein. Wie gut die Stabilisierung wirklich ist und wie man das Gimbal konfiguriert erfahrt ihr hier.FeiyuTech Vimble C Gimbal

Technische Daten: FeiyuTech Vimble C

Marke FeiyuTech
Modell Vimble C
Tilting Angle 320°
Rolling Angle 320°
Panning Angle 320°
Tilting Increments 2°/s ~ 75°/s
Panning Increments 3°/s ~ 150°/s
App Feiyu ON für iOS 8.0+ | Android 4.4+
Zusatzfunktionen Face Tracking, Panorama, Smart-Portrait Modus,
Akku 2200 mAh | 3,7 V | 5 h Laufzeit angegeben
Anschluss Micro-USB
Material Kunststoff
Abmessungen 11,6 x 10,9 x 24,5 cm
Gewicht 420 g
Lieferumfang 1x Vimble C Gimbal, 1x USB-Kabel, 1x Bedienungsanleitung, 2x Schaumstoffpolster

Lieferumfang, Verarbeitung und Design

Das Gimbal von FeiyuTech kommt in einer weißen Box, die sehr stabil wirkt. Durch das goldene Logo sieht das Ganze dann schon ziemlich edel aus.

FeiyuTech Vimble C Gimbal
Die weiße Box mit der goldenen Beschriftung macht einen hochwertigen Eindruck.

Zum Lieferumfang an sich gibt es nicht viel zu sagen. Neben dem Gimbal liegen zwei Schaumstoffpolster und ein Micro-USB-Ladekabel bei. Hier kann man schon einmal anmerken, dass die beiliegende englischsprachige Anleitung ziemlich gut übersetzt ist und auch mit Bildern nicht geizt.

FeiyuTech Vimble C Gimbal Lieferumfang
Es liegen eine englischsprachige Anleitung, zwei Schaumstoff-Polster und der Garantiebescheid bei.

Das Design des Gimbal kann mich persönlich nicht ganz überzeugen. So sind die Farbwahl und die Form des Griffes zwar gut und modern gewählt, der Griff fällt jedoch sehr klobig aus. Dadurch sieht das Ganze nicht mehr ganz so elegant aus. Der Vorteil der Proportionen sorgt immerhin dafür, dass das Gimbal problemlos auf horizontalen Flächen abstellbar ist.

FeiyuTech Vimble C Gimbal für Smartphone und Actioncam
Dadurch, dass man das Gimbal gut abstellen kann, fällt einem die die Kopplung mit der App etwas leichter (da man zwei Hände frei hat).

Verarbeitet ist das Gerät für den Preis sehr ordentlich: Keine Unebenheiten im Kunststoff des Griffes und auch alle Knöpfe bzw. der Joystick fühlen sich hochwertig an und haben einen guten Druckpunkt. Lediglich im Metall des Gimbals bilden sich sehr schnell kleine Kratzspuren, wenn man beim Einstellen des Gimbals unvorsichtig ist.

Die App

Nachdem wir in letzter Zeit bei Artikeln wie der Xiaomi Dashcam immer wieder Probleme mit den Apps hatten, war auch diesmal etwas Misstrauen dabei, als es an die Installation der App ging. Hier konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Die App Feiyu ON, die für iOS 8.0+ bzw. Android 4.4+ verfügbar ist, ist auf Englisch verfügbar. Außerdem gibt es hier quasi keine Voreinstellungen zu treffen: Man wählt lediglich sein Modell aus und ist im Aufnahmemodus, in dem alle Features des Gimbals genutzt werden können.

FeiyuTech Vimble C Gimbal App Feiyu ON iOS
Erst das Gerät auswählen, sollte das Vimble C dann noch nicht eingeschaltet werden erscheint die Nachricht „NO Stabilizer Found“.

Um das Smartphone nun mit dem Vimble C zu verbinden, müsst ihr das Gimbal natürlich erst einschalten. Bitte beachtet, dass das Smartphone/die Action Cam bereits im Gimbal eingespannt ist, da der Motor sonst beschädigt werden kann! Sobald das Gimbal eingeschaltet ist, sieht das ganze in der App dann so aus:

FeiyuTech Vimble C Gimbal App Feiyu ON
Nun noch das Vimble C auswählen und ihr kommt in den Aufnahmemodus.

Ein schönes Extra ist die in der App verfügbare Panorama Funktion. Mit dem Gimbal sind die Bilder dann schnell und leicht aufgenommen.

Filmen mithilfe des Gimbals

Bedienung

Bedient wird das Gimbal von FeiyuTech durch drei Tools: Den Shutter/Power Button (vorne), den Joystick (vorne) und einem Rädchen hinten (Toggle Switch). Hier kommen wir dann auch zum ersten Problem in der Bedienung: Durch den klobigen Griff fällt es schwer, das Gimbal sicher in der Hand zu halten und alle Knöpfe gut zu erreichen. Wenn man den Daumen beispielsweise löst, um den Joystick zu bedienen, fühlt sich der Griff sehr unsicher an. Schade, denn die einhändige Nutzung ist ein großer Faktor für die Nutzung eines Gimbals.
Die einzelnen Bedienfunktionen kann man in der Anleitung anschaulich nachlesen. Hilfreich sind dabei die zwei kleinen LEDs, die, leider etwas schwer sichtbar, oberhalb des Griffes angebracht sind.

Stabilisation

Die Hauptaufgabe eines Gimbals ist es, Bewegungen der Hand auszugleichen beziehungsweise zu „glätten“, so dass das Smartphone und somit das Bild trotz viel Bewegung nicht verwackelt. Beim Vimble C läuft das Ganze über 3-Achsen. Vielversprechend, da 3-Achsen in jeder Situation ein höheres Stabilisierungspotential bieten als die 2-Achsen Modelle. Anfangs müsst ihr euer Smartphone noch mit der vorhandenen Vorrichtung mit Hilfe des Riemens so verschieben, dass der Schwerpunkt wirklich mittig liegt. Nur so können die Motoren anschließend präzise arbeiten.

FeiyuTech Vimble C Gimbal
Wenn ihr den das markierte Rädchen lockert lässt sich das Gewicht des Smartphones Horizontal verlagern – notwendig für das richtige Set Up.

Testvideo

Youtube Video Preview

Wie man im Video sieht, stabilisiert das Gimbal die Aufnahmen ziemlich gut. Gefilmt wurde hier übrigens mit einem iPhone 6.

Fazit

Das FeiyuTech Vimble C macht insgesamt einen guten Eindruck. Mit einer einfachen Einrichtung und der Möglichkeit, sowohl Smartphones als auch Action Cams zu nutzen, macht es Spaß, Aufnahmen mit dem Gimbal zu machen. Die Stabilisation funktioniert gut und führt zum gewünschten Ergebnis – ruhige Videos. Das Vimble C ist zwar nicht super günstig, kostet aber immerhin ein gutes Stück weniger als seine Konkurrenten. Preislich wird es zurzeit etwa vom Zhiyun Smooth-Q unterboten. Ansonsten ist das einzige Manko am Gimbal, dass der Griff sehr unhandlich ist.

  • einfache Einrichtung
  • für Smartphones & Action Cams geeignet
  • gute Stabilisation
  • klobiger Griff

Julian

Audiovisuelle Medien sind meine Leidenschaft! Ich beschäftige mich begeistert mit Filmequipment aller Art und kümmere mich hinter den Kulissen mit viel Herz um den CG YouTube Kanal.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Profilbild von Gast

    Mh, also ich weiß jetzt nicht, ob der Bericht als Test durchgeht….Was kann die App denn alles? Also die App vom Smooth-Q kann so einiges. Ich hätte mich noch über ein Video gefreut, wo man sieht, wie der die Bewegungen ausgleicht.
    Allein das aussehen ist für mich K.O. kriterium. Sieht aus wie für Kinder gemacht.
    Was ist mit den Batterien, kann man die raus nehmen? Wie lange ist die Ladezeit, wenn das Ding vollkommen leer ist? Wie gut funktioniert das Face-Tracking?
    Also da ist noch viel Luft nach oben, bei dem Test.

  2. Profilbild von Arnooo

    Ich hatte gehofft, einen Test zu lesen, stattdessen finde ich Nachgeplapper von Werbe-Blabla. Wann fangt ihr endlich mal an, TESTS zu machen, und nicht nur miese Texte als Test zu betiteln? Zum Beispiel, in dem ihr das Teil mit dem Smooth-Q _vergleicht_!?! Und bereinigte Preise wären auch mal nett, nicht dieses Gelüge wie beim Smooth-Q, wo man unterm Strich besser fährt, wenn man es bei Amazon direkt kauft.

    Es wird immer schlimmer hier. Man schaut nur noch auf china-gadgets.de, um das Produkt gezeigt zu bekommen, die wirklich Infos bekommt man anderswo im Netz besser.

    • Profilbild von elproducente

      Zhiyun Q ist um einiges besser bei etwas höherem Preis.
      – 360° Rotation auf der Pan-Achse
      – Spritzwasser geschützt
      – Nicht nur Face tracking, sondern auch Objekt tracking
      – GoPro Halterung ohne die Schaumstoff Dinger möglich
      – Tasche inkludiert.
      Stabilisierung ist auch etwas besser, habe beide getestet.

  3. Profilbild von Micha

    Leute, TriMeXa ist dafür bekannt das es denen um die Knete geht – nicht um tolle tests. Die Tests waren hier schon immer fürn a…sch 🙂 Ihr sollt einfach nur den affiliate link anklicken und kaufen! Und wehe du hast nen Adblocker an, dann wirst du angejammert das sie sich „hauptsächlich von Werbeeinnahmen“ finanzieren. Damit sie auch noch die letzten paar Cent aus Dir raus holen 🙂

    • Profilbild von egal;)

      Nää jetzt sag nicht das ist deren Job, sag nicht die leben davon, dachte bis eben das ist die Wohlfahrt. *TraumZerstört*

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hey Leute,

      ich bin da z.T. bei euch – auch ICH hätte mich nicht nur über ein Video gefreut, sondern auch eins erwartet um das „Test“ im Titel gerecht zu werden. Ich hatte das FeiyuTech Vimble C kurz zum „Spielen“ in der Hand – war echt erstaunt – schade – das kommt hier nicht wirklich so herüber.

      Aussagen wie: „Es wird immer schlimmer hier.„, „denen um die Knete geht – nicht um tolle tests„, „Die Tests waren hier schon immer fürn a…sch“ & „dann wirst du angejammert das sie sich „hauptsächlich von Werbeeinnahmen“ finanzieren“ sind halt a) nicht wirklich konstruktiv b) fernab der Realität. Da kann ich nur anbieten: kommt vorbei und guckt euch bei uns HIER einen Alltag an um über interne Sachen wie Werte oder Ziele so urteilen zu können.

      Lessons learned, Überarbeitung wird angestoßen.

      LG

  4. Profilbild von Arnooo

    Guten Morgen!

    Mein lieber Kristian:
    Die Aussagen lese ich in letzter Zeit häufiger und von diversen Usern. Sie sind *nicht* „fernab der Realität“, sondern leider mittlerweile Alltag. Die Trigger-Überschriften nerven dabei noch am meisten, weil sie einfach nicht ehrlich sind.
    Eure Seite ist bei mir unter den Top-10, die ich mehrmals täglich ansurfe, und diese Entwicklung sieht man, seitdem es die Konkurrenz (link vergessen, China-Deals oder so?) nicht mehr gibt.

    Außerdem: wir (zumindest ich) wollen gar nicht über „interne Werte oder Ziele“ urteilen. User bilden sich eine Meinung anhand dessen, was ihnen angeboten wird. Und hier werden mir mittlerweile Clickbaiting-Überschriften gerade zu interessanten Produkten angeboten, welche dann nicht halten, was sie versprechen. Das ist schade, und irgendwann ist mir dann auch die Zeit zu schade, hier reinzuschauen, vor allem in Zeiten, in denen man u.A. aufgrund des Dollar-Kurs immer weniger „Schnäppchen“ mit China-Ware machen kann.

    Würde mich also freuen, wenn ihr _wirklich_ etwas gelernt habt.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Hi Arnooo,

      Arnooo:
      Die Aussagen lese ich in letzter Zeit häufiger und von diversen Usern. Sie sind *nicht* "fernab der Realität", sondern leider mittlerweile Alltag. Die Trigger-Überschriften nerven dabei noch am meisten, weil sie einfach nicht ehrlich sind.

      Hmm diese (und andere) Kommentare bekommen wir, nicht nur in der letzten Zeit häufiger, sondern seit Bestehen von CG. Weitere Beispiele wären:

      – Hier dreht sich alles um Xiaomi
      – Zu VIEL geschrieben, kommt auf den Punkt
      – Nur eBay
      – kein eBay (mehr)
      – Nur noch teure Gadgets
      – Warum ist da so viel Kleinkram mit bei
      – Warum testet ihr den Kleinkram nicht
      – Hier gibt es keine Deals/Schnäppchen mehr
      – Ey, ihr müsst nicht immer nach Deals gehen

      Es ist verdammt schwer alles unter einen Hut zu bekommen. Ich wollte hier auch nur mal den Fokus kurz in andere Ecken leuchten. Im Kern der Sache „Überschrift + Test“ gebe ich dir absolut Recht. Deswegen versteh mich nicht falsch – an deinen Punkten ist was dran!

      Ich denke, wenn man sich die inzwischen achtjährige Geschichte von CG anschaut, merkt man aber auch, wie wir uns kontinuierlich weiterentwickelt haben. Gucke ich mir heute meine ersten Artikel an überkommt mich ein „traurig-amüsiertes Grinsen“. 😉

      Letztlich hat das Feedback der Leser zum größten Teil mitbestimmt, was wir in den 8 Jahren optimiert haben. Insofern: Danke! Und ich bin auch hier guter Dinge: Das geht (immer) besser! 👍

      LG Kristian

  5. Profilbild von Gast

    Diese Seite ist kein journalistisches Angebot, sondern eine reine Werbeplattform. Keines der Werbeanzeigen ist als Werbung gekennzeichnet. Es wird deshalb mit Journalismus verwechselt.

    Stellt euch vor, es gäbe in Tageszeitungen, TV oder Radio ausschließlich werbende Inhalte. Von den Parteien finanziert. Die SPD inseriert dann für ihr Parteiprogramm. CDU-nahe User beschweren sich. Die „Redaktion“ überkommt nur ein „traurig-amüsiertes Grindsen“.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)

      Menschen die sich wahlweise „Anonymous“ oder „Affenkind“ nennen und uns als reine Werbeplattform titulieren. Da überkommt einen wieder das o.g. Grinsen 😀

      • Profilbild von privat

        kristian: Menschen die sich wahlweise "Anonymous" oder "Affenkind" nennen und uns als reine Werbeplattform titulieren. Da überkommt einen wieder das o.g. Grinsen 😀

        was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Sowas nennt man schwadronieren & vom Sachverhalt ablenken.

    • Profilbild von Arnooo

      Ähm. Natürlich ist das hier keine journalistische Seite. Dieser Anspruch wird auch nirgendwo genannt. Ebensowenig wie schnaeppchenfuchs, mein-deal oder wie sie alle heißen. Es ist schon eine merkwürdige Unterstellung, daß jemand dieses Angebot mit „Journalismus verwechselt“. Wer das macht, der ist wohl noch nicht volljährig und sollte nicht im Internet surfen…

  6. Profilbild von Gast

    Oje! Wenn ich sowas hier lese….Mein Post (der erste oben) sollte eigentlich nur dazu dienen, dass das oben abgelieferte kein Test ist und noch deutlich Luft nach oben ist. Ließt sich eher wie die Produktbeschreibung auf Aliexpress oder ähnlichen Webseiten und selbst die sind meist ausführlicher, weil User dort ihre Bilder und Berichte posten.
    Liebes CG-Team, ihr müsst euch leider gefallen lassen, dass Xiaomi hier sehr häufig kommt und ihr praktisch für jedes neue Produkt einen Artikel schreibt, dass es bei einem Aussenstehenden so ankommt, dass ihr die recht promoted. Die Reflinks muss keiner Nutzen und die hier verlinkten Angebote stimmen ja nicht immer und dann auch vielleicht nur eine gewisse Zeit. Ihr werdet es nie allen Recht machen können und die meisten User denken immer noch, dass sie alles umsonst bekommen. Die Zeitungen haben den digitalen Trend verpennt und haben dann schnell versucht doch noch Geld damit zu verdienen. Heute kann ich teilweise Zeitungen online nicht mehr kostenlos lesen, oder nur noch einzelne Artikel. Gut, funktioniert eine Internetseite nicht mit dem Adblocker, besuche ich sie nicht mehr, gibt genug alternativen! Nerfig finde ich es auch damit belästigt zu werden, aber alle wollen nur Geld verdienen.

    Diese Seite wurde bei mir in der Vergangenheit deutlich öffter Frequentiert. Durch diese ganzen Xiaomi „Gadgets“ wie Artikel über einen Kugelschreiber, der auch noch immer wieder hoch geholt wird. Tests die keine sind. Usergadgets a la: ich bin gerade über das und jenes gestolpert….. schaue ich hier maximal einmal in der Woche vorbei, von täglich mehrfach.

    Ob ein Gadget billiger ist, hier zu kaufen, oder in Übersee, muss und kann jeder selber entscheiden. Wer dazu nicht in der Lage ist, sollte sich nicht zu laut darüber beschweren, dass man ja hätte in Deutschland billiger bestellen können.

    Bestes Beispiel: YI 4K Kamera gab es für 180 US Dollar mit Versand aus Deutschland. Jetzt gibt es sie für 169 US Dollar mit Versand aus China. Was billiger ist, muss jeder selber entscheiden. Ob man in der heutigen Zeit noch davon ausgehen kann, dass die Kamera aus China Zollfrei bei im an kommt, weiß ich nicht. Also ist die im ersten Moment teurere Variante gefühlt günstiger. Man kann aber auch Glück haben mit der anderen.

  7. Profilbild von Gast

    Das eigentlich größte Problem dieser Seite ist, dass hier illegale und potentiell lebensgefährliche Produkte beworben werden.

    Was meine ich damit?

    – Mikrokameras zur heimlichen Überwachung dürfen in der EU weder erworben noch beworben werden. Mit gutem Grund.

    – Spielzeug mit scharfen Kanten (Metall-3D-Puzzles) oder Stoffspielzeug mit löslichen Teilen haben in Kinderhänden nichts verloren. Nicht umsonst werden mein bei Euch bestellter Fidget Spinner vom Zoll beschlagnahmt.

    – Bei Geräten ohne CE-Kennzeichnung wird durch den Hersteller nicht garantiert, dass die elektrischen Normen der EU eingehalten werden. Die Geräte können in Brand geraten.

    Ich habe z.B. ein Staubsaugerroboter von XIAOMI bestellt. Das Gerät hat keine CE-Kennzeichnung. Bei einem so renommierten Hersteller habe ich zwar für mich persönlich keine Bedenken, dass die Geräte in Flammen aufgehen. ABER: Der chinesische Verkäufer hatte einen brandgefährlichen Strom-Adapter mit mit abgeplatzter Isolierung beigelegt. Welcher Tod ist besser? Verbrennen, ersticken oder durch einen Stromschlag?

    Von den giftigen Dämpfen durch die Schadstoffbelastungen der Plastikteile möchte ich gar nicht sprechen.

    • Profilbild von Arnooo

      Anonymous: Das eigentlich größte Problem dieser Seite ist, dass hier illegale und potentiell lebensgefährliche Produkte beworben werden.

      Was ist daran ein Problem? Das Internet ist nichts für Kinder, genausowenig wie Spielhöllen oder Kneipen.

      [quote]- Mikrokameras zur heimlichen Überwachung dürfen in der EU weder erworben noch beworben werden. Mit gutem Grund.[/quote]Ich hätte gerne mal einen link auf eine zuverlässige Quelle, welche mir Erwerb und Besitz einer kleinen Kamera untersagt. Kenne ich nicht, und ich glaube nicht, daß Du liefern kannst. Man kann kleine Kameras für alles mögliche verwenden, so z.B. auch im Modellbau (auf der Lok oder sowas). Die Teile sind nicht zweckgebunden.

      [quote]- Spielzeug mit scharfen Kanten (Metall-3D-Puzzles) oder Stoffspielzeug mit löslichen Teilen haben in Kinderhänden nichts verloren. Nicht umsonst werden mein bei Euch bestellter Fidget Spinner vom Zoll beschlagnahmt.[/quote]Nochmal: das Internet ist nicht für Kinder, und wer sowas wider besseren Wissen für seine Kinder anschafft, der ist ja wohl selbst verantwortlich.
      Und das Du *hier* einen Fidget Spinner bestellt hast, bezweifle ich mal ganz dezent.
      @Kristian: komm‘ jetzt bloß nicht auf die Idee, Idiotenhinweise an jeden Artike zu machen wie „diese Dinge sind illegal und dürfen von Ihnen nicht erworben werden“…

      [quote]- Bei Geräten ohne CE-Kennzeichnung wird durch den Hersteller nicht garantiert, dass die elektrischen Normen der EU eingehalten werden. Die Geräte können in Brand geraten.[/quote]Vollkommen falsch. Informiere Dich mal über die CE-Kennzeichnung. Die hat absolut gar nichts mit elektrischen Normen zu tun. Der erste Satz bei Wikipedia erklärt es schon.

      [quote]Welcher Tod ist besser? Verbrennen, ersticken oder durch einen Stromschlag?[/quote]Bei Idioten ist es egal, wie sie sterben. Darwin greift halt überall. Alle andere schauen sich die Artikel an.

      [quote]Von den giftigen Dämpfen durch die Schadstoffbelastungen der Plastikteile möchte ich gar nicht sprechen.[/quote]Die man natürlich bei TOITSCHEN Produkten niemals nie haben wird. Ja nee is klar.

  8. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    Hiho,

    habt ihr sonst noch Punkte? Gibt ja hier mehr Feedback als zu Posts in denen wir genau solches Feedback erfragen/bräuchten. 🙂

    @Anonymous (der andere): Kein „Oje!“ – das passt schon – ist gutes Feedback. Stehen wir locker drüber und versuchen es (noch) besser zu machen. ✊

    LG Kristian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)