JKR – 111 On-Ear Kopfhörer für 9,32€ im Test

Der JKR – 111 ist ein extrem günstiger On-Ear Kopfhörer, viel erwarten darf man in dieser Preisklasse nicht. Allerdings hat uns der chinesische Hersteller schon mit dem JKR KR – 1000 Speaker überrascht, daher wollen wir mal ganz unvoreingenommen testen, ob sich auch dieser Kopfhörer als Geheimtipp entpuppt!

Technische Daten

Frequenzbereich 20-20000Hz
Impendanz 32 Ohm
Kabellänge 1,2m
Konnektivität 3,5mm Klinke
Gewicht 157g
Maße 17,5 x 7,0 x 18,0 cm

Lieferumfang Verarbeitung und Design

Im überschaubaren Lieferumfang der JKR – 111 On-Ears findet man neben den Kopfhörern selbst ein 3,5mm Klinkenkabel mit Headsetfunktion und eine Kurzbeschreibung.

JKR 111 Lieferumfang
Neben weiß sind die Kopfhörer auch in schwarz und rot verfügbar

Bei der Bewertung von Verarbeitung und Design muss beachtet werden, dass wir hier von einem On-Ear Kopfhörer für unter ~10€ sprechen. Für diesen niedrigen Preis ist die Verarbeitung solide. Die Ohr- und das Kopfpolster sind sauber vernäht, wenn auch nicht 100% gleichmäßig, vernäht.

JKR - 111 Ohrpolster
Schön, dass JKR sich auch in der weißen Variante für schwarze Polster entschieden

Die hochwertigsten Materialien wurden hier natürlich nicht verwendet, der Kopfhörer besteht komplett aus Plastik, selbst die größenverstellbaren Bügel werden nicht durch eine Metallstrebe verstärkt.

JKR 111 Bügel
Trotz Plastik ist der Bügel stabil

Was mir hingegen gut gefällt ist das 1,2mm lange Klinkenkabel, dieses ist nicht mit Gummi ummantelt, sondern mit einem Stoffgewebe überzogen und dadurch sehr flexibel. Es macht insgesamt einen soliden Eindruck.

JKR - 111 Klinkenkabel
Die markante, rote Farbe erinnert an einen bekannten Hersteller…

Im Gegensatz zu dem Klinkenkabel der Xiaomi Over-Ear, ist das der JKR – 111 austauschbar. Sehr gut – da das Kabel, im Falle eines Kabelbruchs, so einfach durch ein anderes ersetzt werden kann. Andere Kopfhörer könnte man in diesem Fall weg werfen.

JKR - 111 Klinkenanschluss
Der Eingang für das Klinkenkabel befindet sich am rechten Hörer

Sound der JKR – 111 On-Ear Kopfhörer

In Anbetracht des Preises der Kopfhörer muss man hier leider Abstriche machen. Die JKR – 111 haben im Mitteltonbereich einen sehr dumpfen Klang, der sich sehr unnatürlich anhört. Mit ein paar Modifikationen im Equalizer kann man dies leicht verbessern, aber der Sound hat trotzdem etwas Megafon-artiges an sich.

Die Bässe der JKR – 111 sind überraschenderweise besser als die der JKR 208B und fangen auch bei maximaler Lautstärke nicht an zu kratzen.

Der Hochton ist auch okay, ich will hier nicht von glasklaren Höhen sprechen, aber im Vergleich zum schwachen Mittelton sind diese um Klassen besser.

Leider konnte JKR auch mit den JKR – 111 nicht so einen WOW-Effekt wie mit dem JKR KR – 1000 Bluetooth Speaker erzeugen. Klar bei einem ~10€ Kopfhörer sollte man keine umwerfendes Klangerlebnis erwarten, aber dieser hier hört sich eben auch so an als würde er nur ~10€ kosten und hat damit, wie die JKR 208B keine Erwartungen übertroffen.

Das Headset & Bedienung

Das Headset am mitgelieferten Klinkenkabel verfügt über einen Knopf, mit dem mit einem Klick Anrufe angenommen beziehungsweise beendet werden können. Zusätzlich fungiert er während des Musikhörens als Play/Pause Knopf. Durch schnelles zweifaches Drücken wird der nächste Titel abgespielt und durch dreifaches Drücken der vorherige Titel.

Es ist auf einer angenehmen Position auf Kragenhöhe angebracht, daher funktioniert das Telefonieren damit recht gut, Störgeräusche gibt es kaum. Zwar merkt das Gegenüber, dass man per Headset telefoniert, jedoch funktioniert die Verständigung reibungslos.

Fazit

Für einen ~10€ Kopfhörer sind die JKR – 111 überraschend gut verarbeitet und bieten den Vorteil eines nicht fest angebrachten Klinkenkabels mit sich. Das beigelegte Kabel ist solide verarbeitet und die Stoffummantelung sehr flexibel.

Der Klang der JKR – 111 konnte vor allem im Mitteltonbereich nicht überzeugen. Zwar ist der Kopfhörer im absoluten Low-Budget Segment angesiedelt, aber im Gegensatz zum JKR KR – 1000 konnte er keinen WOW-Effekt wie: „das hört sich für den Preis ja richtig gut an“ erzeugen. Für den Preis ist Material und Verarbeitung in jedem Fall in Ordnung. Wer einen günstigen On-Ear Kopfhörer beispielsweise für Hörspiele sucht oder keinen großen Wert auf Klangqualität setzt, wird damit zufrieden sein.

  • Günstige Anschaffung
  • Headset funktioniert unter iOS/Android
  • Kabel austauschbar
  • Klangqualität

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

3 Kommentare

  1. Profilbild von Tobias
    Besonders beeindruckend finde ich „das 1,2mm lange Klinkenkabel“. *rotfl*
  2. Profilbild von S.B. aus O. bei B.
    S.B. aus O. bei B.
    dass das Kabel stoffummantelt ist, ist sicherlich kein Vor- sondern ein echter Nachteil. Das Gleiten der Stoffummantelung auf Kleidung überträgt sich „so schön nervend“ bis hin zum Kopfhörer und trübt den Musikgenuss. Auf Dauer kann das schon nervig sein, je nachdem, wie sehr man sich bewegt.
    Nur weil „normale“ Kabel keine Stoffummantelung haben, sind sie noch lange nicht steif/starr/hart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)