Kaffee aus der Papiertüte: Growers Cup Brew für 5,60€

Hinweis: Dieser China-Gadget Artikel ist schon über ein Jahr alt. Es kann sein, dass der Preis inzwischen anders oder das Gadget ausverkauft ist. So verpasst du nichts mehr:
  • China-Gadgets to go: Lade unsere Android App oder iOS App herunter
  • Folge uns auf Facebook oder YouTube für weitere Insights & Specials
  • Such doch nach ähnlichen China-Gadgets - es gibt über 5000 Artikel
Viel Spaß beim Stöbern! Aktuelle China-Gadgets Berichte und Tests findest du auf unserer Startseite »

Bisher war bei uns im Outdoorbereich eher der lösliche Kaffee angesagt und auf Grund des „sportlichen“ Preises der Growers Cup Brew wird sich das wohl erstmal nicht ändern – dennoch: die Idee ist gut und das Prinzip habe ich so noch nicht gesehen!

growers cup (1)

Das Prinzip: 0,5l Wasser aufkochen und in die Tüte füllen. Anschließend kurz warten und das schwarze, heiße Kraftgebräu fließt heraus.

growers cup (5)
Mit Filtertüte und Ausguss

Das ganze funktioniert drei mal und soll (zumindest laut Beschreibungen) wirklich, gerade im Vergleich zu anderen Lösungen, sehr gut schmecken. Die Maße und das Gewicht sind dabei angenehm.

growers cup (4)
Einfache Handhabung

Z.Z. gibt es noch 2 Geschmacksrichtungen und vielleicht sollte auch erwähnt werden, dass das Fairtrade-Logo auf der Papiertüte prangt. Bestellt man mehrere Tüten, steigen die Versandkosten übrigens nicht und der Preis relativiert sich etwas.

Wer sich zu fein ist die heiße Tüte mit den Fingern anzufassen, der kann für den „Schnäppchenpreis“ von 6,25€ den passenden ‚Easy Serve‘ Halter erwerben.

growers cup (3)
‚Easy Serve‘ Halter für 6,25€

Vielleicht also eine nette Geschenkidee für den outdoorbegeisterten Freund.

Psst! Hey du! Wir finanzieren die Gadgettests hauptsächlich durch Werbeeinnahmen.

Wir haben nur sehr wenig Werbung verbaut, um deinen Aufenthalt bei uns so schön wie möglich zu gestalten.

Wir würden uns freuen, wenn du deinen Werbeblocker auf unseren Seiten deaktivieren würdest - so können wir NOCH mehr testen :-).

Dein CG-Team!

16 Kommentare

  1. Profilbild von phil [Android]
    phil [Android]

    wurde.vor ein paar tagen im „wissens“magazin galileo getestet und der geschmack in relation zu loeslichem kaffew gelobt, wenn ich mich recht erinnere

  2. Profilbild von kristian
    kristian (CG-Team)

    [quote id=74700 author=“phil [Android]“]

    wurde.vor ein paar tagen im “wissens”magazin galileo getestet und der geschmack in relation zu loeslichem kaffew gelobt, wenn ich mich recht erinnere

    [/quote]
    Ah ok, deckt sich dann ja mit den Angaben ;-). Bin ja wirklich am Überlegen … so als Emergency-Pack – muss aber günstiger gehen 🙂

  3. Profilbild von Rockamring

    Es gab mal ein Getränk was „Caldo Caldo“ hieß, das war fertiger Kaffee mit einem chemischen Erhitzer im Boden. Das halte ich immer noch für die beste Lösung, aber leider habe ich das nie mehr gesehen und auch im Internet findet man dazu relativ wenig informationen, wird vermutlich aufgrund des Preises nicht mehr hergestellt.

  4. Profilbild von someone

    UVP ist gerade mal 1,75 Euro. Und funktionelles.de liefert Brazil und Ethopia ohne Versandkosten zu diesem Preis.

    Allerdings sehe ich überall nur 300 ml angegeben, und von dreimal wiederverwendbar finde ich auch nichts (klar kann man Kaffee nochmal aufbrühen, aber das ist wirklich eine absolute Notlösung, wenn man sonst keinen mehr hat und aktuell keine Nachkaufmöglichkeit besteht – schon der zweite ist nur noch Blümchenkaffee, einen dritten habe ich selbst zu Studentenzeiten nie ausprobiert 😉

    Bezog sich dieser Artikel vielleicht früher mal auf ein anderes Produkt?

    • Profilbild von DSLR

      „Gerade mal“ 1,75€ für 20g Kaffee?
      500g Bio-Kaffee kosten, beim Discounter 4€, hier im Beutelchen stolze 43,75€

      Da kaufe ich mir lieber einen Filterhalter und Papierfilter. Letztere kann man im „Outdoorbereich“ einfach im Wald vergraben, während die stylische Lösung nach 500g Kaffee 25 dieser hübschen im Packpapierlook bedruckten Plastikbeutel hinterlässt, die dann mitgenommen und im Restmüll entsorgt werden müssen.

      Das Fairtrade-Logo wäre nur dann fair, wenn der Kaffeeproduzent hier auch das 25fache seines regulären Preises bekäme.

      Sorry, das mag zwar witzig erscheinen, aber bevor ich so was kaufe trinke ich lieber Instantkaffee oder gar keinen.

      • Profilbild von someone

        Ich kauf nur ganze Bohnen für meinen Vollautomaten von DeLonghi. Und selbst wenn ich auf einem Festival bin, finde ich irgendwie einen richtigen Kaffee. Aber weils vielleicht Leute gibt, die sowas brauchen, hab ich ein deutlich billigeres Angebot rausgesucht. Tschuldigung.

    • Profilbild von DSLR

      „Gerade mal“ 1,75€ für 20g Kaffee?
      500g Bio-Kaffee kosten, beim Discounter 4€, hier im Beutelchen stolze 43,75€

      Da kaufe ich mir lieber einen Filterhalter und Papierfilter. Letztere kann man im „Outdoorbereich“ einfach im Wald vergraben, während die stylische Lösung nach 500g Kaffee 25 dieser hübschen im Packpapierlook bedruckten Plastikbeutel hinterlässt, die dann mitgenommen und im Restmüll entsorgt werden müssen.

      Das Fairtrade-Logo wäre nur dann fair, wenn der Kaffeeproduzent hier auch das 25fache seines regulären Preises bekäme.

      Sorry, das mag zwar witzig erscheinen, aber bevor ich so was kaufe trinke ich lieber Instantkaffee oder gar keinen.

      • Profilbild von HansKanns

        UNTERSCHREIB.

        Welcher Bücherwelzer (studierter Fachidiot/in Bibliothek auf Laptop-Schläfer) lässt sich, im wahrsten Sinne des Wortes, solch einen Müll einfallen!!!! Er-/Lerne einen Beruf, dann musst du nicht solchen Kram in die Welt setzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :<…|||||||| (*kotz*)

        @ someone: Ich habe und nutze schon seit 12 Jahren eine Saeco Royal Pro RE. Perfekter Kaffee. 🙂 Mir geht es weiterhin genauso wie dir, wenn ich unterwegs bin einen guten Kaffee zu finden.

  5. Profilbild von Keinplagiat

    Diese Lösung sieht eher nach unnötigem Hipsterkram aus. Was spricht gegen Kunsttofftrichter, Papiefilter und Pulver? Wiegt nicht mehr, ist nachhaltiger, schmeckt besser und ist x-fach günstiger?
    Koche seit 15 Jahren im Outdoorbereich Kaffee und lösbares Zeug habe ich noch nie verwendet. Auch wenn man wandert und alle Lebensmittel direkt mitführen muss, hat man immer noch Platz für die genannte Kombination. Im Zweifelsfall kommt der Filter außen an den Rucksack oder man nimmt ein faltbares Exemplar. Habe meistens sogar eine Mühle und ganze Bohnen statt Pulver dabei.

  6. Profilbild von wilma bumsen

    @someone: hast du einen link? Ich finde da nix…

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für Android.
  7. Profilbild von Christian

    Viel günstiger kommt man an seinen Outdoor-Kaffee, wenn man einfach normale Tee-Kannen-Filter verwendet und den Kaffee dadrin 5 Minuten im Becher ziehen lässt.

  8. Profilbild von Gast

    Wie wärs mit einem Coffee Maker oder einer Perkolator Kanne. Ist auf Dauer gesehen wesentlich günstiger.

  9. Profilbild von Peter

    Kann nur die Aeropress empfehlen. Ist selbstverständlich etwas sperriger als die Lösung hier, aber dafür wiederverwendbar, robust und es gibt Mühlen, die für den Transport genau rein passen. Will meine nicht mehr missen!

  10. Profilbild von Night24

    Oder einfach eine Handpresso Outdoor nehmen

    Veröffentlicht mit der China Gadgets-App für iOS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)