FitnessHeadset New Bee NB-9 für 21,22€

Bei TomTop mit dem Gutscheincode WXYKOPF nur 21,22€. Für den Preis ist es eine Überlegung wert, da der Sound gut ist und man die alberne Tracking Funktion einfach ignorieren kann. 

Das Bluetooth Headset NB-9 von New Bee will sehr viel und kann doch nur wenig richtig gut. Kommt mit auf eine spannende Gadget-Reise mit vielen Höhen und Tiefen. 😉

IMG_3041

Lasst mich euch von einem interessanten Produkt erzählen, das ein solides Headset hätte werden können, aber aufgrund eines überambitionierten Entwicklerteams nur ein halbgares Etwas wurde.

IMG_3006
Schlichte Verpackung, gut zu recyceln 😉

Als das Headset ankam, waren alle so yeah! und hatten bock auf ein Bluetooth Headset. Schlicht verpackt in einem braunen Pappkarton mit der Aufschrift Wireless Smart Sport Stereo Headset. Das Sport habe ich überlesen und habe ein rot-schwarzes Hardcase ausgepackt, das einen guten, stabilen Eindruck macht, auf dem aber ganz fett New Bee draufsteht.

IMG_3018
Wird mit Hardcase und Karabiner geliefert.

Ob man das unbedingt allen mitteilen möchte ist fragwürdig, aber das ist das geringste Manko dieses Kopfhörers. Innen drin befindet sich ein wirklich gut verarbeitetes Headset in braun-schwarz. Nun gut, eine Modesünde, die ich bis auf eine kurze, katastrophale Phase in den 70er Jahren für ausgestorben hielt, aber die NB-9 gibt es ja auch in rot und schwarz, und über Geschmack wollen wir hier nicht streiten.

$_57 (11)

Das Pairing funktioniert ohne Probleme und beim Gedrückthalten des Power-Knopfes begrüßt uns eine sanfte Stimme mit einem charmanten chinesischen Akzent mit den Worten „Power on“ und „Ready to pair“. Dank NFC-Tag an der Seite braucht man nicht mal nach dem Headset im Smartphone suchen.

Der erste Eindruck des Sounds: Geil! Richtig Geil! Als ich den Preis nachgeschlagen habe: Immer noch geil! Ausgewogen, etwas bass-lastig, aber gute Geräuschunterdrückung. Kommt mit klassischer Musik gut klar und es macht aber richtig Spaß, damit Pop- und Elektronische-Musik zu hören.

Trägt sich auch bequem und ist dank Klappmechanismus und einer Größe von 18 x 16,5 x 7,5 cm leicht in der Tasche zu verstauen.

IMG_3040
Mit NFC-Tag an der Seite

Erstmal eine komplette Aufladung mit dem beigelegten Kabel durchgeführt, um die versprochenen 45 h Akkulaufzeit zu testen.

Da fällt einem das „Sport“ auf und dass es eine App für Android zu dem Kopfhörer gibt. Und hier beginnt die Talfahrt. An dem Kopfhörer ist gar nichts sportlich. Es sitzt bequem, aber nicht fest. Beim Joggen verrutscht er auf jeden Fall. Zu dem ist die geschlossenen Bauweise überhaupt nicht schwitz-freundlich und die Geräuschunterdrückung könnte gefährlich werden, wenn man draußen joggt und keinen Verkehr mehr hört.

Und was kann die App? Die App kann gar nichts! So etwas schlecht programmiertes, im Play Store kaum auffindbares habe ich schon lange nicht mehr gesehen und das Design hätte man mit MSPaint nicht liebloser hinbekommen können.

Screenshot_2016-03-07-16-45-56
Die App heißt Smart Wear, man findet sie aber nicht in der Play Store Suche

Aber an der Stelle fiel mir gerade erst auf, dass in dem Kopfhörer ein Pedometer eingebaut ist. Tatsächlich soll man die App und Kopfhörer als FitnessTracker nutzen können.

Screenshot_2016-03-07-17-22-30

Dazu kann man unter „option“ sein Gewicht, Geschlecht und seine Schrittlänge einstellen. Das ist aber total unerheblich, denn die App misst einfach irgendwelche Erschütterungen. Oder halt auch nicht! Die angegeben Distanzen sind irgendwelche Fantasie-Zahlen.

Drückt man versehentlich auf die große Fläche unten, wo „A healthy body…“ steht, erscheint ein Bildschirm, der ungefragt Selfies von einem schießt.

Screenshot_2016-03-07-17-39-32

Hätte ich gewusst was passiert, hätte ich freundlicher geguckt. Bleibt eigentlich noch ein Knopf übrig. Drückt man auf Language change passiert einfach nur folgendes:

Screenshot_2016-03-07-17-39-39

Drückt man erneut darauf, dann erscheint das hier:

vf

Kleiner Spaß, aber erstaunt hätte es mich nicht. 😀 Es wechselt einfach wieder ins Englische.

Die Kalenderfunktion soll eine Übersicht über die Tagesdistanzen liefern, aber leider verbindet sich das NB-9 nicht automatisch mit der App. Und das erneute Tracken der Schritte scheint völlig willkürlich ausgelöst zu werden.

Dafür ist der Akku und das Energiemanagement wirklich klasse. Ich habe das Headset etwa eine Woche durchgängig in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, zu Hause beim Kochen und für Spiele auf meinem Handy benutzt und ab dem zweiten Tag gar nicht mehr ausgeschaltet; der Akku hielt und hielt und hielt endlos.

Sobald man den Musicplayer genutzt hat schaltete sich das Headset ein und hat man es zum Beispiel mit einem anderen Gerät wie dem PC verbunden, switcht es automatisch zwischen der aktiven und passiven Musikquelle hin und her. Praktisch, wenn man Musik über Smartphone hört und dann doch eben ein YouTube-Video zu „Recherchezwecken“ anmacht. Der Sound ist mit Android- und iOS-Geräten großartig, versagt aber völlig bei Windows-PCs. Da sinkt die Qualität auf Flugzeugkopfhörer-Niveau.

Ah ja, und die Freisprechfunktion ist auch nicht gegeben. Das Mikro funktioniert höchstens, wenn man in einem leisen Raum direkt vor einer Wand sitzt, alle anderen Szenarien sind pure Qual für den Angerufenen. Man selbst versteht sein Gegenüber aber schön laut und deutlich.

Fazit

Wären das New Bee NB-9 ein reiner Bluetooth Kopfhörer, dann würde ich für den Preis eine Kaufempfehlung aussprechen. Der Sound macht wirklich so viel Spaß, dass ich seit geraumer Zeit damit zu Hause rumlaufe um meine Mitbewohner nicht mit meiner Musik zu nerven und kann dabei immer schön laut abfeiern. Die Reichweite ist etwa 10 Meter und dank des Bluetooth 4.1 ist die Verbindung durch Wände hindurch stabil; der Akku ist ein Traum.

Der ganze andere Quatsch, der mit darin verbaut ist, ist völlig überflüssig und gar nicht aufeinander abgestimmt. Die App ist witzig, aber funktionslos und das Pedometer… naja. Lediglich den NFC-Tag fand ich praktisch.

Für den Preis sollte man sich nochmal überlegen, ob man nicht doch zu den Audiomax HB-8A  greift, die sind etwas besser verarbeitet, aber können leider nicht mit der überragenden Akkudauer des NB-9 mithalten.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

10 Kommentare

  1. Profilbild von Guste

    Schön erfrischend geschriebenes Review. Da macht das Lesen glatt Spaß. Weiter so!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Chriwu

    Super geschrieben! ?? Macht weiter so!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  3. Profilbild von 4711

    Bei Ali (App) für 25,46

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von Mark

    Funktioniert der Code WXYKOPF bei euch? Der klappt nicht.
    Auch kann ich kein Freeshipping auswählen. 🙁

  5. Profilbild von Fred

    Ok, dann klammere ich den ganzen App/tracking-Blödsinn aus und sehe einen guten, bequemen Kopfhörer für ganz kleines Geld.

    ist doch toll, nach sowas hab ich lang gesucht!

  6. Profilbild von d-u

    Bei der Soundqualität unter Windows kann man vermutlich durch das richtige Bluetooth-Profil einiges verbessern.
    Oftmals wird auch Kompatibilitätsgründen das Headset-Profil genommen, was zwar die Latenz sehr gut reduziert, aber eben auch richtig scheiße klingt =/
    Wie ist das mit der Geräuschunterdrückung? Ist die aktiv oder passiv? Und gibt es einen vergleich zu anderen Marken (Sennheiser/Bose)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)