Jumper EZbook Business Laptop für 439,11€ mit i7 Ultrabook Prozessor

Schlag auf schlag, nachdem wir euch letzte Woche erst das neu angekündigte CHUWI LapBook 12.3 mit Retina Display vorgestellt haben, gibt es nun Neuigkeiten von Jumper, deren neuer EZbook Business Laptop anscheinend bei Geekbuying bereits erhältlich und bei GearBest vorbestellbar ist. Das besondere an dem ~450€ Laptop? Mit einem i7 4500U setzt Jumper hier auf einen vergleichsweise starken Prozessor, der in vielen Ultrabooks verbaut ist.
Jumper EZbook i7Jumper EZbook i7 Business Laptop

Prozessor, RAM, ROM, Akku – was steckt im neuen Jumper EZbook?

Die technischen Daten des neuen Flagschiff des chinesischen Laptop Herstellers Jumper hört sich insgesamt recht solide an, schauen wir uns die verbauten Komponenten mal genauer an.

Das Highlight des Jumper EZBook Business Laptops ist zweifellos der verbaute i7 4500U Dual-Core Prozessor, der auf der Basis der Haswell Architektur basiert. Im Gegensatz zu den Prozessoren, die bislang in den China-Laptops verbaut wurden, sollte dieser auch anspruchsvollere Aufgaben als nur Office-Anwendungen oder kleinere Anwendungen meistern. Davon ausgenommen das Xiaomi Mi Notebook Air in der 13.3 Zoll Version, indem zumindest ein i5 Prozessor verbaut wird. In dem i7 4500U Dual-Core Prozessor ist ein Intel HD Graphics 4400 Chip integriert, die mit 200-1100 MHz taktet.

Dem Prozessor stehen 4 GB DDR3 RAM zur Seite, welche auf 8 GB erweitert werden kann, dazu kommen 128GB SSD ROM, welche per Mirco-SD Kartenslot ebenfalls erweiterbar ist. Leider fasst der Akku des Laptops gerade mal 4000 mAh, obwohl der Prozessor für seine Verhältnisse recht sparsam ist bleibt abzuwarten wie die Akkulaufzeit in der Praxis aussieht.

Anschlüsse

Von den Anschlüssen her ähnelt der Jumper EZbook Business Laptop dem CHUWI LapBook 14.1, hier gibt es ebenfalls einen Mini-HDMI Slot, 2 x USB Ports (ein 3.0 und ein 2.0 Port),eine 3,5 mm Klinkebuchse und einen Micro-SD Slot. Auch die verbauten Display haben die selben Daten, der 14.1 Zoll große FHD Screen löst mit FULL HD auf.

Wie kommt der verhältnismäßig günstige Preis zustande?

Der Preis ist richtig gut, für das gleiche Geld bekommt man gerade mal das Xiaomi Mi Notebook Air 12.5 Zoll, mit einem vergleichsweise lahmen Intel Core m3-6Y30 Prozessor. Jumper spart am Material, denn der neue Jumper EZBook Business Laptop ist, wie seine Vorgänger ein Plastikbomber, außerdem ist mit einer 0,3 MP Kamera auch diese sicher nicht das gelbe vom Ei. Wie die Verarbeitung im echten Leben aussieht und ob das Jumper EZbook das Zeug zum echten China-Schnäppchen hat, werden wir hoffentlich bald in Erfahrung bringen

Tim

Als Teil des China-Gadgets Team knipse ich seit 2015 die meisten Gadget-Fotos und bin immer auf der Suche nach günstigen, hochwertigen Audio-Alternativen.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

9 Kommentare

  1. Profilbild von WAN

    In geekbuying muss man Steuer bezahlen?

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  2. Profilbild von Ersthelfer112

    Kann man mit dem auch Videos schneiden (Erfahrungen?)

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
    • Profilbild von Gast

      Der 4500U ist „nur“ ein Dual Core Prozessor mit der Endung U für Ultra low voltage, das bedeutet, dass der Prozessor nicht auf maximale Leistung sondern auf das Schonen der Akku Kapazität ausgelegt ist.
      Achte bei Notebookprozessoren auf die Endungen „hq, mq oder qm“, da diese Prozessoren Quad Core Prozessoren sind die beim Video Editing spürbar mehr Leistung bringen.

  3. Profilbild von Sushi

    Der günstige Preis kommt halt auch dadurch zustande, dass der I7 total veraltet ist. So wurde die Haswell Serie im 3. Quartal 2017 aufgelegt. An solche Chips kommt man halt auch deutlich günstiger, als an die aktuelle Generation.

    Zusätzlich (falls) kommen hier noch Steuern drauf (ggf. sogar Zoll) und wir befinden uns bei ca. 525€ (ohne Zoll) und dafür finde ich die komplett gebotene Ausstattung zu unausgewogen. Ein i7 ist schön und gut, wenn aber die SSD und der Speicher Mist ist, bringt der nun auch nicht mehr soviel. Die 0,3 MP Kamera ist dagegen ist sowas von unzeitgemäß, dass man sich schon fast schämen muss, gerade weil man das Gerät ja als „Business“ bezeichnet.

  4. Profilbild von eric1687

    So lahm sind die core m3 gar nicht. In Verbindung mit dem größeren akku und dem alu body ist das kleine mi air denke ich die bessere variante

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  5. Profilbild von Simplicitas

    SSD ROM? Read Only Memory – seid ihr euch sicher?
    Eine vernünftiger Videoausgang (video out via DisplayPort) fehlt leider.
    Und der Core i7-4500U wurde Juni 2013 vorgestellt, ist also bereits leicht angestaubt.
    Bei diesem Gerät zeigt sich wieder: Auch der Chinamann kocht nur mit Wasser, das PC-Geschäft ist hart umkämpft und lässt nur wenig preislichen Spielraum. Der vermeindlich günstige Preis erklärt sich durch alte Hardware. Vergleichbare Geräte sind hierzulande zwar nicht mehr an jeder Straßenecke zu bekommen, der ein oder andere Elektronikhändler hat aber vielleicht noch einen Ladenhüter herumstehen. Und dann zahlt man auch keine 500 Euro mehr (mit Umsatzsteuer kostet das EZbook bei Geekbuying 522,54 Euro und bei Gearbest 613,73 Euro). Bevor ich zum EZbook greife, würde ich sogar eher noch ein gebrauchtes MacBook Air 2013 kaufen. Die lassen auch schon für 500 Euro erstehen und man hat zumindest freie Auswahl des Betriebssystem (macOS, Windows, Linux).

  6. Profilbild von Gast

    finde ich nicht günstig, vor allem nicht bei dem gehäuse

  7. Profilbild von sprech.sucht

    Jumper verbaut mistige Hardware.
    Im Vergleich zu den Xiaomis sind das nicht nur Plastikbomber, sondern Zeitbomben.

  8. Profilbild von Andi!

    Das mit dem ROM wird hier in ziemlich vielen Artikel verkehrt angegeben^^
    Ein Festwertspeicher oder Nur-Lese-Speicher (englisch read-only memory, ROM) ist ein Datenspeicher, auf dem im normalen Betrieb nur lesend zugegriffen werden kann, nicht schreibend und der nicht flüchtig ist.
    Eine SSD ist ein Flash-Speicher

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)