FREE SOLDIER AI0068 Portabler Camping-Ofen für 19,46€

Draußen wird es zwar immer kälter, dennoch gilt es den nächsten Camping-Ausflug oder den nächsten Festival-Sommer gut vorzubereiten. Häufig fehlt dabei jeglicher Komfort. Wie schön ist es, wenigstens beim Kochen nicht allzu viele Abstriche machen zu müssen wie dank dem FREE SOLDIER AI0068 Portabler Camping-Ofen für 19,46€.free-soldier-ai0068-camping-ofen4

free-soldier-ai0068-camping-ofen
Wasserkocher auf den 13,7 x 15,0 x 0,2 cm kleinen Mini-Ofen, Nudeln beim Festival essen

Dank des Gewichts von nur 599 g lässt sich der 13,7 x 15,0 x 0,2 cm kleine Ofen leicht transportieren, hierzu muss er zunächst aus ein paar Teilen zusammengebaut werden. Zusammengebaut lässt sich der Topf samt zu erhitzendem Inhalt oben auf den kleinen Kasten aus Edelstahl stellen und so kochen. Praktisch besonders bei Festivals, wo man sich gerne auch mal Nudeln kochen möchte. In das Innere des Gehäuses lässt sich Holz schmeißen, womit sich der Ofen betreiben lässt wenn man einen Kochtopf erhitzen möchte. Es handelt sich bei dem Modell um einen sogenannten Hobo-Kocher. Das Problem an dem Modell könnte sein,  dass durch die große Öffnung und die vielen Löcher nicht den gleichen Kamineffekt erzeugen kann, wie Hobo-Kocher es normalerweise tun.

free-soldier-ai0068-camping-ofen3
Aus wenigen Teilen lässt sich der 599 g leichte Camping-Ofen zusammenbauen

Hinzu kommt, dass sich die Seiten des Ofens mit den Kanten als Schere, Säge, Flaschenöffner, Raspel oder Dosenöffner nutzen lassen, was auch praktisch für Camper ist. Die Säge-Funktion sollte nicht in der Lage sein, eine große Säge zu ersetzen, für das Abscharben kleiner Holzstöcke dürfte es aber genügen. Fraglich ist, wie viele Koch-Vorgänge „unter Feuer“ der kleine Kasten durchhält oder sich gut säubern lässt. Vorstellbar ist aber, dass dieses kleine Konstrukt den Campingkocher ablösen könnte. Zum Abschluss noch eine etwas längere Review, die euch den Kasten näherbringen könnte:

Youtube Video Preview

Tim

Seit September 2016 in der China-Gadgets-Redaktion angekommen und für euch auf der Suche nach den feinsten Gadgets aus Fernost. Nebenher habe ich mich zuhause der Staubbekämpfung mit meinen Saugrobotern angenommen und mein Smartphone ist selbstredend auch aus China.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

8 Kommentare

  1. Profilbild von Philipp Möhwald
    Philipp Möhwald

    😀 nur FREE gelesen und sofort ausgerastet xD

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Gast

    Ja nach Hitze des Brennguts, ist das Ding leider schnell durch. Aber so bleibt wenigstens die Erde drunter ein wenig besser intakt und wird nicht direkt mit abgefackelt.

  3. Profilbild von Bauerbyter

    Das ist ein sogenannter Hobo-Kocher. Das Problem an dem Model ist, es durch die große Öffnung und den vielen Löchern nicht den Kamineffekt erzeugen kann, wie Hobo-Kocher es normalerweiße tun. Aber für den Notfall geht das ding schon.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hobokocher

    P.S. Kann man relativ einfach aus ner Raviolidose bauen 🙂

  4. Profilbild von egal;)

    Immer diese selbsternannten Experten. Das Teil ist gut. Nein Sehr gut. Schon unzählige mal benutz, von wegen schnell defekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)