FQ777 FQ20W Drohne zum Zusammenstecken für 48,48€

Während immer mehr Drohnen auf bewegliche Teile setzen, die bei Bedarf ein- und ausgeklappt werden können, geht FQ777 hier einen anderen Weg. Arme und Propeller der Drohne FQ20W sind komplett abnehmbar. Neugierig macht aber vor allem die versprochene hohe Flugdauer.

FQ777 FQ20W Drohne

Modell FQ777 FQ20W
Maße 22,7 x 22,7 x 10,0cm
Gewicht 141g
Akku/Flugdauer 7,4V 500mAh / 10-13 Minuten
Kamera 2MP (72op)

Von FQ777 gab es in der Vergangenheit schon viele verschiedene Modelle, und auch einige sehr gute (auch wenn der Hersteller sich und uns mit den kryptischen Produktbezeichnungen keinen Gefallen tut). So war ich persönlich mit der FQ777 FQ17W, die wir zum Testen hier hatten, sehr zufrieden. Auch diese hatte einklappbare Arme, durch die sie kaum größer als meine Handfläche war.

Einmal auseinandergebaut ist die FQ20W im Kern auch nicht viel größer. Zusätzlich hat man dann aber eben die anderen Einzelteile. Das ist leider das Problem bei dieser Bauart, denn bei vielen einzelnen Teilen geht auch leichter mal was verloren. Immerhin lassen sich eventuelle Ersatzteile so leicht austauschen. Die Shops bezeichnen den Quadrocopter deswegen sogar als DIY (do it yourself).

FQ777 FQ20W Drohne Bauteile Montage
Die Arme werden angesteckt und mit einem Verschluss gesichert

Auf den ersten Blick fällt zwar das ungewöhnliche Design auf, was wirklich beeindrucken könnte ist aber die angegebene Flugdauer. Hier finden sich Angaben von mindestens zehn bis hin zu dreizehn Minuten. Das wäre der beste Wert, den ich bei vergleichbaren Drohnen je erlebt hätte. Selbst wenn man davon ausgeht, dass die Werte mal wieder leicht übertrieben sind, wären zehn Minuten schon echt gut. Ich bin auf erste Erfahrungsberichte gespannt. Die angegebene Kapazität des Akkus beträgt 500mAh, außerdem ist er austauschbar.

FQ777 FQ20W Drohne Kamera 2MP
Die Kamera kann um 90° geneigt werden

Die Kamera hat eine Auflösung von zwei Megapixeln, bzw. 720p @30fps für Videos. Letzteres ist an sich ganz nett, dürfte aber unter der fehlenden Stabilisierung durch ein Gimbal leiden. Immerhin ist die Kamera optional und muss nicht montiert werden wenn man das Feature nicht braucht.

Die Fernsteuerung erinnert wie bei vielen anderen Drohnen stark an einen Konsolen-Controller. Hier befindet sich alles an der gewohnten Position. Die Geschwindigkeit wird durch Drücken des linken Sticks geändert und nicht über die Schultertasten, ansonsten gibt es keine Auffälligkeiten. An der Oberseite ist eine Halterung für Smartphones integriert.

FQ777 FQ20W Drohne Fernsteuerung

Mir wäre die FQ777 FQ20W wohl alleine wegen der Bauweise eine Erwähnung wert gewesen. Die versprochene Flugdauer gab dann aber den Ausschlag. Sollte die sich bestätigen, wäre die Drohne alleine deswegen ein interessantes Modell. Die Steckfunktion finde ich zwar interessant, sehe aber noch nicht den wirklichen Vorteil, der dadurch entstehen soll.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

Ein Kommentar

  1. Profilbild von Borner

    klingt spannend. Ich suche schon länger eine günstige Drohne mit einer nicht ganz so schlechten Kamera. Bin auf einen Test gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)