Fleischfressende Pflanze „Sonnentau“ für 2,40 Euro inkl. Versand

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

SonnentauNicht direkt aus China, aber trotzdem sehr nützlich: 10 Sonnentau Samen (direkt aus Deutschland).

Sonnentau ist eine fleischfressende Pflanze, die an ihren kleinen Ausläufern kleine Tautropfen bildet, (daher der Name) welche Fliegen und Mücken anlocken. Nachdem die Fliege im Tau kleben bleibt, wickelt die Pflanze die Fliege ein und verdaut sie langsam.

Der Sonnentau ist eine leicht zu handhabende Pflanze, die auch wenig Pflege bedarf. Ich selbst habe auch zwei fleischfressende Pflanzen zu Hause und weiß nichts Negatives zu berichten :). Es ist halt interessant live zu sehen, wie sich so eine Pflanze ernährt.

Ihr bekommt 10 Samen geliefert mit einer Anleitung zur Aufzucht dieser Pflanzen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

5 Kommentare

  1. Profilbild von daniela
    Hui, habe den Link mal angepasst! Danke
  2. Profilbild von Plastik-Planet
    @berny bzw. @all:

    Hol dir mal Carnivorenerde, dann klappts. Mit normaler Blumenerde wird das nix. Und NIE Leitungswasser, nur Regenwasser o.ä..

    Und aufpassen bei der Aussaat: Die Samen sind seeeehr klein.

    • Profilbild von kristian
      kristian (CG-Team)
      Ich hatte bis jetzt nur „ausgewachsene Carnivoren“, jedoch ziehe ich mal Parallelen zur ähnlich schwierigen Chilizucht: die Kleinen brauchen es halt sehr warm (~25 Grad) und ziemlich feucht. Klar das dann oft Schimmel entsteht. Für die Pflanze ist das unbedenktlich und für den Menschen wirds ab ner gewissen Menge/Pilzart halt nicht mehr ganz so „gesundheitsfördernd“. Besondere Erde braucht man eigentlich nicht, jedoch gehts mit der entsprechenden Erde halt oftmals besser, weil diese vorgedüngt ist. Meine Kleinen keimen in sog. „Jiffy’s“ (einfach mal googlen: „Quelltorftöpfe“) in einer Zuchtbox und danach gehts in wohl gedüngte Blumenerde.

      @Plastik-Planet: Was kostet solche Erde? Dann nehme ich das vllt. mal in Angriff.

  3. Profilbild von Berny
    ich hab teils die erde verwendet die dabei war ;( ja regenwasser bzw destill war mir eh klar.. trotzdem SCHIMMELLLL
  4. Profilbild von Plastik-Planet
    Paket mit 3 Liter so 3-5€, gibts im Baumarkt, Gartenhandel etc. Weißtorf noch besser bei Problemen mit Staunässe. Les mal kurz hier nach http://www.drosophyllum.com/java_deutsch.htm unter Kulturtips–>Substrat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)