15-in-1 Multitool von Huohou für 27€

Sogenannte „Multitools“ gehören auf China-Gadgets zu den Artikeln der ersten Stunde. Die oft günstigen Werkzeuge gibt es in vielerlei Ausführung für die unterschiedlichsten Funktionen. Dieses Modell wird auf der chinesischen Plattform Xiaomi-Youpin verkauft und kommt vom Hersteller Huohou, der unter anderem auch für die von uns getesteten Küchenmesser verantwortlich zeichnet.

Huohou 15 in 1 Multitool

Multitools – Große Auswahl, große Qualitätsunterschiede

Wer nach einem solchen Multifunktionswerkzeug sucht, kann schon mal von der schieren Auswahl erschlagen werden. So gibt es besonders aus China auch sehr günstige Modelle, die preislich schon bei rund 10€ beginnen, gegenüber teureren Markenmodellen wie dem Leatherman MUT, das satte 249€ kostet. Vom Umfang gibt es alles von 3-in-1 bis zu 20-in-1 und mehr, wobei sich auch die vorhandenen Funktionen teils unterscheiden. Gemein ist den meisten Werkzeugen nur, dass sie Zange und Messer haben; Säge, Flaschenöffner und Schraubenzieher sind mal vorhanden, mal nicht.

Und zu guter Letzt unterscheidet sich natürlich die Qualität teils enorm. Sind wirklich alle Teile rostfrei? Ist alles fest verschraubt und hält auch größeren Kräften stand? Werden Klingen und Schraubendreher mit der Zeit stumpf und nutzen sich ab? Auch hier ist der Preis natürlich ein Indikator (teuer: gute Qualität; billig: schlechte Qualität), Ausnahmen gibt es aber immer mal wieder.

Huohou 15 in 1 Multitool eingeklappt

Das Huohou-Multitool befindet sich mit rund 35€ im unteren Mittelfeld, hat aber wie so oft bei Produkten von Youpin den Anspruch, qualitativ besser zu sein, als es der Preis vermuten lässt. Speziell Xiaomi, die das Multitool in China immerhin verkaufen, haben mit Werkzeugsets wie dem Mijia Schraubendreher-Set bereits gezeigt, wie gut die Umsetzung gelingen kann.

Das Huohou-Tool besteht aus 30CR13 Stahl mit einem Härtegrad von mindestens 50 HRC. Die angegeben Maße sind 11 x 4 x 2,15 cm bei einem Gewicht von 245 g. Andere Modelle haben meist eine ähnliche Größe und passen so bequem in die Hosentasche. Ein Clip an der Seite ermöglicht außerdem, es an der Kleidung zu befestigen.

15 Funktionen in einem Multitool

Insgesamt 15 Werkzeuge – genauer gesagt: 15 Funktionen – verbergen sich in dem Gadget, das auf den ersten Blick wie ein großes Taschenmesser aussieht. Die Funktionen sind (laut Beschreibung) im Einzelnen:

  • Spitzzange
  • Standardzange
  • Schneidezange
  • Drahtzange
  • dicke Drahtzange
  • Holzsäge
  • Messer
  • Kreuzschlitz-Schraubendreher
  • Fadentrenner
  • Abisoliermesser
  • Dosenöffner
  • Flaschenöffner
  • Schlitz-Schraubendreher
  • Glasbrecher
  • Schere

Ohne Beschreibung ist es gar nicht so leicht, die 15 einzelnen Werkzeuge zu finden. Ausklappbare Teile gibt es insgesamt nämlich sieben, von denen fast alle aber mehre Funktionen erfüllen. Allein auf die Zange entfallen vier der 15 „Werkzeuge“. Gerade Funktionen wie der Glasbrecher sind außerdem eher Extras, die eher selten bis gar nicht zum Einsatz kommen dürften.

Huohou 15 in 1 Multitool WerkzeugeEinige Funktionen sind außerdem eher im Outdoor- oder Camping-Bereich nützlich, so etwa der Dosenöffner, das Messer und die Säge. Klassische Werkzeuge hingegen, die man regelmäßiger brauchen dürfte, sind die Schraubenzieher und die Zange.

Nie mehr Werkzeug benutzen?

Ersetzt so ein Tool den Werkzeugkoffer? Das sicher nicht; es aber in der Hosentasche dabei zu haben kann sich schon als praktisch erweisen. Und gerade beim Zelten bzw. generell unterwegs hat man in der Regel weder Platz noch Lust, kiloweise Werkzeug mit sich herum zu tragen. Die Frage ist nur: Reicht einem ein günstiges Modell aus China, oder setzt man auf die teuren und dann hoffentlich besseren Markenmodelle?

Oder aber für 30€ auf die Xiaomi-Youpin-Qualität vertrauen und hier einfach mal zuschlagen? Wir haben das Werkzeug selbst bestellt und sind gespannt, ob es uns in puncto Funktionalität und Haltbarkeit überzeugen kann.

Wenn du über einen der Links auf dieser Seite ein Produkt kaufst, werden wir oft mit einer kleinen Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen. Danke für deine Unterstützung.

Warum beeinflusst das in keiner Weise unser Testurteil?

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt. Alles rund um Quadrocopter verfolge ich mit Leidenschaft. Mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

27 Kommentare

  1. Profilbild von Tim

    Hallo!
    Meines ist heute angekommen.
    Sehr gute Qualität.
    Das Ganzo 302 bietet zwar mehr Tools (bei sogar noch etwas besserer Qualität) aber das hier ist etwas leichter.

    • Profilbild von Markus

      @ Tim. ich bin auch am überlegen mir eines zu bestellen. Hast du nen Link für mich wo du das bestellt hast. Da es bei Aliexpress mehrere Verkäufer gibt. Vielen Dank Dafür…

  2. Profilbild von Gast

    Ich gehe mal davon aus das es in Deutschland verboten ist (Einhandmesser)

    • Profilbild von trendspoke

      Nein ist es bestimmt nicht.
      Auch die Leatherman sind so

      • Profilbild von DerInderInDerInderin
        DerInderInDerInderin

        trendspoke: Nein ist es bestimmt nicht.
        Auch die Leatherman sind so

        Das ist schlicht FALSCH! Warum verbreitet ihr diese Fehlinformation?

        http://knife-blog.com/2017/09/multitools/

        • Profilbild von teufler

          ja, ok nicht 42a konform – but who the fuck is care? Man muss es ja nicht unbedingt zum Gericht mitnehmen -, abgesehen ist in Deutschland inzwischen so alles verboten – je nach gusto

        • Profilbild von Froo

          kommt jetzt darauf an wie sehr man i tüpferl reitet…es war von VERBOTEN die Rede, verboten sind die Messer mit einhandöffnugn und Verreigelung nicht, es geht nur um das FÜHREN ohne sozialadequaten Grund 🙂

          Und ja, ob Multitool oder Taschenmesser, lässt sich die KLinge einhändig öffnen und arretiert, fällt das teil unter §42a

        • Profilbild von trendspoke

          Ich lach mich schlapp. Bald laufen wir nackt durch die Gegend, könnte ja mit meiner Hose jemanden erwürgen….
          Durfte mein Fahrradschloß im Flieger nicht mitnehmen, wäre eine Schlagwaffe…Aber der Mann hinter mir mit Krückstock war okay.

          …Ich hatte keine Ahnung das man Multitools mittlerweile als Einhandmesser sieht. DAHER die "“Fehlinformation"“. Und @DerInderInDerInderin: Klugscheißer kann keiner leiden.

          Dennoch danke für den Hinweis und das als Hinweis oder Korrektur hätte es auch getan.

    • Profilbild von Thema verfehlt, setzen, sechs!
      Thema verfehlt, setzen, sechs!

      Dieses Teil würde ich nie mit einer Hand auf bekommen!

  3. Profilbild von Tim

    Keine Ahnung, bin aus Österreich und es ist ein Multitool.
    Mit einer Hand bekomme ich es nicht auf. Dafür sitzt die Klinge zu streng.
    Werdet ihr in Deutschland so oft kontrolliert?
    Was passiert wenn ihr es im Rucksack habt (für die Hosentasche ist es etwas zu groß und schwer).
    Gruß
    Tim

    • Profilbild von DerInderInDerInderin
      DerInderInDerInderin

      Tim: Keine Ahnung, bin aus Österreich und es ist ein Multitool.
      Mit einer Hand bekomme ich es nicht auf. Dafür sitzt die Klinge zu streng.
      Werdet ihr in Deutschland so oft kontrolliert?
      Was passiert wenn ihr es im Rucksack habt (für die Hosentasche ist es etwas zu groß und schwer).
      Gruß
      Tim

      Wenn du es nicht in einem verschlossenen Behältnis (Also zb in einem Beutel, der mit einem kleinen Schloss verschlossen ist, oder in einer entsprechend ausgestatteten Box) transportierst, wirst du nach deinem Bedürfnis gefragt. Wenn du keines hast (wovon aus zu gehen ist), wird das Ding konfisziert und du bekommst eine Owi-Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffenrecht.

      Ich hab mein geliebtes Skeletool gegen ein schweizer Messer ausgetauscht, weil ich keinen Ärger haben will – und das ärgert mich wirklich, da ich die Zange oft nutzen konnte. Deshalb überleg ich mir aktuell, wieder ein Multitool zu kaufen – aber dann mit einer Klinge, die nicht einhändig zu öffnen ist.

      http://knife-blog.com/2017/09/multitools/

    • Profilbild von Froo

      die lieben Nachbarn sind etwas hypersensibel, je nach Gegend wird man genauso oft oder wenig kontrolliert wie bei uns.

  4. Profilbild von DerInderInDerInderin
    DerInderInDerInderin

    Ihr solltet vielleicht erwähnen, dass solche Messer in Deutschland einem Führverbot unterliegen.

    http://knife-blog.com/2017/09/multitools/

    In sofern ist das nur für Leute mit begründetem Bedürfnis während der Ausübung ihres Bedürfnisses oder für Leute die ein Messer in einem verschlossenen Behältnis transportieren wollen etwas. Und ja, ich finde das auch total praxisfern und nervig.

  5. Profilbild von Arnooo

    Faszinierend, wie viele Blockwarte es hier doch gibt.
    Wollen sich nicht noch eein paar Menschen zum Lauch machen, indem sie den link zur Sekundärquelle posten!?!

    Um das mal klarzustellen:
    Das Tool fällt, WIE ALLE ANDEREN AUCH, unter das Führungsverbot, sobald die Messerklinge einhändig auszuklappen ist ODER in der ausgeklappten Stellung arretiert ist. Das Gesetz ist da eindeutig und ich verstehe die Leute nicht, die sich da eine Ausahme herbeiphantasieren.

    Demgegenüber steht: wenn man nicht gerade so strunzdämlich ist und so ein Ding auf eine Demo oder sonst eine öffentliche Veranstaltung, wo eine Taschenkontrolle wahrscheinlich ist, mitnimmt: wer wurde denn jemals explizit auf sowas kontrolliert?

  6. Profilbild von Stefan

    Es gibt ca. 170 Mio Multitools wie dieses, aber es gibt einen entfernten Zusammenhang zu Xiaomi… Da werden bei CG aber sofort die Kleenex (Da gibts doch bestimmt auch was von Xiaomi) gezückt!
    Diese infantile Marken-Geilheit bringt mich zum fremdschämen…

    • Profilbild von Jens

      Wir haben in der Vergangenheit, wie ich ja am Anfang auch erwähnt habe, schon mehrfach über Multitools geschrieben, Und auf günstige wie teurere Alternativen wird im Text oben verwiesen.
      Ja, diesmal gibt es "“einen entfernten Zusammenhang zu Xiaomi"“, ich sehe das Problem da ehrlich gesagt nicht.

  7. Profilbild von abc

    @Arnooo:
    keine Ahnung aber groß aufsprechen. Ganz stark!
    Ein "“Einhandmesser"“ unterliegt dem Führungsverbot nach 42a (1)3: "“Messer mit einhändig feststellbarer Klinge"“. Also nicht ODER sondern UND!
    Das Tool scheint darunter zu fallen. Du hast trotzdem keine Ahnung

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von mapeth

    Sobald das Wort "“Messer"“ in Deutschland im Internet fällt ist die Waffendebatte in den USA ein Witz dagegen. Irgendwie nerven meine Landsleute etwas…
    Ich wurde im meinem Leben übrigens noch nie Taschenkontrolliert. Alkohol, Führerschein, Pass Kontrolle hab ich schon alles gehabt. Aber eine Taschenkontrolle def noch nie. War aber am 1. Mai auch noch nie beim Steineschmeißen dabei.

  9. Profilbild von Treml

    Also ich würde es auch als Einhandmesser mit Arietierung sehen. Das Messer hat halt noch ein paar Funktionen extra.
    Es darf gem. Paragraph 42a nur geführt werden, wenn man es für Foto und Filmaufnahmen benutzt oder ein berechtigtes Interesse (campen, Berufsausübung etc) hat.
    Das Transportieren (im Rucksack z.B), also das nicht griffbereite befördern, ist nicht mit Führen gleichzusetzen und somit. OK

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  10. Profilbild von ctb

    Wenn man sich diverse Videos ganz genau anschaut, dann fällt auf, dass das Messer keine richtige Verriegelung hat, sondern lediglich eine leichte Arretierung. Mit anderen Worten, durch etwas größere Kraft klappt es zu. Das wäre bei einem Messer mit richtig feststehender Klinge nicht der Fall. Sehe also erstmal kein Problem mit diesem Multitool.

  11. Profilbild von Arnooo

    abc: Du hast trotzdem keine Ahnung

    Na, aber Du, ist doch ganz, ganz toll, dass wir wenigstens einen hier gefunden haben, der klug ist!

    Um mal §42a WaffG zu zitieren:
    (1) Es ist verboten
    […]
    3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm
    zu führen.

    Das ist ziemlich eindeutig.
    Dieses Messer ist laut einem animated-GIF auf deren Seite einhändig zu öffnen. Der Teil ist also schonmal erfüllt. Laut einem anderen animated-GIF muss man eine Art Taste drücken, um die Werkzeug-Arretierung zu lösen, um das ausgeklappte Werkzeug einklappen zu können. Also ist Teil zwei auch erfüllt. Ergo: "“Führen"“ verboten. Das war jetzt nicht soo schwer.

    • Profilbild von Wenn Du sie alle hast, bin ich gern bescheuert!
      Wenn Du sie alle hast, bin ich gern bescheuert!

      Arnooo: Na, aber Du, ist doch ganz, ganz toll, dass wir wenigstens einen hier gefunden haben, der klug ist!

      Um mal §42a WaffG zu zitieren:
      (1) Es ist verboten
      […]
      3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm
      zu führen.

      Das ist ziemlich eindeutig.
      Dieses Messer ist laut einem animated-GIF auf deren Seite einhändig zu öffnen. Der Teil ist also schonmal erfüllt. Laut einem anderen animated-GIF muss man eine Art Taste drücken, um die Werkzeug-Arretierung zu lösen, um das ausgeklappte Werkzeug einklappen zu können. Also ist Teil zwei auch erfüllt. Ergo: "Führen" verboten. Das war jetzt nicht soo schwer.

      Genau so hat es der ABC-Schütze DIR erklärt!
      War also doch schwer?

      abc: @Arnooo:

      Ein "Einhandmesser" unterliegt dem Führungsverbot nach 42a (1)3: "Messer mit einhändig feststellbarer Klinge". Also nicht ODER sondern UND!
      Das Tool scheint darunter zu fallen….

  12. Profilbild von Tom

    Hallo!

    Die Klingenlänge beträgt 8cm
    Die Klinge arretiert nicht (hat nur einen Anschlag damit sie "“stehenbleibt"“). Ein Schweizer Taschenmesser arretiert "“stärker"“).
    Mit einer Hand bekomme ich es nur auf wenn ich öfters nachgreife und auch schon fast an der Klinge anschiebe. Evtl wird es besser wenn es mehr Spiel bekommt. Wovon ich aber bei der Qualität nicht ausgehe.
    Ein Ganzo G302 bekomme ich mit einer Hand locker auf.
    Die Säge arretiert allerdings.

    Ich habe es bei Aliexpress gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.