Nie mehr allein zu Haus – Interaktiver Roboter ESCAM QU02 mit Kamera

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Hier mal ein „Gadget“, dass man nicht all zu ernst nehmen sollte, und das vermutlich in die Kategorie „gut gemeint“ fällt. Allerdings merkt man, es hat sich jemand etwas dabei gedacht, und in Zeiten, in denen jeder Mobilfunkanbieter mit Videotelefonie wirbt, ist so ein Roboter vielleicht nur der nächste logische Schritt.

Warum ich trotz Zweifel darüber schreibe? Nun, zuerst hat mich das Bild neugierig gemacht. Es erinnert ein wenig an eine Kreuzung aus einem zu schmal geratenen Balance-Board und EVE aus Disneys WALL-E. Was es wirklich ist, ist ein fernsteuerbarer Roboter mit 720p-Kamera, Mikrofon und Lautsprecher, der ein Streamen des Bildes via WiFi auf ein Smartphone ermöglicht. Warum das Ganze? Dieses herrlich kitschige und überemotionale Video von Banggood erklärt den Nutzen in drei Episoden aus dem Leben.

Youtube Video Preview

Auch, wenn man des Chinesischen nicht mächtig ist, erkennt man die Hundebesitzerin, die ihren besten Freund alleine zu Hause lassen muss; die Studentin, die von zu Hause auszieht und die stolzen Eltern eines kleinen Kindes. Und alle finden mehr Zeit für ihre Liebsten dank eines kleinen Roboters, auch wenn der nicht nur das Aussehen eines Reiskochers teilt, sondern auch in etwa dessen Charme versprüht. Warum man sich zudem für ein animiertes Video entschieden hat dürfte daran liegen, dass der Gedanke zwar schön ist, die Kommunikation über den Hausroboter in der Realität aber erstens nicht so reibungslos klappt und zweitens weit weniger herzlich rüberkommt.

Dabei ist die Idee dahinter eine wirklich schöne. Anstatt den Gegenüber nur über den Telefonhörer zu hören, hat man eine Art Ansprechpartner, mit dem man interagieren kann. Laut Beschreibung verfügt der ESCAM QU02 über Berührungssensoren und verschiedene Emotionen, die er bzw. die Person am anderen Ende ausdrücken kann. Im Video wird der Idealfall dargestellt, wie mit einem Hund oder Kleinkind aktiv gespielt werden kann. Ob ein Einjähriger das Gefährt wirklich als Mutterersatz ansehen wird, bleibt eine offene Frage. Ebenso wie das Problem, ob ein einfacher Videoanruf nicht mehr Nähe vermittelt, zumal sich da beiden Seiten sehen können.

Der Akku hat eine Kapazität von 4400mAh und soll bis zu 5 Stunden aktiven Einsatz ermöglichen. Geladen wird er ähnlich einem Staubsauger-Roboter, indem er selbstständig zu einer Ladestation zurückkehrt. Mit etwa 150-200€ befindet er sich auch in der gleichen Preisklasse wie die automatischen Sauger. Ob er das Geld wert ist?

Meine Einschätzung: Die Welt ist noch nicht reif dafür. Betrachtet man aber die zunehmende Nutzung von Smartphones in allen Lebensbereichen und das scheinbar vorhandene Bedürfnis vieler Menschen, auch alles unterwegs und nebenbei erledigen zu können, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis solche oder ähnliche Geräte Einzug bei uns halten.

Jens

Ich bin im Herbst 2015 zu China-Gadgets gestoßen, und habe mich seit dem vor allem in den Drohnen-Sport verliebt, und verfolge alles rund um Quadrocopter mit Leidenschaft. Und mein Handy ist sowieso schon lange ein „China-Phone“.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Profilbild von computerpitti

    Witzig… Da gab es doch mal von wowee einen der allerdings auch mehr als doppelt so teuer war.

    Wollte ich mir schon immer mal kaufen.
    Interessant wäre ein test bitte über Qualität, Fahrgeräusche etc…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Mixmox

    Oh du meine Güte…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.
  3. Profilbild von Gast

    Ich bin nie alleine 😀

  4. Profilbild von Simeon

    mich macht nur schon der name des gefährts stutzig, (e)SCAM… ansonsten süsse idee, bildschirm für die videotelefonie müsste aber schon sein…

  5. Profilbild von bobbplopp

    Escam produziert schon über Jahre hinweg Überwachungskameras. Hab selber 3 Outdoor Cams.

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  6. Profilbild von Miguel

    Und dafür weit über 150.- Euro???? Das soll ein Gadget sein? Sorry – aber so einen Unsinn braucht kein Mensch hier zu posten.

  7. Profilbild von darktranquility
    darktranquility

    Warum muss ich bei dem Teil an „Upskirt“ denken? 🙂

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  8. Profilbild von zickzack

    150 €!!! Ist viel billiger als meine Frau, redet nicht immer dazwischen und kann bei Bedarf einfach abgeschaltet werden . Da wird die Luft ganz schön dünn…….. für meine Frau😇

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  9. Profilbild von elwood

    Oh Mann, ein Gerät was durch die Wohnung fährt, was eine Kamera hat und lasst mich raten, auch einen Internetzugang braucht? Menschheit erwache!!!

  10. Profilbild von egal;)

    @elwood
    das kannst du knicken. solange ne LED dran ist und es usb port hat checkt das keiner.
    Peace erwachter Bruder.

  11. Profilbild von teashirt

    eigentlich ne ganz nette idee vorallem für fernbeziheungen. ein display wäre allerdings in der tat noch besser wo man das bild des gegenüber gleich sehen kann. aber denke das reicht auch so. man kann halt nicht den gnazen tag telefonieren wenn jemand 600km weit weg wohnt hat man sicher auch mal was anderes zu tun udn wird auch langweilig. aber mit sonem ding hier merkt man halt wenn der andere an einen denkt und einen sieht. ist sicher ne nette sache =) aber relativ teuer nech. da macht sich ne webcam in der raum ecke besser kommt nur etwas creepy haha

  12. Profilbild von Gadgetfreak

    Kann man das nicht gleich mit einem Staubsaugerroboter verbinden 😉 Dann wärs ein echtes Gadget 8)

  13. Profilbild von mw

    Wenn man dem ’nen Putzmopp als „Anhänger“ anschnallte, wäre er zumindest ein wenig nützlich, aber so?

  14. Profilbild von JonnZ

    Also ich finde das Teil extrem spannend für die Überwachung von Betriebsräumen oder Lagerräumen. Wenn man jetzt noch nen „Patruillenpfad“ Programmieren könnte….

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)