Günstiges (Koalapad a701) 7″ Android 4 Tablet mit 1,2 Ghz, 512MB RAM und WiFi ab 49,17€

Und wieder mal ein kleines Update für diesen Artikel, denn die Version mit 2500mAh Akku ist weiter gefallen! Direkt dahinter liegt das Ainol Novo 7 Legend für 65,05€ und hier bekommt ihr mehr Leistung, eine bessere Auflösung, einem größeren Akku und den Play Store vorinstalliert! Wollt ihr vielleicht in Zukunft einen etwas breiter gefächerten Tabletpost? Wo liegen die preislichen Schmerzgrenzen? Sagt bescheid 😉

Wir hatten schon einige Tablets hier vorgestellt und das ePad sogar einem umfangreichen Test unterzogen, aber es kommen immer wieder neue Geräte aus Fernost zu uns und die verbaute Hardware wird mit der Zeit natürlich auch besser. Was man von diesen Geräten halten soll ist nicht immer eindeutig, aber für einen Einstieg in die Tabletwelt sind diese günstigen Chinaprodukte oft überraschend gut geeignet. Dieses Tablet, welches ohne einen Markennamen vertrieben wird, kommt für günstige 49,17€ inkl. Versand zu euch ins Haus. Die technischen Daten sehen vielversprechend aus und genau deshalb muss darauf noch genauer eingegangen werden.

Der Allwiner A13 bietet 1,2 Ghz und wird durch 512 MB Ram unterstützt – angesichts der momentanen Quad-Core Welle natürlich keine Hammerdaten, aber für die kleinen Aufgaben sicher ausreichend und für diesen Preis absolut in Ordnung. Das 7 Zoll Display kommt mit einer ordentlichen Auflösung von 800×480 Pixeln zu euch nach Haus. Die 4GB internen Speicher lassen sich durch eine Mini SD-Karte auf bis zu 32GB aufstocken und auch die Ausstattung an Anschlüssen ist ausreichend. Ein USB-Port ermöglicht die Verbindung mit dem PC und auch ein Headset mit Mikrofon wird durch dieses Gerät unterstützt. Alternativ können dafür natürlich die eingebauten Boxen genutzt werden, aber die Qualität wird wohl nicht berauschend sein, wenn anständig Musik gehört werden will. Es werden sämtliche Dateiformate unterstützt und auch eine deutsche Androidversion ist vorinstalliert – leider auch viele unnötige Apps.

Zum Zubehör gehören ein USB-Kabel, In-Ears und (vermutlich) ein Standfuß. Leider ist bei einigen Auktionen kein Netzteil dabei oder nur ein Netzteil ohne EU-Adapter und genau darauf solltet ihr ganz genau achten – die USB-Verbindung reicht natürlich auch. Leider finden sich keine Test- oder Erfahrungsberichte zu diesem Tablet, aber der Preis ist natürlich verlockend und gerade deshalb dürfte dieses Tablet für einigen Spaß sorgen, wenn man nicht schon iPad, Galaxy Tab, Xoom oder Nexus gewohnt ist.

Wie auch bei den anderen Modellen: vergleicht dieses Tablet nicht mit High-End-Geräten – behaltet den guten Preis im Hinterkopf! Das ePad war damals z.B. wirklich sehr gut und mit über 500 Kommentaren heiß diskutiert. Danke für eure Gadget-Hinweise! Ich bin auf eure Einschätzungen gespannt.

Hier geht’s zum Gadget >>

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

210 Kommentare

  1. Profilbild von Dark [Android]

    Gibt es Infos wie gut der Play Store darauf funktioniert? Ich hab bei einem anderen Fernost-Tablet das Problem, dass viele Apps im Market als inkompatibel angezeigt werden. Lädt man sich die Apps z.B. über ein Samsung Galaxy S herunter und kopiert das .apk auf das Tablet, funktionieren die Apps trotzdem. Den Aufwand würd ich gern umgehen…

  2. Profilbild von Martin321

    Ich würde das Teil gerne anstelle eines ebook-Readers verschenken. Gibts Erfahrungen zum Akku? Was kann ich da erwarten?

  3. Profilbild von Exitras

    Funktionieren da spiele gut? Und kann die Akku Frage würde mich auch brennend interessieren. Ich finde das Ding für Z.b. Reisen sehr praktisch, wenn man nicht ein teures iPad oder so mitnehmen will weils ja am Ende doch geklaut wird…

  4. Profilbild von Blammo

    Habe das Pad hier. Installieren lässt sich fast alles über den Google Store, wobei man ja eh oft die APKs wo „anders“ besorgen muss – wenn ihr wisst was ich meine ^^.

    Die Akku-Laufzeit ist überraschend gut, wobei das Display natürlich gut Energie frisst, d.h. die üblichen Akku-Spartricks sind angesagt.

  5. Profilbild von Thomas

    @martin

    Dann nimm lieber eine. Ebook Reader. Denn zum lesen sind die doch besser. Diese Pads eignen sich zum zu Hause surfen, aber lesen in der Bahn usw ist nicht so toll. Wenn es sonnig ist, erkennt man recht wenig drauf und da es kein Ips Display ist, ist auch der Blickwinkel sehr eingeschränkt.

    bei einem Ebook Reader der nur die schwarz weiß Technologie hat, hast du die Probleme nicht und der Akku hält Wochen

    Fürs Surfen zu Hause sind die Pads ok.

  6. Profilbild von meee

    Zoll ist ein Fremdbegriff hier, oder wie kommen die genannten Preise zustande?

  7. Profilbild von simon

    lieber das epad oder dass hier kaufen? vor nachteile?

  8. Profilbild von simon

    wie ist das mit dme zoll?

  9. Profilbild von I(heart)Gadgets

    @DARK schau dir mal das Video an dort wird erklärt wie man das BuildProp dauerhaft verändert wird, also quasi im Playstore als Samsung S1 sich zu erkennen gibt
    http://www.youtube.com/watch?v=cssyIE4maZY&feature=BFa&list=PL009B0CEF3391B8D1

  10. Profilbild von Blubb

    meee, der Zoll wird separat erklärt…
    Nämlich hier: https://www.china-gadgets.de/was-sind-gadgets/

    Wenn man bei jedem Gadget nen Hinweis hinzufügt, dann wird’s ja wohl mega nervig. Ein bisschen Recherche sollte man voraussetzen.

  11. Profilbild von cgerdon

    Kann ich da die Firmware flashen, also n neues Android draufmachen?

  12. Profilbild von DerDieDas

    lieber das epad oder dass hier kaufen? vor nachteile?
    würde mich auch brennend intressieren!!!

    Mein Hauptverwendungszweck wäre:
    1. Ich brauche Pläne auf der Baustelle, da wäre es toll wenn ich sie mir daruf anschauen könnte (PDF Dateien)
    2. zum Surfen und ein paar Games zu Hause (Wlan)

    Hat da jemand ne Idee?

  13. Profilbild von karl

    simon: lieber das epad oder dass hier kaufen? vor nachteile?

    epad: Android 2.2, 800 MHz, 256MB
    das hier: Android 4, 1,2 Ghz, 512MB
    da die preise mehr oder weniger identisch sind, sollte die entscheidung wohl nicht so schwer fallen.

  14. Profilbild von simon

    @karl
    ist die frage ob man diese leistung wirklich für den preis bekommt, oder ob das nicht nur shcön hingeschreiben ist

  15. Profilbild von André [iOS]

    Habe mir eins in weiß bestellt:)
    Ist zwar nur ein US Ladekabel dabei aber ich hab ja mein USB Ladegerät immer parat:)
    Mal Schaun wann es ankommt und wie es ausschaut und läuft

  16. Profilbild von Katharina

    @Blubb: auf der Seite mit den Zollerklärungen steht extra, dass bei Fällen, wo der Zoll greifen könnte, noch mal drauf hingewiesen wird.

  17. Profilbild von someone

    @Blubb
    Genau. Und da steht: „Ist der Betrag kritisch, weisen wir auf jedem Fall darauf hin!“

    Wie schon bei der WLAN-Kamera letztens angemerkt: Es wäre transparenter, die 19% gleich mit auf den eBay-Preis draufzurechnen – mit den Versandkosten wird das doch auch gemacht.

    Denn selbst wenn mal was durchrutschen sollte – das eröffnet nur die Chance, aber keineswegs das Anrecht zur Steuerhinterziehung.

  18. Profilbild von someone

    @karl
    und ausserdem: beim epad nur resistiver touchscreen, hier angeblich kapazitiv. (na hoffentlich hat der chinese da nicht geflunkert, ich kann die ausstattung zu dem preis so schon fast nicht glauben, ips panel sind zwar preislich konkurrenzfähig geworden, aber am untersten rand der preisskala würde ich eigentlich immer noch tn erwarten.)

  19. Profilbild von André [iOS]

    Naja das was du gepostet hast sind einfach nur andere Bilder zum gleichen Produkt;) sieht identisch aus^^

  20. Profilbild von I(heart)Gadgets

    @ cgerdon
    um Android zu flashen brauchst du immer ein auf das Gerät abgestimmtes ROM/Image also nicht wie bei Windows CD rein und los.
    Wenn du immer up2date sein willst dann musst du dir mal die Nexus Modelle ansehen …

  21. Profilbild von DerDieDas

    Gibts darauf Antworten:

    Mein Hauptverwendungszweck wäre:
    1. Ich brauche Pläne auf der Baustelle, da wäre es toll wenn ich sie mir daruf anschauen könnte (PDF Dateien).
    2. zum Surfen und ein paar Games zu Hause (Wlan)

    😉

  22. Profilbild von cgerdon

    I(heart)Gadgets: @ cgerdon
    um Android zu flashen brauchst du immer ein auf das Gerät abgestimmtes ROM/Image also nicht wie bei Windows CD rein und los.
    Wenn du immer up2date sein willst dann musst du dir mal die Nexus Modelle ansehen …

    Danke 🙂
    Dann direkt nächste Frage: Gibts abgestimmte Images für dieses Gerät? Eher wohl nicht, oder?

  23. Profilbild von daniela

    @DerDieDas: PDF-Reader gibts ja im Android-Store wie Sand am Meer, sofern du keine gigantische Auflösung brauchst passt das.
    Surfen ist mit der Hardware (ähnlich wie bei den hier vorgestellten Mediaplayern) auch kein Problem – es sei denn es sind 200MB-Flash-Dateien ;-).
    Games: sofern sie nicht extrem hardwarelastig sind, passt auch das.

  24. Profilbild von I(heart)Gadgets

    @cgerdon
    Wahrscheinlich nicht … umso kleiner die Community umso seltener gibt es Custom Roms 🙁
    Aber grundsätzlich ist Android 4.0 schon ganz gut und Veränderungen kann man durch Launcher auch implementieren.

  25. Profilbild von I(heart)Gadgets

    @DerDieDas
    @DERDIEDAS
    meine Antwort wird galant übersehen? (immer dieser attraktive Frauen Bonus 😉 )

  26. Profilbild von illegaler user

    kann man das tablet für seiten wie kinox nutzten ?

  27. Profilbild von DerDieDas

    @
    I(heart)Gadgets

    übersetze mal bitte: „…und Veränderungen kann man durch Launcher auch implementieren.“
    Sorry für die vielen Fragen heute 😉

    PS: Bestellt habe ich es mal…

  28. Profilbild von SauBär

    Ich hab‘ mir das graue mal gegönnt. Bin mal gespannt, was da kommt. Nach dem weißen hätte mir zwar auch der Sinn gestanden, aber da nur noch 5 graue da waren und ich auf die Schnelle nichts finden konnte, hab‘ ich zugeschlagen. Danke Kristian.

  29. Profilbild von tomsan

    someone: <a href="#comment-154948" rel="nofollow">@Blubb </a>
    Genau. Und da steht: “Ist der Betrag kritisch, weisen wir auf jedem Fall darauf hin!”
    Wie schon bei der WLAN-Kamera letztens angemerkt: Es wäre transparenter, die 19% gleich mit auf den eBay-Preis draufzurechnen – mit den Versandkosten wird das doch auch gemacht.
    Denn selbst wenn mal was durchrutschen sollte – das eröffnet nur die Chance, aber keineswegs das Anrecht zur Steuerhinterziehung.

    Oder den „Bruttobetrag“ dahinter in Klammern. Bzw den Nettobetrag.
    Wäre auf jeden Fall eindeutiger.

210 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)