News HUAWEI stellt eigene VR-Brille vor

Hinweis: Dieser China-Gadgets-Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Virtual Reality wird dieses Jahr noch ganz groß rauskommen, das merken wir schon. Unter anderem viele Smartphone-Hersteller stellen ihre eigenen VR-Brillen vor. Jetzt zieht auch HUAWEI nach und präsentiert heute eine VR-Brille, die mit den kürzlich vorgestellten P9-Modellen kompatibel sein wird.

Huawei-VR_7
Bild: Engadget

Samsung hat mit dem Gear VR einen guten Start hingelegt, nun will HUAWEI da anknüpfen und auch etwas Marktanteile sichern. Wie auch die Gear VR bietet die HUAWEI-VR eine Touch-Frontseite für die Steuerung. Die Virtual-Reality-Brille vom chinesischen Hersteller ist mit verstellbaren Linsen, einem Zurück-Button und mit einer Lautstärketaste an der Seite ausgestattet. Außerdem soll es die erste Brille mit 360°-Sound sein, da sind wir gespannt, wie es sich in der Praxis anhört.

Zum Marktstart sollen laut HUAWEI über 400 Filme, 40 Spiele und viele Panorama-Touren angeboten werden. Zum Preis und der Verfügbarkeit äußerten sie sich aber nicht. Wir bleiben aber an der Sache dran und halten euch auf dem Laufenden. Was haltet ihr von solchen VR-Brillen?

via: Androidheadlines

Wenn du über einen Link auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich dir überlassen.
Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keinster Weise unser Testurteil?
Whatsapp Heyho! Erhalte unsere Top-Gadgets nun auch via Whatsapp!
whatsapp

Abonniere unseren Whatsapp Newsletter für aktuelle Updates zu den besten Gadgets aus Fernost. 😎

Sortierung: Neueste | Älteste

Kommentare (11)

  • Profilbild von Gast
    16.04.16 um 18:28

    Anonymous

    Was ich davon halte: Sinnlose Geldverschwendung, genauso wie der Nintendo 3DS. Wenn das Teil einen eigenen Bildschirm hätte, aber so muss ich mein Handy damit benutzen. Somit kann ich nicht telefonieren und der Akku wird auch wieder leer gesaugt. Das wiederrum erhöht die Ladezyklen und somit vermindert es die Aukkhaltbarkeit. Bei den Festeingebauten Akkus ist das dann so, dass der Akku nur ein Jahr hält und danach nichts mehr geht. Danke nein!

    • Profilbild von TimPe
      17.04.16 um 11:53

      TimPe

      ich habe mein Handy vor einem Jahr und zwei Monaten gekauft und der Akku hält genauso gut wie vorher auch. irgendwas geht bei der Rechnung nicht auf
      aber wenn so viel Panik geschoben wird sollte man am besten entweder den PlayStore deinstallieren und keine Apps mehr nutzen oder sich wieder ein Nokia 5110 zulegen 😉

      • Profilbild von Gast
        17.04.16 um 23:27

        Anonymous

        Ja ich wäre grundlegen für ein 6310, denn das war ein Handy mit Akkuleistung!
        Ich schiebe keine Panik. Und ja ich nutze keine Apps und wenn bestimme ich, was diese machen.

      • Profilbild von Nukular
        22.04.16 um 22:35

        Nukular

        Ich habe ein Huawei P8 und der Akku hat nach 1 Jahr deutlich an Kapazität verloren. Ein Akku verliert mit der Zeit immer an Kapazität. Eine Aussage wie "“der Akku hält genauso gut wie vorher auch"“ ist kompletter Bullshit.

  • Profilbild von Olli
    16.04.16 um 19:08

    Olli

    Mit fest eingebautem Display würde eine VR Brille wieder deutlich mehr kosten.

  • Profilbild von Nerd
    16.04.16 um 21:40

    Nerd

    Jeder der schonmal eine VR-Brille auf gehabt hat, weiß wie vielversprechend diese Technologie ist. Das Handy dafür zu benutzen halte ich nur für sinnvoll, da jede VR-Brille sonst deutlich über 100 € kosten müsste. Ansonsten könnte man auch sagen dass jedes APP sinnlos ist, weil es den Stromverbrauch des Handys steigert und damit die Ladezyklen steigert. Ich persönlich bin von diesem vr 3D Filme völlig begeistert.

    • Profilbild von Gast
      17.04.16 um 23:26

      Anonymous

      Na und dann kostet die Brille über 100 Euro! Aber sie ist damit komplett unabhängig vom Handy und Handytyp.

  • Profilbild von Broder
    17.04.16 um 04:54

    Broder

    ich finde die dinger absolut sinnlos. eher unfertige testmodelle als wirklich ernstzunehmende technik.
    wenn die dinger irgendwann auf die größe einer normalen brille geschrumpft sind, sodass man die im alltag nutzen kann ohne sich vollends lächerlich zu machen, frühstens dann werden die dinger halbwegs interessant.

  • Profilbild von HokusLokus
    17.04.16 um 14:49

    HokusLokus

    @TimPe: Du glücklicher, so einen Zauberakku hätte ich auch gern ;), in den restlichen Punkten Stimme ich dir aber vollkommen zu!

  • Profilbild von Lord Vader
    17.04.16 um 18:03

    Lord Vader

    Mein Samsung Note2 wird jetzt 3 Jahre alt und ich lade es ein bis 2 mal pro Tag , je nachdem was ich damit mache . Ich benutze es um Filme zugucken und viel zum lesen . Kann mich nicht beklagen , finde den Akku immer noch top ?Brille scheint intressant zu werden aber mal schaun was noch kommt

    • Profilbild von Gast
      17.04.16 um 23:29

      Anonymous

      Naja jeder so wie er denkt, ich würde mein Handy verkaufen, wenn ich das 2 Mal am Tag laden müsste.
      Das ist ja kein Handy mehr, worüber wir sprechen, sondern ist alles andere. Handy ist: Telefonieren und SMS.

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.