Honor Watch Magic: „Smartwatch“ der Huawei-Tochter für 115,08€

Die Honor Watch Magic bekommt ihr momentan mit dem Gutschein XMASMagic für 115,08€ bei GearVita. Aber, der Gutschein ist nur auf 20 Stück begrenzt.

Im Rahmen der offiziellen Vorstellung des Honor Magic 2, hat das Tochterunternehmen der Firma Huawei ein weiteres Gadget präsentiert: die Honor Watch Magic. Doch handelt es sich dabei um eine waschechte Smartwatch oder nur um faulen Zauber?

Honor Watch Magic Smartwatch

Außen hui…

Dass man im Bereich der Wearables kein Anfänger mehr ist, zeigen Gadgets wie das Honor Band 4 des Herstellers. Die Expertise macht sich auch bei der neuen Smartwatch bemerkbar, denn optisch bekommt man hier eine edle Uhr angeboten. Auf den ersten Blick könnte man sie glatt mit einer „normalen“ Herren-Armbanduhr verwechseln. Zentrum der Aufmerksamkeit ist bei einer Smartwatch natürlich das Display. Mit einem Durchmesser von 1,2 Zoll ist das etwas kleiner als zum Beispiel bei der Ticwatch E, mit 1,4 Zoll.

Honor Watch Magic Display

Dabei handelt es sich um ein AMOLED-Display, eine beliebte Wahl bei Smartwatches. Durch die recht hohe Auflösung von 390 x 390 Bildpunkten, hat man es mit einer Pixeldichte von 326 ppi zu tun. Das Display wird von einem Tachymeter umrandet, welches, wie der Großteil der Uhr, aus rostfreiem Edelstahl (316 L) besteht. Die Honor Watch Magic ist übrigens in zwei Farbversionen erhältlich: einmal in Schwarz-Rot und einmal in Silber-Braun. Die Honor Watch Magic erfüllt die Kriterien des ATM 5 Standards.

Honor Watch Magic Farben

Die beiden Versionen unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch im verwendeten Material des Armbandes. Die schwarze Version gibt es mit einem Silikon-Armband, die braune Version mit einem Lederarmband. Falls euch das Band nicht gefällt, ist es aber kein Problem dieses schnell und einfach auszutauschen!

… innen pfui?

So weit, so gut. Was sich Honor allerdings bei der Hardware-Ausstattung gedacht hat, überrascht uns. Als CPU setzt man auf den ARM M4-SoC mit zwei Kernen, dazu gibt es 16 MB RAM und 128 Megabyte internen Speicher! Gemessen an dem Preis und wie viel Speicher man bei der Konkurrenz bekommt, ist das ein wirklich enttäuschender Wert. Hier entsteht der Eindruck, dass die Bezeichnung als „Smartwatch“ etwas fehl am Platz ist. Musikdateien auf der Uhr zu speichern oder zusätzliche Apps herunterzuladen kann man also vergessen.

Auch die Akkukapazität ist ziemlich gering. Mit 178 mAh ist die reine Kapazität nicht einmal halb so groß wie bei der Konkurrenz. Honor verspricht aber eine Akkulaufzeit von bis zu 7 Tagen bei eingeschalteter Pulsmessung. Ohne diese sollen sogar zwei Wochen drin sein. Erfahrungsgemäß sind die Herstellerangaben diesbezüglich immer ein bisschen hochgegriffen. Wie kommt Honor auf diese Schätzung?

Honor Watch Magic Fitness

Das liegt wohl daran, dass man Huawei bzw. Honors eigenes, proprietäres Betriebssystem vorinstalliert hat. „LightOS“ ist der Name und der Name ist Programm. Das Betriebssystem konzentriert sich hauptsächlich auf Fitness Tracker Funktionen. Schließlich integriert Honor verschiedene Sportmodi wie indoor und outdoor Joggen, Wandern, Schwimmen oder Fahrrad fahren. Um die entsprechenden Daten sammeln zu können, verbaut Honor ein GPS, GLONASS & GALILEO Modul und einen Pulsmesser auf der Unterseite des Uhrengehäuses.

Honor Watch Magic NFC

Aber nicht nur für Sport ist die Uhr zu gebrauchen. Dank dem integrierten NFC Modul kann man AliPay benutzen, Google Pay wird wohl nicht unterstützt. Man kann sich auch Benachrichtigungen vom Smartphone anzeigen lassen. Die Verbindung mit dem Smartphone erfolgt natürlich über Bluetooth, in diesem Fall über Bluetooth 4.2. Das Betriebssystem ist auch auf Deutsch benutzbar, unterstützt aber keine SIM-Karten.

Einschätzung

Vielleicht habt ihr gemerkt, dass ich den Begriff „Smartwatch“ hier in Anführungszeichen gesetzt habe. Eine richtige Smartwatch ist die Honor Watch Magic in meinen Augen nämlich anscheinend nicht. Momentan können wir die Uhr nur aus der Ferne beurteilen, das geschlossene Betriebssystem und der äußerst geringe Speicher sprechen dafür, dass es sich hier eher um eine „Fitness-Watch“ handelt. Und da muss man leider sagen, dass Huami mit der Amazfit Bip oder sogar mit der Amazfit Pace deutlich günstigere Alternativen mit besserer Ausstattungen bietet.

Deshalb glauben wir, dass man sich einen Test schon fast sparen könnte oder seid ihr anderer Meinung?

Thorben

Seit Sommer 2017 bei CG und sehr begeistert von allen technischen Spielereien! Besonders interessiert an Smartphones und Smartwatches.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

10 Kommentare

  1. Profilbild von Michael 638557

    Mit dem braunen Armband ist es die erste Smartwatch, die mir gefällt 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Herzfinsternis

      Mir ist auch wichtig, dass eine Uhr gut aussieht. Eine Uhr ist eben auch Schmuck!
      Eine Smartwatch sollte deshalb für mich die Möglichkeit bieten, dass ich das Watchface selbst erstellen kann und das Display sollte möglichst randlos sein, damit ein schickes Watchface auch nach was aussieht.
      Am Aussehen und der Konfigurierbarkeit desselben scheitern die meisten Smartwatches schon…

      Benachrichtigungen vom Smartphone möchte ich auch auf der Uhr sehen können, damit Anrufe annehmen können und die Musikwiedergabe steuern. Fernauslöser für die Handykamera wäre auch praktisch. Einen Pulsmesser, der ununterbrochen messen kann, wäre ein cooles Feature.

      Ich glaube, die richtige Smartwatch für mich, gibt es noch nicht. Die Honor Watch Magic scheint aber schon nah dran zu sein.

  2. Profilbild von iso

    Sucht Alternativen zu der "“SmartWatch"“ bei der ein Test und damit die Zeit die ihr investiert auch Sinn ergibt.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  3. Profilbild von Immerbeidersache
    Immerbeidersache

    Sieht gut aus. Wann kommen die Testberichte?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  4. Profilbild von marqs

    Sieht schön aus.
    Habe zurzeit den Samsung Gear s2.
    Meint Ihr das ist ne alternative,oder doch lieber den S3?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Thomas Schumacher
    Thomas Schumacher

    Tut mir leid, aber Watches mit Akkulaufzeiten von weniger als 1 Woche, sind aus meiner Sicht einfach nicht smart! Meine Pebble Time Steel hält immer noch knapp 8 – 10 Tage und meine Amazfit Bip sogar locker über einen Monat! Und bei beiden ist das Display always on!

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von elconte

    Wann kommt eigentlich die BIP 2 raus? Gibt es nichts neues aus der Gerüchteküche?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.