Kabellose faltbare Computermaus für 3,28€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Ihr kennt sicher alle die kleinen Mäuse speziell für Notebooks. Diese sollen ja auch mitgenommen werden können und sind deshalb meistens winzig. Nicht nur für Leute mit großen Händen ist die Bedienung damit unkomfortabel. Wir haben eventuell die Lösung entdeckt: Die kabellose faltbare Maus.

kabellos-faltbar-maus-3

 

Die Maus hat eingeklappt die Maße von 8,5 x 6 x 3 cm und kann also mit den kleinen Notebookmäusen mithalten, was die Transportabilität angeht. Ausgefaltet spielt das Eingabegerät mit seinen 11 x 6 x 3 cm jedoch in der Klasse der Desktopmäuse. Mit dem relativ geringen Gewicht von 57g fällt die Maus kaum in der Laptop-Tasche auf.

kabellos-faltbar-maus-1
Mit Nano-Empfänger

Der Strom kommt aus 2 x AAA Batterien und die Übertragung findet über das 2,4 GHz Band statt. Dort wird der Kanal 16 genutzt und es sollte somit keine Störungen mit eurem WLAN geben. Es ist somit, im Gegensatz zu den Infrarot-Mäusen, keine Sichtverbindung zwischen Sender und Empfänger nötig. Die Übertragung findet in einem 10m Radius statt und der winzige Empfänger kann bei Nichtgebrauch einfach in der Maus verstaut werden.

kabellos-faltbar-maus-5
Stromlinienförmige Eleganz 😉

Es handelt sich um eine 3-Tasten-Maus mit Scrollrad. Abgetastet wird über einen optischen Sensor, der eine maximale Geschwindigkeit von 4,26 m/sek verarbeiten kann. Bestellen könnt ihr sie in den 4 Farben schwarz, blau, rot und weiß. Wie ich finde ein sehr praktisches Gadget, das in keiner Notebook-Tasche fehlen sollte.

Kristian

Ich bin 31 Jahre jung, aber gefühlt ziemlich oft noch wie ein großes Spielkind. So habe ich Ende 2010 (endlich) "CG" ins Leben gerufen. Besonders haben es mir z.Z. die Drohnen angetan.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

25 Kommentare

  1. Profilbild von StraMos

    Ich bin mir sicher Microsoft hat auf genau dieses Design ein Patent, mit ihrer Arc Maus.

    Langsam nerven hier die ganzen Imitate und Fälschungen.

  2. Profilbild von blub

    dann kaufs doch nicht… wenn du micyMausSoftware unterstützen willst kannste dir ja 70€ für das useless orginal verbraten

  3. Profilbild von Nyrk

    Dann Kauf du dir doch die MS Maus 🙂

  4. Profilbild von StraMos

    Sollen hier dann demnächst auch gebrannte DVDs vom chinesischen Schwarzmarkt angeboten werden?

    Aber ihr Kidis habt wohl kaum ein Unrechtsempfinden.

    http://www.bundesfinanzministerium.de/nn_618/DE/BMF__Startseite/Service/Broschueren__Bestellservice/Zoll/60250__Zoll__Produktpiraterie,templateId=raw,property=publicationFile.pdf

    Übrigens die Original Arc Maus kostet auch nur ca. 30€.

  5. Profilbild von someonr

    StraMos:
    Hast du eine Quelle für diese Behauptung? Meines Wissens nach kann man kein Patent auf ein Design haben. Möglich wäre ein Geschmacksmuster.
    Wenn Microsoft Rechte auf das Design der Arc Maus hat muss dann auch erst mal geklärt werden ob diese Maus diese verletzt. Kannst du das? Bist du ein Gutachter?

    Der Vergleich zu den gebrannten DVDs hinkt. Solche „raubkopierten“ DVDs beispielsweise eindeutig Illegal und dürfen bei Ebay nicht angeboten werden.

  6. Profilbild von Jan

    Hab mal eine bestellt, mal schauen, wie sie im Vergleich zum Original ist.
    Der Empfänger ist auf jeden fall kleiner, was schonmal ein Pluspunkt wäre:)

  7. Profilbild von merthos

    @StraMos
    Nun ja, ich fühl mich zwar mit 40 nicht mehr als Kiddy, mich interessiert auch dieser Artikel nicht, aber kritiklos zu akzeptieren, dass Globalisierung nur gut ist, wenn die Unternehmen sie nutzen, ist auch sehr kurzsichtig…

  8. Profilbild von StraMos

    @someonr
    Der Zoll kann die Ware auch nur mit Verdacht einziehen!

    Aber redet euer illegales Handeln mal schön und las den Seitenbetreiber mit solchen Angeboten aus der Grauzone seine Klicks und eBay-Partner-Punkte generieren.
    Wenn dann irgendwann ein Hersteller sein recht geltend macht und dann Insolvenz eingereicht werden muss heult nicht rum.

  9. Profilbild von StraMos

    @someonr
    Nachtrag: Gefälschte Ware darf bei eBay auch nicht angeboten werden, eBay ist nur von der Masse überfordert.

    Die Seite kann ja auch gerne Werbung für die ganzen CECT-Telefone machen.

  10. Profilbild von gatnnos

    Auch Design kann man patentieren, ich halte es aber für unzumutbar, dass ein Konsument jedes Patent kennt. Meiner Meinung nach, muss man sich als Konsument wenig Sorgen machen, wer gewerblich damit handelt schon ehr.

    Ich würde mir ehr Gedanken um die verwendeten Materialien machen.
    Hat eine Sonnenbrille wirklich UV Schutz? Ist eine Skimaske aus giftigen Materialien? Beinhaltet das Make Up gefährliche Zusätze? Also bei mir fallen dadurch schon einige Artikel weg, da man hier als Konsument nur vertrauen kann. Und bei einer Maus, an der man vielleicht 8h Stunden am Tag die Hand anlegt, sollte man sich wohl auch sicher sein, ob die verwendeten Stoffe nicht eventuell Allergien oder schlimmeres verursachen können.

  11. Profilbild von spike

    Also in meinen Augen wird diese Patent-Diskussion hier so langsam lächerlich…

    @StraMos: Jeder (auch du) soll seine Waren dort kaufen wo er es für geeignet und richtig hält. Ob das nun in Deutschland oder in China ist, interessiert hier niemanden und hat auch niemanden zu interessieren.
    Genauso wenig, wie es einen Käufer interessiert ob auf einen „stinknormalen Gebrauchsgegenstand“ irgendein Unternehmen in irgendeinem Land ein Patent hat oder nicht.
    Diese „Kontrolle“ ist nicht Aufgabe des Käufers!!!
    Ich rede hierbei nicht von offensichtlichen Fälschungen „trendiger Markenartikel“ oder von Urheberrechtsverletzungen durch offensichtlich gefälschte Ton- und Datenträger.

  12. Profilbild von Kane

    Full Ack @ Spike.

    Ich verstehe zwar nicht wie dir (StraMos) soetwas absurdes wie die Replika einer Maus so ans Herz gehen kann, aber ich schätze das du selbst ein großes Unternehmen leitest, welches stark unter Industriespionage leidet und enorme Verluste einstreichen muss weil von ihren Produkten nur Kopien gekauft werden. (Ich schätze mal genau deswegen besuchst du auch diese Website, musst ja sparen)

    Im großen und ganzen wiederhole ich nochmal was Spike vor mir bereits gesagt hat:

    Konumenten sollen sich am markt frei bewegen. Wer bewusst vermeintlich minderwertige, raubkopierte, gefälschte oder gar Lebensgefährliche Ware kauft und damit glücklich ist, der soll es sein. Und wenn man sich ein möchtegern I-Phone kauft, weil man eben auf die Funktionen verzichtet, und man nur den ego push benötigt (Ganz im ernst, die ganzen I-Phone klone sind noch derberer Mist als das Original, es gibt keinen anderen Grund soetwas zu erwerben) dann ist das doch auch in Ordnung.

    Solange sich der Konsument bewusst ist was er da kauft, und die tatsache das es sich um Klone/Replikas handelt nicht verschwiegen wird, sehe ich absolut kein Problem damit.

    Ganz anders sieht es natürlich bei geistigem Eigentum in form von Schriftwerken, Musik, Filmen etc. aus!

    Lasst die Leute doch einfach mal ihr Ding durchziehen und kümmert euch um euren eigenen Mist, dann kommen selbst Apple vs. Android vs. Ich brauche kein GUI vs. schießmichtod vs. proplagiat vs. antiplagiat user bestens miteinander aus, hab es schon tausende male erlebt…

  13. Profilbild von Eddi

    @Kane:

    Voll und ganz zustimm. Auf den Punkt gebracht würd ich sagen!

  14. Profilbild von Marc

    In dieser Diskussion schließe ich mich voll der Meinung von Kane an 🙂

    @Kristian:
    Schade, dass du keinen Verweis auf meinen Gadget-Thread gesetzt hast, auch ich lebe nicht nur von Lust und Liebe, sondern auch von Anerkennung 😛

    Gruß,
    Marc

  15. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    @Marc : ein echt fettes Sorry – zwischen all den Checklisten und Einträgen habe ich Schussel schon wieder den Überblick verloren :-/. Natürlich gebührt dir der Dank, für dieses coole Teil ;-). Wie es sich schlagen wird, zeigt die Zukunft. Die Bestellung ist raus.

    Ich ändere den Bericht natürlich ab!

  16. Profilbild von dummy

    Ich habe die Maus jetzt seit ca. 3 Wochen im Gebrauch. Ganz selten springt der Cursor quer über den Bildschirm und das Scrollrad zeigt inzwischen erste Ausfallerscheinungen, d.h. mal reagiert es gar nicht, mal springt es wild herum und mal scrollt es in die falsche Richtung.

    Im Kaufpreis/Scrollrad-Lebensdauer-Verhältnis liegt die China-Arc (5€/3Wochen) somit etwa auf gleichem Level wie die original Microsoft-Arc (40€/6Monate). Die Microsoft-Arc kommt jedoch einer deutlich besseren Haptik und 3-jähriger Garantie daher.

  17. Profilbild von chris

    habe die maus nun seit einer woche in betrieb. sie funktioniert einwandfrei, die automatische erkennung hat auch toll geklappt. ein minus punkt ist jedoch das mausrad welches teilweise sehr streng funktioniert und dann auch ein drehen gleich mal als druck auf die mittlere maustaste wertet. leider gibt es auch kein spürbares feedback beim drücken auf das mausrad so das man sich nicht sicher ist ob es nun funktioniert hat oder nicht. sehr praktisch finde ich das sich die maus ausschaltet sobald sie zusammengeklappt wird und somit nicht unnötig energie frisst

  18. Profilbild von CroMarmot

    Wie laut ist das Klickgeräusch?
    Suche eine günstige Maus für die Vorlesung.

  19. Profilbild von hmm

    dass chinasachen kopiert sind is doch jedem klar. ebenso wie die lebensdauert der billigteile. garantie gibs keine. gewährleistung ist ein wort, genausowie patent, was der chinesische kaiser nich kennt xD

  20. Profilbild von Rockamring

    Hält der Klappmechanismus das eigentlich noch aus?
    Ist mir schon damals eingefallen, das dies eventuell eine Bruchstelle sein kann.

  21. Profilbild von Ricardo [Android]
    Ricardo [Android]

    Alle Angebote beendet. Falls jemand was findet bitte posten. ich find nix mehr.

  22. Profilbild von Ricardo [Android]
    Ricardo [Android]

    hat sich erledigt, die mobile Seite von ebay zeigt die Suchergebnisse nicht richtig an.

  23. Profilbild von dummy

    CroMarmot: Wie laut ist das Klickgeräusch?
    Suche eine günstige Maus für die Vorlesung.

    Hmm, zum Klicken kann ich nicht viel sagen, jedenfalls ist es mir nicht als besonders laut oder leise aufgefallen. Für die Vorlesung würde ich – wenn du nicht gerade zocken oder zeichnen möchtest – ein auf „Antippen“ gestelltes Touchpad empfehlen.

    Rockamring: Hält der Klappmechanismus das eigentlich noch aus?
    Ist mir schon damals eingefallen, das dies eventuell eine Bruchstelle sein kann.

    Na ja, meine ChinaArc liegt schon seit einiger Zeit (für Notfälle) in der Schublade. Habe sie vor ein paar Tagen wieder herausholen müssen, da die kurz nach meinem letzten Kommentar gekaufte (extrem pfleglich behandelte) Microsoft ArcMouse wieder Ermüdungserscheinungen zeigte. Per Garantie gab es innerhalb weniger Tage eine neue, leider nur noch in schwarz statt weiß :-/

    Die ChinaArc biegt sich am Gelenk schon etwas durch, ich frage mich auch immer wieder, wie lange das wohl gut gehen kann. Das ist aber hauptsächlich das billige Plastik, der eigentliche Klappmechanismus scheint recht stabil. Man muss sich ja auch nicht unbedingt mit dem ganzen Arm drauf stützen.
    Der Einschalter sitzt (wie auch beim Original) nicht mechanisch im Gelenk, sondern vorne beim Laser, als Sensor. Also, wenn sie tatsächlich bricht, kann man vermutlich kurz mit etwas Klebstoff improvisieren und eine neue bestellen. Schwachstelle ist ganz klar das Scrollrad, gefolgt von den Schaltern unter den Maustasten.

    Wie gesagt, ich persönlich bevorzuge das Original von Microsoft – bei denen hat die Qualität aber auch etwas nachgelassen. Zumal der Produktzyklus inzwischen auch rum sein sollte, guckt man dort bei Garantieansprüchen ggf. auch bald ins Leere.

  24. Profilbild von stoepsel23

    Hab die Maus bestellt und muss sagen: Ein Reinfall. Klar funktioniert sie – manchmal. Man braucht einen geeigneten Untergrund. Ich benutze einen Kork-Untersetzer. Klingt komisch – is aber so. Kein Mauspad. Das ist offensichtlich noch zu glatt. Auf einem furnierten Couchtisch ist der Mauszeiger nur am Wandern. Kann das teil also nicht wirklich weiterempfehlen.

  25. Profilbild von peperoni

    also, ich hab die maus seit gestern und die funktioniert soweit recht gut! auf dem couch, mauspad oder jeans 😀 funktioniert sehr präzise. auf dem tisch eher nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)